Home / Forum / Meine Familie / Wie wichtig ist Sicherheit?

Wie wichtig ist Sicherheit?

28. April 2017 um 14:16

Hallo, 

ich habe eine sehr persönliche Frage. Ich fühle mich wirklich sehr ratlos, weil ich nicht weißwie ich mit der Situation umgehen soll. 
Es ist folgendes: Mein Mann und ich haben in der letzten Zeit öfter einen Streit über unsere Zukunft. Ich bin noch schwanger, arbeite derzeit nicht und bin allein auf das Geld von ihm angewiesen. Das ist auch für ihn auch total in Ordnung (er hat sehr traditionelle Ideale), aber ich fühle mich unsicher. Eine Freundin von mir hat mir nun eine Risiklolebensversicherung empfohlen. Ich würde das nun gern abschließen, für den Fall dass er stirbt und mich und unser Baby zurücklässt. Hier habe ich auch echt ganz bezahlbare Angebote gefunden http://risikolebensversicherung.de/ . Ich habe ihn letztens gefragt was er davon hält und er ist richtig sauer geworden. Er findet, dass ich ihm nicht vertraue und fühlte sich von mir verletzt. Ich kann das gar nicht nachvollziehen. 
Wie seht ihr das? Habe ich ihn verletzt und wenn ja wodurch? Habt ihr eine solche Versicherung? 

Danke für Euren Rat! Ich suche vor allem nach Argumenten, damit wir eine Versicherung abschließen, er aber nicht sauer ist. 

Mehr lesen

2. Mai 2017 um 13:22
In Antwort auf julianaausb

Hallo, 

ich habe eine sehr persönliche Frage. Ich fühle mich wirklich sehr ratlos, weil ich nicht weißwie ich mit der Situation umgehen soll. 
Es ist folgendes: Mein Mann und ich haben in der letzten Zeit öfter einen Streit über unsere Zukunft. Ich bin noch schwanger, arbeite derzeit nicht und bin allein auf das Geld von ihm angewiesen. Das ist auch für ihn auch total in Ordnung (er hat sehr traditionelle Ideale), aber ich fühle mich unsicher. Eine Freundin von mir hat mir nun eine Risiklolebensversicherung empfohlen. Ich würde das nun gern abschließen, für den Fall dass er stirbt und mich und unser Baby zurücklässt. Hier habe ich auch echt ganz bezahlbare Angebote gefunden http://risikolebensversicherung.de/ . Ich habe ihn letztens gefragt was er davon hält und er ist richtig sauer geworden. Er findet, dass ich ihm nicht vertraue und fühlte sich von mir verletzt. Ich kann das gar nicht nachvollziehen. 
Wie seht ihr das? Habe ich ihn verletzt und wenn ja wodurch? Habt ihr eine solche Versicherung? 

Danke für Euren Rat! Ich suche vor allem nach Argumenten, damit wir eine Versicherung abschließen, er aber nicht sauer ist. 

Sterben hat doch nichts mit Vertrauen oder Misstrauen zu tun?! Es geht doch eher darum, seine Familie abzusichern, im Falle des Falles. Immerhin hast du kein Einkommen und bald ein Kind. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass das Thema Tod ihn geschockt hat. Darauf reagieren manche Menschen ja sehr empfindlich. Wobei ich es wichtig finde, darüber zu sprechen, wenn man Kinder hat. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2017 um 21:15
In Antwort auf julianaausb

Hallo, 

ich habe eine sehr persönliche Frage. Ich fühle mich wirklich sehr ratlos, weil ich nicht weißwie ich mit der Situation umgehen soll. 
Es ist folgendes: Mein Mann und ich haben in der letzten Zeit öfter einen Streit über unsere Zukunft. Ich bin noch schwanger, arbeite derzeit nicht und bin allein auf das Geld von ihm angewiesen. Das ist auch für ihn auch total in Ordnung (er hat sehr traditionelle Ideale), aber ich fühle mich unsicher. Eine Freundin von mir hat mir nun eine Risiklolebensversicherung empfohlen. Ich würde das nun gern abschließen, für den Fall dass er stirbt und mich und unser Baby zurücklässt. Hier habe ich auch echt ganz bezahlbare Angebote gefunden http://risikolebensversicherung.de/ . Ich habe ihn letztens gefragt was er davon hält und er ist richtig sauer geworden. Er findet, dass ich ihm nicht vertraue und fühlte sich von mir verletzt. Ich kann das gar nicht nachvollziehen. 
Wie seht ihr das? Habe ich ihn verletzt und wenn ja wodurch? Habt ihr eine solche Versicherung? 

Danke für Euren Rat! Ich suche vor allem nach Argumenten, damit wir eine Versicherung abschließen, er aber nicht sauer ist. 

Gerade wenn du kein eigenes Einkommen hast, wäre ein Ehevertrag etc. sehr sinnvoll. Du stehst sonst nämlich im Falle einer Trennung evtl. nur mit der Hälfte da was ihr euch während der Ehe zusammen erspart habt und Kindesunterhalt. Du bekommst später nur Sozialhilfe und keinen Cent Rente. Dich wird auch wahrscheinlich keiner mehr einstellen, wenn du ewig nicht gearbeitet hast bzw. wirst du nur sehr gering verdienen. 
Was hat dein Mann den für ein Problem? Für mich hat das nichts mit fehlendem vertrauen zu tun sondern mit deiner und eurer Kinder finanziellen Sicherheit. Was ist den, wenn er versterben würde oder er plötzlich schwer krank wird? Natürlich vertraut man seinem Partner aber keiner weiß ob ihr in 20 Jahren noch glücklich seid, was den dann? Wenn ihr bis ans Lebensende glücklich und gesund seid, dann passiert doch eh nix? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 10:54

Gemeinsamer Grundbucheintrag bedeutet, dass ich sofort das Recht auf das gemeinsame Haus hätte? Ich kenne mich echt nicht gut aus - einen Anwalt will ich hinter seinem Rücken nicht fragen.. deshalb wäre hier die Hilfe toll

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 10:57
In Antwort auf goldschatz89

Gerade wenn du kein eigenes Einkommen hast, wäre ein Ehevertrag etc. sehr sinnvoll. Du stehst sonst nämlich im Falle einer Trennung evtl. nur mit der Hälfte da was ihr euch während der Ehe zusammen erspart habt und Kindesunterhalt. Du bekommst später nur Sozialhilfe und keinen Cent Rente. Dich wird auch wahrscheinlich keiner mehr einstellen, wenn du ewig nicht gearbeitet hast bzw. wirst du nur sehr gering verdienen. 
Was hat dein Mann den für ein Problem? Für mich hat das nichts mit fehlendem vertrauen zu tun sondern mit deiner und eurer Kinder finanziellen Sicherheit. Was ist den, wenn er versterben würde oder er plötzlich schwer krank wird? Natürlich vertraut man seinem Partner aber keiner weiß ob ihr in 20 Jahren noch glücklich seid, was den dann? Wenn ihr bis ans Lebensende glücklich und gesund seid, dann passiert doch eh nix? 

Was soll ich in dem Ehevertrag vereinbaren? Hast du einen Tipp? Ich habe nämlcih gelesen, dass ein Ehevertrag meistens für den besser ist, der nicht so viel verdient. 

Aber da klingt bei dir ganz anders. Ich freu mcih wirklich von dir zu hören!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 11:27
In Antwort auf julianaausb

Was soll ich in dem Ehevertrag vereinbaren? Hast du einen Tipp? Ich habe nämlcih gelesen, dass ein Ehevertrag meistens für den besser ist, der nicht so viel verdient. 

Aber da klingt bei dir ganz anders. Ich freu mcih wirklich von dir zu hören!!!

Kommt halt darauf an was ihr in dem Ehevertrag vereinbart. Ihr könnt da alles regeln wie ihr wollt. Ich würde mich auf alle Fälle was den Unterhalt betrifft absichern also da eben reinschreiben, dass er dir im Falle einer Scheidung monatlich .... EUR Unterhalt zu zahlen hat. Wie ihr das genau formulierne müsst, sagt euch der Notar bzw. Rechtsawalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2017 um 12:19
In Antwort auf julianaausb

Gemeinsamer Grundbucheintrag bedeutet, dass ich sofort das Recht auf das gemeinsame Haus hätte? Ich kenne mich echt nicht gut aus - einen Anwalt will ich hinter seinem Rücken nicht fragen.. deshalb wäre hier die Hilfe toll

Danke!

Grundbucheintrag heißt, dass dir die Hälfte des Hauses gehört. 
Was meinst du mit "Recht auf das gemeinsame Haus"? Klingt, als wolltest du es dann sofort verticken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2017 um 10:28
In Antwort auf orchideenblatt

Grundbucheintrag heißt, dass dir die Hälfte des Hauses gehört. 
Was meinst du mit "Recht auf das gemeinsame Haus"? Klingt, als wolltest du es dann sofort verticken?

Danke liebes Orchieenblatt, 

nein, es geht mir um die Absicherung von meinem Kind und mir im Falle das mein Mann stirbt. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2017 um 10:30
In Antwort auf goldschatz89

Kommt halt darauf an was ihr in dem Ehevertrag vereinbart. Ihr könnt da alles regeln wie ihr wollt. Ich würde mich auf alle Fälle was den Unterhalt betrifft absichern also da eben reinschreiben, dass er dir im Falle einer Scheidung monatlich .... EUR Unterhalt zu zahlen hat. Wie ihr das genau formulierne müsst, sagt euch der Notar bzw. Rechtsawalt.

ach. Ok! Danke schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram