Home / Forum / Meine Familie / Wie soll ich mit der Situation umgehen!

Wie soll ich mit der Situation umgehen!

19. Juni 2009 um 21:57

hallo...

es ist sehr schwer für mich hilfe zu suchen, jedoch weiß ich weder ein noch aus...

habe vor 5 jahren meinen lebensgefährten kennen gelernt, war liebe auf den ersten blick.
alles hat gepasst, ich wohnte sogar 4 wochen später bei ihm...fuhren auch im selben jahr gemeinsam damals mit noch-freunden in den urlaub...mein lebensgefährte blieb 14 tage länger als ich...er sagte damals nur: "das ich seiner mutter kennenlernen könnte", auf das ich mir aber keine gedanken machte...
als ich zuhause ankam und in seine wohnung wollte, konnte ich mal die türe nicht aufsperren, da seine mutter sich in abwesenheit von ihrem sohn (meinem lebensgefährten) in seiner wohnung verbarrikadierte...es dauerte ca. 2 std. bis ich in die wohnung kam und dann erwartete mich alles andere als freundlichkeit...ein martyrium erwartete mich...
ich mußte rede und antwort stehen...welchen familienstand ich hatte, ob kinder vorhanden seien, ob ich noch schwanger werden könnte...wenn ging mit vorzeigen eines ärztlichen attests (das verlangte sie wortwörtlich - sie ist pensionierte krankenschwester) als wir das geklärt hatten (geschieden, alleinerziehend mit 2 kinder,usw) schlug sie die hände vors gesicht und sagte das käme nicht in frage...geschieden und 2 kinder...also nein...wirklich nicht...ich war den tränen nahe (weinte wahrscheinlich sogar über diese unverfrorenheit)...wie auch immer...
sie gab mir auch gleich zu verstehen, das hier nichts zu holen wäre, denn die wohnung ihres sohnes läuft auf seinen namen und er ist nur geduldet...
sie erzählte mir, das sie es entscheidet und lenkt, welche partnerin ihr sohn haben darf ! und erklärte weiter, das sie ihren sohn manipulierte, sie hat all meine vorgängerinnen nicht akzeptiert, da sie ihr entweder nicht zum gesicht standen, oder sie alleinerziehend waren und kinder hatten, bzw. eine familie gründen wollten oder finanziell und beruflich nicht standesgemäß (ohne haus und ohne titel) waren...sie erzählte mir ganz einfach als abschreckendes beispiel...die letzte wollte eine familie gründen...na das kam absolut nicht in frage und erzählte ihrem sohn, das sie mit einem anderen gesehen wurde...obwohl dies eine lüge gewesen ist...jedoch meinte sie, ihr sohn glaubt ihr alles und mit dem hat sie leichtes spiel...welcher sohn würde denn das vermuten, das die eigene mutter ihr kind anlügen würde...
ich hatte mein martyrium von 20:30 bis 23:00 uhr abends...ich werde es nie in meinem ganzen leben vergessen...das war vor 5 jahren...
in den jahren dazwischen nahm es um meine person solche formen an, das sie mich bei allen müttern unsere freunde in den schmutz zog und wenn ich sage sie ließ nichts aus, dann kann man mir das glauben...ich ließ meine beiden kinder (damals 14 und16) angeblich allein, ich war eine verantwortungslose mutter, war ihrem sohn eine schlechte lebensgefährtin, hatte für sie natürlich zuwenig geld...und keinen standesmäßigen beruf (dabei sehr rechtschaffend und fleißig - volljob in einem radiosender)...nachdem sie schmutzige wäsche über mich gewaschen hatte und auch meinem lebensgefährten als waschlappen hinstellte, in dem sie ihm erzählte ich versuche ihn zu manipulieren und er sich nichts besseres gefunden hatte und mich sausen lassen sollte, denn wer nimmt schon eine geschiedene alleinerziehende mit 2 kindern, die aus gründen ihrer vorherigen scheidung kein einfamilienhaus besitzt und auch keinen titel aufweisen kann, als lebensgefährtin...
aber mal abgesehen davon, machte in unserem freundeskreis dieses ganz lügengetratsche in so einem ausmaß seine runde, das ich von jedem gemieden wurde...das lustige bei der sache - seine mutter gab mir die schuld, das sich alle freunde von uns abgewendet haben...und was das tüpfelchen als draufgabe noch war...das mir auch noch mein lebensgefährte nach einem gespräch mit seiner mutter die schuld dafür gab...letztes jahr kam es mit unseren freunden dann komplett zum bruch...weil immer dieses zum "thema" wurde...als mir dann der kragen platzte und ich vor meinem lebensgefährten seine mutter auf dieses getratsche ansprach, tat sie so als wenn sie nichts wüßte, wobei es uns die mütter unserer damaligen freunde erzählten... auch über das martyrium-gespräch, das ich mit ihr beim kennenlernen hatte, das ich ihr ins gedächnis rief, konnte sie sich nicht erinnern bzw. nur spärlich als ich nicht locker ließ...aber über ihr manipulieren ihres sohnes wollte sie nichts wissen und stritt alles ab und stellte mich als lügnerin vor meinem lebensgefährten dar...
der ihr natürlich alles glaubte und meinte ich wollte einen keil zwischen seine mutter und ihm reintreiben...er möchte auch nicht haben das ich ihn belaste damit, denn das ist mein problem und nicht seines...
so die jetzige situation hat sich natürlich noch mehr zugespitzt, denn sie hat gestern, einen tag vor unserem geplanten wochenende ihren sohn gebeten (was ständig passierte), ob er sie in ihr haus aufs land führen würde...als er erklärte, wir haben auch was vor bzw. das dies zu kurzfristig sei, hat sie ihn als waschlappen wieder mal hingestellt das er sich nicht immer nur nach mir richten sollte und sich bei mir durchzusetzen hat (unser wochenende wurde gemeinsam geplant) und er egoistischer denken sollte und ihm erklärt, er hat sie zu fahren, sie ist seine mutter und er ist ihr zu viel dank verpflichtet...was soll ich sagen...das wochenende fällt ins wasser (sonst würde ich hier nicht sitzen und schreiben)...aber jetzt kommts...
natürlich hatten wir einen riesen krach...was mir nichts nützte, denn er beschimpfte mich und erklärte mir, das es besser sei sich von mir zu trennen, da ich mit der situation in der ich mit seiner mutter stecke nicht umgehen kann...jetzt sitze ich verweint und mit den nerven am boden alleine zuhause...er geht seit gestern abends alleine fort...wo immer das auch sein mag...er wirft mir vor, das ich seine mutter beschimpfe und ihr keinen respekt entgegenbringen kann und nur ich an allem schuld habe.....

tut mir leid, wenn ich soviel erzähle...aber ich habe keine eltern mehr, auch keine freundin, wo ich mir ratschläge holen oder mich ausweinen kann...

wie soll ich mich in dieser situation verhalten...vielleicht weiß wer einen rat...

danke und liebe grüße

Mehr lesen

19. Juni 2009 um 23:09

schwiegermonster kann ich nur sagen
Hallo thara , das hört sich ja schrecklich an, mit deiner schwiegermutter, ich mag meine schwiegermutter auch nicht grad um den halsfallen, aber wenigstens ist es nicht ganz so schlimm. immer wenn ich denke es läuft grad gut und immer dann kommt irgendeine blöde bemerkung von ihr, naja ich hab nur glück das mein verlobter zu mir hält. wenn ich das richtig verstanden habe seit ihr 5 jahre zusammen ??wie haste das denn nur ausgehalten?? wohnt ihr in der nähe deiner schwiema.? also bei uns ist das so das sie nur einen block weiter wohnt, komm mir immer beobachtet vor aber das mit dem umher fahren kenn ich das war am anfang bei uns ganzschlimm, jedesmal wenn irgendwas war kannste mich mal dahin fahren, wann haste denn da frei um mich zufahren, aber das hat mir nicht gepasst, da hab ich ihn mal gefragt was er von zeit mit mir hält und von freizeit, ich hab gesagt es kann doch nicht sein das ich dich kaum noch sehe (schichtarbeit bei uns zwei) nur weil du deine mutter umherspazieren fährst, wenn sie das will, wenn sie einen termin hat, es gibt auch öffentliche mit denen sie hin fahren kann. vllt gemein ihr gegenüber gewesen, aber es kann doch nicht sein oder ist doch wohl alt genug?

naja vllt hab ich das auch nur so sehr mitbekommen, weil wir zusammen gezogen sind
aber egal, ich wollte dir nur zeigen das du nicht alleine mit einer schwiegermama bist, die dich nicht mag, meiner wäre es auch lieber wenn es nicht ich wäre an der seite von ihrem sohn sondern jemand anderes.
ein richtigen tipp hab ich nicht das ist sehr schwierig, vllt solltest du ihm aufzeigen wie sehr sie ihn beeinflusst ohne das er es merkt, vllt merkt er es dann, du kannst mir nicht erzählen das er nicht merkt wie sehr sie ihn beeinflusst, es ist doch unnormal nur mit der freundin schluss zu machen, weil die mutter das so will??? oder??? er muss ihr einfach mal sagen das das seine beziehung ist und sie das nichts angeht weißt du was ich meine, habe meinem freund auch gesagt, das sie das nichts angeht, ob wir eingemeinsames konto haben oder nicht, weil sie sich darüber ausgelassen hatte bei ihm weißte .

ich wünsche dir viel glück, und wenn alles nichts hilf, auch wenn es schwerfällt, soll es vllt einfach nicht sein aber irgendwann wird er merken, das er alleine ist, falls er etwas in seinem leben nicht ändert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 1:43
In Antwort auf m|ge_12481551

schwiegermonster kann ich nur sagen
Hallo thara , das hört sich ja schrecklich an, mit deiner schwiegermutter, ich mag meine schwiegermutter auch nicht grad um den halsfallen, aber wenigstens ist es nicht ganz so schlimm. immer wenn ich denke es läuft grad gut und immer dann kommt irgendeine blöde bemerkung von ihr, naja ich hab nur glück das mein verlobter zu mir hält. wenn ich das richtig verstanden habe seit ihr 5 jahre zusammen ??wie haste das denn nur ausgehalten?? wohnt ihr in der nähe deiner schwiema.? also bei uns ist das so das sie nur einen block weiter wohnt, komm mir immer beobachtet vor aber das mit dem umher fahren kenn ich das war am anfang bei uns ganzschlimm, jedesmal wenn irgendwas war kannste mich mal dahin fahren, wann haste denn da frei um mich zufahren, aber das hat mir nicht gepasst, da hab ich ihn mal gefragt was er von zeit mit mir hält und von freizeit, ich hab gesagt es kann doch nicht sein das ich dich kaum noch sehe (schichtarbeit bei uns zwei) nur weil du deine mutter umherspazieren fährst, wenn sie das will, wenn sie einen termin hat, es gibt auch öffentliche mit denen sie hin fahren kann. vllt gemein ihr gegenüber gewesen, aber es kann doch nicht sein oder ist doch wohl alt genug?

naja vllt hab ich das auch nur so sehr mitbekommen, weil wir zusammen gezogen sind
aber egal, ich wollte dir nur zeigen das du nicht alleine mit einer schwiegermama bist, die dich nicht mag, meiner wäre es auch lieber wenn es nicht ich wäre an der seite von ihrem sohn sondern jemand anderes.
ein richtigen tipp hab ich nicht das ist sehr schwierig, vllt solltest du ihm aufzeigen wie sehr sie ihn beeinflusst ohne das er es merkt, vllt merkt er es dann, du kannst mir nicht erzählen das er nicht merkt wie sehr sie ihn beeinflusst, es ist doch unnormal nur mit der freundin schluss zu machen, weil die mutter das so will??? oder??? er muss ihr einfach mal sagen das das seine beziehung ist und sie das nichts angeht weißt du was ich meine, habe meinem freund auch gesagt, das sie das nichts angeht, ob wir eingemeinsames konto haben oder nicht, weil sie sich darüber ausgelassen hatte bei ihm weißte .

ich wünsche dir viel glück, und wenn alles nichts hilf, auch wenn es schwerfällt, soll es vllt einfach nicht sein aber irgendwann wird er merken, das er alleine ist, falls er etwas in seinem leben nicht ändert!!

Wie soll ich mit der Situation umgehen!Re: "schwiegermonster kann ich nur sagen"
hallo maeuschen2001,

vielen lieben dank für deinen trost und deine anteilnahme erst mal

ja seit 5 jahren und 4 monaten sind wir beisammen...das heißt waren wir bis heute vor genau einer stunde noch zusammen...
seine mutter wohnt mit dem auto 5 min. entfernt von uns...aber das wäre ja nicht so das problem...das problem ist, das sie erst anruft und wenn ihr sohn nicht bei seinem handy abhebt, dann lässt sie es unentwegt läuten, bis es ihm zuviel wird....das kann oft 1/2 stunde lang sein...und dann fragt sie ihn gekonnt am handy aus...was wir tun, wo wir sind, warum, dieses oder jenes...und wenn sie alles weiß, dann gibt sie ratschläge, tipps oder sonst was...nimmt man diese nicht an, dann fängt sie an mit: "achso, das möchte ja deine freundin nicht"...oder "lass nicht immer deine freundin entscheiden, du stehst selbst auf deinen beinen"...dabei haben wir beide gemeinsam die entscheidung getroffen...
er hat immer gesagt, das nicht seine mutter ihn beeinflusst, sondern immer nur ich...dabei hab ich ihn immer gefragt, "ist dir das recht" oder "willst du was anderes", wie auch immer...
die letzten wochen war es so, wenn ich einen vorschlag gemacht habe wie: "gehen wir heute zb. essen?", dann hat er gleich immer gesagt: "nur weil du essen gehen willst, heißt es noch lange nicht, das ich das möchte, manipulierst du mich schon wieder?"...das ist ja auch irgendwie komisch...denn bei seiner mutter fällt es ihm nicht auf bz. nimmt er es hin und ich dar nicht mal was fragen, sofort wird mir unterstellt, das ich ihn manipulieren möchte...er hat seiner mutter schon vor 1/2 jahr gesagt, das sie gewisse dinge unterlassen soll...sie akzeptiert dies jedoch nicht...inzwischen hat er es aufgegeben und nimmt es einfach hin...sie sagt auch, ich hab sie aus ihrem zufluchtsort vertrieben (das ist die wohnung wo wir leben), denn sie hatte früher einen schlüssel, den er seiner mutter weggenommen hat, weil sie im kasten in meiner unterwäsche gestöbert hat...und sich dann über meine unterwäsche ausgelassen hat...ich kann sagen, das sind nur einige dinge die ich hier anführe, denn den rest möchte ich aus schamgefühl gar nicht erläutern...

jetzt weine ich nur mehr und kann es nicht verstehen, warum es so böse mütter gibt...denn ich hab es ihm an nichts fehlen lassen...er war immer meine nummer 1...und nun ist es zu ende... vorallem ist es zuspät...cry: ....

ich danke dir für deine wünsche und verbleibe...

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 16:19
In Antwort auf tahnee_12950595

Wie soll ich mit der Situation umgehen!Re: "schwiegermonster kann ich nur sagen"
hallo maeuschen2001,

vielen lieben dank für deinen trost und deine anteilnahme erst mal

ja seit 5 jahren und 4 monaten sind wir beisammen...das heißt waren wir bis heute vor genau einer stunde noch zusammen...
seine mutter wohnt mit dem auto 5 min. entfernt von uns...aber das wäre ja nicht so das problem...das problem ist, das sie erst anruft und wenn ihr sohn nicht bei seinem handy abhebt, dann lässt sie es unentwegt läuten, bis es ihm zuviel wird....das kann oft 1/2 stunde lang sein...und dann fragt sie ihn gekonnt am handy aus...was wir tun, wo wir sind, warum, dieses oder jenes...und wenn sie alles weiß, dann gibt sie ratschläge, tipps oder sonst was...nimmt man diese nicht an, dann fängt sie an mit: "achso, das möchte ja deine freundin nicht"...oder "lass nicht immer deine freundin entscheiden, du stehst selbst auf deinen beinen"...dabei haben wir beide gemeinsam die entscheidung getroffen...
er hat immer gesagt, das nicht seine mutter ihn beeinflusst, sondern immer nur ich...dabei hab ich ihn immer gefragt, "ist dir das recht" oder "willst du was anderes", wie auch immer...
die letzten wochen war es so, wenn ich einen vorschlag gemacht habe wie: "gehen wir heute zb. essen?", dann hat er gleich immer gesagt: "nur weil du essen gehen willst, heißt es noch lange nicht, das ich das möchte, manipulierst du mich schon wieder?"...das ist ja auch irgendwie komisch...denn bei seiner mutter fällt es ihm nicht auf bz. nimmt er es hin und ich dar nicht mal was fragen, sofort wird mir unterstellt, das ich ihn manipulieren möchte...er hat seiner mutter schon vor 1/2 jahr gesagt, das sie gewisse dinge unterlassen soll...sie akzeptiert dies jedoch nicht...inzwischen hat er es aufgegeben und nimmt es einfach hin...sie sagt auch, ich hab sie aus ihrem zufluchtsort vertrieben (das ist die wohnung wo wir leben), denn sie hatte früher einen schlüssel, den er seiner mutter weggenommen hat, weil sie im kasten in meiner unterwäsche gestöbert hat...und sich dann über meine unterwäsche ausgelassen hat...ich kann sagen, das sind nur einige dinge die ich hier anführe, denn den rest möchte ich aus schamgefühl gar nicht erläutern...

jetzt weine ich nur mehr und kann es nicht verstehen, warum es so böse mütter gibt...denn ich hab es ihm an nichts fehlen lassen...er war immer meine nummer 1...und nun ist es zu ende... vorallem ist es zuspät...cry: ....

ich danke dir für deine wünsche und verbleibe...

liebe Grüße

Sieh es
doch von der anderen Seite..wie lange wolltest du denn noch Fußabtreter spielen? sei froh das du Mamsis Hasepup los bist ...der Waschlappen weiß ganz genau was er für eine Mutter hat..mit Mamsi kann er ja alles machen..nur nix sexuelles..dafür brauch er eine Frau....wein dich aus...lass die letzetn Jahre Revue passieren und frag dich selber ob du das noch x weitere Jahre ertragen hättest...abgesehen davon was lernen die Kinder daraus...mit Mama kann mans ja machen...ich wünsch dir viel Kraft und auch biß..zeig deinem Ex und seinem Biest die Zähne

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2009 um 0:55
In Antwort auf mele_12090368

Sieh es
doch von der anderen Seite..wie lange wolltest du denn noch Fußabtreter spielen? sei froh das du Mamsis Hasepup los bist ...der Waschlappen weiß ganz genau was er für eine Mutter hat..mit Mamsi kann er ja alles machen..nur nix sexuelles..dafür brauch er eine Frau....wein dich aus...lass die letzetn Jahre Revue passieren und frag dich selber ob du das noch x weitere Jahre ertragen hättest...abgesehen davon was lernen die Kinder daraus...mit Mama kann mans ja machen...ich wünsch dir viel Kraft und auch biß..zeig deinem Ex und seinem Biest die Zähne

alles liebe

Tut mir leid
das tut mir leid für dich das er schluss gemacht hat, aber 5 jahre und ein bisschen sind doch eigentlich ne verdammt lange zeit, die schmeißt man doch nicht einfach so hinter sich und gut ist vllt ist es wirklich besser so, naklar ist dit scheiße das er die beziehung einfach beendet (hmm überleg grade ob ihm die zeit etwas bedeutet hat?? ) hattet ihr denn zukunftspläne?? weil dann ist es mir unverständlich!! naja das mit dem schlüssel kenn ich auch, den haben wir auch abgenommen, aber es war nicht so das sie die schränke durch sucht hat, gott sei dank. den bekommen sie nur noch wenn wir mal wegfahren wegen unserer katzen zum versorgen.vllt hat azaril ja recht zeig denen das du biss hast und auf so etwas nicht angewiesen bist, auch wenn es schwerfällt. übrigens hattest du mal einen umzug in erwägung gezogen??vllt wäre es dann anders gelaufen, aber nun gut hilft ja jetzt auch nicht mehr viel.

vllt hat seine ma ja selbst irgendwelche probleme (mit ihrem mann)die sie an dir ausgelassen hat?? oder sexuell unbefriedigt nein scherz bei seite, keine ahnung warum die so sind , mein partner kommt mit meinen eltern super aus. ich wünsch dir viel glück und einen partner der zu 100 % hinter dir steht und keinen dem seine mama überalles geht und nur zu 50 % hinter dir steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook