Home / Forum / Meine Familie / Wie finde ich gute Tagesmutter?

Wie finde ich gute Tagesmutter?

9. Juli 2007 um 16:57

Hallo ihr Lieben!

Es ist so, dass ich in ein paar Monaten wieder ab und zu arbeiten gehen möchte (halbtags). Leider habe ich nicht die Moeglichkeit meine Kinder zu meinen Eltern, bzw. Schwiegereltern zu bringen, sodass ich jetzt Ausschau nach einer Tagesmutter halte.
Ich möchte ein gutes Gefühl haben, wenn ich die Kleinen bei ihr lasse und suche nach einer guten, verantwortungsbewussten Tagesmutter, der ich 100% vertrauen kann.
Habt ihr Erfahrung mit Tagesmuettern? Wenn ja, wie habt ihr damals eure Tagesmutter gefunden? Habt ihr gute Erfahrungen damit gemacht?
Danke fuer eure Hilfe!!

Mehr lesen

9. Juli 2007 um 18:51

Huhu
Also ich persönlich halte von tagesmütter eigentlich gar nichts, auch wenn sie geschult sind oder vom Jugendamt sind. Wir hatten bisher nur schlechte Erfahrungen, meine Nichte zum Beispiel, wurde von einer total entnerften und schlecht gelaunten Frau (Tagesmutter) mal ganz feste am Arm gepackt und ins Zimmer mehr oder weniger geschleudert! Sie hat zudem auc IMMER mit den Kinder rumgeschriehen. Dann hörte ich von einer Bekannten, das ihre Tochter 3 Stunden am Tisch sitzen bleiben musste um aufzuessen, wärend die anderen Kinder spielten, und sie bekahm erst wieder was zu trinken NACH dem Essen!

Ich selber habe eine Tochter die 2 ist und nun in die Kita geht in eine Altersgemischte Gruppe ( für Kinder von 0,4-6Jahre) und bin damit total zufrieden. Dort findet man in den seltestens Fällen Erziehe die mit ihren Nerven nicht klar kommen Und sie sind im Vergleich zu Tagesmüttern immer Ausgebildet und Geschult plus Seminare etc! Was bei den allerwenigstens Tagesmüttern der Fall ist. Es gibt aber mit Sicherheit auch ausnahmen. Nur ist es leider schwer diese zu finden.

Wo wohnst du denn? Gibt es bei dir nicht auch Kitas für Kinder unter 3 Jahren?

Wünsche dir viel Glück bei der suche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 13:32

Es ist ja so,
dass seit letztem Jahr keine Tagesmutter ihre Dienste mehr anbieten darf, die keine Ausbildung hat. Ich würde mich an das zuständige Jugendamt wenden. Leider gibt es dort zum Teil Wartezeiten. Dann würde ich mir die vorgeschlagenen Tagesmütter erst einmal mit dem Kind zusammen ansehen, am besten erst einmal ohne die anderen Betreuungskinder, dann, wenn sie Dir und Deinem Kind gefällt, im Alltagsgeschehen. Eine seriöse Tagesmutter, der am Wohlergehen der Kinder liegt, wird nichts dagegen haben, sondern es sogar begrüßen, wenn Du so vorgehst.
Vorher würde ich mir eine Liste machen, die man schon vorab telefonisch abarbeiten kann, Dinge die Dir wichtig sind, z.B.:
- sind die Bring- und Abholzeiten flexibel
- wie ist der Tagesablauf bei der Tagesmutter
- was gibt es zu Essen (besonders wichtig bei Allergien oder Vegetariern oder bei religiös bedingten Einschränkungen)
- wieviel Zeit verbringt man draußen

und nicht zuletzt

- was kostet es die Stunde (eine qualifizierte Tagesmutter ist nämlich nicht ganz billig)

na, alles halt, was Dir wichtig ist.

Ich wünsche Dir viel Glück und viel Spaß im Beruf , ich arbeite selber wieder nach meinem Zweiten. Wir hatten aber das Glück, dass der Kleine schon mit 2 1/2 einen Kita-Platz bekam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 12:30

Es gibt Hilfe
Hallo!
Ich hatte vor ca. 2 Jahren das Problem, dass meine alte Tagesmutter wegzog!Also musste ich mir eine neue suchen!Ich habe eine Zeitungsannonce gestartet und mir dann ganz in Ruhe jemand gutes genommen!Habe mit dem Jugendant auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht!Die meisten Tagesmützter wollen nur Geld verdienen!Eine hat gesagt, sie könne meinem Kind bei so einer schlechten Bezahlung kein Eis kaufen und den anderern Kindern schon. Das heißt, er müsste dann daneben stehen und zusehen!So viel zum Thema Tagesmütter vom Jugendamt!Aber es gibt bei uns in der Stadt einen Tagesmütter Verein der vermittelt!Musst du dich mal erkundigen!Die sind nämlich ganz gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 19:04

Hi
Ich möchte dir nur den einen guten Tip geben.Wende dich am besten ans Jugendamt.Da bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite und sie können dir vielleicht auch noch andere Tips wie zu beispiel ne Halbtags Kita oder so ähnlich.Und unter umständen bekommst du das dann auch sogar bezahlt...Ich spreche aus erfahrung

Gruß Jessica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2013 um 0:36

Jugendamt und Internet
Die erste Adresse sollte immer das Jugendamt sein. Manchmal geben die das auch nach extern weiter. In Augsburg ist es z.B. die AGITA (Agentur für Tagespflege).

Frau kann auch immer im Internet suchen... dann sollte man aber erst die Qualifikation und Zulassung beim Jugendamt kontrollieren. Eine Tagesmutter braucht immer eine Pflegeerlaubnis!

Und falls Du in Augsburg suchst, dann schau doch mal bei mir vorbei... www.zweiteszuhause.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club