Home / Forum / Meine Familie / Winnie Puuh pädagogisch sinnvoll?

Winnie Puuh pädagogisch sinnvoll?

26. April 2011 um 13:17

Guten Tag zusammen,

mich würde interessieren, ob Ihr/Dein Kind schon Winnie Puuh schauen darf. Wenn ja, sind irgendwelche Dinge, durch den Einfluss von Winnie Puuh bei den Kindern festzustellen? Oder Wenn nein, warum erlaubt Ihr euren Kinder kein Winni Puuh?

Ich habe eine Tochter von zwei Jahren und rätsel noch etwas ob ich ihr gelegentlich gestatten soll eine folge Winnie Puuh zu schauen.

Danke vorab für die Antworte.

PS: sollte das Thema hier im Forenbereich falsch eingeordnet sein, bitte verschieben.
Danke

Mehr lesen

26. April 2011 um 14:40

Mit 2 Jahren
gehört ein Kind meiner Meinung nach noch gar nicht vor den Fernseher.
Meine Tochter hatte als Kleinkind Bücher, Puzzle, Plüschtiere und auch Kleidung von Winnie Puuh. Einfach, weil ich die Sachen niedlich fand. Ich glaube sie war 3 oder 4 als sie dann einen Winnie Puuh Film gesehen hat.
Wenn du also möchtest, dass dein Kind Winnie Puuh kennenlernst, wie wäre es denn mit einem schönen Bilderbuch davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 16:39


... also ich würde sie nicht vor den Fernseher setzen mit 2 Jahren... Sie kennt es nicht und vermißt es folglich ja auch nicht ... Da ist ja noch Zeit, bis sie etwas älter ist..... Ich glaub, ich hab meinen Sohn mit knapp 3 das Sandmännchen sehen lassen und jetzt darf er ab und zu den kleinen Maulwurf schauen (vor allem, wenn ich allein bin und die Kleine ins Bett bringe- sonst bekomm ich sie nie in den Schlaf, wenn er ständig nebendran herumwuselt )... Leider ist meine Tochter beim Sandmännchen auch schon bei, ich kann sie ja nicht in ein anderes Zimmer setzen
Aber an Deiner Stelle würd ich noch etwas warten.... Fernsehen kommt noch früh genug, finde ich

Liebe Grüße, Sonja mit Ben (3,5 Jahre) und Mira (15 Monate)

P.S.: den Tip mit dem kleinen Maulwurf finde ich gut- der ist total süß ...Allerdings würde ich die Folge mit der Geburt für das Alter nicht empfehlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 16:40
In Antwort auf alte_12838687


... also ich würde sie nicht vor den Fernseher setzen mit 2 Jahren... Sie kennt es nicht und vermißt es folglich ja auch nicht ... Da ist ja noch Zeit, bis sie etwas älter ist..... Ich glaub, ich hab meinen Sohn mit knapp 3 das Sandmännchen sehen lassen und jetzt darf er ab und zu den kleinen Maulwurf schauen (vor allem, wenn ich allein bin und die Kleine ins Bett bringe- sonst bekomm ich sie nie in den Schlaf, wenn er ständig nebendran herumwuselt )... Leider ist meine Tochter beim Sandmännchen auch schon bei, ich kann sie ja nicht in ein anderes Zimmer setzen
Aber an Deiner Stelle würd ich noch etwas warten.... Fernsehen kommt noch früh genug, finde ich

Liebe Grüße, Sonja mit Ben (3,5 Jahre) und Mira (15 Monate)

P.S.: den Tip mit dem kleinen Maulwurf finde ich gut- der ist total süß ...Allerdings würde ich die Folge mit der Geburt für das Alter nicht empfehlen

P.S.:
wir schauen aber nicht jeden Tag das Sandmännchen- meist sind wir um die Zeit grad am nach Hause kommen vom Spielplatz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 16:27

Meine Kleine liebt Winnie Puuh
Sie ist auch zwei Jahre alt und hin und wieder zeig ich ihr den Film (DVD), bzw ein oder zwei Kurzepisoden daraus. Das ist sehr praktisch wenn ich mal duschen muss oder kochen und sie Beschäftigung braucht bei der ich nicht alle paar Minuten nach dem Rechten sehen muss. Solang das kein Dauerzustand ist und sie auch Bücher anguckt und viel Bewegung hat, seh ich da kein Problem. Wir sprechen auch über den Film zusammen und lesen die Geschichte im Buch nach. Es sind ja nette Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt, Mäßigung und Teilen. Und auch recht liebevoll gezeichnet (wenn auch nicht so schön wie die Originalillustration), also nicht wild und unruhig. Ich würde sagen: völlig unbedenklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen