Home / Forum / Meine Familie / Wie soll es weitergehen?

Wie soll es weitergehen?

31. August 2010 um 9:50

Hallo an alle! Bin neu hier und will euch direkt mit meinen Sorgen "vertraut" machen. Ich weißt wirklich nicht mehr weiter...

Habe zwei Kinder. Sohn ist 4 Jahre und 5 Monate alt. Tochter ist 16 Monate alt.

Mein Sohn kann sehr ruhig aber auch sehr wild sein. Er will nicht in den Kindergarten. Er sagt mir, dass ihn dort Kinder ärgern und schubsen würden. Tatsächlich ist es so, dass es ständig zu "Kloppereien" zwischen den Jungs kommt. Ich finde dies total schrecklich. Immer wieder sage ich ihm, dass er nicht hauen darf.

Mehrfach hat mit eine Mama eines anderen Kindes aus der Gruppe meines Sohnes angerufen und gefragt warum mein Sohn ihren immer wieder ins Gesicht kneifen / kratzen würde?! Es ist echt zum heulen. Ich kann einfach nicht mehr. Wenn mein Sohn nicht im Kindergarten ist, scheint dieses Kind wohl Ruhe zu haben. Keine Ahnung ob das stimmt...

Ich weiß aber, dass mein Sohn ihn schon mehrfach gekratzt hat. Mein Sohn sagt mir immer wieder das dieser Junge sein Freund sei. Wenn ich ihm sage, das man niemanden hauen darf, sagt mein Sohn mir, dass er auch gehauen wird.

Um es deutlich zu machen: ich bin gegen jegliche Gewalt! Auch zurück hauen finde ich nicht gut. Mein Mann sagt meinem Sohn immer wieder: wer Dich haut, haue ihn zurück. Finde ich nicht gut. Er meint wenn er nicht zurück haut, wird er ein Opfer. Keine Ahnung was richtig ist.

Jeden morgen habe ich das selbe Theater: ich will nicht in die KITA. Ich will zu Hause bleiben. Alle dort sind böse.

Zur Zeit muss ich wieder ins Büro. Meine Schwiegermutter kümmert sich um die Kleine. Ich bin jeden morgen nassgeschwitzt. Jeden morgen muss ich ihn zwingen in die Kita zu gehen .

Oft habe ich mit seinen Erzieherinnen gesprochen. Die kleinen "Handgreiflichkeiten" zwischen den Jungs seien normal!!! Mein Sohn sei ansonsten lieb und würde sich beschäftigen. Also positiv. Mein Mann und ich habe auch in der Kita kommuniziert, dass uns diese Mutter mehrfach angerufen hat und uns erzählt hat, das unser Sohn ihren zerkratzt hätte... Tja, das mit dem Kratzen wäre nicht schön, aber das wäre nun mal so.

Ich kann dies nicht mehr akzeptieren. Ich will es auch nicht mehr. Keine Ahnung ob es damit zusammenhängt - also mit dem Alltag in der KITA - zu Hause spielt er nicht mehr. Kein Auto oder Lego wird angerührt. Er macht nur noch Quatsch. Täglich gehe ich mit ihm raus. D. h. Spielplatz, Fahrradfahren etc. Nix begeistert ihn.

Ich bin wg. seinem Verhalten total gestresst und schreie nur noch rum. Am liebsten würde ich abhauen... Ich kann einfach nicht mehr.

Gegenüber seiner Schwester ist manchmal sehr grob. Eine Woche war ich mit den beiden im Urlaub gewesen. Am Meer. Mein Mann konnte nicht mit. Er musste arbeiten. Kein einziges Kind hat mit ihm spielen wollen. Er war einfach ein - banal ausgedrückt - ein Spielverderber!

Ich habe keine Ahnung warum er so ist. Er hat so viele Kontakte mit anderen Kinder. Er will einfach nicht "schön" mit anderen Kindern spielen. Nur toben, schreien etc. Das kann er besonders gut.

Ich mache mir große Sorgen. Was soll ich tun? Was kann ich tun?

LG
Azra76

Mehr lesen

22. September 2010 um 8:06

...
Hallo,
mein Sohn ist zwar erst 3, aber er geht bereits seit 1,5 Jahren in die Kita. Die Anfangszeit war sehr schwer für ihn, aber ich musste halt wieder arbeiten.
Gerade das Ärgern der anderen Kinder hat ihm zu schaffen gemacht. Ich hab ihm dann erlaubt, dass er, wenn er geärgert wird, ruhig zurück ärgern darf. Er verschafft sich Respekt und das ist gut so... nur blöd, dass er es zu Hause auch manchmal versucht *lach*
Wenn dein Sohn gerne tobt, dann überlegt euch mal, ob ihr ihn nicht im Fussballverein anmeldet. Dort kann er toben, rennen und schreien und lernt auch etwas Disziplin und Regeln im Zwischenmenschlichen.
Sonst würde ich mir einfach keine Gedanken machen. Er ist halt, wie er ist. Nimm ihn so und zeig ihm, dass du ihn lieb hast. Irgendwann werden auch seine sozialen Fähigkeiten wachsen.
In der Kita würde ich erstmal Klartext reden, warum die Mütter bei dir anrufen. Es gibt Elterngespräche und du bist nicht den ganzen Tag anwesend. Was weißt du denn, warum dein Sohn gekratzt hat. Verbiete es, dass die Nummer rausgegeben wird - das zählt unter Datenschutz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen