Home / Forum / Meine Familie / Zweitwohnsitz wegen der entfernung

Zweitwohnsitz wegen der entfernung

31. Oktober 2014 um 12:50

Hallo! Ich weiss nicht ob es sich lohnt. Vor eine Woche zogen meine 2 grosse Buben (12 + 14) zu ihren Vater, weil ich arbeiten muss. Wir sind jetzt ca. 250 km auseinander. Es tut weh sich zu trennen . Da ich keine Möglichkeit zu ihm näher ziehen kann, weil ich ein 3. Kind bekommen habe und ich einen Partner habe. Da mein Partner seine Eltern hier in der Nähe wohnen und so dass sie auf mein 8. Monate altes Baby aufpassen kann. Ich überlege den ganzen Zeut, ob es sinnwohl macht, würde ich gerne eine Einzimmerwohnung suchen, so dass ich immer dort übernachten kann und ich mich lange mit meinen Jungs unternehmen kann. Was meint ihr? Ist das eine gute Idee? Kann man Steuer absetzen? Oder Wohngeld beantragen? Oder gibt es noch eine andere alternative Idee? Verzweifelter Gruss Pursuit

Mehr lesen

1. November 2014 um 0:44

Es ist sicher günstiger
für die besuche ein zimmer in einer ferienwohnung zu mieten.
ab ca 20-40 euro pro tag kann man schon was finden.
zuschüsse vom amt gibts sicher nicht, genauso wenig kann man das von der steuer absetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2014 um 14:23

Zweitwohnsitz für arbeit
Dann kann man dies von der Steuer absetzen, lohnt sich aber nur wenn man gut verdient. Klingt aber nicht so, sonst würde man nicht man Wohngeld fragen. Außerdem lohnt sich das nur für die ersten drei Monate wirklich... Stichwort doppelte Haushaltsführung... Danach ist es pillepalle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Musik-Player für 6 und7 Jährige? Welcher????
Von: perlie_11952452
neu
30. Oktober 2014 um 19:33
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest