Home / Forum / Meine Familie / Wer will den heutzutage noch kinder?

Wer will den heutzutage noch kinder?

1. Juni 2005 um 11:14

ist es nicht so, dass kinder einfach das grausamste sind was einem passieren kann? zuerst wird man dick, hat überall schwangerschaftsstreifen, hat die übelsten schmwerzen bei der geburt,....aber das nein! das ist ja noch nicht alles!!! man muss seinen job aufgeben, hat stress, den ganzen tag des geschreie und der mann( sofern er nach der geburt noch nicht abgehauen ist) hat einen typisches heimchen am herd zu hause und sucht sich (zurecht) eine neue. außerdem bekommt man für den "beruf" als mutter weder anerkennung noch sonst was.
also warum sollte man sich das antun? ist das nicht eine verdammt gute frage?

Mehr lesen

1. Juni 2005 um 13:14

Zwar ist es bei mir...
schon einige Jahre her, dass ich Kinder bekommen habe.

Rückblickend jedoch muss ich sagen, dass es das beste war, was ich mir vorstellen konnte. Gut, ich habe nicht mehr die Topfigur wie einst und meine Geburten waren sehr schmerzhaft und die meines Sohnes sehr dramatisch. Aber wenn ich meine beiden jetzt so anschaue, werde ich für alles entschädigt.

Ich hatte nicht den ganzen Tag Kindergeschrei, da ich zu dieser Zeit mich wirklich auf mein Mutterdasein gefreut habe und dementsprechend ausgeglichen war. Mein Mann ist in dieser Zeit auch nicht abgehauen, sondern zeigte sich von einer bisher völlig unbekannten Seite. Er war vielleicht sogar eine bessere Mutter als ich. Ob man zu einem typischen Heimchen am Herd verkommt oder ob man aus dieser Situation etwas macht, liegt ganz allein an der Frau.

Dass man den Beruf Mutter nicht unbedingt anerkennt, liegt schon sehr nahe, weil es zu einer Selbstverständlichkeit wird. Aber auch hier liegt es an der Einstellung der Mutter. Wenn man gerne Mutter ist, braucht man weniger Anerkennung von außen und paradoxerweise bekommt man gerade dann die Wertschätzung der anderen. Wenn jedoch eine Frau nur eine Mutterrolle einnimmt d.h. nicht mit Leib und Seele Mutter IST, wird keine Anerkennung der Welt sie wirklich glücklich machen.

Solltest du der Meinung sein, dass du während der Kindererziehungszeit etwas verpasst, so solltest du dir wirklich überlegen, ob du dieses Thema aus deinem Leben streichst und einfach nur Karriere machst. Ich habe im Kigaalter meiner Kinder wieder angefangen zu arbeiten und musste bezüglich der Kinderbetreuung auch den einen oder anderen Spagat bewältigen. Aber mit der Zeit bekommt man das, wenn man will, wirklich hin und kann ohne schlechten Gewissens arbeiten gehen.

Gott sei Dank hatte ich das Glück, den richtigen Mann zu finden und ihn als Vater meiner Kinder zu machen. Ich weiß nicht wie es geworden wäre, wenn es ein anderer wäre.

Und das was Nenja schreibt in Punkto Mann und Geld, finde ich etwas daneben. Ich habe eine Bekannte, die wirklich sehr wenig Geld zur Verfügung hatten, aber sehr glücklich waren.

Auch wir waren finanziell nicht gerade auf der Sonnenseite gestanden, aber es war kein unüberwindbares Hindernis.

Das allerschönste Geschenk ist, wenn man seine Kinder beobachtet und einem das Herz voller Freude überläuft und sieht, wie wohlgeraten die Kinder geworden sind.

Das kann dann nur noch eines toppen, wenn einem das Kind sagt... Mama, ich hab dich lieb.

Das ist die Ernte dessen, wovor du so Angst hast.

Der Fels in der Brandung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 13:42

Liegt vielleicht auch daran...
dass das die eine oder andere Frau tatsächlich praktiziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 14:01

Was ist das denn
Hallo erstmal

also Kinder sind das schönste und wunderbarste auf der Welt,was man sich vorstellen kann.
Ich bin 27 habe drei Kinder 8,3,2 Jahre,und ich muss sagen,ich bereue nichts,auch gar nichts.
Klar wird man in der Schwangerschaft Dick,man bleibt aber nicht so,z.B.ich bin 179cm groß und wiege 57 Kg bin sehr zufrieden damit,brauchte nicht mal was dafür machen
Schwangerschaftsstreifen kann man kriegen muss aber nicht sein.
Schmerzen bei der Geburt ist normal,kaum ist das Würmchen da,hat man alles wieder vergessen.
Den Streß macht man sich sowieso immer selber,auch wenn man kein Kind hat.
Baby schreien nur,kann ich nicht sagen.

Also,kann es sein,das du im falschen Film bist???
Irgendwie verstehe ich deine Meinung nicht
Lass dich mal Untersuchen,oder geh zum Psychologen,der kann dir weiterhelfen.
Igitt wie kann man nur sowas schreiben geschweige denn behaupten. ( UNMÖGLICH )

S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 14:07

Hallo koko,
habe eine 1 jähr. Tochter. Bin nicht dick habe keine Schwangerschaftsstreifen. Sitze nicht zu Hause, okay bin momentan nicht Berufstätig aber mit meiner Kleine unternehme ich schon einiges z.B. schwimmen, Krabbelgruppe, Fahrrad fahren, spazieren gehen. Für mich ist es so, dass Kinder was schönes sind. Das Glück kann man mit nichts ersetzen. Und ausserdem wenn man alt ist hat man auch Freude dran, wenn Enkelkinder nachkommen. Es dauert bie mir aber noch. Kinder sind was WUNDERWUNDER SCHÖNES: Weiss ja nicht wie alt du bist habe in deinem Portal nicht nachgeschaut vielleicht liegt es am alter (noch sehr jung ?).
LG Nikita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 17:10
In Antwort auf liesl_12740033

Was ist das denn
Hallo erstmal

also Kinder sind das schönste und wunderbarste auf der Welt,was man sich vorstellen kann.
Ich bin 27 habe drei Kinder 8,3,2 Jahre,und ich muss sagen,ich bereue nichts,auch gar nichts.
Klar wird man in der Schwangerschaft Dick,man bleibt aber nicht so,z.B.ich bin 179cm groß und wiege 57 Kg bin sehr zufrieden damit,brauchte nicht mal was dafür machen
Schwangerschaftsstreifen kann man kriegen muss aber nicht sein.
Schmerzen bei der Geburt ist normal,kaum ist das Würmchen da,hat man alles wieder vergessen.
Den Streß macht man sich sowieso immer selber,auch wenn man kein Kind hat.
Baby schreien nur,kann ich nicht sagen.

Also,kann es sein,das du im falschen Film bist???
Irgendwie verstehe ich deine Meinung nicht
Lass dich mal Untersuchen,oder geh zum Psychologen,der kann dir weiterhelfen.
Igitt wie kann man nur sowas schreiben geschweige denn behaupten. ( UNMÖGLICH )

S

Hi an alle
also einige beiträge waren ehrlich und nett. andere haben mir genau das gezeigt, was ich vermutet hatte. die 27jährige mutti mit den 3 kindern ist ja richtig ausgeflippt....das war wieder die beste bestätigung die ich bekommen konnte. is ja klar, dass die ihr "ich-hab-kein-job-ich-bin-mutter-dasein" so krass verteidigt, weil sie 100%ig schon hundert mal gefragt wurde was sie so macht und dann nur hämische blicke geerntet hat.

stimmt schon, manche mütter werden schlank und so weiter...
doch mal im ernst, werdet ihr als mutis da nicht neidisch, wenn die anderen in den urlaub fahren, feiern oder einfach ihre ruhe haben? ich wärs schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 17:15
In Antwort auf koko213

Hi an alle
also einige beiträge waren ehrlich und nett. andere haben mir genau das gezeigt, was ich vermutet hatte. die 27jährige mutti mit den 3 kindern ist ja richtig ausgeflippt....das war wieder die beste bestätigung die ich bekommen konnte. is ja klar, dass die ihr "ich-hab-kein-job-ich-bin-mutter-dasein" so krass verteidigt, weil sie 100%ig schon hundert mal gefragt wurde was sie so macht und dann nur hämische blicke geerntet hat.

stimmt schon, manche mütter werden schlank und so weiter...
doch mal im ernst, werdet ihr als mutis da nicht neidisch, wenn die anderen in den urlaub fahren, feiern oder einfach ihre ruhe haben? ich wärs schon.

Sicherlich gibt es nur wenige...
die sich Kinder UND 3 mal Urlaub im Jahr leisten können.

Aber andererseits die Kinder werden so schnell groß und die Zeiten, wo man Abends wieder weggehen kann, kommen schneller wieder als man denkt.

Ich persönlich kann mir mein Leben ohne meine Kinder nicht vorstellen, aber wenn das andere für sich anders entscheiden ist es ok.

Erbeermarmelade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 19:58
In Antwort auf erdbeermarmelade

Sicherlich gibt es nur wenige...
die sich Kinder UND 3 mal Urlaub im Jahr leisten können.

Aber andererseits die Kinder werden so schnell groß und die Zeiten, wo man Abends wieder weggehen kann, kommen schneller wieder als man denkt.

Ich persönlich kann mir mein Leben ohne meine Kinder nicht vorstellen, aber wenn das andere für sich anders entscheiden ist es ok.

Erbeermarmelade

@Koko
Hallo

bin nicht ausgeflippt,im Gegenteil,war ganz ruhig,mein Mann und ich haben uns nur am Kopf gepackt,und dasselbe gedacht,von wegen das du ein an der Klatsche hast

Tja wer austeil muß auch einstecken.
Und außerdem,Arbeite ich sogar noch 3-4 tage die Woche Halbtags,Kinder sind dabei auch bestens versorgt,dank Mama.

Und Hobbys habe ich trotzdem auch noch,alle 2-3 Abende fahre ich abends Inliner,gehe hin und wieder mit meinen Freunden aus,Partys usw.falls du verstehst was ich meine

Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 21:37
In Antwort auf koko213

Hi an alle
also einige beiträge waren ehrlich und nett. andere haben mir genau das gezeigt, was ich vermutet hatte. die 27jährige mutti mit den 3 kindern ist ja richtig ausgeflippt....das war wieder die beste bestätigung die ich bekommen konnte. is ja klar, dass die ihr "ich-hab-kein-job-ich-bin-mutter-dasein" so krass verteidigt, weil sie 100%ig schon hundert mal gefragt wurde was sie so macht und dann nur hämische blicke geerntet hat.

stimmt schon, manche mütter werden schlank und so weiter...
doch mal im ernst, werdet ihr als mutis da nicht neidisch, wenn die anderen in den urlaub fahren, feiern oder einfach ihre ruhe haben? ich wärs schon.

Kannste dankbar sein
das deine Eltern nicht auch so gedacht hatten wie du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 21:52

Anstrengenste Job der Welt!!!!
Hallo!Also ich habe ein 5 Monate alte Tochter und ich möchte sie um keinen Preis der Welt hergeben. Doch vor nicht allzulanger Zeit so 6 Wochen nach der Geburt ist es mir psychisch nicht so gut gegangen,Kleine hat sehr viel geschriehen(wenig schlaf,keine Zeit für mich...)und ich habe mir geschworen im nächsten Leben ein mann zu werden.Meine Schwangerschaft war sehr schön und ich habe sie zwar genossen doch zum Schluß mit den riesen Bauch ist es mir nicht so gut gegangen.Die Geburt war Ok und geht vorüber,aber was nachher war war für mich der Hammer.Dieses Gefühl immer "da" zu sein und die eigenen Bedürfnisse total rückzustecken hat mich schon oft genervt.(Damals habe ich meinen Mann oft beneitet in die Arbeit zu gehen)Ich bin 27 jahre alt und mein Körper sieht aus wie einer 60 jährigen frau. Schwabbel Bauch und Hängebrüste. Mein Mann meint wir frauen sind viel zu selbstkritisch.Es gibt Tage da bin ich überglücklich mit meine Tochter zusammen zu sein und genieße es und dann gibt es Tage da nerven wir uns beide an und da bin ich froh,wenn mein Mann sie mir abnimmt und ich für mich was tuen kann.Was ich sagen will,es ist wunderschön Mutter zu sein doch der anstrengenste Job auf der Welt: 7 Tage Woche (und Nächte)!
Ich liebe es in das lachende Gesicht meiner Tochter zu blicken-habe ich alles genervt sein sofort vergessen!!!
Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2005 um 22:20

Dich hätte deine Mutter nicht kriegen dürfen
Hallo..
Also du hast vorstellungen.Ich habe 2 Kinder 9jahre und die kleine heute 2 monate alt.Und ich muss sagen es ist einfach nur schön.Ein lachen von der kleinen.Eine Umarmung von der großen.Mehr braucht man nicht dazu sagen.
Aber es ist gut wenn Leute so wie du keine Kinder bekommen.
gruß vacp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 11:08

Danke, MN,...
...das hast Du jetzt aber ganz fein gesagt...
LG Phyllis*lachtränewegwisch*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 14:21
In Antwort auf koko213

Hi an alle
also einige beiträge waren ehrlich und nett. andere haben mir genau das gezeigt, was ich vermutet hatte. die 27jährige mutti mit den 3 kindern ist ja richtig ausgeflippt....das war wieder die beste bestätigung die ich bekommen konnte. is ja klar, dass die ihr "ich-hab-kein-job-ich-bin-mutter-dasein" so krass verteidigt, weil sie 100%ig schon hundert mal gefragt wurde was sie so macht und dann nur hämische blicke geerntet hat.

stimmt schon, manche mütter werden schlank und so weiter...
doch mal im ernst, werdet ihr als mutis da nicht neidisch, wenn die anderen in den urlaub fahren, feiern oder einfach ihre ruhe haben? ich wärs schon.

Doch....
anfänglich war ich's schon. Aber mittlerweile hat sich das gelegt. ob ich nun einmal im Jahr in den Urlaub fahre und danach "nur noch" bilder als Erinnerung habe, oder jeden Nachmittag/Abend die Wahl habe zwischen weggehen oder langweilen, da habe ich doch lieber meine Kinder, die hab ich jeden tag und jeden tag kann ich ein Stück MEINER Erziehung, MEINER Vergangenheit und IHRER Zukunft sehen. DAS ist das schönste. Das kann man nicht mit Urlaub oder Freizeit oder Geld aufwiegen. Ja gut, wir gehen auch weg, dann aber evtl. mit den Kindern oder lassen sie zu Hause bei oma oder so. Geht alles. Dadurch selektiert man auch seine Freizeitaktivitäten.... Aber ich kann auch Menschen verstehen, die keine Kinder haben möchten oder eben erst im "fortgeschrittenen" Alter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 18:15
In Antwort auf kiara_12839013

Anstrengenste Job der Welt!!!!
Hallo!Also ich habe ein 5 Monate alte Tochter und ich möchte sie um keinen Preis der Welt hergeben. Doch vor nicht allzulanger Zeit so 6 Wochen nach der Geburt ist es mir psychisch nicht so gut gegangen,Kleine hat sehr viel geschriehen(wenig schlaf,keine Zeit für mich...)und ich habe mir geschworen im nächsten Leben ein mann zu werden.Meine Schwangerschaft war sehr schön und ich habe sie zwar genossen doch zum Schluß mit den riesen Bauch ist es mir nicht so gut gegangen.Die Geburt war Ok und geht vorüber,aber was nachher war war für mich der Hammer.Dieses Gefühl immer "da" zu sein und die eigenen Bedürfnisse total rückzustecken hat mich schon oft genervt.(Damals habe ich meinen Mann oft beneitet in die Arbeit zu gehen)Ich bin 27 jahre alt und mein Körper sieht aus wie einer 60 jährigen frau. Schwabbel Bauch und Hängebrüste. Mein Mann meint wir frauen sind viel zu selbstkritisch.Es gibt Tage da bin ich überglücklich mit meine Tochter zusammen zu sein und genieße es und dann gibt es Tage da nerven wir uns beide an und da bin ich froh,wenn mein Mann sie mir abnimmt und ich für mich was tuen kann.Was ich sagen will,es ist wunderschön Mutter zu sein doch der anstrengenste Job auf der Welt: 7 Tage Woche (und Nächte)!
Ich liebe es in das lachende Gesicht meiner Tochter zu blicken-habe ich alles genervt sein sofort vergessen!!!
Sonja

Danke für sonjas ehrliche antwort
ich bekomme immer mehr und mehr den eindruck, dass ihr heimchen euch echt was vormacht. ich habe gerade einen sehr ehrlichen beitrag gelesen...ca den ersten von 20.

ich kauf mir mal nen hund und wenn der mich anbellt und mit dem schwänzchen wedelt...dann ist all die schmach und pein in dieser welt vergessen!!! sowie bei euren kleinen fratzen, wenn die euch angrinsen...

es gibt vielzuwenig mütter, die gute mütter sind. und so anstrengend kann der job ja auch ned sein, wenn man tagsüber zeit hat im internet abzuhängen, so wie ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 18:37

@koko213: du bist echt nur zu bedauern...
du musst ja eine schräge kindheit gehabt haben, wenn das die eindrücke sind, die du von einer familie (dazu gehört in den meisten fällen sogar ein vater)gewonnen hast...

ich hoffe nur, du selber wirst NIE ein kind in die welt setzen, denn das könnte einem ja einfach nur leid tun...

aber auch ohne dein zutun wird die menschheit fortbestehen, denn gott sei dank denken nicht alle so kleinkariert wie du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2005 um 19:04
In Antwort auf sri_12044499

@koko213: du bist echt nur zu bedauern...
du musst ja eine schräge kindheit gehabt haben, wenn das die eindrücke sind, die du von einer familie (dazu gehört in den meisten fällen sogar ein vater)gewonnen hast...

ich hoffe nur, du selber wirst NIE ein kind in die welt setzen, denn das könnte einem ja einfach nur leid tun...

aber auch ohne dein zutun wird die menschheit fortbestehen, denn gott sei dank denken nicht alle so kleinkariert wie du!

Ich hasse kinder
hallo ihr muttertiere,

ic kann den nur BEIFPLICHTEN!!! kinder sind wirklich nur bis zu einem gewissen grad erträglich...
ich fahre sogar in hotels wo keine kinder unter12 zugelassen sind. ich würde sie sonst ohrfeigen. zum glück hat nur meine schwester eins, das ich sehen kann wann ich will. aber länger als 1 std ist das auch nicht auszuhalten,dann widme ich mich wieder meinem leben. oh gott bin ich froh einen mannzu haben der selbst auch keine will. jaaaa solche gibt es auch. wobei im erziehungs-chat nur so hausfrauen sind, die halt ihr nichtstun rechtfertigen müssen. ciao ihr hübschen sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2005 um 13:43

Nicht entwerde oder sondern sowohl als auch
ich fand Deinen Beitrag für die heutige Zeit (leider)sehr passend.
Aber ich denke, man kann das Thema Kinder nicht schwarz oder weiß sehen:
1) Du kannst alle Kinder der Welt nervig und anstrengend finden - aber Dein eigenes Kind ist lustig, brilliant, wunderschön, clever und und und.
2) Wer zu Hölle sagt, dass Du nicht mehr arbeiten darfst???? Mein Mann und ich haben uns alles geteilt und mittlerweile bin ich der Alleinverdiener. Wenn Du Dir eine gute und liebevolle Betreuung organiserst und/oder Ihr die Elternzeit gemeinsam nutzt, ist das überhaupt kein Problem - weder für Euch, noch für das Kind, weil es Euch beide hat! Meine Tochter ist 5 und hat noch etwas vermissen müssen und liebt und profitiert von ihrem umfangreichen und liebevollen Umfeld.
3) Ob Du ein heimchen am Herd bis, liegt an Dir. Es ist allein Deine Sache, ob Du Deine Schwangerschaftspfunde behältst, Dich gehen lässt und Deine Aussehen und Deine Interessen vernachlässigst. Sei Frau! Ich bin bis jetzt sehr gut mit folgender Einstellung gefahren: Ich bin zu 40% Mutter, zu 30% Ehefrau/Partnerin Geliebte und zu 30% einfach nur ich und jede dieser Bereiche verteidige ich zu 100% !

Vielleicht solltest Du einfach mal an die schönen Eigenschaften denken, die so ein kleines Wesen mit sich bringt. Da wächst in die Leben und da gibt es dann einen fabelhaften kleinen Menschen, der ganz viel von Dir und den Menschen die Du liebst in sich birgt. Die Liebe, die Du für Dein eigenes kleines Kind empfindest ist millionen Mal stärker als alles was Du bisher kennen gelernt hast, stärker als die Liebe zu Deinen Eltern, stärker als die Liebe, die Du jemals für einen Mann empfinden kannst. Unvorstellbar aber wahr!

Kinder sind das was Du daraus machst und nur weil Du andere Kinder oder andere Eltern nervig findest, muss es bei Dir nicht so sein, weil Du bist Du und die anderen sind so ziemlich egal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 3:19

Oder auch...wer leistet sich denn heutzutage noch kinder
musste ja bei einigen beiträgen hier doch ein bisschen schmunzeln wie sich hier einige mit händen und füssen verteidigen , oder versuchen ihr "Mutter-Sein " sich sooooo schön zu reden um damit andere zu überzeugen.
erstens bin ich selber mutter, aber das ist nicht der grund warum ich hier mal meinen senf dazu geben möchte, denn mutter sein ist kein job oder das grösste lebensziel der menschheit, auch wenn es viele denken.
ich glaube auch das jeder es selber entscheiden sollte, ob er (sie) kinder will oder nicht, und wer keine will sollte nicht gesteinigt werden.

aber um auf den punkt zu kommen, denke ich das einige besser keine kinder zu welt bringen sollten, und wenn es doch durch einen "Unfall" passiert ist, dann es besser bei einem kind belassen sollten und nicht noch das 2te,3te,4te...usw.

denn irgendwann gibt es kein erziehungsgeld mehr und es ist fraglich ob man mit 154 kindergeld pro kind über die runden kommt.
aber leider wird es den frauen hier zu leicht gemacht, denn vater staat ist ja da und holt sich das geld beim vater wieder und wenn nicht hat die staatskasse ja auch noch paar kröten übrig.und kaum können diese frauen wieder arbeiten, wenn das kind grösser ist, ja dann ist sie plötzlich wieder schwanger.
ich finde es nur sehr schade das diese menschen nicht weiterdenken....denn kinder sichern auch unsere zukunft und ihre eigene später, aber wenn man nicht die finanzielle unterstützung von seiner familie bekommt,weil diese seit jahren vom staat lebt, dann frage ich mich wirklich was aus diesen kindern werden soll....denn eins sollten sich die lieben mamis merken: NUR LIEBE ALLEIN REICHT NICHT!!!!!

Lilkim2000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 14:09

@all die Supermamies
Es ist doch immer wieder amüsant zu sehen, wie Frauen in der Luft zerrupft werden, denen die Natur nicht den "ich-will-Mutter-werden-Instinkt" eingepflanzt hat.

Empört über Anti-Kinder Beiträge äußern sich meistens Mütter mit kleineren Kindern. Der Kindcheneffekt zieht noch, die Pubertät ist in weiter Ferne. Ist sie einmal da, erst dann kommen viele der Supermamies dahinter, was die Natur eigentlich noch weiter auf Lager hat. Nämlich dann werden aus den stubsnäsigen, glubschäugigen lieben Kleinen plötzlich aufmüpfige Leute werden, die sich, im günstigsten Fall nur vorübergehend, von den Eltern entfremden. Das ist eine harte Zeit für Eltern, gespickt mit Enttäuschungen, Ärger, Verzweiflung.

Man kann sicher sein, dass all die begeisterten Mamies nicht solche wären, kämen die Kinder gleich als pubertierende Monster auf die Welt. Sind also kleine Kinder nicht so etwas wie Zeitbomben?

Noch etwas: Wenn das Elternsein wirklich so schön wäre, eine Beziehung stärkt, warum werden 60 Prozent der Ehen wieder geschieden? Laut Statistiken brechen die meisten Ehen dann auseinander, wenn die Nestphase beendet ist. Also die Kinder selbständig geworden sind, und der "Vermehrungsdrang" außer Dienst ist.

Es gibt halt Menschen, die dieses durchschauen und sich gegen das entscheiden, was die Natur für jeden von ihnen vorgesehen hat.

Ich bin Mutter zweier Kinder. Mit Schwangerschaftsstreifen und Übergewicht kann ich nicht dienen. Mit unseren Kindern sind wir in jedem Alter problemlos um die halbe Welt gereist.

Und doch sage ich: Ich kann sie verstehen, die Frauen, die keine Kinder wollen. Ich versteh die besser als Dauerschwangere, die -ohne nachzudenken- eine große Kinderhorde in die Welt setzen. Und für die der Steuerzahler später blechen muss, weil sie einfach überfordert sind, mit den ach so lieben, stubsnäsigen, glubschäugigen Kleinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 21:00
In Antwort auf alison_12854644

Ich hasse kinder
hallo ihr muttertiere,

ic kann den nur BEIFPLICHTEN!!! kinder sind wirklich nur bis zu einem gewissen grad erträglich...
ich fahre sogar in hotels wo keine kinder unter12 zugelassen sind. ich würde sie sonst ohrfeigen. zum glück hat nur meine schwester eins, das ich sehen kann wann ich will. aber länger als 1 std ist das auch nicht auszuhalten,dann widme ich mich wieder meinem leben. oh gott bin ich froh einen mannzu haben der selbst auch keine will. jaaaa solche gibt es auch. wobei im erziehungs-chat nur so hausfrauen sind, die halt ihr nichtstun rechtfertigen müssen. ciao ihr hübschen sandra

Hallo du ???????????
denk nur daran dass du auch mal ein Kind warst und stell dir mal vor du wurdest auch geboren als kleines Baby.

LIEBE Grüse NIKIta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2005 um 21:02
In Antwort auf alison_12854644

Ich hasse kinder
hallo ihr muttertiere,

ic kann den nur BEIFPLICHTEN!!! kinder sind wirklich nur bis zu einem gewissen grad erträglich...
ich fahre sogar in hotels wo keine kinder unter12 zugelassen sind. ich würde sie sonst ohrfeigen. zum glück hat nur meine schwester eins, das ich sehen kann wann ich will. aber länger als 1 std ist das auch nicht auszuhalten,dann widme ich mich wieder meinem leben. oh gott bin ich froh einen mannzu haben der selbst auch keine will. jaaaa solche gibt es auch. wobei im erziehungs-chat nur so hausfrauen sind, die halt ihr nichtstun rechtfertigen müssen. ciao ihr hübschen sandra

Hallo du ???????????
denk nur daran dass du auch mal ein Kind warst und stell dir mal vor du wurdest auch geboren als kleines Baby.

Und was "rechtfertigen" betrifft. Du must noch im Kopf wachsten und sich entwickeln. Viel GLück dabei.

LIEBE Grüsse NIKIta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2005 um 15:57
In Antwort auf shaina_12262456

@all die Supermamies
Es ist doch immer wieder amüsant zu sehen, wie Frauen in der Luft zerrupft werden, denen die Natur nicht den "ich-will-Mutter-werden-Instinkt" eingepflanzt hat.

Empört über Anti-Kinder Beiträge äußern sich meistens Mütter mit kleineren Kindern. Der Kindcheneffekt zieht noch, die Pubertät ist in weiter Ferne. Ist sie einmal da, erst dann kommen viele der Supermamies dahinter, was die Natur eigentlich noch weiter auf Lager hat. Nämlich dann werden aus den stubsnäsigen, glubschäugigen lieben Kleinen plötzlich aufmüpfige Leute werden, die sich, im günstigsten Fall nur vorübergehend, von den Eltern entfremden. Das ist eine harte Zeit für Eltern, gespickt mit Enttäuschungen, Ärger, Verzweiflung.

Man kann sicher sein, dass all die begeisterten Mamies nicht solche wären, kämen die Kinder gleich als pubertierende Monster auf die Welt. Sind also kleine Kinder nicht so etwas wie Zeitbomben?

Noch etwas: Wenn das Elternsein wirklich so schön wäre, eine Beziehung stärkt, warum werden 60 Prozent der Ehen wieder geschieden? Laut Statistiken brechen die meisten Ehen dann auseinander, wenn die Nestphase beendet ist. Also die Kinder selbständig geworden sind, und der "Vermehrungsdrang" außer Dienst ist.

Es gibt halt Menschen, die dieses durchschauen und sich gegen das entscheiden, was die Natur für jeden von ihnen vorgesehen hat.

Ich bin Mutter zweier Kinder. Mit Schwangerschaftsstreifen und Übergewicht kann ich nicht dienen. Mit unseren Kindern sind wir in jedem Alter problemlos um die halbe Welt gereist.

Und doch sage ich: Ich kann sie verstehen, die Frauen, die keine Kinder wollen. Ich versteh die besser als Dauerschwangere, die -ohne nachzudenken- eine große Kinderhorde in die Welt setzen. Und für die der Steuerzahler später blechen muss, weil sie einfach überfordert sind, mit den ach so lieben, stubsnäsigen, glubschäugigen Kleinen.

Noch etwas, liebe Supermamies:
Lest Euch doch mal aufmerksam durchs Forum. Dann sehr Ihr, wie glücklich die Leute mit ihren Kinderchen sind. Wenn diese erst mal größer sind.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2005 um 16:59

Findste nicht auch...
...dass man das etwas sachlicher hätte formulieren können? Immerhin forderst du doch auch für dich, bzw deine Lebensweise (ohne Kinder) Toleranz, oder etwa nicht? Warum lässt Du dann nicht einfach jeden für sich entscheiden, ob er/sie mit Kindern leben will oder eben nicht?
Du MUSST doch keine Kinder kriegen...dich zwingt doch keiner dazu, aber wer Kinder haben will, soll doch welche bekommen (für Männer natürlich: zeugen ), ende Jelände!

Ich persönlich kann mir ein Leben mit eigenen Kindern nicht vorstellen, mir fehlt der Mutter-Instinkt, ich bin wohl auch zu bequem dazu, meinen Lebensstil aufzugeben (was ich mit Kind zweifelsohne müsste). Außerdem ist's für mich eh schon zu spät, denn ich hab meine medizinischen Konsequenzen (wenn auch mit Kampf) aus meinem fehlenden Kinderwunsch gezogen.
Aber in meinem Bekanntenkreis und auch in meiner Family gibt's viele Kinder...und die Eltern sind größtenteils absolut glücklich darüber, dass sie Kinder haben, gut Ausnahmen gibt's natürlich auch. Aber die meisten lieben ihre Kinder und brauchen ihre Kinder auch zum Leben, weil es für sie sonst ziemlich trübe wäre.
Was das Aussehen betrifft...meine Schwägerin entspricht sogar jetzt nach dem dritten Kind wieder dem gängigen, zaundürren Schönheitsideal...

Mfg
Tiziana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 18:46

Ich kenne eine Frau...
...sie hat lange blonde, leicht ergraute Haare, Kleidergrösse 38, einen wunderschönen Busen, ist trotz ihrer 49 Jahre sehr attraktiv, ist selbständig tätig, intelligent, humorvoll, hat eine enorm ruhig Ausstrahlung, ...
... und hat 10 Kinder geboren.

Soviel zu diesem Thema

Lg, Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 12:31

So habe ich mal gedacht...
...naja, vielleicht nicht so krass wie du, aber die tendenz war da....tja, und heute sehe ich es anders, denn das meiste von dem was du beschreibst, hat mal selbst in der hand. ich habe zwar noch kein kind, aber wir sind gerade am basteln.

man muss nicht seinen job aufgeben, man muss nicht heimchen am herd sein, man muss nicht den ganzen tag stress haben....aber was dazu eben nötig ist, ist der richtige partner und den habe ich!

ich habe die letzten jahre karriere gemacht, bin viel gereist, habe es mir gut gehen lassen....jetzt bin auch bereit selbst zurück zustecken und mich auf andere sachen zu konzentrieren...

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2005 um 21:24

Nimm einfach....
weiter die Pille und dann haste doch auch keine Probleme.

Obwohl die Frage sollte lauten: Warum hat Deine Mutter sich da mit Dir angetan??????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2005 um 21:31
In Antwort auf alison_12854644

Ich hasse kinder
hallo ihr muttertiere,

ic kann den nur BEIFPLICHTEN!!! kinder sind wirklich nur bis zu einem gewissen grad erträglich...
ich fahre sogar in hotels wo keine kinder unter12 zugelassen sind. ich würde sie sonst ohrfeigen. zum glück hat nur meine schwester eins, das ich sehen kann wann ich will. aber länger als 1 std ist das auch nicht auszuhalten,dann widme ich mich wieder meinem leben. oh gott bin ich froh einen mannzu haben der selbst auch keine will. jaaaa solche gibt es auch. wobei im erziehungs-chat nur so hausfrauen sind, die halt ihr nichtstun rechtfertigen müssen. ciao ihr hübschen sandra

Hallo Du ...........Tier
Erstens der Begriff "Muttertier" lässt ja schon erahnen wieviel Grips Du in Deinem großen Kopf beheimatest.

Ja, ja ich hasse Kinder, bin aber froh, wenn es diese doofen "Muttertiere" gibt, damit ich später meine Rente bezahlt kriege.

Hast Du mal die Kinder gefragt.....könnte gut sein, dass sie Dich auch hassen. Aber das ist ja gut so beruht es doch auf Gegenseitigkeit.

Ich wünsche Dir noch einen schönen "kinderfreien" Abend und hoffentlich nie einen "Verhütungsfehler" denn dieses Geschöpf, sofern es das Licht der Welt erblicken dürfte, täte mir heute schon leid...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2005 um 21:34
In Antwort auf alison_12854644

Ich hasse kinder
hallo ihr muttertiere,

ic kann den nur BEIFPLICHTEN!!! kinder sind wirklich nur bis zu einem gewissen grad erträglich...
ich fahre sogar in hotels wo keine kinder unter12 zugelassen sind. ich würde sie sonst ohrfeigen. zum glück hat nur meine schwester eins, das ich sehen kann wann ich will. aber länger als 1 std ist das auch nicht auszuhalten,dann widme ich mich wieder meinem leben. oh gott bin ich froh einen mannzu haben der selbst auch keine will. jaaaa solche gibt es auch. wobei im erziehungs-chat nur so hausfrauen sind, die halt ihr nichtstun rechtfertigen müssen. ciao ihr hübschen sandra

Ach, ja
und in Hotels wo keine kleinen Kinder sind...........


Ha, ha lach mich tot, hoffentlich werden diese Kinder später mal in Hotels fahren in dem keine alten "Säcke" wohnen......................ja, dann guckst Du abba, kannste im Altenheim Urlaub machen, denn da wirst Du auch bestimmt nicht von Kindern belästigt.........


So das wars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2005 um 12:29

Meine Meinung...
... ist eine andere. Ich liebe meinen Fratz, so frech er sein mag. Bin auch wieder genauso schlank wie vor der Schwangerschaft. *lach* Und die große Weggeherin war ich davor schon nicht, das fehlt mir auch nicht. Ansonsten ist der Keks pflegeleicht - mit ihm kann man ne Menge machen, bevor er protestiert. Freunde besuchen und ihn einfach dort schlafen legen ist gar kein Problem - was sollte ich also vermissen?

Ich arbeite nebenher. Bin aber froh, wenn meine Ausbildung / mein Studium beendet ist und ich den Kram hinschmeißen kann. Mir machts keinen Spaß. Ich wär lieber daheim. Finanziell ist das zurzeit nicht möglich, also geh ich ohne murren halt schaffen. Bin aber trotzdem froh, wenns rum ist. ich hätt dann gern noch mehr Fratze.

Du musst ja keine Kinder kriegen, wenn Du nicht willst. Klar, die negativen Seiten gibts auf jeden Fall. Man muss dauernd für die Kleinen da sein (je jünger, desto mehr, dafür je größer, desto mehr Sorgen hat man mit ihnen), man hat nie so RICHTIG Zeit für sich - man steht halt dauernd auf dem Sprung. Man bekommt Schwangerschaftsstreifen und hat ne Scheißgeburt zu überstehen (auch wenn ich meine nicht so grausig fand). Wer keine Kinder mag, der wird auch nie belohnt werden. Aber mir gibt mein Sohn einfach etwas, was noch kein Hund geschafft hat. Und darum bin ich gerne Mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 17:50
In Antwort auf heaven_12511004

Hallo Du ...........Tier
Erstens der Begriff "Muttertier" lässt ja schon erahnen wieviel Grips Du in Deinem großen Kopf beheimatest.

Ja, ja ich hasse Kinder, bin aber froh, wenn es diese doofen "Muttertiere" gibt, damit ich später meine Rente bezahlt kriege.

Hast Du mal die Kinder gefragt.....könnte gut sein, dass sie Dich auch hassen. Aber das ist ja gut so beruht es doch auf Gegenseitigkeit.

Ich wünsche Dir noch einen schönen "kinderfreien" Abend und hoffentlich nie einen "Verhütungsfehler" denn dieses Geschöpf, sofern es das Licht der Welt erblicken dürfte, täte mir heute schon leid...........

@julia626
bis du irgendwie leicht unzufrieden? was is denn jetzt los? wer so hirnrissig argumentiert wie vielleicht hassen dich die kinder ja auch... also weisst. bist du vielleicht genau der beschriebene typus mit 5 kindern?
so richtig helle scheinst du ja nicht grad zusein. naja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 20:32

Traurig wie Du denkst!
1. Ich habe es auch gehasst dick zu sein weil ich vor meiner ersten Schwangerschaft eher ein "Magerli" war und meine beiden Geburten haben mir seelisch sehr zugesetzt. Ich stimme Dir zu, dass meine Nerven auch oft bis zum Zerreißen gespannt sind aber: ( ! )

2. ich habe meinen Job nicht aufgegeben! Habe zwischen den Kindern halbtags gearbeitet und werde wieder anfangen sobald unser zweites im Kiga ist. Meinen Mann halte ich bei Laune in dem ich mich nicht gehen lasse und ständig motze wie anstrengend es mit Kindern sein kann - er hat auch einen harten Arbeitstag! Außerdem: warum sollte man sich nach "etwas" anderem umsehen wenn man den Menschen, den man liebt, zu Hause hat?!
Den Beruf "Mutter" erkennen meiner Meinung nach nur diejenigen nicht an, die selber keine Kinder haben!
Bedenke: ein Kind sollte nicht entstehen weil man nicht richtig oder gar nicht erst verhütet hat! Ein Kind entsteht aus Liebe zum Partner! Gibt es nicht die Eltern, die sich lieben - gibt es auch kein Kind. Du scheinst "den Richtigen" noch nicht gefunden zu haben sonst wüßtest Du was Kinder bedeuten!
Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 12:22

Ich verstehe beide seiten
hallo,

nun möchte ich schreiben wie ich darüber denke:
ich habe mir mit 16 jahren schon kinder gewünscht.nun bin ich 23,seit fast 2jahren verheiratet und seit 3jahren weis ich das ich keine kinder bekommen kann,aus gesundheitlichen gründen.als mir dies der arzt erklärte,war ich natürlich erstmal total verzweifelt und depressiev,hatte schlechte träume.alle meine schwestern haben kinder(bin 5xtante),nur ich werde nie welche haben! irgentwie wollte ich den gedanken daran nicht los werden das irgentwann was kommt was mich zufrieden stellt,mir meine wünsche erfüllt.
nach 1jahr hatte ich den gedanken akzeptiert,denn: steigernde kriminalität,keine zukunftsperspektieven,"rumhängen",alkohol,drogen,e-tc,all das ist "UNSERE JUGEND von heute"(bin zwar so gesehen auch noch jugendlich mit 23,aber alle meine freunde sind ab 30jahren aufwärts,ich kenne kein rumhängen,etc.)!noch dazu die wirtschaftliche lage! nee,nee ich bin nun froh keine kinder bekommen zu können!!!
auserdem habe ich ja meine nichten und neffen die ich sehr liebe,und seit 1jahr und 3monaten einen hund,den mein mann und ich gross gezogen haben.und ihr glaubt nicht wie sehr einem ein hund das kind ersetzen kann!nachts aufstehen,,erziehen,kuscheln,er begleitet einen (fast)überall hin,kommt genauso wie menschen in eine pubertät und spinnt rum,etc.!unser hund ist unser kind!

lg, redrose23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 12:46
In Antwort auf liesl_12740033

@Koko
Hallo

bin nicht ausgeflippt,im Gegenteil,war ganz ruhig,mein Mann und ich haben uns nur am Kopf gepackt,und dasselbe gedacht,von wegen das du ein an der Klatsche hast

Tja wer austeil muß auch einstecken.
Und außerdem,Arbeite ich sogar noch 3-4 tage die Woche Halbtags,Kinder sind dabei auch bestens versorgt,dank Mama.

Und Hobbys habe ich trotzdem auch noch,alle 2-3 Abende fahre ich abends Inliner,gehe hin und wieder mit meinen Freunden aus,Partys usw.falls du verstehst was ich meine

Sandra

Ich verstehe beide seiten
hallo,

nun möchte ich schreiben wie ich darüber denke:
ich habe mir mit 16 jahren schon kinder gewünscht.nun bin ich 23,seit fast 2jahren verheiratet und seit 3jahren weis ich das ich keine kinder bekommen kann,aus gesundheitlichen gründen.als mir dies der arzt erklärte,war ich natürlich erstmal total verzweifelt und depressiev,hatte schlechte träume.alle meine schwestern haben kinder(bin 5xtante),nur ich werde nie welche haben! irgentwie wollte ich den gedanken daran nicht los werden das irgentwann was kommt was mich zufrieden stellt,mir meine wünsche erfüllt.
nach 1jahr hatte ich den gedanken akzeptiert,denn: steigernde kriminalität,keine zukunftsperspektieven,"rumhängen",alkohol,drogen,e--tc,all das ist "UNSERE JUGEND von heute"(bin zwar so gesehen auch noch jugendlich mit 23,aber alle meine freunde sind ab 30jahren aufwärts,ich kenne kein rumhängen,etc.)!noch dazu die wirtschaftliche lage! nee,nee ich bin nun froh keine kinder bekommen zu können!!!
auserdem habe ich ja meine nichten und neffen die ich sehr liebe,und seit 1jahr und 3monaten einen hund,den mein mann und ich gross gezogen haben.und ihr glaubt nicht wie sehr einem ein hund das kind ersetzen kann!nachts aufstehen,,erziehen,kuscheln,er begleitet einen (fast)überall hin,kommt genauso wie menschen in eine pubertät und spinnt rum,etc.!unser hund ist unser kind!

lg, redrose23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 13:19

Unfassbar
ich finde ein leben ohne kinder ist nicht ausgefüllt.
kinder sind doch das schönste auf der welt*
möchte meine nimmer hergeben.

oki gibt auch mansche die keine mögen aus was *für mich unverständlichen gründen* auch immer.
du warst doch selbst ein kind!!

hast du so ne schlechte kindheit gehabt das du so denkst??

ich bin sprachlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 15:54

Egoismus....
Wer so denkt ist einfach egoistisch,diese Menschen leben nur für sich selbst und werden nie erfahren wie wundervoll,trotz Schmerzen, das Erlebnis Geburt ist.Sie werden nie wahre Liebe erfahren ,denn das gibt es nur wenn man ein Kind oder Kinder hat.
Wenn ich so ein Leben führen sollte,wo es keinen gibt denn man aufrichtigt liebt und nur für sich selbst lebt,dann würde ich auf meinem Sterbebett nur wutanfälle haben ,weil ich kein erfühltes Leben hatte!
Ich brauch keine Anerkennun,weil ich mutter bin.Es macht mich glücklich Mutter zu sein und das zählt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 18:21
In Antwort auf virgee_11989688

Egoismus....
Wer so denkt ist einfach egoistisch,diese Menschen leben nur für sich selbst und werden nie erfahren wie wundervoll,trotz Schmerzen, das Erlebnis Geburt ist.Sie werden nie wahre Liebe erfahren ,denn das gibt es nur wenn man ein Kind oder Kinder hat.
Wenn ich so ein Leben führen sollte,wo es keinen gibt denn man aufrichtigt liebt und nur für sich selbst lebt,dann würde ich auf meinem Sterbebett nur wutanfälle haben ,weil ich kein erfühltes Leben hatte!
Ich brauch keine Anerkennun,weil ich mutter bin.Es macht mich glücklich Mutter zu sein und das zählt!

Mit Egoismus..
Mit Egoismus hat das nichts zu tun, wenn jemand keine Kinder will. Auch finde ich nicht, dass das Leben eines Menschen nicht ausgefüllt ist, wenn er keine bekommen kann oder bekommen möchte. Und was Liebe ist, dass erfahre ich natürlich auch, auch ohne Kind lieben mich meine Eltern, mein Freund und meine Freunde ( auch die Freunde, die Kinder haben ) und ich liebe sie auch. Dafür brauche ich kein Kind groß zu gebären und groß zu ziehen.
Ich selber möchte auch keine Kinder haben. Frauen, die gerne Kinder haben wollen, sollen sie halt bekommen. Jeder soll so leben, wie es zu ihm passt und ich denke, dass in allem auch ein Sinn darin liegt. Ich selbst kann mich mit einer Mutterrolle nicht anfreunden, da würde ich eingehen und tot traurig sein. Andere Frauen dagegen blühen dann erst auf, und das ist auch gut so. Wir können ja nicht alle gleich sein. Mit Egoismus hätte es was zu tun, wenn ich ein Kind zur Welt bringen würde, für das ich nicht angemessen sorgen kann und das dann krank wird. Das wäre meiner Meinung nach egoistisch und verantwortungslos.

Für die einen ist es die Erfüllung des Lebens Kinder zu gebären.
Für andere halt nicht. Diese Menschen leisten dann einen anderen sinnvollen Beitrag im Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 22:22

Mutter, die schönste Rolle im Leben.
Ich bin jetzt 39 Jahre und habe mit 17 meinen Sohn
bekommen. Damals war es für mich ein Schock und ich gab ihn sehr oft zur Oma, weil ich mit der
Situation nicht klar kam.
Doch nach meiner Scheidung, vor 6 Jahren wurde
unser Verhältnis von mal zu mal besser. Kurze Zeit
später zog er wieder zu mir.
Er ist zum Inbegriff meines Lebens geworden. Mein
Ein und Alles.
Er ist nicht nur mein Sohn, sondern auch mein Freund, mein Vertrauter, mein Verehrer, mein größter Schatz.
Ich bin soo glücklich, daß wir beide uns so
ungewöhnlich gut verstehen.
Wir unternehmen alles zusammen - gehen ins Kino,
fahren zusammen in Urlaub oder zum Einkaufen(dabei sucht er mir immer die engsten
Kleider aus),jedenfalls steht er mir sehr sehr
nah. Ich bin so froh, daß ich ihn habe !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:04

Antwort für die mütter
hi alle zusammen,
also ich hatte gestern ein interessantes gespräch mit meiner nachbarin (45, ärztin)zitat: "ich bin so froh kein kleinen kinder mehr zu haben! 'sankt martin, saaa-hankt- maaa-tin!!' schrecklich. schrecklich. oder immer 'warum?' 'was?' 'Wieso?'....genieß dein leben!!! denk mit 35 nochmal drüber nach!"

das sagt doch alles. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie, weiß aber auch wieviel stress das war für meine eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:08

Nachtrag
ps: was macht ihr denn hier auf "die waltons" . ich seh die ganzen bälger ausm plattenbau schon schreiend und quengelnd ihren rotz verteilen... tolle familien mit anständigen kindern sind rar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 12:33
In Antwort auf koko213

Nachtrag
ps: was macht ihr denn hier auf "die waltons" . ich seh die ganzen bälger ausm plattenbau schon schreiend und quengelnd ihren rotz verteilen... tolle familien mit anständigen kindern sind rar.

Ha, da bin ich froh, dass ich zu der Minderheit gehöre
ich wohne nicht in einer Plattenbausiedlung, sondern auf dem Land ! Und ich bin mit meinen beiden Kinder sehr zufrieden, auch wenn ich nicht auf *die Waltons* mache.

Meine Kinder sind uns wohlgeraten, was nicht nur ich behaupte, sondern unser gesamtes Umfeld.

Gut, es war nicht immer *Friede, Freude, Eierkuchen* und wir erlebten schon auch harte Zeiten, aber es hat sich gelohnt.

Ich liebe meine Kinder und ich musste durch sie auf nichts verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 13:40
In Antwort auf koko213

Antwort für die mütter
hi alle zusammen,
also ich hatte gestern ein interessantes gespräch mit meiner nachbarin (45, ärztin)zitat: "ich bin so froh kein kleinen kinder mehr zu haben! 'sankt martin, saaa-hankt- maaa-tin!!' schrecklich. schrecklich. oder immer 'warum?' 'was?' 'Wieso?'....genieß dein leben!!! denk mit 35 nochmal drüber nach!"

das sagt doch alles. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie, weiß aber auch wieviel stress das war für meine eltern.

Und?
Was willst Du uns damit sagen?
Phyllis *verwirrtguck*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 16:54
In Antwort auf koko213

Antwort für die mütter
hi alle zusammen,
also ich hatte gestern ein interessantes gespräch mit meiner nachbarin (45, ärztin)zitat: "ich bin so froh kein kleinen kinder mehr zu haben! 'sankt martin, saaa-hankt- maaa-tin!!' schrecklich. schrecklich. oder immer 'warum?' 'was?' 'Wieso?'....genieß dein leben!!! denk mit 35 nochmal drüber nach!"

das sagt doch alles. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie, weiß aber auch wieviel stress das war für meine eltern.

Ja, und?
was interessiert mich, was eine 45jährige ärztin denkt? ich bin 34 und diplom-betriebswirtin und will ein kind? und jetzt?

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 19:12
In Antwort auf koko213

Antwort für die mütter
hi alle zusammen,
also ich hatte gestern ein interessantes gespräch mit meiner nachbarin (45, ärztin)zitat: "ich bin so froh kein kleinen kinder mehr zu haben! 'sankt martin, saaa-hankt- maaa-tin!!' schrecklich. schrecklich. oder immer 'warum?' 'was?' 'Wieso?'....genieß dein leben!!! denk mit 35 nochmal drüber nach!"

das sagt doch alles. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie, weiß aber auch wieviel stress das war für meine eltern.

Klasse Babe
Schon verwunderlich wie du denkst
Naja auf jedenfall sind Kinder das schönste auf der Welt was es gibt.
Klar ist es erst Stressig,aber das vergeht auch wieder.
Mein Großer (8) ist schon soooooo selbstständig das er mir schon viel Arbeit abnimmt.
z.B. er räumt sein zimmer alleine auf,wischt es auch,er ist nunmal Ordentlich,da bin ich sehr froh drüber

Warte wenn du erst 30 oder älter bist,du wirst dich nach Kindern sehnen.Ich bin jetzt 27 und habe das meiste fast hintermir

LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 21:08
In Antwort auf liesl_12740033

Klasse Babe
Schon verwunderlich wie du denkst
Naja auf jedenfall sind Kinder das schönste auf der Welt was es gibt.
Klar ist es erst Stressig,aber das vergeht auch wieder.
Mein Großer (8) ist schon soooooo selbstständig das er mir schon viel Arbeit abnimmt.
z.B. er räumt sein zimmer alleine auf,wischt es auch,er ist nunmal Ordentlich,da bin ich sehr froh drüber

Warte wenn du erst 30 oder älter bist,du wirst dich nach Kindern sehnen.Ich bin jetzt 27 und habe das meiste fast hintermir

LG Sandra

Warum wird sie sich dann danach sehnen ?
damit ihr Kind selbstständig sein Zimmer aufräumt, das nicht aufgeräumt werden müsste, wenn sie kein Kind hätte ?

Ich weiß ja nicht was dein Beweggrund war Kinder in die Welt zu setzen !? Hoffentlich nicht der, dass deine Kinder dir so viel Arbeit abnehmen.

Erdbeermarmelade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2005 um 15:57
In Antwort auf koko213

Nachtrag
ps: was macht ihr denn hier auf "die waltons" . ich seh die ganzen bälger ausm plattenbau schon schreiend und quengelnd ihren rotz verteilen... tolle familien mit anständigen kindern sind rar.

Das kann auch der grund sein
Zitat von Koko
. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie

Zitat ende
Vielleicht ja deswegen hast du es nicht gelernt,worauf es im Leben ankommt?Intakter Familie ist natürlich immer gut aber ,mittlerweile jeder weißt ,daß Kinder die im Luxus aufwachsen nicht bereit sind im Erwachsenen alter auf irgendwas zu verzichten ,sei es Figur ,Aufmerksamkeit oder eon guter Job.Wenn man im Leben nichts abgeben kann und Kinder nur als dreckige Rotznasen sieht ,dann bist einfach ein sehr einseitiger ,langweiliger Mensch ohne einer interessanter Persönlichkeit.Nicht jede Frau KANN Kinder bekommen,doch die es nicht WOLLEN,die haben nicht alle Tassen im Schrank!Denn dKinder zu bekommen ist natürliche Urinstinkt der von Hormonen gesteuert wird ,wenn die Frauen diesen Wunsch nicht verspüren ,dann haben sie eine gestörte Psyche!
Meine Meinung ,die ich auf Grund Erfahrungen bekommen habe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2005 um 22:08

LOL!!!
Die Frage ist SAUGUT - ich habe sie mir auch schon des öfteren gestellt - im Februar hat meine Schwester ein Kind bekommen und der Lütte war die ersten drei Monate ne echte Brüllmücke. Da überlegt man dann schon, ob man tatsächlich noch mal möchte...aber die Frage ist generell nicht schlecht.
Warum ich noch ein zweites Kind möchte?? Nun, die Figur ist eh hin - naja, jedenfalls keine Modelmaße, Schwangerschaftsstreifen hatte ich schon vor dem Kind, ich kann mein Kind mit in die Firma nehmen, muß also keinen Job aufgeben, Schmerzen schrecken mich nicht soo sonderlich, ich weiß, daß sie wieder weggehen. Was mich ernsthaft nervt?? Die schlaflosen Nächte - aber für die habe ich dann meinen Mann. Zwinkernde Grüße, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 12:45
In Antwort auf koko213

@julia626
bis du irgendwie leicht unzufrieden? was is denn jetzt los? wer so hirnrissig argumentiert wie vielleicht hassen dich die kinder ja auch... also weisst. bist du vielleicht genau der beschriebene typus mit 5 kindern?
so richtig helle scheinst du ja nicht grad zusein. naja...

Klar 5 Kinder..............
helle sein. Du sagst es.


Stimmt, gebe Dir ja voll Recht. 5 Kinder und helle im Kopf, dass geht nun wirklich nicht. (Deine Worte)

Und mit HASSEN meinte ich, dass es die Kinder ganz schnell spüren, ob jemand sie mag oder nicht.....

Auch mal zwischen den Zeilen lesen.

So, Pech gehabt, bin nicht unzufrieden.

Jedenfalls habe ich soviel Grips, um Gross- und Kleinschreibung noch zu unterscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 12:53
In Antwort auf koko213

Hi an alle
also einige beiträge waren ehrlich und nett. andere haben mir genau das gezeigt, was ich vermutet hatte. die 27jährige mutti mit den 3 kindern ist ja richtig ausgeflippt....das war wieder die beste bestätigung die ich bekommen konnte. is ja klar, dass die ihr "ich-hab-kein-job-ich-bin-mutter-dasein" so krass verteidigt, weil sie 100%ig schon hundert mal gefragt wurde was sie so macht und dann nur hämische blicke geerntet hat.

stimmt schon, manche mütter werden schlank und so weiter...
doch mal im ernst, werdet ihr als mutis da nicht neidisch, wenn die anderen in den urlaub fahren, feiern oder einfach ihre ruhe haben? ich wärs schon.

Feiern, Ruhe haben??????
So wenn Du Dich mal ohne Deine subjektive Einstellung erkundigen würdest, dann wüßtest Du vielleicht, dass man auch mit Kindern, feiern kann und in Urlaub fahren oder auch mal Ruhe hat.

Auch mit Kindern geht das Leben weiter...........

kannst DU ja nicht nachvollziehen.

Bist aber am jammern wenn später niemand mehr da ist, der Deine Rente finaziert............

Eine nicht unzufriedene,ohne hämische Blicke erntende, auch in Urlaub fahrende und ab und feiernde Mutter!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2005 um 14:02

Die volle Wahrheit
Stimmt. Vor dem Kind paßten die tollsten Sachen, man war so schlank, dass einem alles stand. Man hatte genug Geld, Freiheit, Wochenende frei und kein Problem, wenn man die Nächte durchgetanzt hat, denn man konnte ausschlafen.

Nu hat man mindestens 2 Kleidergrößen mehr, alte Sachen passen nicht mehr. Nichts steht einem, man sieht immer irgendwie aus wie ein Kartoffelsack. Geld für neue Sachen hat man eh nicht, Urlaub? Wie bezahlen? Haha!! Wenn man irgendwo hin will, muß man es mindestens zwei Wochen vorher wissen, damit man es einigermaßen organisieren kann, und wenn das Kind ein Tag davor plötzlich Fieber hat, fällt es sowieso ins Wasser. Nächte durchtanzen? Abgesehen davon, dass der Tag danach fürchterlich fürchterlich wird (denn Zeit zum Schlafen hat man am anderen Tag eh nicht), wird man fürchterlich vom schlechten Gewissen geplagt (zumindest ich).
Hab ich noch was vergessen? Eine Zusammenfassung: Aussehen, Geld, Zeit, Nerven... alles wech..!!

Warum ich trotzdem so glücklich mit meiner Kleinen bin? Hm, kann nur besser werden, sag ich mir, und bin gerade dabei abzunehmen (fehlen noch 5 Kilos), mein Studium und Job wird wieder in Angriff genommen, Zeit habe ich immer noch wenig, aber hab sowieso ein neues Hobby, und das heißt "Kind".

Was ich noch erfahren habe: Männer sind große Kinder. Hört man zwar immer, aber nu weiß ich es. Der Göttergatte muss nämlich auch noch etwas erzogen werden, ob der will oder nicht.

Ich glaube, man wird durch ein Kind aus dem sorglosen "Kindstatus" herausgerissen und plötzlich erwachsen. p
Plötzlich ist man für eine Familie verantwortlich. Ist es nicht paranoid, dass Kinder so scharf darauf sind aus dem Elternhaus auszuziehen? Man muß sich selbst bekochen, die Wäsche wird einem nicht gemacht und und und. Und trotzdem finden wir das TOLL!! Weil wir für uns selbst verantwortlich sind und uns erwachsen fühlen können. Tja, manche gehen einen Schritt weiter und machen Kinder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2005 um 21:19
In Antwort auf roslyn_12102009

Das kann auch der grund sein
Zitat von Koko
. ich hatte eine super kindheit mit jedem luxus und intakter familie

Zitat ende
Vielleicht ja deswegen hast du es nicht gelernt,worauf es im Leben ankommt?Intakter Familie ist natürlich immer gut aber ,mittlerweile jeder weißt ,daß Kinder die im Luxus aufwachsen nicht bereit sind im Erwachsenen alter auf irgendwas zu verzichten ,sei es Figur ,Aufmerksamkeit oder eon guter Job.Wenn man im Leben nichts abgeben kann und Kinder nur als dreckige Rotznasen sieht ,dann bist einfach ein sehr einseitiger ,langweiliger Mensch ohne einer interessanter Persönlichkeit.Nicht jede Frau KANN Kinder bekommen,doch die es nicht WOLLEN,die haben nicht alle Tassen im Schrank!Denn dKinder zu bekommen ist natürliche Urinstinkt der von Hormonen gesteuert wird ,wenn die Frauen diesen Wunsch nicht verspüren ,dann haben sie eine gestörte Psyche!
Meine Meinung ,die ich auf Grund Erfahrungen bekommen habe!

Was für'n Unsinn, Levinsmama
"Denn dKinder zu bekommen ist natürliche Urinstinkt der von Hormonen gesteuert wird ,wenn die Frauen diesen Wunsch nicht verspüren ,dann haben sie eine gestörte Psyche!"

Hast Du eigentlich noch alle auf'm Kasten,so einen Nonsens zu schreiben, Levinsmama?

Ein Urinstinkt, der von Hormonen gesteuert wird: Und wenn der Wunsch aus diesem Mix heraus nicht da ist, dann liegt eine psychische Störung vor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen