Home / Forum / Meine Familie / Wem geht es genauso???

Wem geht es genauso???

14. März 2015 um 21:03

Wer sagt denn bitte, was gut für ein Kind ist?? Das kann doch bitte jede Mutter für sich selbst entscheiden!!! Wieso muss man ständig hinterfragen und es nicht einfach hinnehmen!!!! Nur weil man eine andere Ansicht zu etwas hat. Wenn ich der Meinung bin, mein Kind gehört abends um 7 ins Bett, dann ist es so!!!!! Mein Kind muss nicht bis spät abends unterwegs sein, dass ihm vor Müdigkeit die Augen zufallen. Stände werde ich schief angeschaut oder dumm von der Seite angesprochen, nur weil ich noch stille!!! Das ist ganz alleine meine Entscheidung, ob und wie lange. Ich respektiere es auch, wenn eine Mama für sich entschlossen hat, die Flasche zugeben. Wieso können stillende Mütter nich einfach respektiert werden. Stillen ist doch einfach was ganz natürliches. Meistens sind es Leute, die selber nie gestillt haben, aber die müssen ihren Senf dazu geben. Ich stille gerne und finde es schön, so eine Nähe zu meinem Kind zuhaben. Ich genieße es mit meinem Jungen zu kuscheln und ihn im Arm schlafen zu sehn. Wer sagr denn bitte wo ein Kind zu schlafen hat?? Ist doch egal, hauptsache das Kind schläft in Ruhe und ist am nächsten Tag ausgeschlafen! Kein Kind, das bei Mama und Papa schläft, tut das mit 14 immer noch. Ich genieße die Zeit total mit ihm, irgendwann ist er groß und will nicht mehr bei mir schlafen und gekuschelt werden.(was vollkommen egal ist! Dann werde ich es vermissen. Das schlimme ist, die Zeit geht viel zu schnell rum. Das soll nicht heißen, ich bin eine perfekte Mutter. Um Gotteswillen, das bin ich wirklich nicht. Das will ich auch garnicht sein. Niemand ist perfekt. Aber man kann das Beste geben und das Beste daraus machen. Ich werde mein Kind mit Liebe und Spaß erziehen. Auch wenn das heißt, dass ich vormachen muss, wie man Bobbycar fährt. Dafür bin ich Mama und dafür bin ich eine sehr glückliche JUNGE Mama.

Mehr lesen

16. März 2015 um 21:18

Jaja
Das kenn ich.
Allerdings hast du auch schon eine aussage getroffen mit der ich immer zu kämpfen hatten.
Das stillen!
Du sagst du respektierst das mütter due flasche geben greifst in dem momebt aber alle an due übers stillen meckern sind flaschen muttis.

Nene ich habe nicht gestillt! Und zwar völlig bewusst . Ich finde aber beides ok und würd da zu nie was sageb

Meine kinder gehen um 19.30 uhr ins bett denn wir stehen um 6.30 auf.
Mir egal wer da was sagt,

Und das schlimmste: ich bin berufstätigt!
Oh oh meine armeb kinder gehen in die kita und in eine ganztagsschule.
Das höre ich ständig. Dein mann verdient doch gut bleib dich zu hause!! Blabla
NEIN

Will ich aber nicht . Ich hab selbst einen aehr gut bezahlten job und ich mach mich von niemanden abhängig.
Da werd ich ständig dumm angeguckt!
Sirry aber ich werde als 'Hausfrau' nicht glücklich. Davon ab is das für mich kein job das schaffe uch auch zusätzlich und teitzdem gehen meine kinder zum sport und sonst haben sie auch alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 5:44


Um akzeptiert zu werden muss man erstmal selbst akzeptieren und dazu gehört nun mal auch , dass andere ihre Meinung frei äußern können. Wenn du für dich die Dinge richtig machst, dann steh auch dazu und leg dir ein dickeres Fell an. Du musst dich ja vor niemanden rechtfertigen aber tust es doch ...und warum?
Du bist anscheinend noch sehr frisch Mama und ich kann dir dazu nur sagen, dass du gelassener wirst...Jede Mama hat den Wunsch sein Kind mit Liebe und Spaß zu erziehen, aber ich denke auch, dass die meisten Mamas irgendwann an ihre Grenzen stoßen ( Job, Stress, Trotzphase, Krankheit , Geldnot etc etc...) . Es kann auch dir passieren, dass du zu manchem deine Meinung änderst desto älter dein Kind wird.

Deine Aussage zum stillen finde ich allerdings etwas übertrieben..."Ständig werde ich schief angeschaut und dumm von der Seite angemacht"....Das klingt ja so, als ob du auf dem Marktplatz sitzt und die ganze Stadt es auf dich abgesehen hat...Kann es sein, dass es vielleicht nur eine bestimmte Person ist die ewig Kommentare darüber macht ( z.B Schwiegermutter, ne Freund etc ) und dich das nervt?

Ich kann nur immer wieder sagen " Leben und leben lassen"

Freizeitkluge -alleinerziehende, Vollzeit arbeitende , trotzdem entspannte Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 20:43
In Antwort auf laura_12642371

Jaja
Das kenn ich.
Allerdings hast du auch schon eine aussage getroffen mit der ich immer zu kämpfen hatten.
Das stillen!
Du sagst du respektierst das mütter due flasche geben greifst in dem momebt aber alle an due übers stillen meckern sind flaschen muttis.

Nene ich habe nicht gestillt! Und zwar völlig bewusst . Ich finde aber beides ok und würd da zu nie was sageb

Meine kinder gehen um 19.30 uhr ins bett denn wir stehen um 6.30 auf.
Mir egal wer da was sagt,

Und das schlimmste: ich bin berufstätigt!
Oh oh meine armeb kinder gehen in die kita und in eine ganztagsschule.
Das höre ich ständig. Dein mann verdient doch gut bleib dich zu hause!! Blabla
NEIN

Will ich aber nicht . Ich hab selbst einen aehr gut bezahlten job und ich mach mich von niemanden abhängig.
Da werd ich ständig dumm angeguckt!
Sirry aber ich werde als 'Hausfrau' nicht glücklich. Davon ab is das für mich kein job das schaffe uch auch zusätzlich und teitzdem gehen meine kinder zum sport und sonst haben sie auch alles

Danke
Danke für die Antworten. Es ist wirklich meistens so, dass ich überall dumm angeschaut werde. okay, als ich den Text geschrieben habe, war ich sehr angespannt Genau an diesem Tag hatte ich eine Auseinandersetzung mit meiner Schwiegermama. Ebenso mit einer flüchtigen Bekannten. Es stimmt ich habe geschrieben, die die meckern, seien Leute, die nicht gestillt haben. Damit meinte ich zum einem Frauen die nicht mal Kinder haben, zum anderen Mütter die nicht gestillt haben. Habe ich wohl etwas falsch geschrieben. Was ich gemeint habe, Mütter die Flasche geben, können nicht nachvollziehen, wie es ist zu stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 20:46
In Antwort auf freizeitkluge


Um akzeptiert zu werden muss man erstmal selbst akzeptieren und dazu gehört nun mal auch , dass andere ihre Meinung frei äußern können. Wenn du für dich die Dinge richtig machst, dann steh auch dazu und leg dir ein dickeres Fell an. Du musst dich ja vor niemanden rechtfertigen aber tust es doch ...und warum?
Du bist anscheinend noch sehr frisch Mama und ich kann dir dazu nur sagen, dass du gelassener wirst...Jede Mama hat den Wunsch sein Kind mit Liebe und Spaß zu erziehen, aber ich denke auch, dass die meisten Mamas irgendwann an ihre Grenzen stoßen ( Job, Stress, Trotzphase, Krankheit , Geldnot etc etc...) . Es kann auch dir passieren, dass du zu manchem deine Meinung änderst desto älter dein Kind wird.

Deine Aussage zum stillen finde ich allerdings etwas übertrieben..."Ständig werde ich schief angeschaut und dumm von der Seite angemacht"....Das klingt ja so, als ob du auf dem Marktplatz sitzt und die ganze Stadt es auf dich abgesehen hat...Kann es sein, dass es vielleicht nur eine bestimmte Person ist die ewig Kommentare darüber macht ( z.B Schwiegermutter, ne Freund etc ) und dich das nervt?

Ich kann nur immer wieder sagen " Leben und leben lassen"

Freizeitkluge -alleinerziehende, Vollzeit arbeitende , trotzdem entspannte Mama

Hallo
Danke, mich stört halt nun mal, dass sich Leute in etwas einmischen, was sie nichts angeht. Ich mische mich ja auch nicht in ihr Leben ein. An diesem Tag waren wirklich viele, die wegen dem Stillen an mir rummeckern. Zum einem wirklich meine Schwiegermama. Die es nichts angeht, die meckert immer an mir rum. Aber selbst in der Öffentlichkeit, sieht man ja die Blicke von den anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 22:08
In Antwort auf jil_12258337

Danke
Danke für die Antworten. Es ist wirklich meistens so, dass ich überall dumm angeschaut werde. okay, als ich den Text geschrieben habe, war ich sehr angespannt Genau an diesem Tag hatte ich eine Auseinandersetzung mit meiner Schwiegermama. Ebenso mit einer flüchtigen Bekannten. Es stimmt ich habe geschrieben, die die meckern, seien Leute, die nicht gestillt haben. Damit meinte ich zum einem Frauen die nicht mal Kinder haben, zum anderen Mütter die nicht gestillt haben. Habe ich wohl etwas falsch geschrieben. Was ich gemeint habe, Mütter die Flasche geben, können nicht nachvollziehen, wie es ist zu stillen.

Das stimmt
Wohl . Kann ich nicht nachvollziehen.
Möchte ich auch gar nicht.

Ich denke es gibt immer jenanden der was zu nörgeln hat.

Wenn meine mädchen mich ansehen und sagen mama ich liebe dich
Weiss ich das ich alles richtig mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper