Home / Forum / Meine Familie / Wie verstehen Kinder Behinderungen?

Wie verstehen Kinder Behinderungen?

5. April 2004 um 13:42

Ich war gestern mit meiner Tochter unterwegs und ein Mann sprach sie an, er war freundlich. Ich kannte ihn, er ist geistig behindert und völlig harmlos. Er ist eigentlich selbst ein Kind. Er ist sprachlich kaum zu verstehen und denoch unterhielt sich meine Tochter (5) mit ihm, ich beobachtet es ohne mich einzumischen. Nach einer Weile kam sie zu mir und meinte: Mama, ich habe mit dem Mann gesprochen und wir haben Englisch geredet (was sie gar nicht kann). Ich mußte mir erst das lachen verkneifen. Sie: Mama, der spricht richtig gut Englich. Ein bißchen habe ich verstanden.

Ich erklärte ihr, dass der Mann krank ist und nicht richtig sprechen kann. Für sie war er normal und das ist gut so.

Wie kann man Kinder erklären, dass es geistig stark behinderte Menschen gibt, denen sie sich offen nähernd können aber denoch vorsichtig umgehen müssen?

Ich möchte, dass sie behinderte Menschen in ihrem Wesen akzeptiert.



Mehr lesen

5. April 2004 um 17:49

Hallo kati
wieso soll man kindern erklären, weshalb sie vorsichtig mit behinderten menschen umgehen sollen?
frag mal einen behinderten menschen. sie wollen einfach ganz normal wie du und ich behandelt werden, sie wollen keine sonderbehandlung.
kinder können mit diesem thema besser umgehen als erwachsene.
ich habe selbst mit kindern gearbeitet und schon selbst beobachtet wie der umgang zwischen kindern mit und ohne behinderung ist.
wir hatten öfters kinder mit behinderungen und wenn man den kindern ganz offen erklärt, was für ein handicap das andere kind hat, nehmen sie es als etwas selbstverständliches an.
die behinderten kinder fanden es auch nicht schlimm, wenn die anderen ihnen neugierige fragen zu ihrer behinderung gestellt haben. sie haben sich einfach akzeptiert gefühlt.
du hast ja selber geschrieben, deine tochter fand es normal, dass der mann nicht sprechen konnte.
leb deiner tochter vor, dass du auch normal mit behinderten menschen umgehst. du bist ihr größtes vorbild, an dir orientiert sie sich. merkt sie aber das du probleme damit hast, distanziert sie sich vielleicht auch von ihnen. auch wenn du es ihr nicht sagst, kinder spüren sowas einfach.
deine tochter ist ja offen auf den mann eingegangen, und hatte mit ihm ja auch keine probleme. das zeigt doch, dass sie menschen mit behinderungen akzeptiert.
ich denke du brauchst dir da weiter keine sorgen zu machen, dass das gegenteil der fall ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram