Home / Forum / Meine Familie / Wie werde ich bloß die Mutter meiner Tochter los ???

Wie werde ich bloß die Mutter meiner Tochter los ???

28. März 2013 um 23:36

Schwieriges Thema,

ich habe sie ja schon im Septerber 2012 rausgeworfen, habe ein neues Türschloss eingebaut und gut.
Seit dem lebt sie auf der Strasse, schläft mal hier mal da und ernährt sich von dem was andere wegwerfen.
Sie kommt aber trotzdem jeden Tag zu uns und guckt durch die Fenster was wir so machen, bzw. was meine Tochter macht.
Sie möchte gerne wieder Kontakt zu meiner Tochter haben, aber erstens möchte meine Tochter keinen Kontakt zu ihr und zweitens will ich es nicht.
Aber sie kommt jeden Tag, schleicht um unser Haus, guckt durch die Fenster, wirft Müll und Altkleider durch die gekippten Fenster, klaut meine Post und belästigt uns wie es nur geht.
Heute habe ich endlich mal eine Einstweilige Verfügung erlassen, damit sie nicht näher als 20 m. an uns heran treten darf.
Es dauert aber noch einige Tage bis bis die Verfügung rechtskräftig ist.
Das Sorgerecht habe ich ihr auch schon entziehen lassen.
Für meine Tochter ist das ganze aber schon ziemlich traurig, vorallem als sie gestern selber gesehen hat wie sich ihre Mutter etwas aus der Biotonne nahm und es in den Mund steckte.
Das schlimme ist auch, das viele Nachbarn denken wie herzlos ich bin und wortlos an mir vorbei gehen.
Aber was soll ich machen, wegziehen ??
Nee, ganz bestimmt nicht.
Der Hintergrund des ganzen ist der hier :

http://forum.gofeminin.de/forum/carriere1/__f15022_carriere1-Frau-hat-eine-Psychose-und-nervt.html#101364

Mehr lesen

16. Juli 2013 um 17:21

Hallo
ohne den hintergrund zu kennen: warum nicht wegziehen? ich würde an erster stelle an das wohl meines kindes denken. wenn deine tochter ihre eigene mutter so sieht, tut es ihr bestimmt nicht gut.

du kannst deiner tochter später, wenn sie älter ist erklären, was vorgefallen ist und sie irgendwann selbst entscheiden lassen, ob sie den kontakt zu ihrer mutter will, oder nicht.

aber momentan hört sich das sehr belastend an für ein kind.
wenn deine ex nicht in der lage ist, sich um sich selbst zu kümmern und auf der straße lebt, würde ich mein kind auf jeden fall vor ihr schützen.
das heißt nicht für immer, aber solange, bis sie alt genug ist, sich ein bild vom geschehen zu machen. kinder nehmen situationen anders war und können zu leichten traumata führen. ich erinnere mich auch an einige situationen mit meinem vater aus meiner kindheit. wir haben bis heute keinen kontakt, aber diese momente sind mir im gedächtnis geblieben und heute kann ich mit abstand sagen, dass er verrückt ist aber als kind durfte mich keiner auf meinen vater ansprechen, ohne dass ich durchgedreht habe, weil mich sein krankhaftes verhalten so belastet hat und ich es aber nicht einordnen konnte.

ist meine meinung. vielleicht gibt es andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen