Home / Forum / Meine Familie / wie oft die Familie treffen

wie oft die Familie treffen

14. April um 0:52 Letzte Antwort: 14. April um 19:46

 hey ich muss mal mit euch reden.

Was für euch eine normale Dosis seine Eltern zu treffen, wenn man schon über 30 ist.

Früher bin ich einmal im Monat hingefahren dann alle sechs Wochen aber immer hat meine Mama gemeckert es wäre ihr zu wenig, ich sollte alle zwei bis vier Wochen mindestens kommen.
Dann immer ein ganzes Wochenende bleiben.

Meine Eltern sind aus verschiedenen Gründen viel eingespannt und haben nicht so viel Zeit wenn sie mal Zeit haben fährt meistens mein Papa zu mir eher selten aber in den letzten drei Monaten habe ich ihn schon viermal gesehen weil er mir beim Umzug geholfen hat ich habe vorher auch in einer anderen Stadt als meine Eltern gewohnt.
Das waren aber nur fast zwei Stunden jetzt sind es zweieinhalb Stunden die ich mit dem Zug zu meinen Eltern fahre.
Ich habe nämlich kein Auto und brauche auch kein Auto weil man ja alles zu Fuß machen kann.

Ich wohne mit meinem Freund zusammen wir sind jetzt drei Jahre zusammen und wohnen seit 4 Monaten zusammen.
ich möchte halt einfach Zeit mit ihm verbringen wenn ich mal frei habe ich arbeite viel und habe jedes zweite Wochenende entweder von Samstag bis Sonntag oder ein Tag am Wochenende frei oder zwei aneinanderhängende Tage unter der Woche.

Meine Mama freut sich dann wenn ich nach hause komme aber ich möchte einfach nicht ich war an Weihnachten zu Hause und einmal im Februar da habe ich meine Mama gesehen ansonsten war mein Papa viermal bei mir weil er mir bei der Wohnung geholfen hat und beim Umzug.

Meine Mama geht lieber in die Sauna wenn sie mal Zeit hat mein Papa möchte auch nicht dass sie so lange weg geht also länger als 3 Stunden weil er auch Zeit für sich genießen möchte aus gewissen Gründen können Sie das nicht so direkt meine Mama gibt mein Papa zwar jede Freiheit die er möchte, klar wenn ihr zu oft hintereinander zu mir fahren würde dann würde meine Mama schon was sagen, aber ansonsten darf er morgens um 10 Uhr losfahren wenn er nur alle zwei bis drei Monate fährt oder nur zweimal im Monat und dann nachmittags oder abends wiederkommen wenn er bei mir war.
Das ist ihm aber zu viel weil er dann meint ihm fehle Zeit dur sich. 

Meine Mama findet das alles okay und würde sie auch nicht rausnehmen zu sagen hey ich möchte zu unserer Tochter fahren und brauche dafür Zeit ich fahre jetzt Sonntag morgen los und komme abends wieder.

Auf so Ideen kommt sie nicht, aber sag dann zu mir wann kommst du endlich wieder,  so dass ich ein schlechtes Gewissen habe.

Würde ich um die Ecke wohnen oder nur eine halbe Stunde entfernt, dann würde ich ein bis zweimal in der Woche vorbeikommen mit Mama und oder Papa Mittagessen, einfach nur im Garten sitzen und chillen mit meiner Mama oder mein Papa, aber das ist ja leider nicht möglich.

Weil ich mich immer unter Druck gesetzt fühle zukommen habe ich schon gar keine Lust hinzufahren weil wenn ich dann mal einen Tag da war z.b. mit meinem Freund einen Nachmittag oder mal ein Wochenende dann heißt es gleich musst du schon wieder fahren wann kommst du wieder es macht keinen Spaß obwohl ich meine Eltern sehr vermisse weil ich das letzte Mal am Februar meine Mama gesehen habe und mein Papa das letzte Mal vor 2 Wochen aber nur ganz kurz, denn wegen der Corona Krise wollte er dann schnell wieder weg.

Was meint ihr?

Ich wollte an Ostern hin was durch die Corona Krise nicht geklappt hat war dann traurig sehr traurig aber irgendwie auch froh weil ich hätte drei Tage fahren müssen weil ich schon ewig nicht mehr da war und am liebsten wäre ich nur einen Tag mit meinem Freund gefahren oder maximal zwei Tage. 

Wir telefonieren jeden 2 Tag, ansonsten schreiben wir per WhatsApp hören manchmal aber selten auch mal 2 Tage nichts von einander. 

Freue mich auf eure Antworten
 

Mehr lesen

14. April um 10:32

Du stellst es so da, als wären deine Eltern eine Belastung für dich. Sie haben dir ihr Leben gewidmet und sicher zurück gesteckt. Du zelebrierst Egoismus in seiner Reinkultur.

Ich bin gerne zu Hause und bereue, dass ich nicht öfters zu Hause war, als mein Vater noch lebte.

Jetzt kann ich wieder länger nicht meine Mutter besuchen.

Es wird eine Zeit geben, da sind deine Eltern nicht mehr da. Heul dann nicht rum, dass du nicht die Zeit genutzt 

Gefällt mir
14. April um 17:06
In Antwort auf waschfrau1

 hey ich muss mal mit euch reden.

Was für euch eine normale Dosis seine Eltern zu treffen, wenn man schon über 30 ist.

Früher bin ich einmal im Monat hingefahren dann alle sechs Wochen aber immer hat meine Mama gemeckert es wäre ihr zu wenig, ich sollte alle zwei bis vier Wochen mindestens kommen.
Dann immer ein ganzes Wochenende bleiben.

Meine Eltern sind aus verschiedenen Gründen viel eingespannt und haben nicht so viel Zeit wenn sie mal Zeit haben fährt meistens mein Papa zu mir eher selten aber in den letzten drei Monaten habe ich ihn schon viermal gesehen weil er mir beim Umzug geholfen hat ich habe vorher auch in einer anderen Stadt als meine Eltern gewohnt.
Das waren aber nur fast zwei Stunden jetzt sind es zweieinhalb Stunden die ich mit dem Zug zu meinen Eltern fahre.
Ich habe nämlich kein Auto und brauche auch kein Auto weil man ja alles zu Fuß machen kann.

Ich wohne mit meinem Freund zusammen wir sind jetzt drei Jahre zusammen und wohnen seit 4 Monaten zusammen.
ich möchte halt einfach Zeit mit ihm verbringen wenn ich mal frei habe ich arbeite viel und habe jedes zweite Wochenende entweder von Samstag bis Sonntag oder ein Tag am Wochenende frei oder zwei aneinanderhängende Tage unter der Woche.

Meine Mama freut sich dann wenn ich nach hause komme aber ich möchte einfach nicht ich war an Weihnachten zu Hause und einmal im Februar da habe ich meine Mama gesehen ansonsten war mein Papa viermal bei mir weil er mir bei der Wohnung geholfen hat und beim Umzug.

Meine Mama geht lieber in die Sauna wenn sie mal Zeit hat mein Papa möchte auch nicht dass sie so lange weg geht also länger als 3 Stunden weil er auch Zeit für sich genießen möchte aus gewissen Gründen können Sie das nicht so direkt meine Mama gibt mein Papa zwar jede Freiheit die er möchte, klar wenn ihr zu oft hintereinander zu mir fahren würde dann würde meine Mama schon was sagen, aber ansonsten darf er morgens um 10 Uhr losfahren wenn er nur alle zwei bis drei Monate fährt oder nur zweimal im Monat und dann nachmittags oder abends wiederkommen wenn er bei mir war.
Das ist ihm aber zu viel weil er dann meint ihm fehle Zeit dur sich. 

Meine Mama findet das alles okay und würde sie auch nicht rausnehmen zu sagen hey ich möchte zu unserer Tochter fahren und brauche dafür Zeit ich fahre jetzt Sonntag morgen los und komme abends wieder.

Auf so Ideen kommt sie nicht, aber sag dann zu mir wann kommst du endlich wieder,  so dass ich ein schlechtes Gewissen habe.

Würde ich um die Ecke wohnen oder nur eine halbe Stunde entfernt, dann würde ich ein bis zweimal in der Woche vorbeikommen mit Mama und oder Papa Mittagessen, einfach nur im Garten sitzen und chillen mit meiner Mama oder mein Papa, aber das ist ja leider nicht möglich.

Weil ich mich immer unter Druck gesetzt fühle zukommen habe ich schon gar keine Lust hinzufahren weil wenn ich dann mal einen Tag da war z.b. mit meinem Freund einen Nachmittag oder mal ein Wochenende dann heißt es gleich musst du schon wieder fahren wann kommst du wieder es macht keinen Spaß obwohl ich meine Eltern sehr vermisse weil ich das letzte Mal am Februar meine Mama gesehen habe und mein Papa das letzte Mal vor 2 Wochen aber nur ganz kurz, denn wegen der Corona Krise wollte er dann schnell wieder weg.

Was meint ihr?

Ich wollte an Ostern hin was durch die Corona Krise nicht geklappt hat war dann traurig sehr traurig aber irgendwie auch froh weil ich hätte drei Tage fahren müssen weil ich schon ewig nicht mehr da war und am liebsten wäre ich nur einen Tag mit meinem Freund gefahren oder maximal zwei Tage. 

Wir telefonieren jeden 2 Tag, ansonsten schreiben wir per WhatsApp hören manchmal aber selten auch mal 2 Tage nichts von einander. 

Freue mich auf eure Antworten
 

mit meinen Eltern: seit 5 Jahren kein Kontakt. (hat so seine Gründe...)

Normal ist für mich (und für sie ) der Kontakt zu meiner Schwiegermutter:
ca. 1x im Monat telefonieren (im Moment jede Woche, ich mache mir schon Sorgen um sie, sie ist nicht so wirklich fit... ) und 2x im Jahr für je 1 Woche, ab uns an auch 2 Wochen besuchen. - 400km einfache Distanz, zum Kaffeetrinken hin fahren ist nicht drin.

Gefällt mir
14. April um 19:46

Meine Mutter wohnt 4 Stunden von uns entfernt. Mein Mann und ich besuchen sie ca. 4-5x im jahr, meist übers Wochenende, manchmal auch etwas länger, vor allem an Weihnachten oder wenn sich sonst mal ein langes Wochenende ergibt oder wir gemeinsam etwas geplant haben wofür wir mehr Zeit wollen.

Gefällt mir