Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Wie oft Besuch von Freundin/Nachbarmädchen

30. September 2010 um 14:38 Letzte Antwort: 30. September 2010 um 22:27

Also, ich habe eine Tochter mit fast 4 Jahren und unseren Nachbarn haben auch eine Tochter die nur 1 Woche älter ist. Eigentlich ja eh total toll weil ihr selten langweilig ist.

Mein Problem ist folgendes: Das Nachbarmädchen ist mittlerweile wirklich jeden Tag bei uns (außer Wochenende) und mir wird das irgendwie zuviel. Ich komme um 14 Uhr von der Arbeit und da ist sie schon da, ich habe überhaupt keine Zeit zum ankommen usw. da geht schon die Post ab.(Die oma passt auf meine Tochter auf bis ich nach Hause komme) und die lässt sie herein.

Oder bin ich einfach zu sensibel? WIeoft bekommen eure Kinder Besuch von Nachbarkinder/Freunde? Wie soll ich das anstellen um diese Besuche zu reduzieren? Ich möchte nicht unbedingt das sie rübergeht weil ich ihre Eltern irgendwie seltsam finde, warum ist eine etwas andere Geschichte.

danke und lg,
juicy

Mehr lesen

30. September 2010 um 21:49

Hallo juicy271,
Ich kann dich gut verstehen wenn du von der Arbeit kommst und erst mal deine Ruhe haben möchtest,ohne das noch Kinder da sind.

Du sagst es schon es ist schön wenn deine Tochter jemanden zum Spielen hat.

Aber wenn es dir zu viel wird,dann würde ich mit der Oma absprechen,dass sie das Kind nicht jeden Tag rein läßt.Sondern z.B. 1,2 mal die Woche.

Wenn das Kind schon da ist,würde ich sie nach Hause schicken bzw. die Eltern anrufen das sie ihr Kind abholen.

Ist vielleicht auch ein Stück Gewohnheit das die Eltern ihr Kind bei euch abladen und sie keine Arbeit damit haben.

Dein Kind mit 4 Jahren ist auch zu jung alleine ohne Aufsicht draußen zu spielen!

Meine beiden Jüngsten sind 8 und 10 Jahre alt.Die meiste Zeit spielen sie draußen,entweder alleine oder mit Freunden zusammen.

Mal spielen sie bei Freunden,mal bei uns das wechselt sich ab.Aber die meiste Zeit draußen.

Wie meinst du das,dass ihre Eltern seltsam sind?

Denke es beruht sich immer auf Gegenseitigkeit.

Vielleicht kannst du die Eltern mal einladen zu einem Gespräch um Mißverständnisse ab zu klären.

Alles Gute


LGSimona

Gefällt mir
30. September 2010 um 22:27
In Antwort auf maite_827768

Hallo juicy271,
Ich kann dich gut verstehen wenn du von der Arbeit kommst und erst mal deine Ruhe haben möchtest,ohne das noch Kinder da sind.

Du sagst es schon es ist schön wenn deine Tochter jemanden zum Spielen hat.

Aber wenn es dir zu viel wird,dann würde ich mit der Oma absprechen,dass sie das Kind nicht jeden Tag rein läßt.Sondern z.B. 1,2 mal die Woche.

Wenn das Kind schon da ist,würde ich sie nach Hause schicken bzw. die Eltern anrufen das sie ihr Kind abholen.

Ist vielleicht auch ein Stück Gewohnheit das die Eltern ihr Kind bei euch abladen und sie keine Arbeit damit haben.

Dein Kind mit 4 Jahren ist auch zu jung alleine ohne Aufsicht draußen zu spielen!

Meine beiden Jüngsten sind 8 und 10 Jahre alt.Die meiste Zeit spielen sie draußen,entweder alleine oder mit Freunden zusammen.

Mal spielen sie bei Freunden,mal bei uns das wechselt sich ab.Aber die meiste Zeit draußen.

Wie meinst du das,dass ihre Eltern seltsam sind?

Denke es beruht sich immer auf Gegenseitigkeit.

Vielleicht kannst du die Eltern mal einladen zu einem Gespräch um Mißverständnisse ab zu klären.

Alles Gute


LGSimona

Also warum schickst du die kinder
den nicht rüber wen du von der arbeit kommst????allso bei uns sind immer welche kinder...und ich finds super...ich arbeite auch viel auch sonntage liebe es vom kindergebrühl wach zu werden die können ja solange bei euch spielen bis du kommst und ab rüber

Gefällt mir