Home / Forum / Meine Familie / Wie werde ich den Schnuller endlich los???

Wie werde ich den Schnuller endlich los???

2. Juli 2009 um 23:40

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter ist drei Jahre alt und liebt ihren Schnuller. Ich hasse das Ding und unser Kinderarzt sagte mir heute, dass es jetzt wirklich schädlich für ihr Gebiss werden kann.

Ich habe Plan A und Plan B

Plan A : Ich versuche in den nächsten vier Wochen ihr den Schnuller abzugewöhnen. Sie hat gehört, was der Arzt gesagt hat und das werde ich ihr immer wieder sagen. Wir haben beim Trocken werden einen Kalender geführt. Sonne für trockene Tage, Wolke für nicht trockene Tage. Sie hat das sehr gut mitgemacht und kommt heute noch jeden Morgen angelaufen und sagt, dass wir heute eine Sonne malen können, obwohl sie seit Monaten trocken ist. Das gleiche Prinzip werde ich mit dem Schnulli versuchen, befürchte aber, dass es da nicht klappen wird. Sie hängt einfach so sehr dran.

Plan B: Ich ruf die Schnullerfee an, es gibt ein kleines Geschenk und dann habe ich vier bis fünf Tage Dauergejammer und unruhige Nächte. Bewährte Methode, jedenfalls bei uns, aber nervig und auch nicht besonders schonend.

Hat jemand einen Vorschlag, wie es schonender geht???

Danke schon mal

Lg Claudia

Mehr lesen

3. Juli 2009 um 0:57

Der gute alte schnuller....
bekannte von mir sind an einen fluss gefahren und haben dem kleinen erzählt dass die kleinen babyfische den schnuller mittlerweile viel dringender brauchen und haben dann alle ins wasser geworfen. dann gabs auch ne kleine belohnung.

ich musste meinen damals dem nikolaus mitgeben. fand ich auch gut, weil man vor dem als kleiner mensch ja respekt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 12:06

Hat der Fuchs geholt
So lief das auch bei uns, wie von meiner Vorrednerin beschrieben: Der Fuchs brauchte den Schnuller für seine Kinder und hat ihn in den Wald geholt. Da wir auf dem Dorf wohnen, passt das auch. Hat den nächsten Abend bis 23 Uhr Probleme gegeben, aber dann wars erledigt . Unser Große war damals 3 1/2.
Allerdings wirds wohl beim Junior auch ein Problem geben, der läßt sich nicht so leicht austricksen. Er ist jetzt 2 1/2 und wir probierne es auch schon.

Wird wohl je nach Charakter des Kindes auch unterschiedlich sein. Jedenfalls viel Erfolg und Ausdauer!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 12:30

Der Fuchs und der Babyfisch sind gut
Ich habe bei meiner Mutter geschlafen und da habe ich Ihn zuhause "einfach vergessen".
Es war die ersten beiden Nächte schon schwer, aber mit viel ablenkung und beschäftigung wird das schon. Beim Schlafen gehen habe ich mich dann mit hingelegt und ein bischen erzählt mit Ihr, dann haben wir praktisch getauscht, ihren Schnuller gegen meinen Arm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 21:11
In Antwort auf ines26178

Der gute alte schnuller....
bekannte von mir sind an einen fluss gefahren und haben dem kleinen erzählt dass die kleinen babyfische den schnuller mittlerweile viel dringender brauchen und haben dann alle ins wasser geworfen. dann gabs auch ne kleine belohnung.

ich musste meinen damals dem nikolaus mitgeben. fand ich auch gut, weil man vor dem als kleiner mensch ja respekt hat

Na ja, ...
...auf den Nikolaus kann ich leider nicht warten, aber die Idee mit den Babyfischen ist gut. Ihr meint also von heute auf morgen ist besser als langsam? Prinzipiell denke ich auch, dass das der bessere Weg ist. Stichtag könnte Sonntag werden - Papa-Besuchstag. Der soll schließlich auch was davon haben . Ich glaube die Babyfisch-Methode gefällt mir ganz gut, auch wenn ich befürchte, dass meine Kleine hinterherspringt, wenn sie kapiert, dass Schnulli wirklich weg ist. Aber es soll ja warm werden am Wochenende.
Ich berichte, wies war. Erstmal danke für die Antworten.

Lg Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 23:27

Vielleicht hilft das...
eine Freundin hat die Kappe dess Schnullers abgeschnitten wärend das Kind schlief. Als es aufwachte, erzählte sie ihm, er hätte es im Schlaf abgebissen.
2 Tage versuchte der Kleine den Schnuller trotzdem zu benutzen was etwas schwierig und unangenehm war, da so kein saugeffekt mehr entstehen konnte. Danacht hatte er die Nase voll und ließ den Schnuller in der Ecke liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2009 um 9:01

Bei uns hat's so geklappt:
ich hab meinem Sohn den Schnuller kurz vor dem 2. Geburtstag abgewöhnt. Er hatte ihn allerdings auch nur noch nachts zum Schlafen. Ich hab in den Sauger kleine Schlitze reingeschnitten, so dass er richtig latschig wurde. Am Anfang hat er tapfer weiter genuckelt, obwohl er sich schon gewundert hat, dass irgendwas anders ist Hab dann halt noch mehr Löcher reingemacht, bis es ihm gar nicht mehr geschmeckt hat. Er hat sich zwar mal kurz beschwert, aber ich hab so getan als wär nix und mich "gewundert" was denn nur los ist. Ein paar Tage hat er den Schnuller dann noch gefordert, aber nach kurzem Saugen in die Hand genommen und hat so geschlafen. Dann war's erledigt. Ich fand's sehr schonend für uns beide. Vielleicht ein bisschen gemein, aber mit knapp 2 hätte er sich für Schnullerfeen etc. noch nicht interessiert. Viel Erfolg dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2009 um 13:20
In Antwort auf ishbel_12039372

Bei uns hat's so geklappt:
ich hab meinem Sohn den Schnuller kurz vor dem 2. Geburtstag abgewöhnt. Er hatte ihn allerdings auch nur noch nachts zum Schlafen. Ich hab in den Sauger kleine Schlitze reingeschnitten, so dass er richtig latschig wurde. Am Anfang hat er tapfer weiter genuckelt, obwohl er sich schon gewundert hat, dass irgendwas anders ist Hab dann halt noch mehr Löcher reingemacht, bis es ihm gar nicht mehr geschmeckt hat. Er hat sich zwar mal kurz beschwert, aber ich hab so getan als wär nix und mich "gewundert" was denn nur los ist. Ein paar Tage hat er den Schnuller dann noch gefordert, aber nach kurzem Saugen in die Hand genommen und hat so geschlafen. Dann war's erledigt. Ich fand's sehr schonend für uns beide. Vielleicht ein bisschen gemein, aber mit knapp 2 hätte er sich für Schnullerfeen etc. noch nicht interessiert. Viel Erfolg dir!

Ist das nicht gefährlich?
Wenn sich da in der Nacht bein Nuckeln was löset und das Kind das Gummi verschluckt. Steht ja auch auf den Packungen, dass man den Schnulli sofort wegschmeißen soll, wenn er beschädigt ist. Aber die Idee finde ich irgendwie noch am besten. Die Babyfischidee fand ich auch gut, aber meine Tochter macht da glaub ich nicht mit...

Mach mir nur Sorgen, ob sie sich verschlucken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 9:03
In Antwort auf miran_12297868

Ist das nicht gefährlich?
Wenn sich da in der Nacht bein Nuckeln was löset und das Kind das Gummi verschluckt. Steht ja auch auf den Packungen, dass man den Schnulli sofort wegschmeißen soll, wenn er beschädigt ist. Aber die Idee finde ich irgendwie noch am besten. Die Babyfischidee fand ich auch gut, aber meine Tochter macht da glaub ich nicht mit...

Mach mir nur Sorgen, ob sie sich verschlucken kann.

Ich hab halt versucht,
die löcher mit einem gewissen abstand reinzuschneiden und hab dran rumgezerrt um zu sehen, ob sich was löst. viel hat er dann eh nicht mehr dran gesaugt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club