Home / Forum / Meine Familie / Wer hat kontakt zu geschwistern abgebrochen?

Wer hat kontakt zu geschwistern abgebrochen?

5. Juli 2008 um 10:10

hallo zusammen,

bislang dachte ich immer; Blut ist dicker als Wasser...aber nun muß ich der tatsache ins auge sehen, dass ich mit meinem bruder auf keinen gemeinsamen nenner komme, leider hat er sich sehr zum negativen verändert, seit dem er seine jetzige frau kennt. ich habe einfach keine energie mehr und überlege mir ob es nicht am sinnvollsten wäre, denn kontakt abzubrechen(vorläufig), auch wenn ich in einigen wochen ein baby bekomme.es ist so trurig wenn man keinen ausweg mehr weiß und die situation so undurchsichtig ist...

Mehr lesen

25. Oktober 2008 um 18:19

Ja
denn dies möchte ich auch . Vobei ich sogar abhängig geworden bin von meinem Bruder und zwar finanziell .
Er findet Er hilft mir , aber dies ist nicht der Fall : Er zerstört mein Leben . Hat nichts anderes wie ein riesiges
dickes Maulwek und belastet mich . Er merkt dies nicht , für Ihn ist dies normal . Ich muss Ihn nun sogar bitten , und
dann hat Er eine Freude . Ich hasse Ihn , und ich denke daran wird sich nichts mehr ändern .
Er bestimmt über meine Finanzen : bin 41 Jahre alt und muss mir dies gefallen lassen .
Er selber ist kugelrund geworden und ich bin schuld daran . Hat keine finanzielle Probleme und lebt sein
eigenes leben , aber ich muss mir Vorwürfe anhören , dass nachher Ohrenknacksen habe und Schwindel .
Ich bin fix und fertig und möchte keinen Kontakt mehr : Dies brauche ich . Aber dann habe eine liebe Mutter ,
welche dies kapieren muss ob Sie es will oder nicht . Habe Schulden : Millionnen auf dieser Welt
haben Kredite , aber ich darf keinen Kredit haben . Bin ziellos , d.h ich überlege wie ich eine Woche hinter mich bringe .
Rechne von morgens bis abends was ich einkaufen kann oder nicht .
Bin 100% Laborantin und muss mir dies gefallen lassen . Hat meine Bankkarte und holt den ganzen Lohn ab ,
und dann bekomme in Raten von Ihm etwas . Dann kommt noch zusätzlich drohnung von meiner Mutter .
Vobei sie ja selber manchmal Angst von Ihm hat wegen dem Geld .
Meine Frage : wer kann dies stoppen oder mir helfen ?
Werde eine Psychologen aufsuchen und Ihn um Hilfe bitten , denn ich bin gesund und werde mir dies
nicht weiter gefallen lassen . Er wird es schriftlich erhalten , denn ich bin K.O .





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2008 um 21:53

Indirekt, ja.
Ich hatte eine dicken Streit mit meiner kleinen Schwester, sie ist 5 Jahre juenger.
Ich war gerade frisch getrennt mit 2 Kleinkindern, ging wieder arbeiten, Vollzeit>
Meine Mutter schaute nach meinem Kleinsten, bis er einen Kindergartenplatz bekam,
und holte meine Grosse vom Kiga ab.
Meine kleine Schwester regte sich auf, dass ich doch bei meiner Mutter sauber machen solle und Aufraeumen,
zudem haette sie ja Geld ..( was das jetzt damit zu tun hatte, wusste ich nicht wirklich doch, sie musste sich damit bruesten),
und als ich sagte, dass ich meine Mutter helfe soweit ich kann, und auch die Sachen der Kinder wegraeume, auch eine eigene Wohnung habe ( da lachte sie und meinte, dass ich ja eh nie zu Hause waere...),
ach, die Vorwuerfe wurden immer krasser...
Sie herrschte mich an...oh weia...ich konnte es gar nicht fassen! Ich dachte, dass man einem Familienmitglied in Not hilft,
doch voll daneben gelegen.
Sie war eifersuechtig, sah den gedeckten Esstisch abends und meckerte meine Mutter an, dass sie fuer mich ja den Tisch decken wuerde, jedoch nicht fuer sie.... so ein Bloedsinn, denn ich hatte den Tisch gedeckt und auch Aufschnitt mitgebracht, doch diese Dinge will sie dann nicht sehen, geschweige davon hoeren...
Sie ist ja die Arme, um die sich keiner kuemmert.
Sie war im Landeskrankenhaus, da sie sich versucht hat umzubringen, ich war geschockt, so wird mir das mitgeteilt,
keiner hat etwas darueber je verlauten lassen!! Ich wohnte zu der Zeit in einer anderen Stadt.
Ich dachte es geht Ihr gut bei Muttern...
Nun ja, ich hatte auch meine Tiefs und wollte auch Tabletten nehmen, habe es auch keinem erzaehlt....
Doch kann man das doch keinem dann vorwerfen, oder?
Naja...Eines ergab das Andere....sie meinte, ich stoere Sie in Ihrem Leben, o.k. DAS lasse ich mir nicht 2 Mal sagen,
ich war 28, sie 23, also hat sie schon gewusst was Sie da von sich laesst....
Und ich bin da ja konsequent, sie auch, eher stur.
Seit dem haben wir gar nicht mehr gesprochen, nur einmal, 2004 auf dem Geburtstag meiner Mutter, da war sie super freundlich und fragte etwas wg. meinen Kids, die im Garten spielten, sie hatte einen neuen Freund, wollte wohl ihre gute Seite zeigen, klar war ich ebenso freundlich, doch das war's dann schon.
Ich hoerte dann immer Dinge von meiner Mutter, die mich nicht wirklich interessierte, oder wo ich nur den Kopf schuettelte.
Auch von meinen Kinder hielt sie sich fern, hatte nur Kontakt wenn diese und Sie bei meiner Mutter waren.
Nun war ich 2006 ausgewandert, und dieses Jahr zum 70.Geburtstag von meiner Ma zurueck,
doch da hat sie es vermieden mir "Hallo" zu sagen, obgleich sie mich zuerst sah,
ja, insgeheim habe ich gehofft, dass sie wenigstens Hallo sagt....doch nee... vielleicht wird der Zeitpunkt noch kommen,
sie zieht mich ja gerne durch den Kakao, was mir meine Ma dann auch immer schoen berichtet,
doch naja...tangiert mich wirklich wenig.
Zwischenzeitlich hat ein Schulkollege zu mir Kontakt aufgenommen, der meine kleine Schwester oft sieht,
er fragte mich wie Sie denn so sei...na, ich konnte da nur mein Warte erklaeren, bzw. habe nur kurze Andeutungen gemacht, doch das hat ihm wohl auch gereicht, seitdem ist der Kontakt wieder fast versunken...*g*...so ist das.
Bei meiner grossen Schwester gibt es auch immer wieder Auseinandersetzungen oder aehnliches, doch die vergisst gerne schnell wieder und ist eh meister im Ketzen.
Mein Bruder ist auch in seine Arbeit versunken, lebt in seiner Welt.
So ist das mit der lieben Verwandtschaft, die hat man nunmal.

Jetzt bekommst Du ersteinmal Dein Baby, Mina, das ist wichtig, manchmal regelt es sich durch solch ein Ereignis von selbst,
lass Dich nicht haengen und denke an Dich ersteinmal.
Wenn das Baby da ist, und Du es moechtest, dann sprecht Euch aus.
Ich bin muede immer die Hand zu reichen, einzulenken, ab und an kann auch jemand mal auf mich zukommen,
doch nee, ich ertrinke bald im Kakao...*fg*

Alles Gute
Charly

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2009 um 17:09

Keinen Kontakt mehr......
Also ich hab mich bis vor ein paar Wochen blind mit meinem Bruder verstanden.
Das dachte ich zumindest.
Er ist 2 Jahre jünger.
Ich bin auch grad erst 20 und habe eine eigene Wohnung...
Auch aus Familiären Gründen.
Er hat seit Januar 2008 bei mir gewohnt...
ca eine Woche vor dem 16.12.08 habe ich von einer WOHNBAUGESELLSCHAFT ZUFÄLLIG erfahren, dass er am 16.12. ausziehen wird.
Ich war schockiert und es gab einen heftigen Streit.
Und das obwohl er nur am We hier ist, weil er zum Bund geht.
Ich wusste nicht weiter, da die Wohung nur zu zweit bezahlt wird...
Ich wusste garnicht was los ist.
Er meinte, er hätte keinen Bock mehr auf mich.
Da dachte ich wieso?
Nur weil ich an seinen Geburtstag abends in meinem Schlafzimmer war und er seine Freundin in Ruhe drüben poppen wollte?
Er wollte mich sogar bestechen, dass ich meine Wohnung verlasse.
Ich versteh es bis heute nicht.
er redet noch nciht einmal mit meinem Freund, obwohl er ihm nie was getan hat.Im Gegenteil.Er hat ihn sogar voll weit zur Musterung gefahren usw.
Ja jetzt nennt er mich eine Schlamp* und Schnorrer.


Naja von wegen Blut ist dicker als Wasser....

Mir ging meine Familie mal über alles....doch verstehen tu ich sie nicht...

Manchmal ist es besser erst einmal den Kontakt abzubrechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2009 um 17:49

Geschwister....
Hallo mina2719, meine geschwister sind genauso bekloppt mein bruder hält sich an das was seine frau sagt,er hat keine zeit mehr für mich nur noch für seine familie sogar für seine schwieger mutter....eine situation kann ich dir ja mal erzählen..meine mutter hat mir erzählt das seine 2j tochter nachts auf der strasse stand und eine nachbarin hat die kleine nachts auf der str schreien hören,die stand dann morgens um halb zwei bei meinem bruder im schlafzimmer und hat ihn wach gemacht..naja kann passieren aber IHM eigentlich nicht denn IHM passieren solche sachen nicht jedenfalls hab ich die schwieger oma von ihm gesehen und hab gefragt ob sie schon von dem ausflug der enkeltochter gehört hat....drei tage spätter ruft mein bruder an und hat mich ordentlich runter geputzt.seit dem versuch ich nichts mehr zusagen oder zuhören... wegen der kinder ist es schade aber ich habe keine kraft mehr für solche geschichten. es macht mich traurig wenn ich bei anderen feunden sehe das es da gut geht mit den geschwistern warum kann es bei mir nicht so sein???? meine schweter macht auch nur so ein scheiß also auch keinen kontakt mehr zu ihr... LG sternchen2979 PS:Ich lebe jetzt mein leben

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 20:58

Hallo
ich habe den kontakt zu meiner schwester auch abgebrochen...wobei ich nicht hoffe, dass es ein lebenlang anhalten wird, weil wir uns immer sehr nah standen und sie mich, weil mein vater nicht präsent war, mit großgezogen hat.
der grund ist eigentlich mein vater. meine eltern sind seit august 2008 zum zweiten mal getrennt und seitdem wohnte mein vater, der bis juli letzten jahres selbstständig war, dort. ich konnte das nicht wirklich nachvollziehen, weil wir durch ihn keine schöne kindheit und auch keine tolle jugend hatten. er ist oft fremdgegangen, kam nachts betrunken nach hause und meinte streß machen zu müssen. bei dieser manchmal ausgearteten streitigkeiten kam es sogar dazu, dass explizit meine schwester 2x oder so ins krankenhaus musste, weil ihr kiefer was abbekommen hatte. deswegen habe ich meine schwester partout nicht verstanden, dass sie mutter teresa spielen musste und ihn für mehr als ein halbes jahr aufgenommen hat. sie meinte jedoch, dass er, aufgrund seines alters, ruhiger und viel netter geworden wäre... jaja, ist klar dachte ich mir.
zudem kam, dass er dort nur auf der couch gesessen hat während meine schwester ( die mit ihrem freund in der wohnung lebt, was ja auch eine belastung für die beziehung ist!), viel arbeiten gegangen ist.
der endgültige bruch kam dann als ich mit meinem vater eine disskusion über meinen unterhalt hatte, den er nicht mehr bezahlt hat...sie riss ihm dann den telefonhörer aus der hand und schrieh mich an und fragte, ob ich nicht gemerkt hätte, dass er kein geld mehr hätte und er jetzt erstmal an sich denken müsste... ich könnte ( o-ton meiner schwester ): mich ja weiterhin von typen in der disco auf getränke einladen lassen; mir würde es ja gut gehen...

das ganze ist jetzt 6 monate her...habe nur mit ihr an meinem geburtstag ( mai ) und an ihrem geburtstag ( juli) kurz gesprochen.

ich denke jedoch, dass, wenn man den kontakt wegen welcher sache auch immer, erst einmal abgebrochen hat, es schwer wird, ihn jemals wieder so hinzubekommen wie er einmal war. der knacks ist da und wird auch bleiben. man wird immer an die situation zurückdenken und auch das vertrauen ist irgendwie pfutsch, so dass man sich 2x überlegt, ob man nochmal irgendwas privates und vertrauliches erzählt, denn der bruder oder die schwester hat einen "ja schon mal im stich gelassen" und andere vorgezogen.

in deinem fall würde ich defintiv den kontakt einschränken ( oder gar ganz abbrechen- je nach ausmaß des ganzen), weil man schließlich auch an sich denken muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram