Home / Forum / Meine Familie / Wie kriege ich mein kind am besten trocken?

Wie kriege ich mein kind am besten trocken?

17. April 2008 um 8:52

Hallo erstmal,
ich habe einen zwei jahre alten sohn, der ab september in den kiga geht.nur ist mein problem, dass er noch eine windel trägt und auf die auch nicht verzichten will. ich habe sie ihm schon oft ausgezogen und gesagt dass er sich auf das töpfchen oder auf die toilette setzen soll.aber jedes mal hat er in die hose gemacht und war dann ziemlich traurig. er fühlt sich dann ohne windel auch nicht wohl..

Wie habt ihr denn eure kinder trocken bekommen??? ich wäre dankbar für ein paar tipps.

Mehr lesen

17. April 2008 um 20:52

Mit viel Geduld!
Hallo!
Lass deinem Sohn Zeit, es ist für ihn eine riesen Umstellung. Setz ihn nicht unter Druck, dass würde ihm alles nur noch schwerer machen. Am besten erzählst Du ihm, dass es ganz toll und praktisch ist wenn er keine Windel mehr braucht, wenn er im Kiga ist. Dann kann er wie die Großen auf Toilette gehen, und muss nicht warten bis jemand Zeit hat ihm eine frische Windel anzuziehen. Und dann stell das Töpfchen immer griffbereit im Badezimmer hin. Und wenn er gehen möchte, dann soll er gehen! Sag ihm er solls versuchen, aber dass er noch nicht muss. Für die Zeit sind diese "Schlupfhöschenwindeln" die besten, du weißt schon wass ich meine.

Denn: auch wenn er noch Windeln trägt kann er in den Kindergarten gehen! Das ist kein Grund für den Kiga ihn abzulehen.

Bei meiner Tochter wars so, dass sie im Feb. 3 wurde, und ab März einen Kigaplatz hatte. Und ich hab zu ihr gesagt, am besten ist es sie braucht dann keine Windel mehr. Das war genau zu ihrem 3. Geburtstag. Und von einem Tag aufn anderen wollte sie keine mehr, auch in der Nacht nicht. Und sie hat NIE (ich übertreibe wirklich nicht!) ins Bett gemacht!

Bei uns hats ganz ohne Druck geklappt. Ich hab mich auch nicht von Verwannten, Bekannten und Nachbarn irre machen lassen, wenn sie mir erzählten, dass ihre Kinder ja schon mit 1 1/2 oder 2 Jahren sauber waren. Aber lt. Kinderarzt ist das eigentlich gar net möglich! Weil die Kinder in dem Alter noch keine Kontrolle über die Schließmuskel haben, und auch noch nicht die Wahrnehmung. Kinder die mit 2 angeblich schon sauber sind werden halt alle Stunde aufn Topf gesetzt und ständig überwacht. Also noch nicht wirklich sauber.....

Wie gesagt, lass deinem Sohn zeit, er wird es schon schaffen. Und du solltest nicht vergessen, dass Jungs event. länger brauchen als Mädchen. Aber das ist nicht schlimm. Das ist normal!

Alles gute und viel Geduld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 18:32

.......
Hallo
Meine kleine Maus is neun und auch Bettnässerin.
Ich hab das ohne Windel in der Nacht schon lange aufgegeben.
Das komische was ich nicht verstehen kann,ist dass sie keine Windelhosen anhaben wii sondern nur solche mit fixerstreifen.
Jeden Tag in der Fruh bevor sie in die schule ged ist die gleiche Prozedur.
Ich wickle sie und die Windel ist meistens voll!!
Beim Kinderarzt war ich auch schon und der hat gesagt dass alles OK ist.
Wir sollen es einfach mit den Windeln weiter versuchen.
Immer wenn,Freundinnen von ihr zu uns nach Hause auf besuch kommen mus ich die Windeln,Wickelunterlage und Windelkubel Cremen aus ihrem Zimmer rausräumen,denn ihr ist das sonst Peinlich was ich auch verstehe.
Einmal vergas ich das und ihre Freundin sah den wickeltisch mit den Windeln und Creamen.
Sofort fragte sie was das soll und ich sagte ihr dass das Kind von meiner schwester offter bei uns übernachtet
Hattet ihr auch schon einmal eine solche Situation?
Welche windeln nehmt ihr eigentlich?
LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 19:30

Hallo
dazu gehört viel Zeit und Geduld. Mit Eile und Druck passiert da garnichts. Immer wieder gelegentlich probieren und bei Gelingen eine Belohnung (1 Gummibärchen z.B.). In den ersten Tagen mußt Du Dich auf jeden Fall immer auf vollgepillerte Sachen einstellen. Nimm immer 1 - 2 frische Garnituren zum umziehen mit. Irgendwann wird es besser. Bei meinem Sohn (er war damals 2,5 Jahre alt) hat es 2 - 3 Wochen gedauert. Dann war er trocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 13:42

Versuch es mal
so...
ich habe meiner tochter eine unterhose angezogen und dort drüber dann eine höschenwindeln.
das ganze hatte folgenden zweck,....
sie verliert ihre gewohnte windeln nicht, fühlt aber trotzdem das es nass ist wenn sie pipi gemacht hat,,,
ganz nebenbei hatte es für mich den vorteil das wenn mal etwas daneben ging ich nur die unterhose wechseln musste....

versuchs mal damit,
viel erfolg ich drück dir die daumen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2010 um 21:46

Kinder...
...haben ein Selbstbestimmungsrecht. Pro Alter in einer gewissen Einschränkung. Daher dürfen sie selbst bestimmen, wann sie die Windel nichtmehr tragen wollen und wann nicht. Das hat man als Eltern weder hinauszuzögern noch zu verkürzen nur damit sie für die Gesellschaft funktionstüchtig sind.

Wenn Pädagogen ein Problem damit haben, haben sie wohl den Beruf verfehlt.

Meine Tochter hat die Windel mit 3,5Jahren abgelehnt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper