Home / Forum / Meine Familie / Wer kennt das Problem?

Wer kennt das Problem?

27. Februar 2003 um 14:54 Letzte Antwort: 27. Februar 2003 um 16:07

Wie manche hier wissen habe ich einen 2 1/2 jährigen Sohn. Er ist der Sonnenschein unseres Lebens. Heute morgen dann der Riesenschreck. Beim Waschen habe ich an seinem Penis ein Knötchen unter der Haut festgestellt (etwa so wie ein Reiskorn, die Haut lässt sich darüber hin und herschieben). Mir ist das Herz in die Hose gerutscht, so erschrocken bin ich. Das Knötchen ist nicht vorne am Penis, sondern ein wenig weiter hinten.
Ich habe natürlich sofoert meinen Sohnemann geschnappt und bin geradewegs zum Kinderarzt. Der sagte mir, dass mein Sohn eine Phimose hat und das Knötchen absolut harmlos sei - wahrscheinlich eine Talgablagerung.

Was die Phimose anbelangt mache ich mir keine Sorgen, das weiss ich von vielen kleinen Jungs. Aber das Knötchen, das beschäftigt mich nun schon den ganzen Tag. Hat der Arzt recht - oder ist es womöglich etwas ernsthaftes (vielleicht ein Krebstumor...?). Wir haben noch eine Überweisung zum Kinderurologen bekommen, wegen der Phimose. Ich habe solche Angst, dass unser kleiner Spatz etwas ernsthaftes hat.
Deshalb schreibe ich hier rein - vielleicht kennt das ja jemand hier. Die Zeit bis zum Urologen kommt mir ewig vor (11.März). Wie soll ich diese Ungewissheit nur überstehen?
Obwohl der Kinderarzt ja versucht hat, mich zu beruhigen, hat das höchstens eine Stunde gedauert und ich war wieder so in meinem Gedankenkarussel gefangen....

Vielleicht weiss ja jemand was dazu...

Liebe Grüße
Vala

Mehr lesen

27. Februar 2003 um 15:09

Hallo Vala
Also mein Großer hat so ein "Knötchen" auch schon gehabt.

Es ist schon so, wie der Kinderarzt sagt. Es sind Talgablagerungen, die aber nichts mit mangelnder Sauberkeit zu tun haben.

Bei meinem Großen ist es nach ein paar mal Baden von ganz alleine wieder weggegangen und bis jetzt auch nicht mehr wieder gekommen.

Im Auge solltest Du es aber trotzdem behalten, nur solange sich nichts entzündet, ist es nicht weiter bedenklich.

Wenn Dein Kleiner es duldet, kannst Du im ja einen gut handwarmen Waschlappen auf die betroffene Stelle am Pullermann legen. Vielleicht öffnet es sich dann von ganz alleine.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir
27. Februar 2003 um 16:07
In Antwort auf maud_12699340

Hallo Vala
Also mein Großer hat so ein "Knötchen" auch schon gehabt.

Es ist schon so, wie der Kinderarzt sagt. Es sind Talgablagerungen, die aber nichts mit mangelnder Sauberkeit zu tun haben.

Bei meinem Großen ist es nach ein paar mal Baden von ganz alleine wieder weggegangen und bis jetzt auch nicht mehr wieder gekommen.

Im Auge solltest Du es aber trotzdem behalten, nur solange sich nichts entzündet, ist es nicht weiter bedenklich.

Wenn Dein Kleiner es duldet, kannst Du im ja einen gut handwarmen Waschlappen auf die betroffene Stelle am Pullermann legen. Vielleicht öffnet es sich dann von ganz alleine.

Liebe Grüße
Buffy

@Buffy,
vielen Dank für deine Zeilen. Das mit dem Waschlappen werde ich ausprobieren. Allerdings weiß ich nicht so genau ob es was hilft, denn es liegt ja nicht vorne sichtbar, sondern das Knötchen befindet sich Richtung Hoden, an der Unterseite des Pullermans unter der Haut. Es ist tatsächlich so groß und vor allem so hart wie ein Reiskörnchen - genau das macht mir die große Angst.

Ich würde so gerne die negativen Gedanken wegschieben, aber es geht nicht....

Liebe Grüße
Vala

Gefällt mir