Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wenn Kinder nicht verzeihen können

Wenn Kinder nicht verzeihen können

29. Januar 2004 um 19:49 Letzte Antwort: 1. Februar 2004 um 17:38

es ist vielleicht nicht die passende Überschrift, aber mir fällt nichts besseres ein!

Mein Sohn ist 14 Jahre alt, schon sehr "erwachsen" und selbständig. Ich habe ihn 5 Jahre alleine groß gezogen: es war eine sehr schöne Zeit. Dann lernte ich einen Mann kennen, der ebenfalls 2 Kinder hat. Ich dachte ER wäre der optimale Vater, aber es war nicht so. Meinem Motto uns nimmt man nur im Duo-pack bin ich nicht treu geblieben, denn dieser Mann hat nie richtiges Interesse an meinem Kind gezeigt und dies 7 Jahre lang nicht. Im Urlaub wurden seine Töchter immer besser behandelt, zu hause hat er sich nie um meinen Sohn gekümmert, kaum an Diskussion usw. beteiligt, Fussball nur als kleiner war.
Nun sind wir seit dem Sommer endlich getrennt: mein Sohn, der mich über alles liebt, hat den ganzen Stress mitbekommen und sich immer vor mir gestellt, weil er Angst hatte, dass mein Ex mich schlägt. Nun sind wir alleine (habe einen neuen Partner) und ab und zu kommt es aus ihm raus, wie schei.... die Zeit mit meinem Ex war, was für ein Arsch... er doch sei, er würde uns verprügeln, wenn ich wieder mit ihm zusammen komme.

Mein Sohn hat ganz klare Vorstellung wie er später als Vater sein wird.

Ich versuche mit ihm zu reden, habe schon überlegt mit ihm zu einem Psychologen zu gehen. Er ist so ganz quicklebendig, interessiert, normal eben. Nur dies ist ein Problem für mich. Oder ist es mein Problem, weil ich mich die ganze Jahre nicht richtig um mein Kind gekümmert habe und mich nicht getrennt habe, obwohl ich wusste, dass es meinem Kind mit diesem Mann nicht ganz so gut geht.

Seitdem wir alleine sind, haben wir eine supertolle Beziehung, reden über alles und geniessen die gemeinsame Zeit.

Ich freue mich über jeden Ratschlag.
Danke

Mehr lesen

31. Januar 2004 um 5:26

Das muß eine harte Zeit
für Deinen Sohn gewesen sein. Erst 5 Jahre alleine mit seiner Mama, dann kommt ein Mann in Euer Leben und behandelt ihn auch noch schlecht.
Aber das ist jetzt Vergangenheit, die Du nicht zurückdrehen kannst. Das einzige was jetzt wichtig ist, viel darüber zu reden, Deine Fehler einzugestehen, und sich seinen Schmerz anzuhören, ohne dabei Schuldgefühle zu bekommen (vielleicht hilft Dir dabei eine Therapie). Und ich gebe Temptress Recht. Bleib mit ihm die nächsten Jahre alleine, gib ihm das vielleicht ein Stück zurück was er vermissen mußte, und geh kein neues Experiment mit einem neuen Mann ein.
Nur so kann er sich eventuell den fehlenden Rückhalt, Anerkennung und Selbstbewußtsein Stück für Stück zurückerobern.
Ich wünsche Euch noch eine schöne gemeinsame Zeit miteinander.
lg Rainbow

Gefällt mir
1. Februar 2004 um 17:38

Danke für Euere Tipps
Ja, ich glaube auch, dass mein Kind mir verziehen hat. Er merkt auch, dass ich mir sehr viel Zeit für ihn nehme auch wenn ich einen Freund habe (aber Mütter sind auch Frauen und haben Bedürfnisse, Sehnsüchte und ein Privatleben). Wichtig ist es darüber zu reden, zuzuhören. Die Zeit rennt schnell dahin, ich bin noch jung und habe noch lange die Möglichkeit mit einem Mann zusammen zu ziehen: im Moment möchte ich mit meinem Sohn alleine bleiben und die paar Jahre die uns noch gemeinsam bleiben geniessen.

Gefällt mir