Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Wer von euch hat einen Kindersitz für´s Fahrrad?

14. März 2002 um 8:53 Letzte Antwort: 19. März 2002 um 13:24

Hallo an Alle,
ich fahre furchtbar gerne mit meinem Mountainbike, leider ist das mit meinem Sohn (fast zwei) nicht mehr so einfach. Ich müßte ihn dann immer erst zur Oma bringen und eigentlich möchte ich ihn auch lieber bei mir haben. Da ich auf dem Dorf wohne, muß ich auch immer mit dem Auto überall hin. Ich würde aber viel lieber manche Sachen mit dem Fahrrad erledigen.

Jetzt meine Frage, hat jemand einen Sitz für´s Fahrrad (vorallem Mountainbike)? Wie sicher sind solche Dinger und was kosten die ungefähr? Wie gefällt es denn euren Kindern in dem Sitz und ab wann kann man sein Kind in so einem Sitz mitnehmen?

Würde mich sehr über eure Antworten freuen...

Liebe Grüße
Heike

Mehr lesen

15. März 2002 um 11:17

Hallo Heike,
vielleicht kann ich DIr ein wenig helfen.
Ich habe gar kein AUto und erledige alles in unserem Dorf mit dem Rad. Seit meine Tochter sicher sitz und spätestens sit sie laufen kann, habe ich sie mitgenommen.

Wir haben von Römer der Jockey, der auf dem hinteren Teil des Fahrades festgemacht ist. Die Montage ist einfach, bei Bedarf kann man ihn schnell abnehmen und er ist für Kinder von 1 bis 5 oder länger geeignet.
Die Kinder werden mit Bauchgurt und Fußgurten gesichert. Die Füße können nämlich stören, wenn sie auf dem Sitz hin und her zappeln.*g*

Was so ein Ding kostet weiß ich nicht, eine liebe Freundin hat ihn mir geschenkt. Es gibt sie in verschiedenen Farben und passen auch auf Mountinbikes, habe ich jedenfalls schon gesehen.

meine Tochter fühlte sich anfangs unsicher, aber das ging schnell in Vergnügen um.
Ein wenig Übung braucht man schon, denn mankann nicht so gut das Gleichgewicht halten, wenn sich das Kind plötzlich mal umdreht und etwas oder jemanden hinterher sieht.
Der 2te Nachteil ist, das man hinten keine Gepäcktaschen festmachen kann, also habe ich mir einen Korb vorne anmontiert. Außerdem braucht man einen Doppelständer ( wie die Posträder haben) damit das Rad sichersteht, wenn DU Dein Kind auf den Sitz setzt oder wieder runterholst. Auch der Bedarf ein wenig Übung bei der Handhabeung.

Ich bin einfach in den Fahrradladen und habe gesagt, das und das habe ich, was brauche ich, damit es sicher ist.

Das ein Helm selbstverständlich ist, brauche ich DIr nicht zu sagen. Es gibt da eine kindergröße, die sich durch Klettpolster vergrößern läßt. Dafür habe ich so um die 70 DM bezahlt.

Laß das Rad mit Kind niemals alleine Stehen, denn es steht nicht lange, auch für eine Sekunde nicht. Ist mir nämlich passiert und schon lag Rad und Kind auf dem WEg. Es ist nichts passiert, aber weil das Kind festgeschnallt ist, kann es bei einem Sturz nicht weg! Das muß bedacht werden.

Wie gesagt, meine Kleine fühlt sich sehr wohl auf dem Rücksitz. Und es ist schön, gemeinsam die Gegend zu erkunden, ohne Angst zu haben, das der WEg zu weit, das Kind zu müde oder der Verkehr zu dicht ist.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen. Es gibt bestimmt auch andere Marken, aber Römer scheint das wirklich sicherste zu sein.

Alle Leibe und Gute,
Deine Romara

Gefällt mir

15. März 2002 um 13:34

Kettler
Hallo Heike,
ich habe auch zwei Fahrradsitze von Kettler.
Die auch für Mountainbike geeignet sind.
Ich weiss nicht mehr genau was sie gekostet haben,
aber ich denke so ca.100-200DM.
Es gibt auch ein Modell das Seitentaschen hat die zwar nicht so gross sind aber man kann ein wenig verstauen.
Geh doch mal in ein Fahrradladen und schau dir einige an.
Alles Liebe
Monse

Gefällt mir

15. März 2002 um 16:08

Danke schon mal an euch...
ich werde nächste Woche mal in ein Fahrradgeschäft gehen und mich beraten lassen. Vielleicht kann ich ja auch mal einen Sitz probieren. Unter Stiftungwarentest habe ich gelesen, daß der Römer-Sitz am besten sein soll und so ca. 155.-- DM kostet. Werde mal sehen, ob ich vielleicht einen Gebrauchten finde, sonst kauf ich mir halt einen Neuen. Der Helm für Nicolas ist natürlich selbstverständlich, auch da werde ich dann einfach mal im Geschäft nachfragen.

Vielen Dank nochmal an euch.

Liebe Grüße
Heike

Gefällt mir

19. März 2002 um 13:24
In Antwort auf

Danke schon mal an euch...
ich werde nächste Woche mal in ein Fahrradgeschäft gehen und mich beraten lassen. Vielleicht kann ich ja auch mal einen Sitz probieren. Unter Stiftungwarentest habe ich gelesen, daß der Römer-Sitz am besten sein soll und so ca. 155.-- DM kostet. Werde mal sehen, ob ich vielleicht einen Gebrauchten finde, sonst kauf ich mir halt einen Neuen. Der Helm für Nicolas ist natürlich selbstverständlich, auch da werde ich dann einfach mal im Geschäft nachfragen.

Vielen Dank nochmal an euch.

Liebe Grüße
Heike

Kinder-Fahrradsitz
Hi, Heike,
hab gerade erst Deine Frage gelesen - hink deswegen etwas hinterher!
Also, ich hatte für meine Tochter auch einen Sitz fürs Fahrrad gekauft (ist ein normales Tourenrad von Gerricke od. Görricke). Der wurde mehrfach am Gepäckträger und an der Stange, auf der der Fahrersattel sitzt, befestigt - und das hielt bombensicher. Hab ihn jetzt erst kürzlich abgemacht, weil sie inzw. selber Fahrrad fährt u. habe dabei festgestellt, wie sehr das Ding gesichert war! Ihr hat es von Anfang an auch unheimlich viel Spaß gemacht darin herum gefahren zu werden; für mich bedeutete es anfänglich wg. der anderen Gewichtsverteilung eine Umgewöhnung.
Viel Spaß beim Aussuchen und dann natürlich beim Fahren! - Ach ja: ich hatte ein sog. no-name-Produkt, aber aus einem Fahrradfachgeschäft, wo mir der Sitz auch aufs Fahrrad montiert wurde.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers