Home / Forum / Meine Familie / Zu früh trocken geworden?

Zu früh trocken geworden?

20. November 2015 um 13:15

Hallöchen!

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen...

Mein Sohn ist 3 Jahre alt,geht seit dem 1. Lebensjahr in die Kinderkrippe und wurde weil es dort so üblich ist schnell trocken da fleißig das auf den Topf gehen trainiert wurde. Das hat auch immer super geklappt,doch seit einigen Monaten hat er immer so einen großen nassen Fleck im Schlüpfer dass man ihn auch umziehen musste. Wir waren beim Arzt,eine Blasenentzündung konnte ausgeschlossen werden und der Arzt meinte das er wahrscheinlich experimentiert Zwischendurch gab es immer mal Tage da war er trocken doch momentan ist es wieder so....Wenn ich dran denke fordere ich ihn zum auf die Toilette gehen auf aber oft ist es selbst dann schon zu spät... Jetzt kommt die kalte Jahreszeit und ihr wisst vielleicht wie das ist... Nasser Schlüpfer,draußen kalt,Erkältung im Anmarsch... Zu dem sind die Wäscheberge so groß und ich greife zum Teil schon auf wäsche von der großen Schwester zurück Jammern möchte ich ja auch nicht aber man macht sich schon Gedanken! Ich denke manchmal dass er zu früh trocken wurde. Oft verspielt er es sicher auch. Hat jemand von euch evt. das gleiche Problem?

Liebe Grüße

Mehr lesen

20. November 2015 um 13:35

Zu früh trocken?
Hast du mal bei den Erzieherinnen nachgefragt ob es Probleme im Kindergarten gibt? Kann auch sein er spielt so intensiv, dass ers vergisst. Besprech dich mal mit den Erzieherinnen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2015 um 13:52
In Antwort auf debora_12941876

Zu früh trocken?
Hast du mal bei den Erzieherinnen nachgefragt ob es Probleme im Kindergarten gibt? Kann auch sein er spielt so intensiv, dass ers vergisst. Besprech dich mal mit den Erzieherinnen.

LG

Dort eher selten...
Da kommt es sehr selten vor,wobei ich meine,dass die Erzieher den nassen fleck oft garnicht bemerken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 22:10

Hey
Also das "trocken werden" ist ein natürlicher Reifungsprozess und kann wenig extern beeinflusst werden. Ich denke dass es eine andere Ursache haben muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hoffe sehnlichst auf Hilfe
Von: yuna_12371804
neu
26. November 2015 um 21:05
Ehe und Familienprobleme
Von: roddy_12849795
neu
26. November 2015 um 9:14
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen