Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wieviel Großeltern für ein Kind?

Wieviel Großeltern für ein Kind?

10. September 2010 um 22:15 Letzte Antwort: 11. September 2010 um 9:21

Guten Abend,
ich bräuchte bitte mal einen Rat oder Eure Erfahrungen!

Unsere Kleine ist jetzt 4 Monate jung & da ich schon wieder arbeite und mein Mann nur Elternteilzeit nehmen konnte, haben wir uns auf das Abenteuer Großmutterbetreuung eingelassen. Zweimal 4h die Woche. Wir dachten, es wäre schön für die Kleine und für Oma und würde schon klappen.
Aber jetzt haben wir den ersten handfesten Krach.

Meine Eltern haben schon vor der Geburt und bevor wir ein Kinderzimmer hatten, eins für "sich" gekauft. Ich fand das komisch, aber habe gedacht sollen sie ruhig, werden schließlich zum ersten Mal Großeltern.

Nach der Geburt gab es diverse kleine Zwischenfälle, die ich ertragen habe, aber jetzt haben Sie hinter unserem Rücken eine Babyschale gekauft, damit meine Mutter nicht so "angebunden" ist. Meine Eltern wohnen 150 km entfernt und meine Mutter wollte dann einfach mal mit der Kleinen hin und her fahren. Und das war für uns eine absolute Grenzüberschreitung und das habe ich Ihnen auch gesagt.
Das endete in Tränen auf beiden Seiten, weil natürlich auch andere Dinge zur Sprache kamen und jetzt herrscht Funkstille.

Wie war/ist das bei Euch?
Haben wir überreagiert und hätten nichts sagen sollen?
(Aber ich wollte nicht irgendwann nach Hause kommen und mein Kind ist ungefragt weg!)
Was hättet Ihr gemach?

Danke fürs lesen und eventuelles antworten!

Mehr lesen

10. September 2010 um 23:03

Hallo lalemata,
Sorry ich kann dir nicht ganz folgen!
Die Oma betreut euer Kind 2x mal die Woche für 4 Stunden während du auf der Arbeit bist und wohnt 150 km weit weg.
Du sagst deine Eltern wurden zum ersten mal Großeltern und haben bei sich Zuhause vor der Geburt ein Kinderzimmer für das Baby eingerichtet!
Was ist daran so schlimm?Sie haben sich bestimmt darauf gefreut und meinten es gut,schließlich sollen deine Eltern euer Kind betreuen während du auf Arbeit bist.

Das mit der Babyschale verstehe ich nicht so ganz.^Hattet ihr schon eine?Oder wie läuft es ab wenn du auf Arbeit bist und deine Eltern 150km weit weg wohnen?Bringt ihr die Kleine dann zu deinen Eltern,oder wird sie abgeholt?
Wenn sie abgeholt wird,verstehe ich deine Eltern das sie eine Babyschale gekauft haben.Denn wenn euere Kleine betreut wird während du arbeitest ist es bestimmt einfacher eine eigene Babyschale zu haben.

Ich will dir nicht zu nahe treten,aber ich denke ihr habt da etwas über reagiert.

Aber im ernst,wenn deine Eltern 150 km weit weg wohnen und euer Kind betreuen während du arbeiten gehst kann auf Dauer glaube ich nicht lange gut gehen.

Wessen Idee war das mit der Betreuung?

Ich glaub auf Grund der Entfernung,würde ich mir auf Dauer eine andere Betreuung für mein Kind suchen.

Sorry,aber die Großeltern sind nicht dafür verantworlich,außer wenn sie dies freiwillig machen.

Wünsche dir alles Gute

LG Simona

Gefällt mir
11. September 2010 um 9:21

Zu Erklärung...
erstmal danke für die vielen Antworten.

Zur Erklärung.
Meine Mutter fährt die Strecke jeden Tag und betreut die Kleine bei uns zu Hause.
Die Idee, das Angebot und der Vorschlag dafür kam von meiner Mutter. Wir wollten eigentlich eine Tagesmutter einstellen. Wir dachten mit Oma ginge es dem Kind besser.

Wir werden wohl auf Dauer die Oma wieder zur Oma machen und für die Betreuung eine andere Lösung finden müssen.

Liebe Grüße

Gefällt mir