Home / Forum / Meine Familie / Wie feiert ihr Weihnachten?

Wie feiert ihr Weihnachten?

3. Dezember um 2:34

Hallo,

Ich wollte aus aktuellem Anlass fragen, wie ihr denn so Weihnachten feiert?

Kurz zu uns..ich bin verlobt.

Das Verhältnis zur Schwester meines Mannes ist seid ca 2 jahren ziemlich kompliziert.

Sie hat bis letztes jahr ca 200km entfernt gewohnt und ist nun zurück,  sie ist verheiratet und ha zwei Kinder.

Wir selbst haben noch keine Kinder.  Letztes jahr haben wir zuerst mit der Familie meines Mannes gefeiret( also nur mit seinen eltern da seine schwester weit weg gewohnt hat und schwanger war und da nicht feiern wollte). Und danach mit meiner Familie.

Dieses jahr haben wir nun erfahren, dass sie eingeladen sind bei der schwester und dort feiern..mir wurde mehr oder weniger gesagt..naja..du feierst ja eh mit deiner Familie.

Ich muss dazu sagen, dass wir die schwester immer inkludiert haben und versucht haben sämtliche anlässe mit ihr zu feieren, sie ist leider sehr schwierig und beschwert sich permanent, ein klassischer opfer typ..sie beschwert sich unter anderem, dass sie sich ausgeschlossen fühlt, obwohl sie diejenige ist die uns immer ausschliesst..zb haben wir den Geburtstag meines freundes sie und ihre familie eingeladen etc etc..sie hat uns weder zu ihrem noch zu jenem des taufkindes eingeladen..was ich ja auch ok finde..ist ihre sache wie sie feiert ich finde es nur komisch, dass sie sich immer beschwert, allerdings uns permanent von der familie ausgrenzt.


Nun ich habe kein problem weihnachten nur mit seinen eltern zb am 26ten zu feiern..das ist ja ok, ich finde es nur irgendwie nicht ok, dass wir überhaupt nicht gefragt werden und das alles als selbstverständlich dargestellt wird.

Wir hätten alle gemeinsam feiern können, ich habe extra in meiner familie alles so organisiert, dass wir mit beiden familien feiern können.

Ich hab selbstverständlich kein drama draus gemacht, ich verstehe, dass es ok ist..und ich finde es ja auch in ordnung...nur mich stört die art und weise wie die dinge dargestellt werden.

Wir wollten am 26ten eigentlich skifahren gehen..nun das geht jetzt nicht mehr..mich persönlich stört, dass sie immer mit  allem durchkommt..egal was sie macht..es wird permanent gerechtfertigt..

Zb als sie noch weiter weg gewohnt hat, hat sie ihre eltern besucht und wir haben das immer erst im nachhinein erfahren ( wir wohnen 10minuten entfernt) ..gleichzeitig beschwert sie sich aber, dass wir nicht genügend kontakt zu ihr haben.

Jedes mal, wenn wir oder mein mann sie sehen..schiebt sie irgendwelche blöden meldungen..

Und ihre mutter lässt ihr alles..wirklich alles durchgehen..( sie hat ja zwei kinder..sie ist schwanger..wer weiß was) ..

Wie feiert ihr denn weihnachten? Wie gesagt, ich verstehe, dass wenn die familoe irgendwann groß ist, nicht mehr alle gemeinsam feiern können..das ist ja in ordnung..mich stört einfach nur, dass wir in der tat ausgegrenzt werden, es allerdings jedes mal so dargestellt wird, als ob wir diejenigen wären..

Die weihnachtsaktion ist wieder so ein beispiel..wir sind davon ausgegangen, dass wir alle gemeinsam bei den eltern feiern..und jetzt nachdem wir gefragt haben, wann wir kommen sollen..hieß es ..naja..wir feiern bei der schwester..aber das ist normal, weil dadurch dass die familien immer größer werden kann man nicht mehr alle gemeinsam feiern.

Wir sind 2 personen mehr..und bei den eltern ist mehr als genug platz, ebenso bei der schwester..ich wünschte sie würden einfach sagen...ihr seid nicht eingeladen weil die Schwester ein problem mit euch hat und wir zu große angst haben ihr die meinung zu sagen, da sie schwierig ist und sonst ein riesen drama entsteht.

So fühle ich mich wirklich für dumm verkauft..alles wird immer so gedreht, als ob wir diejenigem wären, die ja sowieso kein interesse haben und wir haben ja eh nix zu tun ( was nicht stimmt), da wir keine kinder haben..

Wir haben niemals irgendjemanden ausgeschlossen..kein einziges mal..wir werden permanent ausgegrenzt und dennoch heißt es ..mehr oder weniger..das ist ok..

Ist es bei euch auch so? Dass die eltern nicht fragen und sich sozusagen für ein kind entscheiden mit dem sie den 24ten Verbringen? Oder macht ihr euch das aus?

Übertreibe ich komplett?

Wie seht ihr das und wie feiert ihr denn Weihnachten? 

Mehr lesen

3. Dezember um 11:18
In Antwort auf wunschkasten

Hallo,

Ich wollte aus aktuellem Anlass fragen, wie ihr denn so Weihnachten feiert?

Kurz zu uns..ich bin verlobt.

Das Verhältnis zur Schwester meines Mannes ist seid ca 2 jahren ziemlich kompliziert.

Sie hat bis letztes jahr ca 200km entfernt gewohnt und ist nun zurück,  sie ist verheiratet und ha zwei Kinder.

Wir selbst haben noch keine Kinder.  Letztes jahr haben wir zuerst mit der Familie meines Mannes gefeiret( also nur mit seinen eltern da seine schwester weit weg gewohnt hat und schwanger war und da nicht feiern wollte). Und danach mit meiner Familie.

Dieses jahr haben wir nun erfahren, dass sie eingeladen sind bei der schwester und dort feiern..mir wurde mehr oder weniger gesagt..naja..du feierst ja eh mit deiner Familie.

Ich muss dazu sagen, dass wir die schwester immer inkludiert haben und versucht haben sämtliche anlässe mit ihr zu feieren, sie ist leider sehr schwierig und beschwert sich permanent, ein klassischer opfer typ..sie beschwert sich unter anderem, dass sie sich ausgeschlossen fühlt, obwohl sie diejenige ist die uns immer ausschliesst..zb haben wir den Geburtstag meines freundes sie und ihre familie eingeladen etc etc..sie hat uns weder zu ihrem noch zu jenem des taufkindes eingeladen..was ich ja auch ok finde..ist ihre sache wie sie feiert ich finde es nur komisch, dass sie sich immer beschwert, allerdings uns permanent von der familie ausgrenzt.


Nun ich habe kein problem weihnachten nur mit seinen eltern zb am 26ten zu feiern..das ist ja ok, ich finde es nur irgendwie nicht ok, dass wir überhaupt nicht gefragt werden und das alles als selbstverständlich dargestellt wird.

Wir hätten alle gemeinsam feiern können, ich habe extra in meiner familie alles so organisiert, dass wir mit beiden familien feiern können.

Ich hab selbstverständlich kein drama draus gemacht, ich verstehe, dass es ok ist..und ich finde es ja auch in ordnung...nur mich stört die art und weise wie die dinge dargestellt werden.

Wir wollten am 26ten eigentlich skifahren gehen..nun das geht jetzt nicht mehr..mich persönlich stört, dass sie immer mit  allem durchkommt..egal was sie macht..es wird permanent gerechtfertigt..

Zb als sie noch weiter weg gewohnt hat, hat sie ihre eltern besucht und wir haben das immer erst im nachhinein erfahren ( wir wohnen 10minuten entfernt) ..gleichzeitig beschwert sie sich aber, dass wir nicht genügend kontakt zu ihr haben.

Jedes mal, wenn wir oder mein mann sie sehen..schiebt sie irgendwelche blöden meldungen..

Und ihre mutter lässt ihr alles..wirklich alles durchgehen..( sie hat ja zwei kinder..sie ist schwanger..wer weiß was) ..

Wie feiert ihr denn weihnachten? Wie gesagt, ich verstehe, dass wenn die familoe irgendwann groß ist, nicht mehr alle gemeinsam feiern können..das ist ja in ordnung..mich stört einfach nur, dass wir in der tat ausgegrenzt werden, es allerdings jedes mal so dargestellt wird, als ob wir diejenigen wären..

Die weihnachtsaktion ist wieder so ein beispiel..wir sind davon ausgegangen, dass wir alle gemeinsam bei den eltern feiern..und jetzt nachdem wir gefragt haben, wann wir kommen sollen..hieß es ..naja..wir feiern bei der schwester..aber das ist normal, weil dadurch dass die familien immer größer werden kann man nicht mehr alle gemeinsam feiern.

Wir sind 2 personen mehr..und bei den eltern ist mehr als genug platz, ebenso bei der schwester..ich wünschte sie würden einfach sagen...ihr seid nicht eingeladen weil die Schwester ein problem mit euch hat und wir zu große angst haben ihr die meinung zu sagen, da sie schwierig ist und sonst ein riesen drama entsteht.

So fühle ich mich wirklich für dumm verkauft..alles wird immer so gedreht, als ob wir diejenigem wären, die ja sowieso kein interesse haben und wir haben ja eh nix zu tun ( was nicht stimmt), da wir keine kinder haben..

Wir haben niemals irgendjemanden ausgeschlossen..kein einziges mal..wir werden permanent ausgegrenzt und dennoch heißt es ..mehr oder weniger..das ist ok..

Ist es bei euch auch so? Dass die eltern nicht fragen und sich sozusagen für ein kind entscheiden mit dem sie den 24ten Verbringen? Oder macht ihr euch das aus?

Übertreibe ich komplett?

Wie seht ihr das und wie feiert ihr denn Weihnachten? 

Wird wohl mal Zeit auf den Tisch zu hauen, statt alles immer nur schlichtend hinzunehmen! Was sagt dein Mann dazu? Er müsste das mal klären!!

Mein Mann hat 9 Geschwister, ich 2. Wir haben über 20 Neffen und Nichten.
Am Heilig Abend arbeite ich den halben Tag und dann feiern mein Mann und unsere 3 Kinder bei uns.
Am 1.Feiertag treffen wir uns mit den Geschwistern, den dazu gehörigen Partnern und Kindern. Früher bei Schwiegermama und seit zwei Jahren im Wechsel bei einer Schwägerin (Schwiegermama starb leider vor knapp 3 Jahren und Schwiegervater bereits, als mein Mann 13 war).
Jeder bringt was zum Kaffee und Abendbrot mit.

Am 2.Feiertag treffen wir uns mit meiner Mama (mein Vater starb vor 12 Jahren) und meiner Schwester mit Mann und ihren 4 Kindern. Mal bei uns, mal bei Mama/Schwester (wohnen im selben Haus).
Mein Bruder kommt seit Jahren nicht mehr, er besucht uns so 1-2x im Jahr. Obwohl er nur eine Stunde mit Auto weg wohnt aber das ist für uns alle ok so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 14:17

Weihnachten feiern - zum Glück gar nicht mehr seit unser Sohn groß genug ist.

Ich denke die übliche Version ist: am 24. mit Partner/in und ggf. Kind/ern, an den Feiertagen dann erst mit der Familie des einen Partners, dannn mit der Familie des / der anderen.

Anyway, wenn ihr immer springt, wie Euch gesagt wird, statt das es vorher mit Euch abgesprochen wird, dann wird sich da wohl auch nichts ändern. Das werdet ihr wohl mal klar ansprechen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember um 12:40

Ich bin Heiligabend bei meinen Eltern, an den anderen Tagen bin ich froh, zuhause sein zu können. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember um 7:27
In Antwort auf wunschkasten

Hallo,

Ich wollte aus aktuellem Anlass fragen, wie ihr denn so Weihnachten feiert?

Kurz zu uns..ich bin verlobt.

Das Verhältnis zur Schwester meines Mannes ist seid ca 2 jahren ziemlich kompliziert.

Sie hat bis letztes jahr ca 200km entfernt gewohnt und ist nun zurück,  sie ist verheiratet und ha zwei Kinder.

Wir selbst haben noch keine Kinder.  Letztes jahr haben wir zuerst mit der Familie meines Mannes gefeiret( also nur mit seinen eltern da seine schwester weit weg gewohnt hat und schwanger war und da nicht feiern wollte). Und danach mit meiner Familie.

Dieses jahr haben wir nun erfahren, dass sie eingeladen sind bei der schwester und dort feiern..mir wurde mehr oder weniger gesagt..naja..du feierst ja eh mit deiner Familie.

Ich muss dazu sagen, dass wir die schwester immer inkludiert haben und versucht haben sämtliche anlässe mit ihr zu feieren, sie ist leider sehr schwierig und beschwert sich permanent, ein klassischer opfer typ..sie beschwert sich unter anderem, dass sie sich ausgeschlossen fühlt, obwohl sie diejenige ist die uns immer ausschliesst..zb haben wir den Geburtstag meines freundes sie und ihre familie eingeladen etc etc..sie hat uns weder zu ihrem noch zu jenem des taufkindes eingeladen..was ich ja auch ok finde..ist ihre sache wie sie feiert ich finde es nur komisch, dass sie sich immer beschwert, allerdings uns permanent von der familie ausgrenzt.


Nun ich habe kein problem weihnachten nur mit seinen eltern zb am 26ten zu feiern..das ist ja ok, ich finde es nur irgendwie nicht ok, dass wir überhaupt nicht gefragt werden und das alles als selbstverständlich dargestellt wird.

Wir hätten alle gemeinsam feiern können, ich habe extra in meiner familie alles so organisiert, dass wir mit beiden familien feiern können.

Ich hab selbstverständlich kein drama draus gemacht, ich verstehe, dass es ok ist..und ich finde es ja auch in ordnung...nur mich stört die art und weise wie die dinge dargestellt werden.

Wir wollten am 26ten eigentlich skifahren gehen..nun das geht jetzt nicht mehr..mich persönlich stört, dass sie immer mit  allem durchkommt..egal was sie macht..es wird permanent gerechtfertigt..

Zb als sie noch weiter weg gewohnt hat, hat sie ihre eltern besucht und wir haben das immer erst im nachhinein erfahren ( wir wohnen 10minuten entfernt) ..gleichzeitig beschwert sie sich aber, dass wir nicht genügend kontakt zu ihr haben.

Jedes mal, wenn wir oder mein mann sie sehen..schiebt sie irgendwelche blöden meldungen..

Und ihre mutter lässt ihr alles..wirklich alles durchgehen..( sie hat ja zwei kinder..sie ist schwanger..wer weiß was) ..

Wie feiert ihr denn weihnachten? Wie gesagt, ich verstehe, dass wenn die familoe irgendwann groß ist, nicht mehr alle gemeinsam feiern können..das ist ja in ordnung..mich stört einfach nur, dass wir in der tat ausgegrenzt werden, es allerdings jedes mal so dargestellt wird, als ob wir diejenigen wären..

Die weihnachtsaktion ist wieder so ein beispiel..wir sind davon ausgegangen, dass wir alle gemeinsam bei den eltern feiern..und jetzt nachdem wir gefragt haben, wann wir kommen sollen..hieß es ..naja..wir feiern bei der schwester..aber das ist normal, weil dadurch dass die familien immer größer werden kann man nicht mehr alle gemeinsam feiern.

Wir sind 2 personen mehr..und bei den eltern ist mehr als genug platz, ebenso bei der schwester..ich wünschte sie würden einfach sagen...ihr seid nicht eingeladen weil die Schwester ein problem mit euch hat und wir zu große angst haben ihr die meinung zu sagen, da sie schwierig ist und sonst ein riesen drama entsteht.

So fühle ich mich wirklich für dumm verkauft..alles wird immer so gedreht, als ob wir diejenigem wären, die ja sowieso kein interesse haben und wir haben ja eh nix zu tun ( was nicht stimmt), da wir keine kinder haben..

Wir haben niemals irgendjemanden ausgeschlossen..kein einziges mal..wir werden permanent ausgegrenzt und dennoch heißt es ..mehr oder weniger..das ist ok..

Ist es bei euch auch so? Dass die eltern nicht fragen und sich sozusagen für ein kind entscheiden mit dem sie den 24ten Verbringen? Oder macht ihr euch das aus?

Übertreibe ich komplett?

Wie seht ihr das und wie feiert ihr denn Weihnachten? 

keine Ahnung wieso du dich aufregst wie und wo sie feiert? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember um 7:28
In Antwort auf skadiru

Wird wohl mal Zeit auf den Tisch zu hauen, statt alles immer nur schlichtend hinzunehmen! Was sagt dein Mann dazu? Er müsste das mal klären!!

Mein Mann hat 9 Geschwister, ich 2. Wir haben über 20 Neffen und Nichten.
Am Heilig Abend arbeite ich den halben Tag und dann feiern mein Mann und unsere 3 Kinder bei uns.
Am 1.Feiertag treffen wir uns mit den Geschwistern, den dazu gehörigen Partnern und Kindern. Früher bei Schwiegermama und seit zwei Jahren im Wechsel bei einer Schwägerin (Schwiegermama starb leider vor knapp 3 Jahren und Schwiegervater bereits, als mein Mann 13 war).
Jeder bringt was zum Kaffee und Abendbrot mit.

Am 2.Feiertag treffen wir uns mit meiner Mama (mein Vater starb vor 12 Jahren) und meiner Schwester mit Mann und ihren 4 Kindern. Mal bei uns, mal bei Mama/Schwester (wohnen im selben Haus).
Mein Bruder kommt seit Jahren nicht mehr, er besucht uns so 1-2x im Jahr. Obwohl er nur eine Stunde mit Auto weg wohnt aber das ist für uns alle ok so.

auf den Tisch hauen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eltern sein...Eine unterschätzte Aufgabe?
Von: leja1234
neu
7. Dezember um 14:38
Noch mehr Inspiration?
pinterest