Home / Forum / Meine Familie / Wie lange aufbleiben?

Wie lange aufbleiben?

20. Januar 2008 um 14:33

hallo,

ich habe mal eine frage. wann sollten 3-jährige Kinder ins Bett gehen? also wir schaffen den kleinen meistens so zwischen 5 und 6 ins Bett, wenn er allerdings bei seiner Mutter ist geht er erst so um 8 rum ins Bett. Ich find das bisschen lange, aber gibt da bestimmte zeiten?
vielleicht könnt ihr mir ja ein bissl helfen.

Mehr lesen

20. Januar 2008 um 15:05

Hi,
also mein 2 1/2 Jähriger Sohn geht immer nach dem Sandmann, so gegen 19 Uhr, ich denke das ist eine gute zeit, um 5 find ich ein bissel sehr früh, wann isst er den abendbrot? Um 4? also wie gesagt, bei uns gibt es um 6 abendbrot dann spielen, bett fertig machen, sandmann bett, das klappt super.
Lg

Gefällt mir

20. Januar 2008 um 15:23

Hallo
Mein Großer wird am 22.April 3 Jahre alt, und er bleibt normalerweise bis um halb 6 auf, da er auch sehr lange ausschläft. Mein Mann liest ihm immer noch was vor oder es wird noch ein bisschen gespielt. Um kurz vor 6 schläft er dann ein, und ich finde, das ist okay.

Um 8 finde ich sehr viel zu spät, als 12-jährige bin ich noch nicht mal um 8 ins Bett.

lG, Tina mit Milo+Nils

Gefällt mir

20. Januar 2008 um 17:45

Hi
Also meine Tochter geht um 19.30 bis spätestens 8 Uhr ins Bett. Sie ist 2 Jahre und drei Monate.

Eine Frage, wenn ein Kind um 5 Uhr ins Bett geht, wann wacht es auf? Wenn meine Tochter um 5 Uhr ins Bett gehen würde, dann ist sie um 3 Uhr wach. Jetzt wo sie um 8 Uhr schlafen geht, steht sie um 6 Uhr auf, und das ist mir zu früh.

Und noch eine Frage, wann macht das Kind Mittagschlaf? Meine Tochter schläft manchmal bis 4 Uhr, wie soll sie um 5 Uhr ins Bett bringen? Oder machen euere Kinder keinen Mittagschlaf mehr?

Gefällt mir

21. Januar 2008 um 9:54

"bestimmte" Zeiten...
gibt es da ganz sicher nicht. Wichtig ist nur, dass die Kinder insgesamt am Tag auf eine Schlafmenge kommen, die ihnen ausreicht; wann genau das dann stattfindet, ist abhängig von der Familiensituation und von den Vorlieben des Kindes.

Unser Kleinster ist reichlich 2 1/2 Jahre alt. Er steht früh um 6 auf, wenn seine großen Geschwister auch aufstehen, weil sie in die Schule müssen. Zwischen 1 und 3 macht er Mittagsschlaf. Bei uns wird abends gekocht, und essen können wir erst, wenn mein Mann und die beiden Großen auch zu Hause sind. Obwohl das selten vor 20.00 ist, wäre der Kleine tödlich beleidigt, wenn ich ihm schon vorher was geben würde; der gemeinsame Familientisch ist so ziemlich der einzige gemeinsame Ruhe- und Sammelpunkt in unserem Alltag. Deshalb schläft der Kleine dann auch erst gegen 21.00. Das halten wir schon über ein Jahr so und es gab von keiner Seite Beschwerden

Gruß, Tiny

Gefällt mir

21. Januar 2008 um 15:49

Hallo
meine Tochter ist 6 und geht so gegen 19.30 Uhr ins Bett. Mit vorlesen, knuddeln und schmusen wird es dann meist 19.45 oder auch mal 20 Uhr.

Als sie 3 war, war bei uns um 19 Uhr nach dem Sandmann Schlafenszeit.

Viele Grüße
C

Gefällt mir

21. Januar 2008 um 20:42

Ich sehe es wie die anderen Poster(innen)
Zwischen 5 und 6 erachte ich als zu früh, würde mich echt interessieren, wann er dann morgens munter ist.
Normalerweise ist 19:00 Uhr okay, ob das Kind nun vor oder nach dem Sandmann bettfertig gemacht wird, hängt vom Müdigkeitsfaktor des Kindes und der morgendlichen Aufstehzeit ab.

Meine Tochter (19 Monate) habe ich auch schon zweimal zwischen 5 und 6 hingelegt, aber da war sie auch so durch den Wind, daß sie zu allem und jedem nur noch gebrüllt hat vor Müdigkeit.

LG
andi4hep

Gefällt mir

15. Februar 2008 um 22:16

5 UHR IST ZU FRÜH!!!
Um 5 uhr ist es ja sogar noch hell, und noch Nachmittag! Und dann müsst ihr ja zu Abend essen wenn andere Kaffee und Kuchen essen! Ich finde für 3-jährige
so 7-8 uhr gut.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen