Home / Forum / Meine Familie / Zuviel Milch, kann mein Kind nicht mehr an die Brust ansetzen

Zuviel Milch, kann mein Kind nicht mehr an die Brust ansetzen

23. September 2008 um 18:08

Wer kennt das..
Habe sehr pralle Brüste, weil sehr viel Milch. Meine Kleine kann die Brustwarze nicht mehr fassen.
Bin zur Zeit immer am Abpumpen und dann am Schoppen geben.
Hat mir jemand Rat..Wer hats geschafft, das das Kind trotzdem wieder von der Brust trinkt!?

Liebe Grüsse
Sandra mit Aline 12Tage jung

Mehr lesen

24. September 2008 um 6:16

Ups
kenne das problem nicht, hört sich aber nicht schön an... stille seit 8 monaten... frag am besten dein hebamme!!! hast du schon stillhütchen probiert?

doreen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2008 um 12:17

Hallo Sandra!
Das Problem kenne ich, meine Tochter konnte die Brustwarze am Anfang auch nicht fassen, mir wurde im Krankenhaus ein Stillhütchen aufgeschwatzt!
Nie wieder! Das was ich am Anfang an zuviel hatte, hatte ich durch das Stillhütchen nach 3 mon zuwenig. Zwar bin ich dann irgendwann durch Hartnäckigkeit und einem mittlerweile auch größerem Baby davon weg, aber die Milchmenge konnte ich nie wieder auf 100% steigern, so daß ich ab da eine Mahlzeit zufüttern mußte, da meine Kleine definitv zuwenig bekam und auch nicht genug zunahm.
Am besten pumpst du nur ein bißchen ab und läßt die Kleine dann direkt aus der Brust trinken, wenn diese nicht mehr so voll ist. Nach ein paar Tagen spielt sich das dann ein.
Und ich kann auch nur raten, deine Nachsorgehebamme im Hilfe zu bitten!

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2008 um 19:16

Eher ausstreichen als abpumpen...
jaja, das kommt mir bekannt vor Ich kann nur vom abpumpen abraten. Die Brust produziert die Milch nach Bedarf. Deine Brüste müssen sich derzeit auf den Bedarf einstellen, so dass die Überproduktion nachlässt. Wenn du aber abpumpst, signalisierst du der Brust, dass die Milchmenge benötigt wird. Ich kann dir deshalb eher empfehlen, dass du dich überschüssige Milch ausstreichst.

Das wird besser!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 16:02

Das Problem kenne ich
Hallo Sandra,

ich hatte das Problem bei allen meinen drei Kindern.
Ich hätte eine ganze Säuglingsstation versorgen können. Bei den ersten beiden hat mir keiner einen vernünftigen Rat geben können und ich habe auch immer abgepumpt und dann die Milch aus dem Fläschchen gegeben.

Bei meinem jüngsten habe ich - bedingt durch zeitliche Engpässe - zwei Mahlzeiten hintereinander durch Milchpulver (frag mal deine Hebamme, ob sie dir ggf. ein oder zwei Probepäckchen organisieren kann) ersetzt.

Meine Brust hat dann wohl eingesehen, dass sie doch nicht so viel produzieren muss. Ich konnte meinen kleinen jetzt sogar fast 2 Monate länger stillen als meine großen. Bei denen war nach 12 Wochen nichts mehr. Obwohl ich vorher nicht wusste, wohin mit der vielen Milch.

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Ich weiß, wie doll das weh tun kann wenn die Brüste bis zum Bersten voll sind.

Viele Grüße
Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen