Home / Forum / Meine Familie / Worin schlafen eure Kinder?

Worin schlafen eure Kinder?

31. Januar 2006 um 10:03 Letzte Antwort: 31. Januar 2006 um 18:59

mein Sohn (fast vier) braucht ein neues Bett. Habt ihr Hochbetten, normale Betten? Fallen so kleine Kinder aus dem Hochbett/Halbhochbett und brechen sich alle Rippen oder ist das eine gute Lösung?

Viele Grüße
K.

Mehr lesen

31. Januar 2006 um 10:27

Halbhohes bett
meine tochter hat ein halbhohes bett von flexa, so ca. 1m hoch, hat natürlich rundherum eine ca. 30cm hohe absturzsicherung.
seitdemsie das bett hat will sie nur mehr in ihrem bett schlafen gehen. hinauf führt eine schräge treppe, wenn wir platz hätten würde ich auch noch eine rutsche kaufen, geht aber leider nicht.
sie schläft seit dez 2004 in diesem bett (geboren am 05.04.2002). war demnach noch nicht mal 3. ich habe ihr immer wieder erklärt, daß sie den kopf nicht über das geländer geben kann und beim springen im bett aufpassen muss. in der nacht klettert sie ohne probleme hinunter und kommt wie viele kinder zu uns ins bett. sie ist aber noch nie hinunter gefallen, habe aber unten einen dicken flauschigen teppich.

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 12:15

Hochbett
Hallo!
Mein 5jähriger schläft seit einem Jahr in einem halbhohen Bett. Die Leiter ist schräg, so erscheint es mir so sicher wie möglich. Die "Höhle" unterm Bett macht riesig Spaß! Er würde das Bett sicher nicht mehr abgeben wollen.
Von einem richtigen Hochbett haben mir Mütter abgeraten, schon alleine wegen der Probleme beim Bettenmachen und wenn man mal ein krankes Kind zu pflegen hat....
Toben im Bett ist verboten, aber wer weiß, ob die Kinder sich immer dran halten und nicht doch mal runterfallen?! Eine Freundin ist Krankenschwester und sagt, Hochbettunfälle werden dort im Krankenhaus öfter mal behandelt... Sowas passiert aber i.d.R. nicht nachts, sondern tagsüber, sie fallen also nicht im Schlaf hinunter.
Unser bislang einziges Problem mit dem Bett: Der kleine Bruder findet es auch super, ist aber noch nicht so trittsicher und verständig wie der Große. Da hilft manchmal leider nur, das Zimmer abzuschließen.
Schwierige Entscheidung!
Viel Glück,
Trine

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 12:23

Kann Dir das Flexa-Bett wärmstens empfehlen
1. ist es super stabil und hat ne extra hohe Absturzsicherung

2. kannst Du das Bett später immer wieder umbauen, wie Du es gerade brauchst, also als halbhohes Bett, Hochbett, Etagenbett oder als Sofabett, wenn Dein Kind schon älter ist und kein Hochbett mehr möchte.

Bei Flexa hat sich seit Jahren nichts geändert, außer dass die Pfosten (vor einigen Jahren aber schon) breiter gemacht wurden, um das Bett noch sicherer zu machen. Nachkaufgarantie hast Du glaub ich 5 Jahre (bin nicht 100% sicher, kann das aber nachschauen), allerdings nicht auf die Vorhänge usw. Die braucht man aber auch nicht zwingend. Kann man auch preiswerter selber nähen.

Vergleichweise ist meiner Meinung nach nur HABA, ist dann aber auch wesentlich teurer. Falls Du noch Fragen hast, meld Dich einfach. Oder schau nach unter Flexa.dk

Die müssten auch ein Händler-Verzeichnis haben.

Liebe Grüße, Pennywise

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 12:58
In Antwort auf belda_12670253

Kann Dir das Flexa-Bett wärmstens empfehlen
1. ist es super stabil und hat ne extra hohe Absturzsicherung

2. kannst Du das Bett später immer wieder umbauen, wie Du es gerade brauchst, also als halbhohes Bett, Hochbett, Etagenbett oder als Sofabett, wenn Dein Kind schon älter ist und kein Hochbett mehr möchte.

Bei Flexa hat sich seit Jahren nichts geändert, außer dass die Pfosten (vor einigen Jahren aber schon) breiter gemacht wurden, um das Bett noch sicherer zu machen. Nachkaufgarantie hast Du glaub ich 5 Jahre (bin nicht 100% sicher, kann das aber nachschauen), allerdings nicht auf die Vorhänge usw. Die braucht man aber auch nicht zwingend. Kann man auch preiswerter selber nähen.

Vergleichweise ist meiner Meinung nach nur HABA, ist dann aber auch wesentlich teurer. Falls Du noch Fragen hast, meld Dich einfach. Oder schau nach unter Flexa.dk

Die müssten auch ein Händler-Verzeichnis haben.

Liebe Grüße, Pennywise

Vielen Dank für die Tips
Flexa ist ein super Tip. Habe mir gleich den Prospekt bestellt

Viele Grüße und noch einen schönen sonnigen Nachmittag.
K.

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 15:00

Wieviel Kinder hat den Haschmich ...
um das beurteilen zu können, dass es noch keinem Kind geschadet hat

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 15:37

*rofl*
wir bevorzugen nämlich *freilaufende* und damit auch glückliche Kinder

Gefällt mir
31. Januar 2006 um 18:59

Das Bett
meiner Kurzen konnte man vom Gitterbett in ein Kinderbett umbauen - also ein ganz normales Bett im Mini-Format. War vom Dänischen Bettenlager.
Als das dann zu klein war bekam sie ein Hochbett - Matzratzenhöhe war ca. 1,20m War nie ein Problem, sie ist nie rausgefallen o. ä.
Bettenmachen war auch nicht so dramatisch, ich bin ja klein und konnte bequem raufklettern.
Mittlerweile ist sie 8 - fast 9 - und hat seit unserem Umzug ein ganz normales Kojenbett, unter das man eine Matratze für Besucher schieben kann. Da wir aber öfter mal umbauen und umräumen, werde ich ihr demnächst ein Podest ins Zimmer bauen und ihre Matratze dort einarbeiten. LG JUle

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers