Home / Forum / Meine Familie / Wie schlafen Kinder in anderen Kulturen?

Wie schlafen Kinder in anderen Kulturen?

20. April um 14:45 Letzte Antwort: 21. April um 23:43

Hallo!
Mein Name ist Babsi und ich interessiere mich dafür wie Kinder in anderen Kulturen schlafen. Ich denke, dass wir Österreicher / Deutsche von anderen Kulturen lernen können. Denn schlaflose Nächte mit Kindern und Babys gehören für viele von uns zum Alltag. Ich denke das was ihr schreibt, könnte vielen Müttern hier helfen, das Thema schlafen mal aus einem anderen Blickwinkel aus zu sehen.

Meine Frage stelle ich also an alle Mamas hier, die aus anderen Ländern / einer anderen Kultur stammen: 
Wie schlafen Kinder / Babys in eurer Kultur?:
Haben sie ein eigenes Kinderzimmer? Schlafen sie im eigenen Zimmer oder im Elternbett? Wie werden  Babys zum Einschlafen gebracht (Stillen, Herumtragen...). Nehmen es sich Eltern zum Ziel, dass ihre Kinder möglichst früh im eigenen Zimmer durchschlafen? Ist das Thema Schlafen übderhaupt ein Problem für die Eltern oder gehen die die Sache ganz unkompliziert an, nach dem Motto: Wie es kommt so ist es eben?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Bitte auch dazu schreiben aus welchem Land ihr kommt. 
Liebe Grüße, Babsi

Mehr lesen

20. April um 15:57

ohne dass ich aus einer anderen Kultur bin:

- am Anfang Babybett im Schlafzimmer, dann Bett im Kinderzimmer.
- erst stillen, dann schlafen legen
- nein, "Ziele" in Sachen Ein- und Durchschlafen hatte ich nie.
- Problem... ja, schön ist es nicht, mitten in der Nacht geweckt zu werden. Gehört aber nun einmal dazu, wenn man für andere Lebewesen verantwortlich ist, bei weitem nicht nur bei Babys.

Gefällt mir
20. April um 17:04
In Antwort auf babsi82w

Hallo!
Mein Name ist Babsi und ich interessiere mich dafür wie Kinder in anderen Kulturen schlafen. Ich denke, dass wir Österreicher / Deutsche von anderen Kulturen lernen können. Denn schlaflose Nächte mit Kindern und Babys gehören für viele von uns zum Alltag. Ich denke das was ihr schreibt, könnte vielen Müttern hier helfen, das Thema schlafen mal aus einem anderen Blickwinkel aus zu sehen.

Meine Frage stelle ich also an alle Mamas hier, die aus anderen Ländern / einer anderen Kultur stammen: 
Wie schlafen Kinder / Babys in eurer Kultur?:
Haben sie ein eigenes Kinderzimmer? Schlafen sie im eigenen Zimmer oder im Elternbett? Wie werden  Babys zum Einschlafen gebracht (Stillen, Herumtragen...). Nehmen es sich Eltern zum Ziel, dass ihre Kinder möglichst früh im eigenen Zimmer durchschlafen? Ist das Thema Schlafen übderhaupt ein Problem für die Eltern oder gehen die die Sache ganz unkompliziert an, nach dem Motto: Wie es kommt so ist es eben?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Bitte auch dazu schreiben aus welchem Land ihr kommt. 
Liebe Grüße, Babsi

Ich bin aus der türkei und bei uns ist es völlig entspannt. Alles easy. Die Kinder schlafen immer getrennt von den Eltern und es gibt keine festen schlafenszeiten. Wenn das Kleinkind müde wird und quengelt wird es in die arme genommen oder auf den Beinen hin und her gewippt. Ab ins Bett. 

bei älteren Kindern sagt keiner wann es ins Bett gehen soll. Wenn sie müde sind, gehen sie von alleine. Auch gibt es keine festen essenszeiten wie hier. Punkt 12 Uhr MUSS das Mittagessen auf den Tisch stehen. Punkt 18 Uhr das Abendessen. 

Alles locker. Man kann auch um 12.23 Uhr essen. Es passiert nichts. 

Gefällt mir
20. April um 17:37
In Antwort auf fresh..000

Ich bin aus der türkei und bei uns ist es völlig entspannt. Alles easy. Die Kinder schlafen immer getrennt von den Eltern und es gibt keine festen schlafenszeiten. Wenn das Kleinkind müde wird und quengelt wird es in die arme genommen oder auf den Beinen hin und her gewippt. Ab ins Bett. 

bei älteren Kindern sagt keiner wann es ins Bett gehen soll. Wenn sie müde sind, gehen sie von alleine. Auch gibt es keine festen essenszeiten wie hier. Punkt 12 Uhr MUSS das Mittagessen auf den Tisch stehen. Punkt 18 Uhr das Abendessen. 

Alles locker. Man kann auch um 12.23 Uhr essen. Es passiert nichts. 

ganz ehrlich: das mit den "festen Zeiten" (für Essen und Schlafen und.... ) ist etwas, was ich an meiner eigenen Kultur nicht verstehe. (und auch selbst weder für mich noch für die Familie nicht so mache)

Essen gibt es, wenn es fertig ist. Wann auch immer das sein mag. Wer eher Hunger hat, fragt (!) an, ob man nicht heute eher Essen könnte. Wennn derjenige damit allein ist und die beiden anderen später Essen möchten, macht sich halt einen kleinen Zwischensnack. Mittags sowieso jeder wann und was er möchte, die gemeinsame (warme) Mahlzeit ist bei uns abends.

1 LikesGefällt mir
20. April um 20:40

Also ich mag meine festen Tagesabläufe 😂 Und zumindest bei unserem älteren Sohn ist es eindeutig so dass er feste Zeiten braucht. Ohne feste Abläufe und Strukturen wird er nervös und unausgeglichen. Daher geht er auch jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen, egal ob Schule, Wochenende oder Ferien. Ausnahmen machen wir nur zu Feiern, aber da kommt er meist dann von selber irgendwann und sagt er will schlafen gehen. Er wird jetzt 7 und war tatsächlich schon als Baby so, man konnte immer die Uhr danach stellen wann er Hunger bekam, wach wurde etc... unser kleiner ist etwas flexibler, aber auch bei ihm merke ich dass ihm Struktur und Regelmäßigkeit gut tun. Ist vermutlich auch typsache 

1 LikesGefällt mir
21. April um 7:54

Wir kommen zwar aus keiner anderen Kultur aber bei uns ist das Schlafen der Kinder anders als in den meisten anderen Familien.

Zunächst aber zu den sogenannten schlaflosen Nächten. Da hatten wir sehr wenige und wir konnten bei allen vieren gut durchschlafen.

Jedes Kind hat bei uns sein eigenes Zimmer und sein eigenes Bett über das er oder sie selbst entscheiden kann wer dort drin mit schlafen darf. Wenn eines der Kinder in der Nacht alleine sein will müssen die Geschwister raus wenn nicht dann ist es ok. Das entscheiden die selber. Letzte Nacht hat z.B. unsere 7jährige bei ihrem 12 jährigen Bruder  geschlafen. Ach und es gibt bei uns keine geschlossene Türen nachts. Weder bei den Kids noch bei uns und wann jemand schlafen gehen möchte entscheidet er selber. Das funktioniert bei uns wuderbar auch wenn es für viele bestimmt unvollstellbar ist. Viel später als andere Kinder gehen unsere aber nicht ins Bett. Und falls doch mal eines dort einschläft wo es nicht soll wird es in sein Bett getragen.

Gefällt mir
21. April um 17:21
In Antwort auf babsi82w

Hallo!
Mein Name ist Babsi und ich interessiere mich dafür wie Kinder in anderen Kulturen schlafen. Ich denke, dass wir Österreicher / Deutsche von anderen Kulturen lernen können. Denn schlaflose Nächte mit Kindern und Babys gehören für viele von uns zum Alltag. Ich denke das was ihr schreibt, könnte vielen Müttern hier helfen, das Thema schlafen mal aus einem anderen Blickwinkel aus zu sehen.

Meine Frage stelle ich also an alle Mamas hier, die aus anderen Ländern / einer anderen Kultur stammen: 
Wie schlafen Kinder / Babys in eurer Kultur?:
Haben sie ein eigenes Kinderzimmer? Schlafen sie im eigenen Zimmer oder im Elternbett? Wie werden  Babys zum Einschlafen gebracht (Stillen, Herumtragen...). Nehmen es sich Eltern zum Ziel, dass ihre Kinder möglichst früh im eigenen Zimmer durchschlafen? Ist das Thema Schlafen übderhaupt ein Problem für die Eltern oder gehen die die Sache ganz unkompliziert an, nach dem Motto: Wie es kommt so ist es eben?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Bitte auch dazu schreiben aus welchem Land ihr kommt. 
Liebe Grüße, Babsi

Ich komme aus Italien. 
Der Vater meines Sohnes aus Thailand. 

Mein Sohn hat natürlich sein eigenes Zimmer. 
Die ersten paar Monate hat er bei mir im Zimmer geschlafen. Allerdings in seinem eigenen Gitterbett. 
Fürs einschlafen hatten wir immer dasselbe Ritual. Erst stillen und dann sein Kuschelbär mit Schlaflied. 
Durchgeschlafen hat er dann mit 8 Monaten. 

 

Gefällt mir
21. April um 19:09
In Antwort auf fresh..000

Ich bin aus der türkei und bei uns ist es völlig entspannt. Alles easy. Die Kinder schlafen immer getrennt von den Eltern und es gibt keine festen schlafenszeiten. Wenn das Kleinkind müde wird und quengelt wird es in die arme genommen oder auf den Beinen hin und her gewippt. Ab ins Bett. 

bei älteren Kindern sagt keiner wann es ins Bett gehen soll. Wenn sie müde sind, gehen sie von alleine. Auch gibt es keine festen essenszeiten wie hier. Punkt 12 Uhr MUSS das Mittagessen auf den Tisch stehen. Punkt 18 Uhr das Abendessen. 

Alles locker. Man kann auch um 12.23 Uhr essen. Es passiert nichts. 

Ich finde es auch gut, dass man nicht zu einer festen Uhrzeit essen muss, nur weil es so gebräuchlich ist. Man sollte sich einfach nach seinem Körper und dem Hungergefühl richten. Wenn zum Beispiel keiner um 12Uhr Hunger hat, dann hat es auch keinen Sinn zu essen. Ich bin auch mit einer flexiblen Essenzeit aufgewachsen und finde das auch gut so.

Gefällt mir
21. April um 21:02
In Antwort auf alba999

Ich finde es auch gut, dass man nicht zu einer festen Uhrzeit essen muss, nur weil es so gebräuchlich ist. Man sollte sich einfach nach seinem Körper und dem Hungergefühl richten. Wenn zum Beispiel keiner um 12Uhr Hunger hat, dann hat es auch keinen Sinn zu essen. Ich bin auch mit einer flexiblen Essenzeit aufgewachsen und finde das auch gut so.

Mir ist noch was eingefallen: die Zimmer werden nicht abgedunkelt oder die Fenster geschlossen damit es leiser ist. Ich könnte daher auch mittags an der Hauptstraße schlafen ohne Probleme. Es kommt immer darauf an, wie problemlos man erzogen wird. Schlafen ist für Südländer kein Problem, weil es so ganz üblich ist. 

Gefällt mir
21. April um 22:14
In Antwort auf fresh..000

Mir ist noch was eingefallen: die Zimmer werden nicht abgedunkelt oder die Fenster geschlossen damit es leiser ist. Ich könnte daher auch mittags an der Hauptstraße schlafen ohne Probleme. Es kommt immer darauf an, wie problemlos man erzogen wird. Schlafen ist für Südländer kein Problem, weil es so ganz üblich ist. 

Danke!
Das ist ja interessant. In der Türkei geht man das mit dem Schlafen etwas natürlicher; spontaner an. 
Aus welcher Region kommst du denn? Stadt oder eher ländliche Gegend?
Wenn das Kind dort dann nachts doch zu Mama und Papa ins Bett kommt - ist das dann ein Problem?

Gefällt mir
21. April um 23:43
In Antwort auf babsi82w

Danke!
Das ist ja interessant. In der Türkei geht man das mit dem Schlafen etwas natürlicher; spontaner an. 
Aus welcher Region kommst du denn? Stadt oder eher ländliche Gegend?
Wenn das Kind dort dann nachts doch zu Mama und Papa ins Bett kommt - ist das dann ein Problem?

Das ist überall gleich. Ich bin aus Istanbul. Wenn das Kind ins Bett kommt Wird es nach kurzer Zeit zurückgeschickt Aber immer liebevoll. Das elternschlafzimmer bleibt auch immer das Elternschlafzimmer. Das wissen die Kinder. 

1 LikesGefällt mir