Home / Forum / Meine Familie / Wie erlebt ihr die Erziehung in anderen Familien? Eure Geschichten sind gefragt!

Wie erlebt ihr die Erziehung in anderen Familien? Eure Geschichten sind gefragt!

6. Mai 2011 um 18:56

Hallo, liebe Forum-Mitschreiberinnen!

Was habt ihr schon an Erziehung und Zusammenleben in anderen Familien miterlebt?

Seit ich Mutter bin, merke ich, wie ich auch andere Familien und deren Lebensweise stärker wahrnehme, man vergleicht automatisch und bekommt zb auf dem Spielplatz, im Umfeld, Kindergarten, Schule so einiges mit. Euch geht es sicher genauso!

Im studiere Kulturanthropologie (im weitesten Sinne eine Wissenschaft vom Zusammenleben der Menschen in der eigenen Gesellschaft) und suche im Rahmen eines kleinen Projekts jeweils EINE Erfahrung, die euch aus dem Erleben einer ANDEREN Familie im Gedächtnis geblieben ist.


Ist euch eine Familie/Mutter/Vater außerhalb der eigenen einmal begegnet, die euch besonders aufgefallen ist?
Die euch beeindruckt hat/die euch schockiert hat? Die ihr Leben auf bewundernswerte Art und Weise meistern oder eine Familie die einfach nichts im Griff hat?

Ich will natürlich keine Namen von den Familien, einfach nur was ihr so gesehen/erlebt habt, was ihr an denen so toll/schlimm/besonders findet.

Sicher haben wir alles schon mal den Kopf geschüttelt oder uns aufgeregt über andere Mütter, oder aber innerlich applaudiert, oder waren sogar neidisch. Daher find ich eure Erfahrungen sehr interessant, und andere hier im Forum sicher auch!

Würd mich freuen wenn ihr kräftig drauflos schreibt, bin gespannt auf eure Geschichten!

Mehr lesen

12. Mai 2011 um 8:32

Echt schade, dass hier niemand antwortet...
woran liegts? Kein Interesse oder nichts erlebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2011 um 9:41

Was soll man sagen
ich denke oft (auch wenn ich hier mitlese) dass viele Leute viel erzählen, wenn der Tag lang ist, aber dass es hinter verschlossenen Türen eh meist anders aussieht. Dass sieht man sehr schön hier im Forum. Entweder sind alle Supermütter auf der Welt hier versammelt und woanders gibt es keine, denn alle Familien, die ich persönlich kenne, haben (kleinere oder größere) Probleme mit Ihren Kindern oder ignorieren sie einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 16:51

Hallo!
Ich könnte jetzt den ein oder anderen Fall erzählen, in dem eine gestresste Mutter mit ihrem Kind "herumblökt", was irgendwie immer recht assi wirkt, aber da ich diese Menschen nicht näher kenne, kann ich solche einzelnen Situationen auch nicht beurteilen.

Viel lieber berichte ich da von meiner Freundin, die ich wirklich bewundere!
Sie wurde mit 31 Jahren ungewollt schwanger. Daraufhin beschlossen sie und ihr damaliger Freund zu heiraten und noch ein zweites Kind zu bekommen. Sie sagten sich vollkommen von ihrer eigentlichen Lebensweise und Zukunftsvorstellung frei und sind jetzt eine tolle Familie. Und meine Freundin ist eine ganz tolle Mama, wie ich finde! Sie ist zwar eher streng, aber immer liebevoll und gerecht zu ihren beiden Kleinen (2 unter 2) und der Kleine war (bzw ist) ein absolut anstrengendes "Mamakind".
Ich habe sie trotzdem noch nie ausflippen, rumschreien oder toben gesehen, sie bleibt immer total ruhig und erklärt ihren Kindern alles
mit einer Gelassenheit, die ich vermutlich noch nicht mal hatte, als ich nur ein Kind hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 0:12
In Antwort auf jera_12294467

Echt schade, dass hier niemand antwortet...
woran liegts? Kein Interesse oder nichts erlebt?

Konsumwahn
Also ich kenne jemanden....
SIE ist "kaufsüchtig", tupper, AMC kleidung alle ihre drei kinder sind es ebenfalls. (22,17,13 jahre)
Jeden monat geben sie mehr Geld aus, als das sie rein bekommen.

Mit dem, was sie sich kaufen sind sie nicht glücklich.
Kaufsucht habe ich in klammern gesetzt, weil es nicht die "echte" krankheit ist.. naja sie sind meiner meinung nach krank..

In dieser Familie gibt es keine Konversation, Interessen, Selbststândigkeit, Ausflüge, Dankbarkeit,Zufriedenheit und erschreckender weise kein lachen

Also wenn man solche Menschen kennt, ist die eigene Familie und Erziehungsweise doch schnell ein ganzes stückchen besser...

Ich weiss nicht ob ich das Thema verfehlt habe.
Darum verzichte ich mal auf die Einzelheiten dieser Familie ...welche ich aber auf Anfrage enthüllen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2011 um 19:42
In Antwort auf uschi_12115652

Konsumwahn
Also ich kenne jemanden....
SIE ist "kaufsüchtig", tupper, AMC kleidung alle ihre drei kinder sind es ebenfalls. (22,17,13 jahre)
Jeden monat geben sie mehr Geld aus, als das sie rein bekommen.

Mit dem, was sie sich kaufen sind sie nicht glücklich.
Kaufsucht habe ich in klammern gesetzt, weil es nicht die "echte" krankheit ist.. naja sie sind meiner meinung nach krank..

In dieser Familie gibt es keine Konversation, Interessen, Selbststândigkeit, Ausflüge, Dankbarkeit,Zufriedenheit und erschreckender weise kein lachen

Also wenn man solche Menschen kennt, ist die eigene Familie und Erziehungsweise doch schnell ein ganzes stückchen besser...

Ich weiss nicht ob ich das Thema verfehlt habe.
Darum verzichte ich mal auf die Einzelheiten dieser Familie ...welche ich aber auf Anfrage enthüllen kann

Erzähl ruhig ^^
Gibt hier kein "Thema verfehlt", immer her mit den Enthüllungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2011 um 22:57
In Antwort auf jera_12294467

Erzähl ruhig ^^
Gibt hier kein "Thema verfehlt", immer her mit den Enthüllungen

Enthüllungen
Also kennt ihr das, ihr habt etwas gekauft und nach einer bestimmten Zeit, seid ihr einfach unzufrieden.
Mann kauft unüberlegt, impulsiev aus gruppenzwan,frust, lust ect...

Ab und zu passiert es mir auch !!!

ZB kaufte ich einen Kinderwagen, der war aber einfach nicht das richtige für mich...

Diesen verkaufte ich und kaufte einen zweiten.
Der zweite war zum wandern gut fürs auto jedoch nicht!
Ein kleiner/ersatz buggy musste her
Also kaufte ich dann, den wirklich kleinsten buggy.
Der war klein und wändig hatte aber keine schlafposition.
Zur Urlaubszeit legte ich mir also noch einen zu!


Die sache mit dem kinderwagen, war mein schlimmstes kauf-disaster
War ja auch zum ersten mal mami...

Wie dem auch sei ...

Ihr denkt euch jetzt, ist sie die süchtige etwa selbst???

Natürlich nicht, es soll lediglich eine vergleichsmöglichkeit geben..

Denn stellt euch vor SIE macht das mit ihren möbeln
3x alle lampen/kronleuchter gewechselt
3x jalouzinen alle fenster ( weis der geier wie man das schreibt)
2x ehebett
2 x wohnzimmermöbel ( tv schrank, esstisch ect)

Und da mach ich mir gedanken über nen 200,-euro kinderwagen


Ist doch klasse wie man seine fehler
runter spielen kann, wenn man dazu nur die der anderen ins rampenlicht setzt ....


Klappt gut, versuchts mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen