Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Windpocken

21. Juni 2006 um 16:33 Letzte Antwort: 25. Juni 2006 um 20:31

Meine Tochter hat wohl die Windpocken erwischt, sie war heute noch in der Schule und als sie jetzt nach Hause kam, überall pusteln vor allem am Rücken und an den Beinen, sie sagt es juckt ist aber sonst ganz munter. Wir wollten am Wochenende in Urlaub fahren, können wir trotzdem fahren oder sollen wir besser alles absagen? Meine große Tochter war damals von anfang an krank mit Fieber und war für eine Woche im Bett, sie war damals allerdings auch 4 Jahre jünger

Was würdet ihr machen?

Gruß, mm

Mehr lesen

21. Juni 2006 um 17:19

Hallo
die Bläschen sollten auf jeden Fall eingetrocknet sein, sonst steckt sie alle Personen in der Umgebung an. Wenn nur noch Krusten da sind, ist es kein Problem. Dauert in der Regel 2-3 Tage.
Schönen Urlaub

Gefällt mir

21. Juni 2006 um 18:12

Hallo
meine kleine hatte die pocken auch doch es gieng ihr gut,kein fieber und hat sich kaum gekratzt sind auch in urlaub doch wir waren in einem abgelegenen haus wo sonst keiner war.ihr müßt schon dran denken das ihr andre leute auch ansteckend könntet.

Gefällt mir

24. Juni 2006 um 0:21
In Antwort auf

Hallo
die Bläschen sollten auf jeden Fall eingetrocknet sein, sonst steckt sie alle Personen in der Umgebung an. Wenn nur noch Krusten da sind, ist es kein Problem. Dauert in der Regel 2-3 Tage.
Schönen Urlaub

Die Bläschen
sollten wirklich eingetrocknet sein, aber das dauert auf jeden Fall länger als 2,3 Tage. Meine Kinder haben nacheinander die Windpocken bekommen, jetzt gerade hat es die Kleinste noch. Nach zwei, drei Tagen blühen die Pocken erst mal so richtig und jucken wie verrückt.
Man sollte das Kind mindestens eine Woche zuhause lassen, um andere nicht anzustecken. Bei meiner Ältesten waren auch nach sieben Tagen noch Pusteln mit gelber Flüssigkeit da. Sie ging erst am 10. Tag wieder in den Kindergarten.
BQ

Gefällt mir

25. Juni 2006 um 20:31

Kommt drauf an, wohin ihr wollt
Habt ihr eine einsame Berghütte ins Auge gefasst, ist es sicherlich nicht weiter tragisch dahin zu fahren, ist es aber eine Ferienanlage im Süden, die ausgebucht sind und wo jeden Tag 20 andere Kinder am Pool sind, solltet ihr es aus Rücksicht auf die anderen Kinder wohl besser lassen. Windpocken haben ihren Namen daher, dass sie durch den Wind übertragen werden und dabei eine Reichweite von 10 m im Umkreis haben. Damit könntest du einer Menge Familien den Urlaub vermiesen.
Daran solltest du auf jeden FAll denken.

awjg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers