Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wieviel verdient ein Babysitter?

Wieviel verdient ein Babysitter?

12. Februar 2007 um 17:53 Letzte Antwort: 16. März 2008 um 22:20

Hallo,
was würdet ihr sagen, welche Vergütung pro Stunde stehen einem volljährigen, erfahrenen Babysitter zu, der obendrein auch noch einem Hauptberuf nachgeht, der ihn besonders fürs Babysitten qualifiziert (ErzieherIn / KinderpflegerIn). Gehört eine Fahrgeld- oder Benzinpauschale noch dazu? Bin unsicher! Wir wohnen in NRW in einer Großstadt.Tips wären klasse!

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 21:14

5,- EU/Std.
Eine Mutter in unserem Mutter-Kind Turn-Kreis bezahlt für ihren Babysitter 5,- EU/Std.

Ich weiß nicht, ob diese Mutter für jemanden, der beruflich mit der Erziehung von Kindern zu tun hat, mehr bezahlen würde. Schließlich soll ja nur auf ein Baby aufgepasst werden, nicht etwa ein Kleinkind erzogen werden... Soviel ich weiß, ist diese Mutter mit der jungen Frau sehr zufrieden.

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 16:37

3 Euro!
Bei uns ist es üblich, dass ein Babysitter 3 Euro die Stunde bekommt. Das wird auch vom Jugendamt für die Tagesmütter empfohlen!
Gruss
Trinchen

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 17:05
In Antwort auf jorunn_11970107

3 Euro!
Bei uns ist es üblich, dass ein Babysitter 3 Euro die Stunde bekommt. Das wird auch vom Jugendamt für die Tagesmütter empfohlen!
Gruss
Trinchen

Megagünstig...
3.- Euronen für eine Stunde bei der Tagesmutter ??? Das ist aber echt billig, meine Nachbarin bringt Ihre Kleine auch zu einer Tagesmutter - die verlangt 8.- Euro (!!!) pro Stunde - allerdings ist da ein Mittagessen dabei....

Grüssle von flammendesherz

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 18:39

????
Es heisst ja nicht, dass eine Tagesmutter immer gleich den ganzen Tag aufpasst. Heisst halt so. Meine Mutter hat ein Kind einen halben Tag betreut und hat 3 Euro die Stunde bekommen! Nun frage ich, warum bitte soll man da Unterschiede zu einem Babysitter machen? Natürlich ist 3 Euro nicht viel, aber bei anderen Arbeitsstellen bekommt man doch auch nicht viel mehr, oder sehe ich das falsch. Ich habe keinen Babysitter, da ich mein Kind keinem Fremden anvertrauen möchte. Man hört soviel. Deshalb stellt sich für mich die Frage gar nicht. Ich denke man muss auch noch abwägen, was mit dem Kind gemacht/unternommen wird. Und eine Pauschale für die Anfahrt find ich total lächerlich. Mein Chef bezahlt mir auch nicht den Weg zu Arbeit!
Gruss
Trinchen

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 23:00

Ich bin
Babysitter, bekomme auch 5 Euro pro Stunde. Meine Mutter betreut auch ein Kind halbtags, sie bekommt auch 5 Euro. Soweit ich weiß, sind 5 Euro für die ''Privaten'' Babysitter,Tagesmütter das mindeste.
Drei Euro ist wirklich wenig, ich habe mit 12 angefangen auf Kinder aufzupassen und da habe ich angefangen mit 2,50 DM pro Stunde... hat sich schon stark verändert. Da ich es aber super gerne mache, mache ich es auch manchmal so, da viele Mütter mal froh sind, wenn sie 2-3 Stunden ''ruhe'' haben, aber sich das finanziell nicht leisten können. Soweit ich die Zeit habe, mache ich es also umsonst
Liebe Grüße

PS: Sein Kind niemand anders anzuvertrauen finde ich lächerlich. Muss zwar jeder selbst wissen, aber wenn eine Frau ,mehrere Kinder hat und es kommt noch was dazwischen ist ein Babysitter super praktisch und erspart viel Stress. Passieren kann immer etwas, wenn man jemanden hat, dem man 100% vertraut und der mit Kindern umgehen kann, ist das Risioko, dass etwas passiert genauso hoch, wie bei der Mutter.
Bei mir ist bis jetzt noch nie was ernsthaftes passiert, einmal ist ein kind, was gerade erst laufen konnte hingefallen, weils zu schnell unterwegs war und hatte zu viel Schwung und ist mit dem Kinn aufm Asphalt. Wenn eine Mutter ein Babysitter hat, darf sie auch keine Vorwürfe machen, nur wenn ein Babysitter nicht seine Pflichten erfüllt, aber in diesem Fall, hätte ich nicht besser aufpassen können und das wusste die Mutter auch. Man muss schon aufpassen an wen man gerät. Aber ich zumindest liebe Kinder über alles und habe schon viele Erfahrungen gesammelt.
Habe mit 12 Jahren angefangen und darüber bin ich super glücklich. Heute bin ich so happy, wenn ich ein Säugling/Baby im Arm halte, ich würde niemals das Vertrauen der Eltern zu mir aufs Spiel setzen.
Also, nicht immer negativ über Babysitter denken, es gibt auch positive

Gefällt mir
16. März 2008 um 22:20

Vergütung für Babysitter
Hallo - ersteinmal kommt es natürlich auf die Qualifikation des Babysitters an: Eine gelernte Erzieherin hat natürlich eine höhere Vergütung zu erwarten, als eine 16jährige Schülerin! Im Schnitt tendiert die Vergütung zwischen 5 - 10 EUR / Std.!

MfG,
J. Sakuth

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers