Home / Forum / Meine Familie / Wer hat sein kind mit 4 in den Kindergarten gegeben ?

Wer hat sein kind mit 4 in den Kindergarten gegeben ?

10. Oktober 2012 um 23:19

Hallo,
eigentlich war es klar,dass meine Tochter mit 3 1/4 in den Waldkindergarten kommt.
Jetzt geht sie 2 mal die woche in den spielkreis wo sie alleine bleibt und gerne hingeht. Allerdings traut sie sich nicht in die Nähe der anderen Kinder. Wenn ich vom Kindergarten rede, bekommt sie das große P (Panik inden Augen) und sagt, sie will nicht in den Kindergarten....
seitdem bin ich am grübeln, ob 3 Jahr eim Wald nicht eh lang sind und 2 Jahre Waldkindergarten nicht auch ausreichen und ich sie 1 jahr länger im spielkreis lasse, kann auch auf 3 mal die woche erhöhen... Und da ich eh noch ein kleiens baby habe bin ich uzu hause, es würde uns auch reichen und ich würde da sjahr mit ihr auch gerne genießen,wenn nicht jetzt wann dann ? jetzt nur meien bedenken: Sie sitd ehr groß für ihr alter,wenn sie mit 4 in den Kindergarten kommt, aber aussieht wie 5 undd anbeen die euen 3 jährigen....könnte sie dadurch schwierigkeiten bekommen ?? es ist eine gemischte gruppe,3-6 jährige, ist also immer ein kommen und gehen....mitten im jahr kann ich ledier nicht anfangen,der leiter ist da sehr stur und nimmt nur im august auf.
hat jemand sein kind mit 4 in den kiga gegeben und aknn seine rfahrungen geben ?

Mehr lesen

14. Oktober 2012 um 17:20

Danke
Ihr lieben Mamis,
vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich war teilweise sehr gerührt,z.B Hör auf dein Mutterherz,tue was das beste für dein Kind sit egal was vorgelebt wird etc....
Mein Mutterherz sagt,dass ich sie noch nicht mit 3 in den kita schicken soll..und da sverrückte egstern aht mein mann unabhängig von mir gesagt, irgendwie habe ich kein gutes gefühl sie schon mit 3 in die kita zu geben.da war ich richhtig erleichtert und sagte, ich könnte weinen,weil du anscheinend daselbe spürtstw ie ich...sie würde es auch hinkriegen mit 3, aber doch etwas schwieriger und emhr weinen etc....ich glaube einfahc mit 4 ist sie noch robuster und würde sie auf den kindergarten freuen.... ach, seit sie 3 monate sit machne wir musikgarten, schwimmen, miniclub...wir verabreden uns viel und ahben feste freundschaften...also seit sie 3 monate ist hat sie regelmäßigen kontakt zu anderen kindern und dschon feste freunde....jetzt wo sie in spielkreis geht istd e runterschied nur,dass sie da ohne mich ist.....und wenn ich bedenke,dass andere vor ihrem 4. geburtstag eventuell gar nichts gemacht haben, finde ich ,dass ihr esozialkompetenz schon sehr gefördert ist.....nur ich versuche mich immer zu richten was hat man zu tun...alle sollen mit 3 in den kita,okay.....aber wie eine theadschreiberin richtig sagte, mans ollt enur auf sein kind hören und was es braucht...danke ihr lieben,mein baby schreit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 13:16

An emmatiger 1
hallo,meine tochter mit drei jahren ins kiga.Sie ist nun 4.5 j.alt.
Seit anfang habe ich probleme sie ist nicht im kiga,spielt nicht mit andere kinder,und sie weint nur ganze tag.Ich bereue immer und mach mir vorwurfe "warum habe ich mein kind nicht im 1.oder 2.lebensjahr ins kiga geschickt habe ."Nun habe ich meine tochter aus dem kiga genommen.Die pedagogin wollten eine psychologin ins kiga einstellen und ich wollte es gar nicht.Ich denke nun an gar nicht ich bin mit der nerven auch am ende,und wuenscht dir eine gute erfahrung mit dein kind im kiga,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen