Home / Forum / Meine Familie / Wie werde ich eine perfekte Hausfrau?

Wie werde ich eine perfekte Hausfrau?

27. August 2007 um 16:56

Hallo,

wie der Titel es schon sagt möchte ich gerne die perfekte Hausfrau werden (bin noch keine).

Ich werde nun demnächst Heiraten und wollte bis dahin mich in meiner Lebenslage perfetionieren.

Eigentlich bin ich ein Mensch der immer alles hinter sich wegräumt und es liebt mitten in der Nacht aufzustehen um die restlichen Sachen wegräumen die einen nicht schlafen lassen.
Ich liebe es wenn es immer sauber ist. Ihr fragt euch warum ich dann sowas schreibe?

Seit nicht langer Zeit wohne ich mit meinem (nun) Verlobten in einer gut 250qm Wohnung.
Das blöde ist, ich kenne das leider nicht das es So viel zum aufräumen gibt. Und ich stehe immer vor einem Haufen voll Arbeit.
Wenn ich am Abend fertig bin, kann ich schon wieder mit dem Putzen anfangen. Es hört nie auf und es ist immer irgendwo schmutzig bzw. unaufgeräumt. Ich glaube ich mache irgendwas falsch, oder?



Wie kann ich perfekt im Haushalt werden?
Wie kann ich eine Perfekte Hausfrau werden?


Es wäre lieb von euch wenn Ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße
Hausfrauchen

Mehr lesen

27. August 2007 um 18:36

Das
kann ich, ehrlich gesagt, nicht nachvollziehen
Aber Du kannst gerne zum Üben bei mir vorbeikommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 10:42

Du hast vielleicht Sorgen ...

Das hört sich nicht so an, als würden bei Euch 5 Kinder wohnen, weshalb Deine Frage hier sicher nicht für jeden nachvollziehbar ist.

Hier mein Tip: Nehmt eine kleinere Wohnung und von der Ersparnis bezahlt Ihr eine Haushaltshilfe. Dann ist alles perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 10:43

Du hast vielleicht Sorgen ...

Das hört sich nicht so an, als würden bei Euch 5 Kinder wohnen, weshalb Deine Frage hier sicher nicht für jeden nachvollziehbar ist.

Hier mein Tip:
Nehmt eine kleinere Wohnung (die Hälfte, also 125 qm reicht vielleicht zu zweit). Von der Ersparnis bezahlt Ihr eine Haushaltshilfe. Dann ist alles perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 21:58

Da helfen Kinder
schaff Dir einfach Kinder an, da kannst du Deine Energie in nützliche tätigkeiten wie Kindererziehung umwandeln.Dann schaust du über Schmutz hinweg, weil es einfach wichtigere Dinge gibt: kinderaugen anlächeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 22:42

...
vielleicht sollte dir dein verlobter mal helfen wenn dir das geputze so wichtig ist!!! also ich mache schon bei meinen 70m nichts alleine mein mann kann da schön mitmachen... ich putze alles ausser die küche das macht immer mein mann... dafür koche ich immer und er räumt dannach auf! ich wasche er bügelt! so macht man deals!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 17:11

...
ich hab zwar "nur" 125 qm aber bei mir ist es genau das selbe ich werde nervös wenn es unaufgeräumt ist ich muss auch immer alles sofort sauber haben wenn etwas unordentlich gemacht wurde.Bei mir geht das mit hund , kind und mann relativ schnell und ich hab das gefühl das es immer unordentlich ist.Ich verlass ungern das haus ohne vorher hausarbeit gemacht zuhaben.Ich weiß gar nicht woher das kommt ich bin früher nicht so gewesen das hat sich mit der zeit erst ergeben egendlich erst als ich familie hatte.Manchmal nervt das mich schon selbst an.
Aber ich glaube nicht das es da iregndwelche tricks gibt um eine perfekte hausfrau zu werden wenn doch dann sag mir bescheid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 0:47

Ganz ehrlich...
wenn du perfekt werden willst, mach eine Lehre als Hauswirtschafterin, das hilft schon mal auf dem Weg zur Perfektion.

Ansonsten solltest du dir entweder eine kleinere Wohnung anschaffen (wozu in aller Welt braucht man mit 2 Leuten 250qm?) oder die ganze Sache etwas lockerer angehen.

ich war noch nie eine perfekte Hausfrau, und werde auch nie eine sein, erstens fehlt mir dazu jede Motivation und zweitens hab ich Kinder, da bleibt immer mal was liegen, das macht aber nix, wem das nicht passt, der braucht nicht kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 11:46

Geteiltes leid ist halbes leid
jetzt mal im ernst...wie stellst du dir das denn vor ? kann dein zukünftiger mann denn nicht die hälfte der arbeit machen, damit du nicht ständig mit dem aufräumen beschäftigt bist ? eine perfekte hausfrau ? jetzt mal ehrlich - er macht doch genauso dreck wie du - deine einzigster gedanke liegt im haushalt ? gibt es keine anderen dinge außerhalb des haushaltes die interessant sind ? was möchtest du später deinen enkelkindern erzählen ? wie fein du den staub weg wischen konntest ?

paß auf, dass du dich nicht verlierst...hier geht es nicht darum eine hausfrau zu werden, denn es gibt viele frauen, die arbeiten und dazu den haushalt machen...

verfange dich bloß nicht in diesen trott - du wirst nur unglücklich werden

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:09

Liebe Claudia,
Vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe da einen Putzplan für mich erstellt, an welchem Tag ich was mache und ich komme auf das gleiche was du mir geraten hast.

Jeden Tag saugen. Jeden 2ten Tag saugen und wischen.
Badezimmer mache ich auch jeden Tag, weil ich es ekelig finde, dass dort leute saßen. Nicht dass ich mich vor meinem Verlobten ekel, aber ich finde eine Toillette sollte immer einwand keimfrei sein.

Hausschuhe Tragen wir auch nicht, aber ne Katze haben wir dafür die andauernd raus und rein kommt.
Ich mache Ihr ab und zu die Pfoten sauber wenn es drausen geregnet hat oder so.
Meine Kleine Tochter ist aber auch so kein Kind, dass sie alle Spielsachen verstreut und dann mit nichts spielt.
Im gegenteil, ich sehe ab und meist, dass sie ziehmlich ein sauberkeits kind ist und das finde ich gut so.
Leider habe ich da auch meine Bedenken, dass sie nicht wie andere Kinder gerne im Chaos spielt. :/

Ich bin immer der meinung das es nie sauber genug ist, ich habe immer was auszusetzten. Ich kann nicht ruhig sitzen, wenn ich weiß, dass ich noch was machen kann.

Mein Verlobter ist eigentlich auch mal im Haushalt nützlich.
Also, er bringt jeden Tag den Müll raus, und saugt für mich am Abend nochmal die Wohnung durch damit ich es nicht machen muss.
Ich kann mich da nicht beklagen, er abreitet den Ganzen Tag und ich bin nur studentin und lerne nur.
Ich bin meist schon früh zuhause, und er erst Abends.
Er sollte eigentlich sowas nicht machen. Ich habe dann immer ein Schlechtes Gewissen.

Von dir habe ich glaube ich die nützlichste Nachricht bekommen.

LG Olga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:18
In Antwort auf ran_12322019

Geteiltes leid ist halbes leid
jetzt mal im ernst...wie stellst du dir das denn vor ? kann dein zukünftiger mann denn nicht die hälfte der arbeit machen, damit du nicht ständig mit dem aufräumen beschäftigt bist ? eine perfekte hausfrau ? jetzt mal ehrlich - er macht doch genauso dreck wie du - deine einzigster gedanke liegt im haushalt ? gibt es keine anderen dinge außerhalb des haushaltes die interessant sind ? was möchtest du später deinen enkelkindern erzählen ? wie fein du den staub weg wischen konntest ?

paß auf, dass du dich nicht verlierst...hier geht es nicht darum eine hausfrau zu werden, denn es gibt viele frauen, die arbeiten und dazu den haushalt machen...

verfange dich bloß nicht in diesen trott - du wirst nur unglücklich werden

alles gute

Hallo juliat3,
Nein, ich sage ja nicht dass es für mich das einzige ist.
Ich bin ein Unternehmensreicher Mensch.
Ich gehe mit meinem Mann jedes Wochenende raus und wir sind viel mit unseren Freunden zusammen.

Bloß, während der Woche ist er am Arbeiten und Ich in der Uni, meine Kleine ist bis Nachmittag im Kindergarten.

Somit ist eigentlich die Ganze Woche nur Alltagstrott.
Wir sind mit unserer Kleinen oft in Parks am Wochenende, oder wir gehen in das Schmetterlingshaus. (Unsere Kleine Liebt Schmetterlinge über alles)

Nein, es ist nicht das einzige was ich mache.
Aber ich bin der Meinung, wenn ich irgendwo lebe soll es dort auch so sein, damit ich mich richtig wohl fühle.
Daher auch dieser Beitrag.

Vielen Dank, dass du dir Sorgen machst, aber ich denke das ist nicht so wie du dir es vorher ausgemalt hast.

Oder seid Ihr der Meinung ich lebe etwas falsch?

LG Olga

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:26
In Antwort auf roshna_12705084

Ganz ehrlich...
wenn du perfekt werden willst, mach eine Lehre als Hauswirtschafterin, das hilft schon mal auf dem Weg zur Perfektion.

Ansonsten solltest du dir entweder eine kleinere Wohnung anschaffen (wozu in aller Welt braucht man mit 2 Leuten 250qm?) oder die ganze Sache etwas lockerer angehen.

ich war noch nie eine perfekte Hausfrau, und werde auch nie eine sein, erstens fehlt mir dazu jede Motivation und zweitens hab ich Kinder, da bleibt immer mal was liegen, das macht aber nix, wem das nicht passt, der braucht nicht kommen.

Liebe rennerchen,
Wir haben die Wohnung, weil er ein Erbe ist.
Und man sein Geld eigentlich in sowas auch investieren sollte.
Ich studiere Maschienenbau, und da sollte man viel Wert auf Perfektion legen. Daher versuche ich es auch in allen Lagen meines Lebens esbenso hinzubekommen.

Ich finde es toll so eine große Wohnung zu haben.
Es ist aus viel Angenehmer, als meine alte kleine Wohnung mit nur 60qm für mich allein.

Ich finde es super wenn man sowas sagen kann, wenn es nicht passt der soll nicht kommen. Aber ich kann sowas leider nicht sagen, ich glaube mir fehlt dazu der Mut.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:28
In Antwort auf sabina_12869136

...
ich hab zwar "nur" 125 qm aber bei mir ist es genau das selbe ich werde nervös wenn es unaufgeräumt ist ich muss auch immer alles sofort sauber haben wenn etwas unordentlich gemacht wurde.Bei mir geht das mit hund , kind und mann relativ schnell und ich hab das gefühl das es immer unordentlich ist.Ich verlass ungern das haus ohne vorher hausarbeit gemacht zuhaben.Ich weiß gar nicht woher das kommt ich bin früher nicht so gewesen das hat sich mit der zeit erst ergeben egendlich erst als ich familie hatte.Manchmal nervt das mich schon selbst an.
Aber ich glaube nicht das es da iregndwelche tricks gibt um eine perfekte hausfrau zu werden wenn doch dann sag mir bescheid

Hallo blitzlicht1,
super dass ich nicht alleine darstehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:44
In Antwort auf halina_12837517

Das
kann ich, ehrlich gesagt, nicht nachvollziehen
Aber Du kannst gerne zum Üben bei mir vorbeikommen

Liebe mandelbrotmenge,
sorry, selber zuhause viel zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen