Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wie schaffe ich es das mein Sohn in seinem Bett schläft?

Wie schaffe ich es das mein Sohn in seinem Bett schläft?

11. Oktober 2010 um 0:26 Letzte Antwort: 18. Oktober 2010 um 20:17

Hi, seit etwas mehr als zwei Monaten will mein Sohn (2 1/2) nicht mehr in seinem Bett schlafen. Vor ca. drei Monaten haben wir vom Gitterbett in ein normales Bett gewechselt, da er in seinem Gitterbett nicht mehr schlafen wollte. Das hat auch den ersten Monat gut geklappt, er ist da sogar wieder Freiwillig ins Bett gegangen.

Seit ein einhalb Monaten kommt er aber immer zu mir ins Bett bzw. auf die Couch (ich schlafe im Wohnzimmer) und legt sich dort mit hin. Die ersten zwei Wochen ging er nach einer Stunde kuscheln oder Windel wechseln wieder von allein in sein Bett.

Nun ist es aber inzwischen so, das er Abends meistens schon um 20:30 - 21:00 Uhr kommt und dann nicht mehr in sein Bett geht. Wenn ich ihn dann wieder rüber bringe, kommt er nach 10 min wieder an und legt sich zu mir und so geht das dann die ganze Nacht weiter. Nach ca. 2 Wochen habe ich auf gegeben ihn wieder in sein Bett zu bringen, weil ich auch irgendwann mal schlafen muss.

Ich habe inzwischen schon versucht, mit ihm zusammen mein Bett abends fertig zu machen (also das sofa um zu bauen), weil ich dachte er wird vielleicht davon wieder wach und kommt dann.
Auch habe ich die Türen aufgelassen und Nachtlichter angebracht, damit er merkt das er nicht alleine ist.
Außerdem hab ich versucht, das er Abend alleine einschläft, also ich nicht daneben sitze bis er eingeschlafen ist, sondern schon rausgehe, bevor er einschläft. Damit er nachts nicht damit rechnet das ich immer noch da bin.

Ich war nun vor ein einalb Monaten das erste mal Nachts nicht da (meine Schwester war als Babysitter hier). Sonst war er immer mit, auch wenn ich mich mit Freunden getroffen habe und wir dort übernachtet haben.

Kann es daran liegen, dass es Angst hat, das ich auch jetzt irgenwann Nachts oder Morgens nicht da bin?

Ich find es an sich nicht schlimm, dass er bei mir schläft. Es ist genug Platz und da ich Alleinerziehend bin, ist auch sonst keiner da, der sich beschweren könnte. Aber ich habe Angst, das er irgenwann gar nicht mehr in seinem Bett schläft, sondern nur noch bei mir.
Meine Mutter meint zwar, dass sich das irgendwann gibt, aber selbst mein Bruder (10 Jahre alt) kommt Nachts noch immer zu meinen Eltern um dort zu schlafen. Und ich möchte eigentlich doch ganz gerne mein Bett irgendwann wieder für mich allein haben (momentan liegt er auch wieder bei mir im Bett und schläft)

Sorry, ist ein bischen lang geworden. hoffe aber trozdem auf antworten.

Danke schon mal im Vorraus.

Mehr lesen

12. Oktober 2010 um 6:24


Das sehe ich genauso. Mein Sohn ist 4,5 Jahre und schläft auch 3-4mal die Woche bei mir. Ich finde es schön und geniesse seine Nähe und das Gefühl diesem kleinen Menschen Geborgenheit zu vermitteln. In dem hektischen Alltag bleibt oft nicht genug Zeit. Ich gehe vollzeit arbeiten und er ist so lange in der Kita. Wieviel Zeit bleibt da noch

Gefällt mir
14. Oktober 2010 um 21:33

Familienbetten
.. ich finde es ehrlich gesagt nicht normal, wenn man als Familie die ganze Nacht lang mit 3 Kindern im Bett liegt. Solange gestillt wird ok...aber auch irgendwann dann im eigenen Bettchen. Und wenn dann nicht mehr gestillt wird ist es in Ordnung wenn die Kinder in der Früh zum kuscheln kommen, oder eben abends noch gekuschelt wird, bis man schlafen geht.

Aber irgendwie finde ich es schon leicht pedofil, mit 6 Jährigen Kindern noch im Bett schlafen zu wollen...
Zudem weiß ich auch nicht, wo dann noch das Liebesleben der Eltern bleibt... brauchen dass solche SUPEReltern nicht???

Man kann alles übetreiben find ich... und Kinder bis sie 10 Jahre alt sind bei sich im Bett zu haben, grenzt für mich genauso an ein Verbrechen wie Mütter, die ihre Kinder stillen bis sie 6 sind...

Gefällt mir
15. Oktober 2010 um 0:15
In Antwort auf suzy_12563017

Familienbetten
.. ich finde es ehrlich gesagt nicht normal, wenn man als Familie die ganze Nacht lang mit 3 Kindern im Bett liegt. Solange gestillt wird ok...aber auch irgendwann dann im eigenen Bettchen. Und wenn dann nicht mehr gestillt wird ist es in Ordnung wenn die Kinder in der Früh zum kuscheln kommen, oder eben abends noch gekuschelt wird, bis man schlafen geht.

Aber irgendwie finde ich es schon leicht pedofil, mit 6 Jährigen Kindern noch im Bett schlafen zu wollen...
Zudem weiß ich auch nicht, wo dann noch das Liebesleben der Eltern bleibt... brauchen dass solche SUPEReltern nicht???

Man kann alles übetreiben find ich... und Kinder bis sie 10 Jahre alt sind bei sich im Bett zu haben, grenzt für mich genauso an ein Verbrechen wie Mütter, die ihre Kinder stillen bis sie 6 sind...


find ich auch...ich denke wen sie mal kommen weil sie kank sind oder schlechte traume ok...gibt es frauen die wirklich bis 6 stillen

Gefällt mir
15. Oktober 2010 um 0:48

was hat 300 euro mäntel damit zu tun..
ich denke es ist trozdem nicht gut..ich meine allein sex..wen das kind neben mir liegen wüde ..ich finde es nicht gleich pödofil aber nicht nomal..mit dem vater vom meinen sohn hatten wir fast jeden tag liebe und wie bitte schön soll die lust aufkommen wen mein schlafendes kind neben mir liegt ich liebe mein sohn sehr tozdem ,,,vieleicht ist das bei mädels anders...zudem ich rauch abends mal eine und ich hab in mein schlafzimmer ein kleinen balkon..ich möchte nicht das mein sohn mein kippen rauch nachts in de nase hat....zudem geht mein sohn um 20 schlafen ich est viel später..

Gefällt mir
15. Oktober 2010 um 8:59

...ich hab mein sohn
auch fast ein jahr gestillt.. aber ein schulkind zu stillen ist doch mehr als eine macke....ich könnt mir persönlich net vorstellen nackisch durch haus zu rennen nur um liebe zu machen... .zudem ich könnt nicht richtig schlafen wen er in meinem bett liegt..ich schlafe normalerweiße fest aber wen eli bei mir schläft ...da hör ich jeden puuupsss..ich denke wen eli krank ist oder schlecht träumt ist es ok das er kommt aber er ist 3 da braucht er nachts nicht mehr ständig mama...vieleicht sind mädels das liebesbedürftiger...zudem ist sein zimmer viel schöner als meins..und der hund vorm bett beschütz ihn...

Gefällt mir
15. Oktober 2010 um 20:45

Wen das deine meinung ist ok..
wuste gar nicht das hasen schreiben können, den die rammeln...ich habe nun mal auch ein sex leben...ich bin nicht nur mutter sonder eine frau...ich habe niemanden verurteilt sondern es ist nichts was ich persönlich machen möchte.. und mein kind ist das wichtigste auf der welt... nach 2 fehlgeburten liebes glaubst du gar nicht wie sehr ich mein kind liebe...zudem lese richtig ich rauche nachts auf meinem balkon der zum schlafzimmer gehört...und dann stinke ich nach rauch...ich will nicht das mein kind das nachts in der nase hat.. ...wie dumm man sein kann..echt zum kotzen wie kannst du nur sowas schreiben ...rammeln wichtiger als das kind..

Gefällt mir
16. Oktober 2010 um 10:26

Wieso rauswerfen..
er schläft ja nicht in meinen bett somit werfe ich ihn nicht raus...also ich hab ja wohl mehr als nur einmal am tag liebe..und das kann überall sein.aber zum abschluss eines tages liebe es mit mein freund im bett zu liege und liebe zu machen und dann einschlafen...sicher sagt wer du??? wen du rauchen würdest dein patner auch... ist das dann gesund nachts neben ein kind zu schlafen ????geborgenheit gibts zu deinem kind nur weil du neben ihm schläfst....wow

Gefällt mir
16. Oktober 2010 um 11:40

Wieso ausreden...
vor was soll ich mich rausreden...

Gefällt mir
16. Oktober 2010 um 11:48

Sexprotz
nur weil ich gern mit dem kindvater schlafe nach über 4 jahren liebe und begehre ich ihn...wieso sollte ich aufhören mit dem rauchen..nur damit ich sohn bei mir schlafen lasse obwohl er das nicht will ich denke nein und von mir aus kannst du auch mit deinem kind im bett schlafen bis es 28 ist..ich muss es nicht machen damit mein sohn geborgenheit bekommt...jeder sollte das tun was er mag trozdem muss der andere das nicht gutfinden oder

Gefällt mir
16. Oktober 2010 um 16:30

Erstmal Danke für die antworten...
Ich denke, ich werd ihn auch weiterhin bei mir schlafen lassen, wenn er das möchte... mich stört es nicht und ihm scheint es gut zu tun, da er tagsüber viel ruhiger ist und sich auch mal länger als 5 min allein beschäftigt (hat er vorher nicht gemacht).

Ich denke mal das er irgendwann tatsächlich von allein aufhört bei mir im Bett zu schlafen.

Bei meinem Bruder haben wir jetzt auch herausgefunden, warum er Nachts noch zu meinen Eltern kommt...vor ein paar Jahren (ca. 4) hat es bei meinen Eltern gebrannt und mein Bruder, war derjenige der es bemerkt hat (er war zwar nicht allein zu Hause, aber mein Vater hat zu dem zeitpunkt zu Hause gearbeitet und es deswegen nicht gemerkt).
Ich denke das es wohl daran liegt, dass er einfach angst hat, das es wieder brennen könnte und deswegen einfach noch die sicherheit braucht, das er nicht allein ist.

Gefällt mir
17. Oktober 2010 um 9:32

Ja das stimmt wir sind nicht zusammen
aber wir lieben uns sehr ist ne lange geschichte..wir liebte und begehrten uns sehr....unsere trenung ist noch net all zu lang her...das bezog sich auf die zeit...du ich wollte dir nicht vorschreiben oder dir das madig reden..ich habe dauernd ein schlechtes gewissen und vorallem sehnsucht...ich arbeite 7 tage die woche naja sa und so nehm ich ihn mit zu arbeiten, da mach ich nur papier kram....ich werde nächstes jahr kürzer treten um mehr zeit zu haben...deshalb arbeite ich soviel damit ich ab nächstes jahr nur noch max 5st am tag arbeite..ich bin froh das er nicht ganz so anhänglich ist..das war er ne lange zeit und das macht alles nur schwere damals ging ich weinend zu arbeit weil mir das so weh tat..seit er in den kiga geht ist das leichter..

Gefällt mir
17. Oktober 2010 um 9:47
In Antwort auf suzy_12563017

Familienbetten
.. ich finde es ehrlich gesagt nicht normal, wenn man als Familie die ganze Nacht lang mit 3 Kindern im Bett liegt. Solange gestillt wird ok...aber auch irgendwann dann im eigenen Bettchen. Und wenn dann nicht mehr gestillt wird ist es in Ordnung wenn die Kinder in der Früh zum kuscheln kommen, oder eben abends noch gekuschelt wird, bis man schlafen geht.

Aber irgendwie finde ich es schon leicht pedofil, mit 6 Jährigen Kindern noch im Bett schlafen zu wollen...
Zudem weiß ich auch nicht, wo dann noch das Liebesleben der Eltern bleibt... brauchen dass solche SUPEReltern nicht???

Man kann alles übetreiben find ich... und Kinder bis sie 10 Jahre alt sind bei sich im Bett zu haben, grenzt für mich genauso an ein Verbrechen wie Mütter, die ihre Kinder stillen bis sie 6 sind...

Gehts noch??
Ich finde es reichlich unverschämt als pädophil bezeichnet zu werden,weil ein kleines Kind die Nähe seiner Eltern sucht.
Die Frage war nicht ob ein 10jähriges Kind im Bett der Mama schläft, sondern ursprünglich ging es um einen 2jährigen.
Mein 4jähriger Sohn schläft auch am liebsten bei mir, und das ist auch völlig in Ordnung. Achja, ich bade sogar mit ihm zusammen, gehöre ich jetzt weggesperrt ?

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 16:59


erstmal toll das es dich nicht stört das dein Kind bei dir schläft-es gibt ja so viele versteifte Eltern die regorus darauf bestehen dass ihr Kind in seinem Bett in seinem Zimmer schläft naja ansichtssache ...aber ich bin ehrlich meine 2 1/2 jährige schläft auch bei uns-aber zuerst in Ihrem Bett,wenn ich betone wenn sie wach wird dann hole ich sie ab und an zu uns ins Bett, aber in der Hinsicht bin Ich ehrlich: ein Kind gehört in sein Bett.Und da musst du Konsequent sein immer wieder zurück in sein Bett bringen ruhig mit ihm reden und streicheln evtl kurz bei ihm bleiben...aber wenns erst gegen 4o. 5 uhr morgens ist da spricht nix gegen wenns für die ein zwei stundchen zu dir kommt und ihr kuscheln tut...aber letzendlich musst du als die Mutter selbst entscheiden was für dich wichtig oder richtig ist-egal was andere sagen viel Glück

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 17:06
In Antwort auf suzy_12563017

Familienbetten
.. ich finde es ehrlich gesagt nicht normal, wenn man als Familie die ganze Nacht lang mit 3 Kindern im Bett liegt. Solange gestillt wird ok...aber auch irgendwann dann im eigenen Bettchen. Und wenn dann nicht mehr gestillt wird ist es in Ordnung wenn die Kinder in der Früh zum kuscheln kommen, oder eben abends noch gekuschelt wird, bis man schlafen geht.

Aber irgendwie finde ich es schon leicht pedofil, mit 6 Jährigen Kindern noch im Bett schlafen zu wollen...
Zudem weiß ich auch nicht, wo dann noch das Liebesleben der Eltern bleibt... brauchen dass solche SUPEReltern nicht???

Man kann alles übetreiben find ich... und Kinder bis sie 10 Jahre alt sind bei sich im Bett zu haben, grenzt für mich genauso an ein Verbrechen wie Mütter, die ihre Kinder stillen bis sie 6 sind...


sorry was hat das mit pedofil zu tun wenn man als ELTERN mit seinem eigenen Kind im Bett liegt und schläft??? Was erwartet ihr heut zutage von nem 6 Jährigen?? Nur weil se dann in die Schule gehen soll das normale Bedürfnis mit Mama und Papa kuscheln weil man einen Alptraum hatte oder sich einsam fühlte und ich als Mutter gebe dann diesem Bedürfnis meines Kindes nach...Mensch was ist das nur für eine Gesellschaft die immer alles in solche Richtungen lenkt und dann mit in solche Schubladen reinsteckt!!!Ich finde das ungeheuerlich und traurig

Gefällt mir
18. Oktober 2010 um 20:17

@prinzessinleia1
Bin ganz Deiner Meinung!
In einem Satz ist alles gesagt!

Gefällt mir