Home / Forum / Meine Familie / Wer hat ein Kind das Nachtschreck hat

Wer hat ein Kind das Nachtschreck hat

3. Januar 2013 um 19:40

Hallo an Alle, ich bin neu hier. Kurz zu mir ich bin 32 Jahre, verheiratet und habe 2 Kinder. 6 und 4 Jahre alt. Meine Tochter 4 Jahre hat seit 1,5 Jahren Nachtschreck. Es ist machmal besser manchmal schlimmer. Manchmal hat sie 3 ich sag mal Anfälle an einem Abend manchmal geht es sogar 2 Wochen am Stück gut. Ich weiß auch eigentlich wie ich damit umgehen muß, ich sehe kurz nach ob sie noch im Bett liegt sonst alles OK ist sie sich nicht übergeben hat oder so, tu ihren Schnuller rein und gehe raus. Dann hört es schnell auf, wenn ich bei ihr bleibe dauert es länger. Jetzt hat sie aber schon öfter gesagt, dass sie keinen Schnuller mehr braucht. Ich hatte aber immer gesagt, sie soll ihn noch etwas behalten wegen diesen Nachtschreck Anfällen. ( Das hatte ich ihr so natürlich nicht gesagt ) Nun vor 2 Tagen hat sie wieder gesagt, dass sie ihn nicht mehr braucht. Ich hatte gesagt gut dann tun wir ihn weg. Die letzten 2 Nächte waren die Hölle. Nicht das sie den Schuller wieder haben wollte, aber während den Anfällen, weil sie ja da garnicht richtig bei sich ist. Es hat teilweise 30 Minuten gedauert und mehrmals hintereinander. Hat irgendeiner von Euch das Selbe erlebt und den Schnuller weg bekommen ohne das es so schlimm war. Eben fing es wieder an, da hab ich ihr, weil ich nicht schon wieder 30 Minuten Schreien am Stück ertragen wollte den Schnuller reingetan und es war sofort Ruhe. Vielleicht hat ja jemand einen guten Rat für uns. Das Problem ist ja das sie in dem Zustand keine Kontrolle über sich hat.

Mehr lesen

3. Januar 2013 um 20:38

Ja
Mein sohn heute 3,5 j hatte einen nachtschreck,und man konnte machen was man wollte er war wie von sinnen, bruellte 30min bis zu einer std,.
Egal was man versuchte es half nicht, jedes anfassen machte es schlimmer.
Habe ihn mitten in der nacht mal ins kh gebracht weil ich nicht wusste was er hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 21:27
In Antwort auf elva_12739456

Ja
Mein sohn heute 3,5 j hatte einen nachtschreck,und man konnte machen was man wollte er war wie von sinnen, bruellte 30min bis zu einer std,.
Egal was man versuchte es half nicht, jedes anfassen machte es schlimmer.
Habe ihn mitten in der nacht mal ins kh gebracht weil ich nicht wusste was er hatte.

Nachtschreck
Ja, als meine Tochter es das 1. Mal hatte waren wir total in Panik. Ich hatte sie auf dem Arm, sie hat geschrien und um sich geschlagen und mich garnicht gesehen. Und das ist ja das Problem mit dem Schnuller. Sie will ihn ja nicht, aber in dem Zustand ist sie ja garnicht bei sich. Ich hab gelesen, dass das der Zustand ist den man hat wenn man aus einer Vollnarkose erwacht. So wie in Trance. Hat Dein Sohn das oft ? Schön mal jemanden zu haben der weiß was ich meine. Allen denen ich sonst sage meine Tochter hat Nachtschreck, die kennen das nicht und denken so schlimm kann das nicht sein. Aber das ist es wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 2:25

Meine tochter
hatte das vielleicht 2-3mal in dem alter. hat sich zum glück schnell wieder gegeben und jetzt mit 6 ist alles ok. ich würde ihr den schnuller dann nur in solchen situationen geben. sie nimmt ihn ja dann und wenn er sie bei diesen anfällen sofort beruhigt, würde ich das auch weiter so handhaben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 13:14

Hatte meine auch
aber da war sie noch ganz klein, jünger als 1 jahr und da war das mit dem schnuller natürlich noch kein problem.

ich an deiner stelle würde deiner tochter einfach erklären das sie den schnuller nur in den mund nehmen soll wenn diese "anfälle" da sind, ansonsten braucht sie ihn ja nicht mehr nehmen. ich denke mit 4 jahren ist sie durchaus schon in der lage das zu verstehen.

bei uns sind diese anfälle gott sei dank ab dem 1. LJ weg gegangen und nie mehr gekommen.

aber ich weiss durchaus was du mit machst und kann verstehen das du fertig bist. ich hoffe für dich das sich die sache bald erledigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 18:41
In Antwort auf ano100

Meine tochter
hatte das vielleicht 2-3mal in dem alter. hat sich zum glück schnell wieder gegeben und jetzt mit 6 ist alles ok. ich würde ihr den schnuller dann nur in solchen situationen geben. sie nimmt ihn ja dann und wenn er sie bei diesen anfällen sofort beruhigt, würde ich das auch weiter so handhaben.

Nachtschreck
Hallo und Danke für die Antworten. Ich denke ich werde es genauso machen und ihr den Schnuller dann geben um diese Anfälle schnell zu beenden. Sie ist für ihre 4 ein echt vernünftiges Mädchen und wollte ihn ja nicht mehr und sie hat ja die 2 Nächte garnicht danach gefragt. Es ist nur, normalerweise wenn ich etwas anfange dann mach ich es auch zu Ende. Wie mit trocken werden usw. Aber in dem Fall geht das einfach nicht anders. Und jetzt ist sie auch noch krank und hat 39,5 Grad Fieber und es geht ihr garnicht gut. Arme Maus. Schön, dass die Anfälle bei Euch vorbei sind, ich hoffe das wir auch bald soweit sind. Es tut aber gut, mal mit jemand zu schreiben der weiß wovon ich spreche, alle denen ich das erzähle ( Mütter aus dem KiGa ) denken vermutlich ich übertreibe maßlos wenn ich von den Anfällen erzähle weil die das noch nie erlebt haben. Aber für mich ist das echt schlimm, wenn sie so schreit und ich ihr nicht helfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 20:00
In Antwort auf calvin1233

Nachtschreck
Hallo und Danke für die Antworten. Ich denke ich werde es genauso machen und ihr den Schnuller dann geben um diese Anfälle schnell zu beenden. Sie ist für ihre 4 ein echt vernünftiges Mädchen und wollte ihn ja nicht mehr und sie hat ja die 2 Nächte garnicht danach gefragt. Es ist nur, normalerweise wenn ich etwas anfange dann mach ich es auch zu Ende. Wie mit trocken werden usw. Aber in dem Fall geht das einfach nicht anders. Und jetzt ist sie auch noch krank und hat 39,5 Grad Fieber und es geht ihr garnicht gut. Arme Maus. Schön, dass die Anfälle bei Euch vorbei sind, ich hoffe das wir auch bald soweit sind. Es tut aber gut, mal mit jemand zu schreiben der weiß wovon ich spreche, alle denen ich das erzähle ( Mütter aus dem KiGa ) denken vermutlich ich übertreibe maßlos wenn ich von den Anfällen erzähle weil die das noch nie erlebt haben. Aber für mich ist das echt schlimm, wenn sie so schreit und ich ihr nicht helfen kann.

Meine tochter konnte sich da nicht dran erinnern
wenn ich ihr am nächsten morgen davon erzählt hab. deine tochter wird wahrscheinlich auch nicht wirklich wissen ,was da nachts mit ihr passiert. wie gesagt,ich würde ihr den schnuller dann geben und wenn sie sich beruhigt hat und wieder schläft vorsichtig aus dem mund ziehen oder morgens bevor sie wach wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2013 um 21:10
In Antwort auf ano100

Meine tochter konnte sich da nicht dran erinnern
wenn ich ihr am nächsten morgen davon erzählt hab. deine tochter wird wahrscheinlich auch nicht wirklich wissen ,was da nachts mit ihr passiert. wie gesagt,ich würde ihr den schnuller dann geben und wenn sie sich beruhigt hat und wieder schläft vorsichtig aus dem mund ziehen oder morgens bevor sie wach wird.

Ja stimmt
Sie weiß das auch nicht. Nur ihr großer Bruder wird ja öfters wach durch ihr Geschrei, er hat dann immer Angst um sie. Ich sag ihm immer das sie nur schlecht träumt und gleich wieder aufhört. Wenn er ihr das dann morgens sagt, sagt sie immer " ich hab doch garnicht schlecht geträumt ". Sie kriegt garnichts mit davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 21:34

Immer noch Nachtschreck
Hallo zusammen. Da meine Tochter immer noch Nachtschreck hat, dachte ich ich aktuallisiere hier mal. Sie ist mittlerweile 5,5 Jahre alt, hat also seit 2,5 Jahren Nacht-schreck. Die Kinderärztin sagt, dass sich das irgendwann gibt und generell nicht schlimm ist.
Mich würde aber mal interessieren ob ihr auch ein Kind habt das so lange Nachtschreck hatte und wann es aufgehört hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2014 um 21:22

Hey
Mein sohn fast 6jahre leidet auch seit knapp über 2jahren dsran.
wir haben es jede nacht.er schreckt bis zu 4/5 mal hoch, brüllt wie am spiess redet wirres zeug usw...es isr extremst anstrengend für uns.
was ich beobachte ist, dass wenn er bei uns oder schwester schläft es weitaus weniger auftritt.
jedoch ist das für micg keine opzion.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen