Home / Forum / Meine Familie / Wohnen bei Schwiegereltern

Wohnen bei Schwiegereltern

15. Juli 2018 um 10:22

Hallo, wohne seit knapp 2 Jahren bei den Schwiegereltern und seiner Oma im Haus. Es ist eine Art Bauernhof. Jeder hat seine eigene Wohnung im Haus. Keine getrennte Eingangstür. Am Anfang lief noch alles gut. Mein Freund war da noch oft auf Montage für 2-3Wochen und ich alleine hier. Ich musste mich erstmal bisschen daran gewöhnen. Bin mit 17 Jahren von zu Hause ausgezogen und bin jetzt 25. Mein Freund lebt seit 28 Jahren praktisch zu Hause. Nach und nach fingen Stichelein von seiner Oma an. Dann wurde es vor einem Jahr schlimmer. Sie beleidigte mich und meine Familie. Alles was ich machte war falsch. Meine Schwiegermutter redete meiner Meinung nach alles schön. Ich blieb weiterhin hier. Und es ging weiter. Sie redete sehr schlecht über mich bei seiner Familie und im Dorf. Nun ist es so, das wir unser Kind erwarten. Dann ging es richtig los. Es wäre nicht von ihm, ich würde ihm dieses "Balg" unterschieben und hätte es nur auf sein Geld abgesehen. Ich werde bei jedem Schritt beobachtet! Ich fühle mich mehr und mehr unwohl und passe mittlerweile die Zeiten ab und komme später nach Hause. Nun ist es vor 4 Tagen richtig eskaliert. Und ich habe die Entscheidung für mich getroffen auszuziehen. Mein Freund geht mit. Seine Eltern fanden die Entscheidung gut. Damit sich das alles erstmal beruhigt. Nun kam sie gestern und redete alles schön und sagte, das sie mit ihr geredet hätte und nichts mehr kommt und das wir hier bleiben sollen. Ich habe nun das Gefühl, das mein Freund nur wegen mir und unser Kind mitkommt. Und bin nun unsicher und komme mir egoistisch vor....aber seit 1 Jahr ist hier Terror und ich bin nur wegen meinem Freund hierher gezogen und geblieben. Was würdet ihr machen? 

Mehr lesen

15. Juli 2018 um 11:38

Ich denke, ihr macht mit eurem Auszug das Richtige! Der Oma deines Freundes wird dadurch gezeigt, dass ihr zusammen steht und sie mit ihrem Habdeln nicht nur dich vergrault hat, sondern auch ihren Enkel und das zukünftige Urenkelchen!

dein Freund steht hinter dir, da kannst du wirklich glücklich darüber sein, es gibt hier genügend Frauen, deren Partner darauf bestanden hätte, weiter dort zu wohnen!

ich wünsche euch und eurer kleinen Familie alles gute , kommt gut in eurem neuen Zuhause an

Gefällt mir

18. Juli 2018 um 11:24

Ich würde auch beim Auszug bleiben, spätestens nach 2-3 Wochen ist doch alles wie vorher. Aber klar, ,jetzt wo die Oma sieht dass ihr Enkel wegzieht, bekommt sie Angst dass sie ihn nicht mehr sieht. Es ist ja auch nicht normal, dass man extra Zeiten abpasst und so , nur um zu Hause in Ruhe gelassen zu werden.  
Abstand tut da sicherlich gut. Vielleicht klappt es dannach besser.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen