Home / Forum / Meine Familie / Zehenspitzengang

Zehenspitzengang

15. Januar 2004 um 16:09

Hallo,
ich suche Mütter/Väter etc.deren Kinder auch auf
Zehenspitzen laufen.Würde mich über Erfahrungsaustausch freuen.Mein Sohn ist mittlerweile
9 Jahre alt und wir haben nichts unversucht um die
Ursache dieses Phänomens rauszubekommen.
Vielleicht kommen wir zusammen auf eine Idee?!
Liebe Grüße Dana

Mehr lesen

15. Januar 2004 um 17:09

Zehenspitzengang
Hallo Nenja,
seit wann läuft dein Sohn auf den Zehenspitzen?
Was meinst du mit "unbemerkt"?
Hat er sonst irgendwelche Probleme?
LG Dana

Gefällt mir

16. Januar 2004 um 15:57

Zehenspitzengang@sobinich
Hallo sobinich,
danke für die Seiten.
Hat sich bei dir seit Mai etwas verändert,hast du irgendwelche Diagnosen bekommen?
Hat dein Sohn,sonst irgendwelche Auffälligkeiten?
LG Dana

Gefällt mir

16. Januar 2004 um 16:07

Zehenspitzengang@Nenja
Hallo Nenja,
mein Sohn läuft schon so,seit dem er 3 Jahre alt ist.Am Anfang hieß es,dass es normal wäre
und von alleine weggeht.Mittlerweile nach
mehreren Jahren mit Krankengymnastik und Ergotherapie,versch.Ärzten,Hänseleien in der
Schule und blöden Bemerkungen von Seiten der
Erwachsenen leidet sein Selbstbewußtsein
ziemlich stark darunter.Wir wollten nichts
unversucht lassen,um ihm den Übertritt auf`s
Gymnasium leichter zu machen,deswegen würden
wir gerne mehr über dieses Phänomen erfahren.
Tim hat außerdem ein leichtes ADS ohne Hyper-
aktivität.Ob dies evtl.in irgendeiner Verbindung dazu steht ist offen.
LG Dana

Gefällt mir

18. Januar 2004 um 21:39

Zehenspitzen-laufen kann bedeuten......
Al Kind bin ich auch laufend auf Zehenspitzen gelaufen.

Mit 17 Jahren, dank vielem Sport relativ früh, hatte hatte mn mir beidseitige Hüft-Deplassie prognostiziert.
Laut Orthopädin solle das Zehenspitzen laufen hierzu ein typisches Anzeichen gewesen sein.
Möcht mich gar nicht weiter dazu äussern, ist vielleicht ein Tip wert.
Reyna

Gefällt mir

7. Februar 2004 um 16:56

"Zehenspitzengang"
Hallo Dana,
Meine Tochter Ist 7 Jahre alt und läuft immer schon auf Zehenspitzen. Wir haben auch alles an Untersuchungen hinter uns gebracht. Keiner kann uns sagen "WARUM". - Seit 2 Jahren gehen wir nun reiten, um nicht die Ursache sondern die Begleiterscheinungen zu bekämpfen. Das heißt also die Rumpfmuskulatur auszugleichen.Sie Konnte nicht rückwärts auf "Hacken" laufen- Sie ist fast umgefallen. Das kann sie nun. Aber nach wie vor ist dieser Gang auf den Zehenspitzen.Kann dein Sohn Rückwärts Auf Hacken laufen? Liebe Grüße Klaudia

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 10:24
In Antwort auf klaudia73

"Zehenspitzengang"
Hallo Dana,
Meine Tochter Ist 7 Jahre alt und läuft immer schon auf Zehenspitzen. Wir haben auch alles an Untersuchungen hinter uns gebracht. Keiner kann uns sagen "WARUM". - Seit 2 Jahren gehen wir nun reiten, um nicht die Ursache sondern die Begleiterscheinungen zu bekämpfen. Das heißt also die Rumpfmuskulatur auszugleichen.Sie Konnte nicht rückwärts auf "Hacken" laufen- Sie ist fast umgefallen. Das kann sie nun. Aber nach wie vor ist dieser Gang auf den Zehenspitzen.Kann dein Sohn Rückwärts Auf Hacken laufen? Liebe Grüße Klaudia

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
danke für deinen Beitrag.
Mein Sohn kann rückwärts auf den Hacken gehen,allerdings nur mit großer Mühe.
Das hat er wahrscheinlich seiner hohen
Sportlichkeit zu verdanken,dass seine Sehnen
nicht noch mehr in Mitleidenschaft gezogen
worden sind.Wie ist deine Tochter von der Wahrnehmung her? Mein Sohn ist ziemlich langsam
und verträumt,lässt sich schnell ablenken und
seine Konzentration ist auch nicht die beste.
Was habt ihr schon an Untersuchungen gemacht,was wurde ausgeschlossen?
LG Dana

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 10:56
In Antwort auf dana68

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
danke für deinen Beitrag.
Mein Sohn kann rückwärts auf den Hacken gehen,allerdings nur mit großer Mühe.
Das hat er wahrscheinlich seiner hohen
Sportlichkeit zu verdanken,dass seine Sehnen
nicht noch mehr in Mitleidenschaft gezogen
worden sind.Wie ist deine Tochter von der Wahrnehmung her? Mein Sohn ist ziemlich langsam
und verträumt,lässt sich schnell ablenken und
seine Konzentration ist auch nicht die beste.
Was habt ihr schon an Untersuchungen gemacht,was wurde ausgeschlossen?
LG Dana

"Zehenspitzengang"
Hallo Dana,
Meine Tochter hat keine Auffälligkeiten in den Bereichen. Sie ist eher ungeduldig und viel in Bewegung. An Untersuchung haben wir von Anfang an den Orthopäde aufgesucht. Der sagte in dem Alter "1,5" sei Dieser Gang normal. Der Kinderarzt war der Meinung, o.k. solange die Sehnen nicht verkürzt wären. Hat uns geraten viel, auf verschiedenen Böden zu laufen. Es könne ein Reflex bei Ihr im Fuß sein, der bei normalem "Gang" einmal schwingt, und bei Ihr in Schwingung bleibt-daraus dieser Zehenspitzengang.
Dann waren wir zwischenzeitlich bei der Krankengymnastik. Dort wurde die Rumpfmuskulatur gestärkt und geraten weiter etwas dafür zu tun.
Kürzlich war ich auch mit ihr bei einer Laufanalyse. Dort wurde die Reflex geschichte ausgeschlossen,und mir gesagt:Einen besser entwickelten Fuß eines Kindes in dem Alter hätte er selten gesehen! Mit Dehnübungen jeden Abend würde es Wahrscheinlich in drei Monaten vorbei sein. Nun dehnen wir und warten mal ab. Was wurde Bei Euch ausgeschlossen? Was ist gelaufen an Untersuchungen? lg k.

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 13:59
In Antwort auf klaudia73

"Zehenspitzengang"
Hallo Dana,
Meine Tochter hat keine Auffälligkeiten in den Bereichen. Sie ist eher ungeduldig und viel in Bewegung. An Untersuchung haben wir von Anfang an den Orthopäde aufgesucht. Der sagte in dem Alter "1,5" sei Dieser Gang normal. Der Kinderarzt war der Meinung, o.k. solange die Sehnen nicht verkürzt wären. Hat uns geraten viel, auf verschiedenen Böden zu laufen. Es könne ein Reflex bei Ihr im Fuß sein, der bei normalem "Gang" einmal schwingt, und bei Ihr in Schwingung bleibt-daraus dieser Zehenspitzengang.
Dann waren wir zwischenzeitlich bei der Krankengymnastik. Dort wurde die Rumpfmuskulatur gestärkt und geraten weiter etwas dafür zu tun.
Kürzlich war ich auch mit ihr bei einer Laufanalyse. Dort wurde die Reflex geschichte ausgeschlossen,und mir gesagt:Einen besser entwickelten Fuß eines Kindes in dem Alter hätte er selten gesehen! Mit Dehnübungen jeden Abend würde es Wahrscheinlich in drei Monaten vorbei sein. Nun dehnen wir und warten mal ab. Was wurde Bei Euch ausgeschlossen? Was ist gelaufen an Untersuchungen? lg k.

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
mein Sohn hat mit 3 Jahren angefangen auf
Zehenspitzen zu laufen.Der Kinderarzt sagte,dass bis 5 Jahren es normal wäre.
Also haben wir abgewartet.Danach bekam er KG,was nichts brachte(er ist eh sehr sportlich,turnt und spielt Fußball im Verein).
Es ist Kernspintomographie vom Schädel gemacht
worden,neuropädiatrische Test`s,mehrmals EEG
und Schlafentzug-EEG.Orthopäde wußte auch nicht
weiter.Ergotherapie besuchte er auch.Als wir
ambulant in der Rehaklinik waren haben sie dort Botulinumtoxine vorgeschlagen.
Im März haben wir noch einen Termin beim Kinderorthopäden,weil es mittlerweile eine
Behandlung mit Orthesen geben soll.
Mein Sohn ist ziemlich genervt,weil er trotz
vieler Termine keinen Erfolg sieht.
Als er kleiner war hat es ihm nichts ausgemacht,aber je älter er wird desto schlimmer wird es für ihn.
LG Dana

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 14:34
In Antwort auf dana68

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
mein Sohn hat mit 3 Jahren angefangen auf
Zehenspitzen zu laufen.Der Kinderarzt sagte,dass bis 5 Jahren es normal wäre.
Also haben wir abgewartet.Danach bekam er KG,was nichts brachte(er ist eh sehr sportlich,turnt und spielt Fußball im Verein).
Es ist Kernspintomographie vom Schädel gemacht
worden,neuropädiatrische Test`s,mehrmals EEG
und Schlafentzug-EEG.Orthopäde wußte auch nicht
weiter.Ergotherapie besuchte er auch.Als wir
ambulant in der Rehaklinik waren haben sie dort Botulinumtoxine vorgeschlagen.
Im März haben wir noch einen Termin beim Kinderorthopäden,weil es mittlerweile eine
Behandlung mit Orthesen geben soll.
Mein Sohn ist ziemlich genervt,weil er trotz
vieler Termine keinen Erfolg sieht.
Als er kleiner war hat es ihm nichts ausgemacht,aber je älter er wird desto schlimmer wird es für ihn.
LG Dana

Zehenspitzengang
Tja Dana, Weißt du was mir noch in den Sinn kommt, was eine Ursache sein könnte, von der hat der Kinderarzt ebenfalls gesagt "könnte sein". Und zwar habe ich , als meine Tochter klein war und vor mir auf der Wickelkommode lag immer mit ihren Füßen gespielt. Das ist mir auch jetzt erst aufgefallen, nachdem wir nochmal Nachwuchs bekommen haben, D.h.das die Füße besonders die Fußspitzen enorm "stimuliert" wurden. Bei meiner kleinen fiel mir dies auf und ich mach es natürlich nicht. Gibt es bei Euch ähnliche Verhaltensformen? Könnte ja wirklich eine Erklärung sein.
k.

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 15:43

..
geh doch mal zu einem guten Osteopathen.
Er kann zumindest darauf achten dass die Sehnen sich nicht verkürzen.
Vielleicht kann er auch die Ursache finden.

Falls noch andere Symptome dazu vorhanden sind, gibt dies auch einen guten Aufschluß was die Ursache sein könnte.





Gefällt mir

8. Februar 2004 um 15:54
In Antwort auf dana68

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
mein Sohn hat mit 3 Jahren angefangen auf
Zehenspitzen zu laufen.Der Kinderarzt sagte,dass bis 5 Jahren es normal wäre.
Also haben wir abgewartet.Danach bekam er KG,was nichts brachte(er ist eh sehr sportlich,turnt und spielt Fußball im Verein).
Es ist Kernspintomographie vom Schädel gemacht
worden,neuropädiatrische Test`s,mehrmals EEG
und Schlafentzug-EEG.Orthopäde wußte auch nicht
weiter.Ergotherapie besuchte er auch.Als wir
ambulant in der Rehaklinik waren haben sie dort Botulinumtoxine vorgeschlagen.
Im März haben wir noch einen Termin beim Kinderorthopäden,weil es mittlerweile eine
Behandlung mit Orthesen geben soll.
Mein Sohn ist ziemlich genervt,weil er trotz
vieler Termine keinen Erfolg sieht.
Als er kleiner war hat es ihm nichts ausgemacht,aber je älter er wird desto schlimmer wird es für ihn.
LG Dana

Eine
KG ist etwas ganz anderes als Sport.

Aber teste doch mal, ob er auf jedem Untergrund anders läuft: Sand, Teppich, harter Boden, weicher Boden, auf Sägespäne, auf warmen Boden, kalten Boden, auf Erbsen, wie zerreist er die Zeitung mit den Füßen, kann er malen mit den Füßen, kann er Papierstückchen aufheben und mit dem Fuß in den Mülleimer werfen....Entengang ect. mach ein Spiel draus. Mache alles mit. Mal sehen wie du den Unterschied der verschiedenen Böden empfindest. Erzähls ihm.
Spielerisch erreicht man mehr. Er wird lachen, wie DU auf Erbsen läuft.
Wie fassen sich eure Beine an, wenn ihr liegt? Weich? gespannt?

Wenn du mitmachst, ist es für ihn anders als wenn er es alleine macht. Unterschätze diesen "Spassfaktor" nicht.

Alles Gute für euch



Gefällt mir

8. Februar 2004 um 15:55
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Eine
KG ist etwas ganz anderes als Sport.

Aber teste doch mal, ob er auf jedem Untergrund anders läuft: Sand, Teppich, harter Boden, weicher Boden, auf Sägespäne, auf warmen Boden, kalten Boden, auf Erbsen, wie zerreist er die Zeitung mit den Füßen, kann er malen mit den Füßen, kann er Papierstückchen aufheben und mit dem Fuß in den Mülleimer werfen....Entengang ect. mach ein Spiel draus. Mache alles mit. Mal sehen wie du den Unterschied der verschiedenen Böden empfindest. Erzähls ihm.
Spielerisch erreicht man mehr. Er wird lachen, wie DU auf Erbsen läuft.
Wie fassen sich eure Beine an, wenn ihr liegt? Weich? gespannt?

Wenn du mitmachst, ist es für ihn anders als wenn er es alleine macht. Unterschätze diesen "Spassfaktor" nicht.

Alles Gute für euch



Achja
"nackte Füße" nicht in Schuhen oder Socken.
Allerdings auf warme Füße achten!
Wobei man dann auch mal mit Schuhen das Ganze probieren kann

Gefällt mir

8. Februar 2004 um 20:05
In Antwort auf klaudia73

Zehenspitzengang
Tja Dana, Weißt du was mir noch in den Sinn kommt, was eine Ursache sein könnte, von der hat der Kinderarzt ebenfalls gesagt "könnte sein". Und zwar habe ich , als meine Tochter klein war und vor mir auf der Wickelkommode lag immer mit ihren Füßen gespielt. Das ist mir auch jetzt erst aufgefallen, nachdem wir nochmal Nachwuchs bekommen haben, D.h.das die Füße besonders die Fußspitzen enorm "stimuliert" wurden. Bei meiner kleinen fiel mir dies auf und ich mach es natürlich nicht. Gibt es bei Euch ähnliche Verhaltensformen? Könnte ja wirklich eine Erklärung sein.
k.

Zehenspitzengang
Hallo Klaudia,
als meine Kinder im Babyalter waren habe ich
tatsächlich mit ihnen die "Fußspiele"
gemacht.Aber abgesehen davon,dass meine anderen Kinder "normal" laufen,spricht
dagegen,dass mein Sohn bevor er anfing mit 3
auf den Zehenspitzen zu laufen,lief er 2 Jahre
ganz normal.
Über weitere Ideen wäre ich sehr dankbar.
LG Dana

Gefällt mir

9. Februar 2004 um 13:32
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Achja
"nackte Füße" nicht in Schuhen oder Socken.
Allerdings auf warme Füße achten!
Wobei man dann auch mal mit Schuhen das Ganze probieren kann

Rumpelstilzchen
Hallo,
danke für deine Tipps.
Mein Sohn hat einige Zeit KG gehabt,leider ohne Erfolg.Er läuft auch auf allen Unterlagen ,sogar im Sand auf Zehenspitzen.
Wenn er sich nur auf das Laufen konzentriert,kann er auch "normal"laufen,aber
wie oft kann ein Kind nur ans Laufen denken?!
Ich versuche mich nach einem guten Osteopathen
zu wenden.
LG Dana

Gefällt mir

12. Februar 2004 um 15:59
In Antwort auf dana68

Rumpelstilzchen
Hallo,
danke für deine Tipps.
Mein Sohn hat einige Zeit KG gehabt,leider ohne Erfolg.Er läuft auch auf allen Unterlagen ,sogar im Sand auf Zehenspitzen.
Wenn er sich nur auf das Laufen konzentriert,kann er auch "normal"laufen,aber
wie oft kann ein Kind nur ans Laufen denken?!
Ich versuche mich nach einem guten Osteopathen
zu wenden.
LG Dana

Immer mal wieder bewußt
daran denken, bewußt laufen bis es "automatisch" ist.
Alles was man neu lernt, muß man bewußt tun.
Ich wünsche euch viel Erfolg, und du wirst sehen: er schafft das.

Und bei allen Übungen: vergiss nie den Spass daran hervorzuheben. Was Spaß macht, das übt man gerne.
Selbst wenn es dazu gehört, eine weiße Tapete mit eigenen, bunten Fussabdrücken besonders betonten Fersenabdrücken zu verzieren .

Druck, hat er sicher eh schon genug.
LG


Gefällt mir

18. Februar 2004 um 17:20

Kernspin
Hallo Dana! Meine Tochter ist jetzt 5 und läuft seit zwei Jahren auf Zehenspitzen es wurde immer schlimmer. Ein Kinderneurologe aus Gladbeck hat uns zu einer Kernspinthomographie geraten, dort waren wir nun heute und es kam heraus das Ann-Christin eine zyste im Spinalkanal hat,das ist die Röhre die durch die Wirbelsäule verläuft.In diesem Spinalkanal ist das Rückenmark und das wird von der Zyste an die Nerven gedrängt dadurch ist die Nerven bahn zu den Beinen gestört. Was nun weiter gemacht wird wissen wir noch nicht müssen erst den Bericht abwarten. Wart ihr schon bei der Kernspin? Ich schreib wieder wenn ich was neues weiß. Hoffe ich konnte dir helfen,die Zyste ist übrigens nicht bösartig. Bis dann Snowcat74

Gefällt mir

19. Februar 2004 um 11:16
In Antwort auf snowcat74

Kernspin
Hallo Dana! Meine Tochter ist jetzt 5 und läuft seit zwei Jahren auf Zehenspitzen es wurde immer schlimmer. Ein Kinderneurologe aus Gladbeck hat uns zu einer Kernspinthomographie geraten, dort waren wir nun heute und es kam heraus das Ann-Christin eine zyste im Spinalkanal hat,das ist die Röhre die durch die Wirbelsäule verläuft.In diesem Spinalkanal ist das Rückenmark und das wird von der Zyste an die Nerven gedrängt dadurch ist die Nerven bahn zu den Beinen gestört. Was nun weiter gemacht wird wissen wir noch nicht müssen erst den Bericht abwarten. Wart ihr schon bei der Kernspin? Ich schreib wieder wenn ich was neues weiß. Hoffe ich konnte dir helfen,die Zyste ist übrigens nicht bösartig. Bis dann Snowcat74

Kernspin
Hallo Snowcat,
vielen Dank für deine Nachricht.
Wir waren letzte Woche in der Uniklinik beim
Neuropädiater.Nachdem bei meinem Sohn vor
2 Jahren Schädel-Kernspin gemacht worden ist,
ohne Befund,kam der Vorschlag,Kernspin von LWS
zu machen.Also warte ich gespannt auf den Termin Anfang März.
Würde mich freuen,wenn Du mich auf dem Laufenden halten könntest.
LG Dana

Gefällt mir

29. Februar 2004 um 16:05
In Antwort auf dana68

Kernspin
Hallo Snowcat,
vielen Dank für deine Nachricht.
Wir waren letzte Woche in der Uniklinik beim
Neuropädiater.Nachdem bei meinem Sohn vor
2 Jahren Schädel-Kernspin gemacht worden ist,
ohne Befund,kam der Vorschlag,Kernspin von LWS
zu machen.Also warte ich gespannt auf den Termin Anfang März.
Würde mich freuen,wenn Du mich auf dem Laufenden halten könntest.
LG Dana

Zehenspitzen
Hallo Dana ! Wir haben am 8.03. einen Termin in der Uni Klinik in Essen wir gehen da zu einem Neurochirugen, der soll entscheiden wie es weiter geht mit meiner Tochter. Melde mich sofort wenn ich neues weiß. Sag mal aus welcher Stadt kommst du? Snowcat

Gefällt mir

1. März 2004 um 13:06
In Antwort auf snowcat74

Zehenspitzen
Hallo Dana ! Wir haben am 8.03. einen Termin in der Uni Klinik in Essen wir gehen da zu einem Neurochirugen, der soll entscheiden wie es weiter geht mit meiner Tochter. Melde mich sofort wenn ich neues weiß. Sag mal aus welcher Stadt kommst du? Snowcat

@Snowcat74
Hallo,
ich wohne in Homburg/Saar.
Heute war ich mit meinem Sohn in der Uniklinik
zur Nervenleitgeschwindigkeit,da war alles O.K.
Morgen haben wir Termin zum Kernspin.Ich werde
berichten.
LG Dana

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen