Home / Forum / Meine Familie / Wie viel hat die Mutter meines Freundes zu sagen? (ziemlich lang)

Wie viel hat die Mutter meines Freundes zu sagen? (ziemlich lang)

16. Juli 2009 um 23:38

Die Mutter meines Freundes

Ich (23) bin nun seit 4 Jahren mit meinem Freund (25) zusammen und wir wohnen beide noch zu Hause. Wir wohnen beide ein ganzes Stück auseinander, daher sehen wir uns eigentlich nur an den Wochenenden. Da bei mir zu Hause relativ wenig Platz ist, sind wir am Wochenende meistens bei ihm, da er mit seinen Eltern ein 2 Familienhaus bewohnt (seine Schwester wohnt schon länger im eigenen Reich).
Mein Problem ist eigentlich nicht, dass seine Mutter ein Monster ist oder mich nicht abkann. Es ist eher so, dass sie uns ganz viel Gutes tun will, weil sie ihre Kinder (mich eingeschlossen) doch so sehr liebt.

Ich werde von ihr mit Geschenken überschüttet, die leider allesamt extrem hässlich sind. Ich bin aber nicht der Mensch, der dann sagen kann, dass sie dies bitte unterlassen soll. Daher habe ich schon einen ganzen Schrank voller schöner Taschen, Portemonnaies, Nachthemden, Socken, etc.

Das eigentliche Problem ist aber, dass sie uns immer versucht ihre Werte und Vorstellungen aufzudrängen. Mein Freund ist das ja nicht anders gewohnt, aber bei mir sieht das etwas anders aus. Ich würde meine eigene Familie als sehr offen und modern bezeichnen. Wir reden über Dinge und ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter. Die Mutter meines Freundes ist zwar etwas älter als meine eigene Mutter, aber sie scheint eher aus der Generation meiner Oma zu stammen. Sie ist so anders und wirkt so alt, dass ich gar nicht mehr weiß, wie ich mit ihr umgehen soll.
Ich könnte das jetzt noch sehr lange ausführen.. nach 4 Jahren habe ich Stoff für mehrere Bücher, aber das konkrete Problem ist folgendes: Sie kauft meinem Freund natürlich auch gerne Sachen. Er hat ihr das zwar schon mehrfach gesagt, dass sie das unterlassen soll.. wenn auch nicht besonders freundlich (kauf mir nicht immer sonen Scheiß) aber das beherzigt sie recht wenig, da sie es ja nur gut meint.

Vor einer Weile habe ich also meinem freund nahegelegt 3 besonders hässliche Schlafanzüge auszusortieren, weil ich immer wenn er die anhatte das Gefühl hatte, mich neben einen kleinen Jungen ins Bett zu legen. Mein Freund stimmte zu, er fand sie nicht besonders schön, aber hatte sich wohl gar keine Gedanken darum gemacht, ob sie nun schön seien oder nicht. Somit legten wir sie kurz in den Flur um sie darauf zur Altkleidersammlung mitzunehmen. Natürlich kam sie in der kurzen Zeit vorbei und musste sie dort finden und völlig blöd fragen, ob sie die waschen solle. Daraufhin kam von ihm: Nein, die kommen weg. Da fiel sie aus allen Wolken, dass die doch so hochwertig waren und teuer und dass sie noch gar nicht so alt seien. Da ich mir immer sehr viel von ihr anhören muss, bin ich in diesem Moment einfach geplatzt, und habe ihr gesagt, dass die Schlafanzüge wegmüssen, weil mein Freund weder 10 noch 55 ist und sie nicht zeitgemäß sind und auch absolut hässlich. Ziemlich normal kam darauf zurück, dass sie aber doch so hochwertig und praktisch seien und dass man zum schlafen jawohl nicht mehr brauche. Daraufhin habe ich (leider) gesagt, dass ich diese Schlafanzüge nicht besonders heiß und antörnend finde und unser Sexleben sehr unter ihnen leidet. Darauf hat sie gemeint wir seien ja auch nicht auf St. Pauli und Schlafanzüge müssen generell nicht aufreizend seien und ist weggegangen. Erst dachte ich noch, dass es gut war mal zu kontern, aber mittlerweile bereue ich es schon, weil sie mich jetzt für sexverrückt hält oder so.

Die andere Sache ist, dass sie meinem Freund immer so schöne weiße Shorts kauft. Am Anfang gab es nur die. Ich habe dann mal vorsichtig zu meinem Freund gesagt, dass ich weiß nicht so schön finde und einige doch sehr auseinanderfallen und darauf haben wir ihm eine handvoll schwarze gekauft. Dies wurde von seiner Mutter auch kommentarlos hingenommen. Darauf wurde immer mal wieder farbige Unterwäsche von seiner oder meiner Seite angeschafft. An seinem letzten Geburtstag überreichte sie ihm dann am Kaffeetisch vor der Verwandtschaft seine Geschenke. In einem Päckchen befanden sich ein ganzer Stapel weiße Shorts. An mich gerichtet fügte sie dann an, dass er doch in Zukunft bitte nur noch weiß kaufen solle, und die farbigen mal wieder aussortieren solle, da man diese nicht kochen könne und es notwendig sei sämtliche Unterwäsche zu kochen!

Daraufhin habe ich ihm dann neue Unterwäsche gekauft, die man nur bei 30 C waschen darf, als Rache aber so kann das doch nicht weitergehen.
Ich brauche einfach mal eine objektive Meinung dazu. Ich fühle mich auf einmal wieder wie eine rebellische 15 jährige so was gibt es bei mir zu Hause einfach nicht. Ich wasche meine Sachen selbst und auch wenn ich es nicht tun würde, würde meine Mutter mir nicht vorschreiben, was ich anzuziehen habe.

Dies ist nur die Spitze des Eisbergs.. es gibt noch hundert weitere Dinge die mich stören und die mich richtig wütend machen. Aber ich traue mich nur punktuell meinem freund das so offen zu sagen, da ich nicht möchte, dass er denkt, dass ich seine Mutter hasse. Ich weiß, dass der einzig richtige Weg wäre auszuziehen (also wir beide und dann zusammen einzuziehen), aber da ich zurzeit noch im Studium stecke, reicht es bei mir dafür vorne und hinten nicht. Und seine Mutter freut sich, dass sie ihn noch länger bei sich hat. Erst neulich hat sie meiner Mutter am Telefon erzählt, dass es ihm zu Hause and absolut NICHTS mangelt und sie ALLES für ihn bereithält und er so ein schönes Leben hat.. bla bla..

Liegt das Problem bei mir, bin ich nicht tolerant genug oder misch ich mich zuviel ein? Ich weiß es nicht.. aber ich bin der Meinung, dass ein 25-jähriger Mann etwas selbstständiger sein könnte und selbst über Schlafanzüge und Unterhosen bestimmen dürfen sollte.

Ich würde mich sehr über eine objektive Meinung oder auch Tipps freuen, wie ich ihr begegnen kann, so dass sie es versteht und nicht die ganze Beziehung zu ihr oder zu meinem Freund dabei drauf geht.
Wenns zu lang ist, hab ich mir das wenigstens mal von der Seele geschrieben

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 9:03

Schenkelklopfer
Sorry, ich musste gerade soooooo lachen! Aber nun mal Spaß beiseite, ich weiß genau was du meinst... Die Mutter meines (inzwischen) Mannes ist genauso... Das ist eine Generation der Überversorger - gebeutelt von den ach soooo schweren Nachkriegszeiten wird gehortet, gekauft und geschenkt was der Geldbeutel hergibt Dass dass für uns Schwiegertöchter (oder angehende) nicht witzig ist, ist ja wohl klar! Man kommt sich immer vor wie ein Kleidkind, so nach dem Motto >Mutti geht mal für Ihren Jugen einkaufen denn die ST ist zu blöd dazu>...Leider gibt es dagegen kein Patentrezept. Folgendes habe ich schon versucht:

- sachlich reden, mit vernünftigen Argumenten
- schreien und streiten bis hin zur Unsachlichkeit
- Verarschen, sie also lächerlich machen mit ihren Aktionen
- Ihren Sohn vorgeschickt damit er sich mit ihr rumärgern kann...

Die ersten drei Punkte bringen überhaupt nix! Sie ist höchstens beleidigt und der Meinung dass du undankbar seist. Am besten wirkt immer noch der eigene Sohn. Schick ihn vor. Wenn sie wieder was blödes anschleppt soll er gleichsagen dass sie den sch... behalten kann...Tut ihr zwar kurz weh, aber ihrem Sohn kann sie leichter verzeihen - dir nicht!!!!
Wünsch dir toi toi toi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2009 um 20:15

Schön....
habe mich amüsiert über euren Kleinkrieg mit den Unterhosen!

Mach dir keinen Kopf, bei dir ist alles okay! Aber Männer sind so herrlich bequem. Du hast ihn halt von Mami noch nicht ganz übernommen! Das klappt erst, wenn ihr einen eigenen Haushalt habt.

Im Übrigen ist es besser für dich, wenn du dich zurückhältst und ihn vorschickst. Nachdem du ihn bearbeitet hast, daß er es für seinen eigenen Geschmack hält. So daß es nicht aussieht "Seiner Freundin ist nichts gut genug"

Im Übrigen würde ich nicht mal mehr meinem 16jährigen Klamotten kaufen - er hat so einen eigenen Geschmack, daß es mir zu anstrengend ist!

Ach auch ich würde meinen Mann auch nicht nur in weißen Shorts sehen wollen....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook