Home / Forum / Meine Familie / Wie sind eure erfahrungen? mein baby war beim osteopath

Wie sind eure erfahrungen? mein baby war beim osteopath

20. Mai 2014 um 8:21

Waren heute mit unserer Tochter beim Osteopath und wie bereits vermutet ist ihr HSW "ausgerenkt" bzw. verschoben gewesen! Er hat sie behutsam entlastet und nach einer schlimmen Weinorgie ging es ihr gut und sie hat sich zum ersten Mal richtig anlehnen können! also uns nicht weggedrückt
Ohne zu meckern lies sie sich in den Römer setzen und schlief ein und auch als wir anschließend in den Kinderwagen legten alles gut(!) und sie schlief in Rückenlage ohne Gezeter...

Nun kamen wir daheim an und war gut gelaunt, konnte sie auch normal stillen und hatte zum ersten Mal einen ordentlichen 4 Std Rhythmus. Gegen Abend fing sie beim Fliegergriff wieder an zu weinen und ich musste sie meinem Mann abnehmen und wie immer zur Beruhigung stillen...

Ich denke sie könnte einfach noch "etwas" am maulen sein oder es "tut" noch ein wenig weh... Wer von euch hat Erfahrungen damit? Wie lange dauerte es bei euch bis das Kind runter kam!? Haben am Freitag einen Folgetermin zur Kontrolle! Der Osteopath erklärte "es könne schon alles schön sein aber vielleicht muss noch einiges korrigiert werden".

Kurzer Einwurf noch dazu, mein Kind hat kein KISS(!!!)aber ich denke die Nerven müssen sich jetzt dran gewöhnen das sie ihren Kopf nicht mehr 90 grad nach hinten trägt... Wie sind eure Erfahrungen?

Mehr lesen

27. Mai 2014 um 15:31

Hallo!
Wir waren das erste mal beim ostheopathen als Die kleine 4 Wochen alt war. Der Grund war dass sie sehr viel geschrien und sich immer überstreckt hat. Alle drei termine waren für sie sehr anstrengend und sie hat immer geweint. Nachdem ersten termin ging es ihr merklich besser. Sie hat danach ganz ruhig geschlafen was bis dahin gar nicht ging und war entspannter. Leider hielt der zauber nur wenige Tage an. Nachdem zweiten Termin verspürte ich überhaupt keine Veränderung und nach dem 3. Termin hat sie vier Tage lang fast nur geschrieen und war sehr unleidig. Danach bin ich nicht mehr hin, es war aber auch nicht mehr nötig. Laut ostheopath war sie "geheilt" und sie hat sich danach auch nie wieder überstreckt. Also insgesamt stehe ich der osteopathie positiv gegenüber, ich kann es nur empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sohn(4) macht sorgen
Von: vena_12331545
neu
26. Mai 2014 um 20:55
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen