Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wieso will er nicht essen?

Wieso will er nicht essen?

28. Januar 2011 um 21:51 Letzte Antwort: 31. Januar 2011 um 16:11

Hallo Leute....

Also ich hätt mal ne Frage:

Mein Sohn wird im August 3 Jahre alt, er entwickelt sich eigentlich recht gut, wenn ich das mal sagen kann....

Nur mich stört eigentlich nur, das er sehr wenig isst.
Frühs nach dem Aufstehen ist er schon mal gar nichts, Brot oder Semmeln hat er noch nie gegessen, wenns hoch kommt, isst er vllt mal ne Breze, aber nie vormittags.
Er stellt sich mit ner Flasche Kakao zufrieden.

Mittags isst er zwar schon, aber nur wenig, beispielsweise bei Nudeln kann man an 10 Fingern abzählen, wie viele Gabeln er gegessen hat.

Seine Essensweise an sich finde ich eigentlich auch recht merkwürdig....Hmm, er isst regelrecht schon mal gar kein Fleisch oder Wurst, wobei ich mir denke, das das eigentlich auch mal wichtig wäre....

Abends vor dem Bettgehen muss ich ihn fast schon zwingen zu essen, damit er nicht hungrig ins Bett gehen muss.

Ist denn das normal? Wie bring ich ihn denn dazu, mal was anderes zu probieren? Habs echt schon verzweifelt versucht und mittlerweile geht er sogar schon lieber ins Bett bevor er abends mitessen muss

Ich mach mir da echt schon paar Sorgen...

Mehr lesen

28. Januar 2011 um 23:03

Ist er denn
gesund, fit, entwickelt sich gut? sehr mobil? essen ist eher nebensächlich?
ich glaube, dass oft überschätzt wird, wieviel kleine kinder essen müssen.

lies mal "mein kind will nicht essen" von gonzales. diesen buch hat mir geholfen bei meiner wenig essenden tochter entspannt zu sein und sie einfach machen zu lassen...

Gefällt mir
31. Januar 2011 um 8:46

Lass ihn doch..
ich weiss wie es sich an hört, aber lass ihn so machen und soessen wie er will.Je mehr du ihn zwingen willst desto schneller vergeht sein appetit. Glaub mir ,wenn er hunger bekommt sagt er -mama ich will essen. Villeicht sollt du was anderes kochen? mein Sohn isst kein Fleisch, aber gehrne Fischstäbchen und BREI! mein ist auch 3 Jahre alt, als er baby war wollte er kein brei essen aber jetzt, koche ich es jeden Tag,genau so wie nudelsuppe ,ganz kleine Nudeln.geht in Kiga und dort früstückt er nur mit Freunden zusammen.Setzt ihr euch zusammen essen?oder sitzt er allein am Tisch?
in letze Zeit isst mein Sohn am kinder tisch...so ein buntes was eigentlich zum malen oder basteln ist.aber er sizt und isst.

Gefällt mir
31. Januar 2011 um 12:18

Meine Tochter
...ist ganz genau so. Mag auch nur Nudeln, Pommes, Suppe und Wurst. Nachmittags auch mal ein Stück Obst. Aber wenn sie isst, dann wie ein kleiner Spatz (also seeeehr wenig). Ausserdem hamstert sie das Essen minutenlang im Mund
Hoffentlich ist es nur ne Phase!!

LG Manon mit Joon (30 Mon) & Bauchstrampler (32 Ssw)

Gefällt mir
31. Januar 2011 um 16:08


kein kind verhungert freiwillig. wenn er hunger hat dann wird er schon essen, so blöd ist er nicht.

manche kinder sind ein wenig eigen wenn es ums essen geht, aber das gibt sich mit der zeit. manche sind von anfang an eigen, manche bekommen phasen. aber irgendwas wird er immer essen wenn er hunger hat und später wenn sie klüger werden dann benehmen sie sich auch anders.
und du brauchst ihn zum essen nicht zwingen. soll er doch einmal hungrig ins bett gehen, das ist dann SEIN problem. dann merkt er vielleicht dass es doch klüger ist abends etwas zu essen.
meine kleine cousine hat auch als sie 1-2war viele sachen nicht gegessen, jetzt ist sie fast 3 und isst schon vieles was sie vorher abgelehnt hat. zB semmel mit butter oder schnitzel vom huhn. vor allem seit sie in den kindergarten geht isst sie ganz brav. wahrscheinlich weil die anderen kinder auch essen und weil es nichts anderes gibt. entweder sie isst, oder isst nicht. sie isst jetzt wirklich ALLES was im kindergarten serviert wird und auch zuhause mäkelt sie viel weniger und bleibt brav am tisch sitzen.

Gefällt mir
31. Januar 2011 um 16:11
In Antwort auf ania_12493630


kein kind verhungert freiwillig. wenn er hunger hat dann wird er schon essen, so blöd ist er nicht.

manche kinder sind ein wenig eigen wenn es ums essen geht, aber das gibt sich mit der zeit. manche sind von anfang an eigen, manche bekommen phasen. aber irgendwas wird er immer essen wenn er hunger hat und später wenn sie klüger werden dann benehmen sie sich auch anders.
und du brauchst ihn zum essen nicht zwingen. soll er doch einmal hungrig ins bett gehen, das ist dann SEIN problem. dann merkt er vielleicht dass es doch klüger ist abends etwas zu essen.
meine kleine cousine hat auch als sie 1-2war viele sachen nicht gegessen, jetzt ist sie fast 3 und isst schon vieles was sie vorher abgelehnt hat. zB semmel mit butter oder schnitzel vom huhn. vor allem seit sie in den kindergarten geht isst sie ganz brav. wahrscheinlich weil die anderen kinder auch essen und weil es nichts anderes gibt. entweder sie isst, oder isst nicht. sie isst jetzt wirklich ALLES was im kindergarten serviert wird und auch zuhause mäkelt sie viel weniger und bleibt brav am tisch sitzen.

PS:
so lange er genug trinkt und kein untergewicht hat, brauchst du da keine angst haben dass er sich schlecht entwickelt.

vor allem hat es bei meiner cousine auch geholfen aufzuhören ihr mit dem essen nachzulaufen. früher hat es stunden gedauert bis sie 1semmel gegessen hat. mal hier ein bissen, mal da ein bissen. und nebenbei gespielt und rumgerannt...das haben wir aufgehört und es hat gewirkt.
es gibt morgens, mittags und nachmittags und abends essen. und wenn sie zu der zeit wo es essen gibt nicht isst, muss sie bis zum nächsten mal warten. dazwischen trinkt sie tee und wasser. morgens und abends kakao/milch.

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen