Home / Forum / Meine Familie / Wer kann guten Erziehungsratgeber empfehlen ?

Wer kann guten Erziehungsratgeber empfehlen ?

1. Juli 2008 um 0:12

Hallo zusammen,

meine Tochter ist jetzt ein Jahr alt und wird so langsam anstrengend... Wie jede Mama möchte ich alles richtig machen, weiß aber oft nicht was richtig ist. Z. B. wie ich reagieren soll, wenn sie mein "nein" ignoriert und weiter fleißig die Blumenerde rausschaufelt o.ä. Ich glaube schon, dass ich konsequent bin, die Blumenerde und einige SChubladen sind halt tabu.

WEiß jemand einen vernünftigen Ratgeber für solche Fragestellungen ?

Danke und eine gute Nacht !

Julimama

Mehr lesen

1. Juli 2008 um 0:27

Kann dir zwei wunderare bücher empfelen
kindersprechstunde,
alles rund um baby,kinder,kleinkinder auch viele tipps bei krankheiten ect.

kinder erste jahre

giebt von diesen verfassern noch andere bücher die sind so super, oder versuch es mal mit emy pikler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 21:49

"Kinder fordern uns heraus"
ist super, weiß aber den Autor leider nicht.
Da sind vorallem viele Fallbeispiele drin.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2008 um 16:24

Vielen Dank
Hallo,

vielen Dank für eure Tipps; das mit den Fallbeispielen klingt ganz gut.

Das mit dem Bauchgefühl ist so eine Sache: Ich bin schon immer eher ein Kopfmensch gewesen.... Klar war noch nie soviel Gefühl gefragt wie jetzt, aber etwas "fachliches" macht mich halt sicherer.

Liebe Grüße,
Julimama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2015 um 9:35

Jep! Kann ich!
Also, erstmal: "Kinder fordern uns heraus ist ein Klassiker von dem Arzt Rudolf Dreikurs. Super Buch und gute Grundlage fürs "Trockentraining" sag ich mal. Aber der Autor ist halt ein Mensch der Kriegsgeneration und meines Wissens schon in den Siebzigern verstorben..Etwas "verstaubt", würde ich sagen, aber aus kindgerechter Sicht immer rnoch aktuell..

Meine Emfpehlungen: Ich hab ja schon in einem anderen Beitrag geschrieben: Jesper Juul, mit seinem "kompetenten Kind / Familie", vor allem aber, Gerhard Spitzer hat mich und bisher alle meiner Freuindinnen total begeistert: Ein ziemlich aktuelles Buch (Feb 2015): "Das neue Entspannt erziehen", und ein älteres (2011) "Warum zappelt Philipp?" habe ich mit Eifer und viel Schmunzelei druchgezogen ( einer beiner drei Jungs ist hyperaktiv) ... und jetzt ist schon wieder ein neues Buch "Kinder im Tyrannenmodus" herausgekommen (Apr 2015).
Spitzer ist, wie man liest, Heilpädagoge, Erziehungsberater und soagr Kabarettist, aber in Österreich... beides merkt man auch beim Lesen und es kommt total charmant und "gmiatlich" rüber. Bei fast jeder Seite gibts was zu Schmuzeln oder zum herzhaft Lachen... vor allem,. wenn man sich haarscharf selber erkennt. Man spürt auch, mit wie viel Liebe und Einfühlsamkeit der Mensch offenbar an die PraxisFälle herangeht. Ich finde die Bcüher allesamt großartig und empfehle sie ohne jeden "Skrupel"

Ich wär eh froh. wenn jemand von euch dann über eines der Bücher mit mir / uns plaudert. Vielleicht bin ich ja nach der begeisterten Lesempfehlung unserer Eltern-Workshop-Leterin viel zu baluäugig!Man ist schlussendlich immer von einem bestimmten Autor besonderes stark eingenommen. Aber: kann man balauäugig sein, wenn man viel lachen muss und dabei so viel für die Praxis lernt, wie ich bis jetzt? Freu mich auf evlt Kommentare, Grüßle Gerlind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2015 um 18:45

Trotzphase
bei uns gerade das selbe einfach testen wie weit sie gehen dürfen unser Sohn darf auch nicht an gewisse Schubladen und nein heißt Nein wenn er nicht hört versuchen wir ihn abzulenken oder noch mal etwas lauter Nein zu sagen beim 2 oder 3 mal klappt es auch mach es doch mal nach deinem bauchgefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2015 um 23:20
In Antwort auf sanniekroha

Trotzphase
bei uns gerade das selbe einfach testen wie weit sie gehen dürfen unser Sohn darf auch nicht an gewisse Schubladen und nein heißt Nein wenn er nicht hört versuchen wir ihn abzulenken oder noch mal etwas lauter Nein zu sagen beim 2 oder 3 mal klappt es auch mach es doch mal nach deinem bauchgefühl

Bauch
JA, mit Bauchgefühl klappt es eh immer ganz gut. Aber wenn du gemeint hast, dass es dazu keinen Ratgeber braucht... Ich geb dir recht! Aber bei mir war das eben schon irgendwie der Fell. Ich hätte es ja vorher auch nicht geglaubt und war immer gegen "Lesestoff zum entspannteren Erziehen". Aber dann ahbe ich "Das Neue Entspannt erziehen" und "Kinder im Tyrannenmodus nicht nur verschlungen, sondern wende auch andauernd "aus dem Bauch heraus" zahlreiche Tipps daraus an und.... es klappt! Und wie! Ich hab ja auch nur hier in der Diskussion geantwortet, weil die Frage nach "einem guten Erziehungsratgeber" war. Die von Gerhard Spitzer sind halt so richtig gut! Punktum!
Ich habe aber nicht gecheckt, dass die ursprüngliche Frage schon SIEBEN Jahre alt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Morddrohungen
Von: pilvi_12160154
neu
19. Mai 2015 um 22:02
Meine Mutter ist Alkoholikerin
Von: silver_12451213
neu
17. Mai 2015 um 19:50
Sohn aus erster Ehe.....
Von: gesa_12161225
neu
15. Mai 2015 um 21:07
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest