Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wutanfälle bei einem 22 monate alten Kind

Wutanfälle bei einem 22 monate alten Kind

6. Juli 2010 um 7:16 Letzte Antwort: 17. Juli 2010 um 15:33

Ist das normal? Mein Sohn ist nämlich so alt und kriegt schreckliche Wutanfälle, wenn er "nein" und "nicht" gesagt bekommt. Dann haut er seinen Kopf gegen alles, was ihm gerade vor die Augen kommt, wie z.B. Tisch, Wand, Boden etc. Er schreit dann natürlich wie am Spieß, weil er sich damit ja auch weh tut. Ich weiß einfach nicht weiter, bin mit den Nerven am Ende. Ich versuch ihn zu beruhigen, nehme ihn jedes Mal auf den Arm, aber dann schlägt er noch seinen Kopf gegen meinen oder haut oder beißt sogar!

Ich brauch dringend euren Rat!!!!!!!!

Krieg mich daher schon mit meinen Schwiegereltern und meinem Ehemann in die Haare. Ab und zu werd ich dann auch böse und fang an zu schreien. Ja okay, ich weiß, dass das nicht richtig ist, aber situationsbedingt, reagiere ich öfter mal so, wenn mein Sohn am ausrasten ist.

Wisst ihr vielleicht eine Hilfe für mich, dass ich nicht ausraste, wenn mein Sohn wütend ist? Weshalb wird er denn so wütend? Ist das eine Phase?

Freue mich auf viele Antworten!


LG Marry

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 11:56

DANKE
Da bin ich ja beruhigt, dass ich da kein Einzelfall zu Hause habe!

Ich hab's heute geschafft, gut gegen seine Trotzreaktionen anzugehen. Ich hab ihn hoch genommen und hab ihn seinen Kopf gegen meinen shclagen lassen, aber beruhigend auf ihn dabei eingeredet, so dass er früher oder später aufhörte.

Ja, auf die Fliesen haut er seinen Kopf auch sehr gerne. Und gegen Schränke, Türen, Wände, Tische etc. Ganz schlimm manchmal!

LG

Gefällt mir
13. Juli 2010 um 23:35

Hallöchen
das kenne ich nur zu gut von meiner 14 monaten alten tochter, sobald ich ihr ihre grenzen aufzeige wirft si eihren kopf in den nacken oder lässt sich nach vorne fallen und haut ihren kopf auf den boden!! dann brüllt sie wie am spiess als würde ich ihr was antun, bin auch manchmal echt fertig mit den nerven, wenn sie das macht schnapp ich sie mir und lege sie in ihr bett! und da bleibt sie 10 minuten bis sie sich wieder beruhigt hat! aer sie lernt einfach nicht daraus obwohl sie sich jedesmal dabei weh tut! das ist eine schlimme fase die aber irgendwann aufhört! bleib aufjedenfall konsequent!!! viel glück! lg

Gefällt mir
14. Juli 2010 um 13:27
In Antwort auf an0N_1227551199z

Hallöchen
das kenne ich nur zu gut von meiner 14 monaten alten tochter, sobald ich ihr ihre grenzen aufzeige wirft si eihren kopf in den nacken oder lässt sich nach vorne fallen und haut ihren kopf auf den boden!! dann brüllt sie wie am spiess als würde ich ihr was antun, bin auch manchmal echt fertig mit den nerven, wenn sie das macht schnapp ich sie mir und lege sie in ihr bett! und da bleibt sie 10 minuten bis sie sich wieder beruhigt hat! aer sie lernt einfach nicht daraus obwohl sie sich jedesmal dabei weh tut! das ist eine schlimme fase die aber irgendwann aufhört! bleib aufjedenfall konsequent!!! viel glück! lg

Huhu
Danke für deine liebe Worte!

Mich macht es auch fertig, dass er so ist! Er lernt einfach nicht daraus und haut seinen Kopf auf alles, was ihm gerade in den Sinn kommt. Gestern ist er doch mit Anlauf gegen die Mauer vom Nachbarn gerannt.

Die Leute gucken schon immer ganz doof, wenn er auch im Geschäft seinen Wutanfall kriegt! Das kommt meistens total unerwartet, von 1 sec auf die andere ändert sich seine Laune! Ist das bei dir bzw. bei euch anderen auch der Fall?


LG

Gefällt mir
15. Juli 2010 um 18:06

Wichtig
wäre zu wissen, WARUM du denn nein sagst, bzw. was er denn falsch macht?

Gefällt mir
17. Juli 2010 um 15:33
In Antwort auf gytha_12944167

DANKE
Da bin ich ja beruhigt, dass ich da kein Einzelfall zu Hause habe!

Ich hab's heute geschafft, gut gegen seine Trotzreaktionen anzugehen. Ich hab ihn hoch genommen und hab ihn seinen Kopf gegen meinen shclagen lassen, aber beruhigend auf ihn dabei eingeredet, so dass er früher oder später aufhörte.

Ja, auf die Fliesen haut er seinen Kopf auch sehr gerne. Und gegen Schränke, Türen, Wände, Tische etc. Ganz schlimm manchmal!

LG

...
Mein Sohn (21 Monate) ist auch so ein kleiner "Tyrann". Das meine ich aber durchaus liebevoll.

Wutanfälle hat er auch, aber er schlägt selten mit dem Kopf irgendwo gegen, er schlägt lieber mich und wirft mit Sachen durch die Gegend,sein Essen schmeißt er auch mal ganz gerne.

Am Anfang stand ich der Sache eher machtlos gegenüber weil mich dieses Verhalten echt geschockt hat.

Wenn er mich schlägt erkläre ich ihm dass das der Mama weh tut, wenn er trotzdem nicht aufhört kommt er zehn Minuten in sein Bett um seine Wut auszutoben. Allerdings hat er jetzt gelernt aus dem Bett zu klettern

Wenn er Sachen oder sein Essen wirft kommen diese Dinge halt weg. Füttern lässt er sich nämlich nicht mehr.

So langsam hat er verstanden dass es so nicht geht und die Wutanfälle halten sich mittlerweile in Grenzen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen