Home / Forum / Meine Familie / Wie geht es finanziell weiter?

Wie geht es finanziell weiter?

27. April 2014 um 8:06

Hallo liebes Forum,
Ich möchte mich von meinem Mann trennen.

Nun ist er selbstständig und droht mor ständig (täglich) dass er ja seine Einnahmen bestimmen können.
Zum Huntergrund: er ist Alkoholiker und hat inzischen den 2. klinischen Entzug hinter sich. Eine Therapie möchte er nicht machen, das hätte er nicht nötig.
Wir haben zwei gemeinsame Kinder (4 und 6 Jahre), aus 1. Ehe hat er noch ein Kind (12), für welches er auch keinen Unterhalt bezahlt.
Da er sehr gerne flirtet und auch anderen Frauen sagt, dass er sie liebt (via Facebook-Chat) und ich diesen Chatverlauf nervigerweise als e-Mail bekomme, bin ich inzwischen sehr gut informiert
Nun ist halt so, dass seit seinem 2. Entzug sein Verhalten immer aggressiver wird, vor ca 10 Monaten hat er mich im Streit vor den Kindern (4 und 6 Jahre) geschlagen, getreten und und und.
Ich habe in der Verzweiflung meinen Eltern eine SMS geschrieben, die auch sofort kamen. Aber leider hat er meinem Vater glaubhaft erzählt, ich hätte ihn zu erst geschlagen. Das Einzigste was ich gemacht habe war, ihn von mir weg zu schieben, weil er mich bedrängt hat. Zur Info: er war früher bei der Bundeswehr und hat eine spezielle Ausbildung.
Seither suche ich eine Wohnung für die Kinder und mich, aber ich bekomme Absage für Absage. Entweder ich habe ein Kind zu viel, einen Mann zu wenig oder ich arbeite denen zu wenig. Ich habe eine gute, unbefristete Stelle auf 800 Basis. Somit erhalte ich finanzielle Hilfe vom Staat.
Aber jede Sachbearbeiterin nennt mir andere Zahlen, die eine SA meint, ich dürfe mir eine 4 ZKB mit 90 qm und 520 suchen, die andere SA sagt nur 3 ZKB mit 85 qm und bis 380 kalt.

Mit was kann ich nun wirklich unabhängig vom Unterhalt meines Noch-Ehemannes rechnen? Hat mir jemand Tipps, wie ich endlich an eine Wohnung komme? Leider haben die Vermieter ja das Glück, sich für Kinderlose Traumpaare zu entscheiden und dann auch lachend aufzulegen
PS: die Sachbearbeiterin vom Jugendamt hat nie für mich Zeit, leider hat da auch mein Mann einen entsprechenden Eindruck hinterlassen

Mehr lesen

28. April 2014 um 9:14

Re
der sicherste weg wird seien du suchst dir einen Familienanwalt. Der kann die bestimmt weiter helfen.
du würdest auf jedenfall unterhalt bekommen die frage stellt sich nur ob er es auch bezahlt?????

Wen du geschlagen wirst was ja ein absolutes NO GO ist wird dir mit sicherheit geholfen,such dir bitte einen anwalt der dann schritte gegen ihn einleiten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen