Home / Forum / Meine Familie / Wie bringe ich meiner Tochter die Mittagsstunde bei ?

Wie bringe ich meiner Tochter die Mittagsstunde bei ?

5. Februar 2013 um 13:09

Hallo liebe Mamis,

meine Kleine ist nun 18 Wochen alt und ein ziemlich aufgewecktes Baby, hat von Anfang wenig geschlafen. Mittlerweile, durch drei Wochen hartes "training" schaffen wir es, dass sie Abends gegen 8 einschläft und dann ca. alle vier Stunden nochmal wach wird und Hunger hat.
Soweit vollkommen ok für mich.
Über Tag schläft sie allerdings nur im Kinderwagen oder im Auto, dabei ist sie zwischen durch so müde ( reibt sich die Augen, wird quengelig ) und ich möchte, dass sie eine Mittagsstunde macht.
Bloß wie genau muss ich das machen ?! Gestern hab ich sie gefüttert und noch wach in ihr Bettchen gelegt, das Zimmer etwas abgedunkelt, Spieluhr an und bin rausgegangen. Erst war sie noch ganz vergüngt und dann fing sie an zu quengeln und schließlich an zu schreien, ich bin immer wieder zu ihr, hab sie erst liegen gelassen, dann raus genommen, aber sie schläft einfach nicht.

Meine etwas doofe Frage " Wie bringe ich meinen Kind die Mittagsstunde bei" ??

Achja ich stille, sie bekommt allerdings Abends 1 - 2 Flaschen Pre .- Nahrung.

Danke schonmal ..

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Februar 2013 um 9:45


Manche Kinder finden einfach nicht so leicht in den Schlaf wie andere, viel machen kann man da nicht. Es gibt Babys, die legst du einfach hin und die schlafen ohne zu murren ein und es gibt welche, die würden stundenlang schreien statt zu schlafen.
Meine Tochter hat sich beim Einschlafen auch immer schwer getan. Hinlegen und einfach Einschlafen ging bis sie 1 1/2 war nicht wirklich, dann wurde es besser und mittlerweile ist es kein Thema mehr. Aber ich weiss noch, wie unfähig ich mich gefühlt habe, weil mein Kind einfach nicht Einschlafen konnte.
Überlebt haben wir mit 2 Dingen:
Wenn ich wollte, dass sie im Bett schläft habe ich sie in meinem Bett im Liegen in den Schlaf gestillt. Hat immer super funktioniert.
Was auch super funktioniert hat war in der Manduca (Tragehilfe) Einschlafen. 5 Minuten hin und her laufen und schon hat das Kind selig geschlummert. Ohne das Ding wäre ich wahnsinnig geworden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 19:02

Hallo,
bei uns hat es erst mit Beginn der Beikost geklappt.
Neues eingeführt und auch gleich ein neues Ritual.
Also: Brei füttern, waschen, wickeln und dann ab ins Bett.
Achja und am Anfang brauchte ich viel Geduld.. bin die ersten beiden Tage im Zimmer geblieben und hab solange gesungen bis er eingeschlafen ist... dann raus und viel loben, wenns geklappt hat. *g*
Nach zwei Tagen Gezeter hat er es akzeptiert und mittlerweile funktionierts super!

Wünsche dir viel Geduld und gutes Gelingen!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest