Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wie handel ich richtig?

Wie handel ich richtig?

26. September 2005 um 21:34 Letzte Antwort: 22. Mai 2007 um 18:00

Hallo, ich bin neu hier und habe eben den Beitrag
"Hilfe mein Kind schlägt und beißt andere Kinder" kommentiert.

Mein Sohn ist 17 Monate alt und wie gesagt, er haut einem kleineren Kind auf den Kopf und drückt ihn runter. Mehr passiert hier nicht, aber er lässt es nicht sein, auch wenn ich ihm jedes mal wieder sage, dass er das nicht machen darf, dass der kleine Junge sich erschreckt und dass es weh tun kann.
Ich finde es eigentlich nicht weiter schlimm, da es hier nicht zu Verletzungen kommt und er nur "sein Revier" verteidigen will.
Aber eine meiner Freundinnen hat gesagt, das wäre nicht normal und war total enttäuscht und hat gesagt dass ihr Kind das nicht machen dürfe. Ich sagte ja, dass mein kind es auch nicht machen darf. Aber ich stand als schlechte Mutter da, obwohl ich dagegen angehe.
Was denkt ihr?
Diese besagte Freundin setzt ihr Kind (12 Monate)jedes Mal wenn es was gemacht hat, was es nicht un darf in ein anderes Zimmer. Ich erkläre meinem Sohn, warum er das nicht machen darf. was ist besser?

Hoffe auf andere Meinungen

maikind04





Mehr lesen

26. September 2005 um 22:56

HI, keine Sorge
mein Spatz jetzt 20 Monate alt, hat das auch getan und tut es auch leider noch immer, meist bei dem gleichen Mädel in unserer Krabbelgruppe!
Ich bin immer sehr gut damit gefahren, wenn ich ihm eine Auszeit eingeräumt habe, dass heißt, wenn ich wir zuhause sind dann in sein Zimmer und wenn wir im Spielkreis sind dann auf einen Stuhl etwas abseits des Raumes!
Ich habe bei ihm ca mit 14 Monaten angefangen ihn sein Zimmer zu schicken wenn er gehauen hat oder auch mich gehauen und gebissen hat!
Auch mein Sohn ist ein liebevolles Kerlchen und braucht viel Liebe und wurde auch nicht von uns gehauen und trotzdem sucht er sich die schwächeren aus und haut zu oder zieht an den Haaren!
Ich denke die Kinder sollten schon merken, dass es keine Lösung ist zu hauen etc und müssen sich dann eben mal ausruhen und so fern sie es können auch mal darüber nachdenken und aus dem Spiel herausgenommen werden!
Versuch es doch einfach mal, ich finde diese Methode sehr gut und es schadet auch nicht! Wenn man aber nur Nein sagt und es sich nicht ädnert dann muß man sich was anderes überlegen und ich denke, dass wenn man ein Kind kurz aus dem Raum entfernt ist es nicht schlimm!
Ich lasse ihn ca 1-2Minuten in seinem Zimmer und dann gehe ich rein und erkläre es ihm nochmal, dass man nicht hauen darf und dass er sich entschuldigen soll und dann kann man wieder ganz normal und gut gelaunt dass Zimmer verlassen und ihn wieder spielen lassen!
Ich hoffe es war nicht zu lang!
Viel Glück dabei und ich hoffe dass ich Dir damit geholfen habe!
Liebe Grüße supfie!

Gefällt mir
27. September 2005 um 11:51

Es ist einfach
zu sagen, etwas sei nicht normal, wenn es das eigene Kind nicht tut *grins*
Warte mal ab, wenn ihr Kind das gleich tut...
Am besten hälst du, wenn du deinem Sohn schon gesagt hast, dass er nicht hauen darf, ihn zurück, wenn er sich dem Kind wieder nährt. Reaktion ist wichtig, um das, was du gesagt hast, zu untermauern.
Ansonsten, ich habe eher Mütter getroffen, die sich bemühen, als andere. Ich glaube, jede Mutter tut alles, was in ihrer Macht steht. "Schlechte" Mütter sind da seltener, aber aus lauter Unsicherheit fühlt man sich gleich schlecht, wenn man einen "Fehler" gemacht hat oder es nicht besser weiß.

Liebe Grüße

Gefällt mir
27. September 2005 um 15:08
In Antwort auf lowri_12540256

Es ist einfach
zu sagen, etwas sei nicht normal, wenn es das eigene Kind nicht tut *grins*
Warte mal ab, wenn ihr Kind das gleich tut...
Am besten hälst du, wenn du deinem Sohn schon gesagt hast, dass er nicht hauen darf, ihn zurück, wenn er sich dem Kind wieder nährt. Reaktion ist wichtig, um das, was du gesagt hast, zu untermauern.
Ansonsten, ich habe eher Mütter getroffen, die sich bemühen, als andere. Ich glaube, jede Mutter tut alles, was in ihrer Macht steht. "Schlechte" Mütter sind da seltener, aber aus lauter Unsicherheit fühlt man sich gleich schlecht, wenn man einen "Fehler" gemacht hat oder es nicht besser weiß.

Liebe Grüße

Reagieren...
...tu ich. Das ist mir ja wichtig. Ich stehe ja nicht doof daneben und sage, nein das darfst du nicht, natürlich ziehe ich ihn da weg und halte ihn so gut es geht auf Distanz zu dem kleineren Jungen.
Aber man kann ja nicht die Kinder voneinander trennen und sie in verschiedene Räume stecken und deshalb kommt es halt immer wieder dazu.
Ich denke, dass es bald besser wird, denn ein anderes Kind hat er auch erst gehauen und jetzt verstehen sie sich gut. ich glaube es ist so etwas wie ein Kennenlern-Ritual...wie reagiert der andere, wie reagiert Mama, usw...naja, wie dem auch sei, danke für deine Meinung.
Mfg, maikind04

Gefällt mir
27. September 2005 um 15:10

Danke
Ja so habe ich es mir auch gedacht, meiner war mit 12 Monaten auch noch ein kleiner Engel, sagen kann man ja viel, da wird sie sich nämlich umschauen, wenn ihr eigener Sohn auch mal ein anderes Kind haut! Hihi, ich habe ihr gesagt, dass ich mich da schon drauf freue, dann sieht sie, wie schnell so etwas geht.

Danke für deine aufbauenden Worte!

maikind04

Gefällt mir
18. September 2006 um 14:27
In Antwort auf roya_12546631

HI, keine Sorge
mein Spatz jetzt 20 Monate alt, hat das auch getan und tut es auch leider noch immer, meist bei dem gleichen Mädel in unserer Krabbelgruppe!
Ich bin immer sehr gut damit gefahren, wenn ich ihm eine Auszeit eingeräumt habe, dass heißt, wenn ich wir zuhause sind dann in sein Zimmer und wenn wir im Spielkreis sind dann auf einen Stuhl etwas abseits des Raumes!
Ich habe bei ihm ca mit 14 Monaten angefangen ihn sein Zimmer zu schicken wenn er gehauen hat oder auch mich gehauen und gebissen hat!
Auch mein Sohn ist ein liebevolles Kerlchen und braucht viel Liebe und wurde auch nicht von uns gehauen und trotzdem sucht er sich die schwächeren aus und haut zu oder zieht an den Haaren!
Ich denke die Kinder sollten schon merken, dass es keine Lösung ist zu hauen etc und müssen sich dann eben mal ausruhen und so fern sie es können auch mal darüber nachdenken und aus dem Spiel herausgenommen werden!
Versuch es doch einfach mal, ich finde diese Methode sehr gut und es schadet auch nicht! Wenn man aber nur Nein sagt und es sich nicht ädnert dann muß man sich was anderes überlegen und ich denke, dass wenn man ein Kind kurz aus dem Raum entfernt ist es nicht schlimm!
Ich lasse ihn ca 1-2Minuten in seinem Zimmer und dann gehe ich rein und erkläre es ihm nochmal, dass man nicht hauen darf und dass er sich entschuldigen soll und dann kann man wieder ganz normal und gut gelaunt dass Zimmer verlassen und ihn wieder spielen lassen!
Ich hoffe es war nicht zu lang!
Viel Glück dabei und ich hoffe dass ich Dir damit geholfen habe!
Liebe Grüße supfie!

Gleiches Problem
Hallo zusammen,

aus ganz aktuellem Anlass bin ich hier heute auf der Seite vorbeigestolpert und in dieser Diskussion gelandet.
Mein Sohn (21 Monate) hat im Sommer aus heiterem Himmel angefangen anderen Kindern (meist Kleineren und fast nur Jungs) ein's über die Mütze zu ziehen.
Das ist dann für ein paar Wochen fast verschwunden, nun aber umso massiver da.
Nun sind wir seit letzter Woche im Spielkreis und heute haben wir diesen früher verlassen, weil er es einfach nicht lassen konnte.
Zuerst habe ich ihn ermahnt und drauf hingewiesen, dass man das nicht macht, das das dem anderen Kind weh tut bla bla...
Dann bin ich mit ihm vor die Tür als "Auszeit", aber dann hat er es wieder gemacht. Als wenn es ein Spiel wäre. Je mehr ich ihn ermahne und mich damit auseinandersetze, umso mehr fühlt er sich animiert, ein anderes Kind zu hauen.
Im übrigen nie fest (klar, die Kleineren weinnen), und nicht aus einer Bösartigkeit heraus.
Egal, was der Motor für ihn ist (unsere Familie ist intakt,es gibt keine Gewalt o.ä.), ich suche nach einer Methode, die er ernst nimmt. Gut finde ich den Ansatz mit dem Stuhl in der Ecke (besser als aufs Zimmer, das Zimmer sollte keine Strafe sein, immerhin soll er da auch abends gern rein, muss ja drin schlafen) oder das Kind ermahnen und ihm eine Handlungsalternative geben (spiel jetzt bitte mal mit dem Ball...), ihn also davon ablenken.
Was meint Ihr ? Hat jemand noch hilfreiche Ideen ?

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 18:00

Auf der anderen Seite
Hallo, ich bin auch neu und bin beim "googeln" Euer Forum gestossen.

Hm, wir sind auf der anderen Seite. Meine Tochter ist inzwischhen 3 Jahre alt, sie wird immer gehauen und ich weiß auch nicht, wie ich mich richtig verhalten soll. Trösten ja klar, nur habe ich nicht das Gefühl, als wäre das die Lösung. Für den Moment ist das natürlich wichtig, nur diese Situationen kommen ja immer wieder.
Wie stärke ich sie, daß sie diese "Krise" meistert, oder ist das garnicht so ernst zu nehmen und regelt sich irgendwann von selbst. Soll ich dem "schlagenden Kind" auch was sagen, mir geht das zu weit und ich würde dem anderen Kind (schlagendes Kind) auch nicht unbedingt noch mehr Aufmerksamtkeit geben, sondern finde es wichtig, daß in diesem Fall das Opfer die Aufmerksamkeit erhält.
Ich finde es im Gegensatz zu einigen auch wirklich nicht ok, daß Kinder hauen, aber die Lösungen mit Stuhl und Zimmer hören sich auch nicht so gut an, nein garnicht gut. Die Auszeit ja, nur eher wie bereits gelesen, vorher und dann auch wirklich sich mehr um das Kind bemühen.

Vielleicht hat jemand einen stärkenden Rat für uns "Opfer"...

Gefällt mir