Home / Forum / Meine Familie / Wie nennt ihr euere Rasslebande

Wie nennt ihr euere Rasslebande

6. Januar 2005 um 12:44 Letzte Antwort: 9. Januar 2005 um 17:47

Hallo

In einem anderen Beitrag habe ich meine 2 Jungs als meine Terroristen bezeichnet. Wie ich da auch schon geschrieben habe ist dieser Ausdruck sehr sehr lieb gemeint.

Wenn ich Probleme mit einem der beiden oder sogar beiden habe dann sind es einfach nur meine Söhne. Wenn also einer den Ausdruck "Mein Sohn" in einem Satz hört weiss er genau woran er ist. Dann liegt Ärger in der Luft.

Wie ist das bei euch? Gibt da die Wortwahl oder der Ton Auskunft über euere Stimmung eueren Kindern gegenüber? Oder reicht ein Blick?

Bei meiner Schwester die 1 Mädchen mit 7 und einen Sohn mit 11 hat sind es eigentlich nur Blicke. Kosenamen gibt es nicht. Da wird immer nur der Vorname verwendet.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich viele hier beteiligen würden.

Viele Grüße

Sigrid

Mehr lesen

6. Januar 2005 um 12:57

Oh ja, die Familienkosenamen...
Das antwortet aber eher darauf, dass du deine zwei als Terroristen bezeichnest.

Einen ebenso lieben Ausdruck gibt es in unserer Familie (Herkunftsfamilie, ich bin also nicht der Schöpfer dieses wunderbaren Ausdrucks): Widerliche Kotzbrocken

Irgendwann habe ich mal aus Versehen eine gute Freundin mit diesem eigenwilligen Kosenamen versehen - sie hat danach 2 Wochen nicht mit mir gesprochen und war allen hilflosen Erklärungen gegenüber immun

Liebe Grüße von Ernest

Gefällt mir
7. Januar 2005 um 7:09

OOOCH da gibt es viele....
Lieb:
Mäuschen (zum Mädchen)
Süßer (zum Jungen) - oder Mopsi (weil er gut genährt ist)

beim Quengeln: Nervenzwerge oder Stinker

Gefällt mir
7. Januar 2005 um 8:44

Rasselbande
Hallo Sigrid

Unser Sohn (14) wird von uns lieb "Krampe" oder "Quälgeist" genannt. Meistens aber eine Abkürzung seines Vornamens. Er heist Alexander und wird Lexi genannt. Seine Freunde nennen ihn wiederum Alex. Er kommt mit allem klar.

Wenn er was ausgefressen hat dann kommt auch meistens sein kompletter Vorname zum Einsatz. Das klingt dann sehr förmlich und er begreift dann schnell was gespielt wird.

Bei einem Bekannten wird das Mädchen (knapp 7) "kleine Hexe" gerufen und der Junge (seit kurzem 4) mit "Räuber".

Gruß Andreas

Gefällt mir
7. Januar 2005 um 20:01

Einzeln...
... nenne ich die Große (6) "Puschlin" und die Kleine (1) "Quieekie", ich weiß nicht mehr, wie ich da drauf gekommen bin, es sind halt Kosenamen.
Liebevoll gemeint nenne ich auch beide "Kröten", aber die Umgebung reagiert da ganz erschrocken darauf.

Die Große weiß, dass sie sich nichts mehr erlauben darf, wenn ich zu knurren anfange. Sonst checkt sie leider weder an meinem Blick noch an einem speziellen Wort von mir, dass es entgültig reicht!

Gefällt mir
8. Januar 2005 um 12:54

Meine Mom...
hat uns zwei Mädchen immer "Fräuleinchen" genannt und zu meinem Bruder "Freundchen". Sie sagte es als wenn sie sagen würde: Lasst das bloß sein, sonst ... !
Ich fand es immer voll ätzend wenn sie das gesagt hat.
Zu meinem eigenen Sohn sag ich "Engel" ...passt am besten

Gefällt mir
9. Januar 2005 um 17:47

Hallo Sigrid,
also, unsere Kurze ist wahlweise "Schnuppe", "Krümel" oder "Karotte" - mein Mann ist Bernd - oder auch schon mal "Das Brot".
Zusammen sind sie meine "Gang" - mit beiden durch dick und dünn....
Die Viecher sind das "Kroppzeug" oder das "Gesinde" - jedes Tier hat für sich natürlich noch seinen eigenen völlig beknackten und albernen Kosenamen...
Gruß Jule

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers