Home / Forum / Meine Familie / Welcher Altersunterschied seht ihr als optimal an?

Welcher Altersunterschied seht ihr als optimal an?

28. Februar 2006 um 7:57

Im Sommer wollen wir mit der Familienplanung beginnen.
Rein interessehalber würde mich mal interessieren, wie viel Zeit ihr zwischen euren kleinen gelassen habt?
Mein Bruder und ich sind fast vier Jahre auseinander.Meine Eltern meinten schon oft, dass sie das nie wieder tun würden!!Hätten so viel gestritten
Meine Schwi-mu sagt, dass mein Mann und seine Schwester sechs Jahre auseinander sind: das sei optimal gewesen( sollen wir doch auch so machen)
Meine Schwägerin hat zwei Kinder und die sind grade mal eineinhalb Jahre auseinander: anfangs meinte sie: furchtbar nie wieder- zwischenzeitlich meint sie, es sei super so wie es ist.
Ja wat denn nu?

LG Cadence4

Mehr lesen

28. Februar 2006 um 8:50

Hallo
meine schwester und ich sind auch 1.5 jahre auseinander und haben uns immer gestritten und meine mutter sagte der zeitabstand wäre zu kurz und es war voll anstrengend.ich persöhnlich finde einen großen abstand besser weil gerade so habe ich das empfunden in den ersten drei jahren brauchen die soviel aufmerksamkeit und fordern ein.ich hätte auch ganz ehrlich nicht gewollt das meine tochter wegen einem geschwisterchen darauf verzichten muß.wir wollen dieses jahr noch mal anfangen da wären sie 4 jahre auseinander.ich denke das empfindet jeder anderst ,es kommt ja auch drauf an wie alt du bist und wieviel kinder ihr wollt.schaue doch erstaml wie es alles klappt bei euch es kann sein das du schnell wider eines möchtest oder erst noch warten willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 15:02

Ich bin für 4-5 Jahre Altersabstand
hi,
Ich habe eine dreijährige Tochter und kann es schon allein beruflich nicht anders einrichten, als 4 jahre Altersabstand zwischen ihr und dem "Kind in Planung" zu lassen. erst war ich davon nicht so begeistert, weil ich Angst hatte, die Kinder hätten dann zuviel Altersabstand, aber inzwischen bin ich sehr froh darüber. Bei Freundinnen habe ich beobachtet das sie oft überfordert mit zwei kleinen kindern waren und viele Verabredungen absagten, weil ihnen Unternehmungen mit zwei Kleinkindern zu stressig ware. das finde ich sehr schade, weil mir gerade Unternehmungen sehr wichtig sind.
Ich habe von einer befreundeten Pädagogin gehört, das alles unter drei jahren Alterunterschied psychologisch gesehen nicht sinnvoll wäre. Alles über 8 Jahren gilt hingegen als "2 einzelkinder"...
Aber im Prinzip muss jeder sein eigenes Ideal bestimmen.
LG
Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2006 um 20:10

Hallo Cadence4!
Meine Kinder sind jahrgangsmäßig ein Jahr auseinander, insgesamt aber 21 Monate. Ich finde einen geringen Altersabstand idealer. Für die Kinder sowieso, und für einen selbst auch, wenn einmal die "schlimmste" Zeit überstanden ist! Aber sicher ist es anfangs phasenweise anstrendend.
Ob man sich schnell für ein zweites Kind entscheidet, hängt meiner Meinung nach wesentlich von zwei Faktoren ab:
1. Wie ist das erste Kind? (Relativ selbständig, schläft es durch, eher unkompliziert....???)
2. Hat man in "Notfall" Hilfe (sprichmas)in unmittelbarer Nähe, auf die man zählen kann?
Bei uns war der "Große" relativ unkompliziert, Omas haben wir auch, die helfen können und von der Arbeit her wars für mich eher idealer so.
Ich würde mich auf jeden Fall wieder so entscheiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2006 um 13:50

Das weiß vorher niemand!
Hallo!
Die Frage habe ich mir damals auch oft gestellt, aber wie sagt man so schön: Wie Du es machst, ist es verkehrt!
Du weißt vorher nicht, wie Deine Kinder drauf sind! Vielleicht spielen sie toll miteinander, vielleicht können sie sich nicht leiden. Alles ist möglich! Mache es so, wie Deine Kraft es erlaubt und es Euer Wunsch ist! Meine Erfahrungen:
Mein 1. Kind war anstrengend und bevor er 2 war, konnte ich mir kein 2. Kind vorstellen. Als ich dann bereit war für ein 2. Kind, dauerte es prompt etwas mit dem Schwangerwerden und der Große war 3,5 als das Brüderchen kam. Ich dachte, naja, spielen können die wohl nicht mehr miteinander! Es kam anders. Heute sind sie 5,5 und 2, spielen ausdauernd und toll miteinander, trösten einander und mögen sich einfach total. Auch war die erste Zeit mit 2en total lässig, da der erste schon recht selbständig und vor allen Dingen verständig war.
Eine Freundin hat etwas über 1 Jahr zwischen ihren beiden und sagt, heute ist es schön, aber damals war es die Hölle. Das eine Kind krabbelt neugierig herum oder macht die ersten Schritte und das zweite muß gerade gestillt werden.Das ist sicher nicht einfach!
Meine Schwester hat 13 Monate zwischen ihren beiden, heute Pubertierenden. Sie haben sich als Kleinkinder nicht verstanden und tun es auch heute noch nicht.
Meine Schwester und ich sind 6,5 Jahre auseinander,hatten nie dieselben Interessen, waren völlig unterschiedliche Typen. Heute verstehen wir uns gut und haben etwas voneinander, aber damals haben wir uns eigentlich nur genervt.
Viel Glück bei der "Planung" wünscht
Trine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2006 um 15:25

Fast 6 Jahre...
...das sind zwei Einzelkinder.
Denk mal, wenn das Kleine, so mit 3,4 Jahren "richtig" spielen kann, ist das "Große" schon Drittklässler!?!

Ich finde einen Abstand von bis zu 2,5/3 Jahren gut.

Ob sich Geschwister viel streiten, oder gut miteinander auskommen ist nicht aus dem Altersunterschied abzulesen.
Da kommen Geschlecht, Temperament, Vorlieben, und so vieles mehr zusammen - das kannst Du nie vorhersagen.


Phyllis (mit kleinem Bruder - 5,5Jahre jünger)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2006 um 14:53

...also..
könnte ich die Zeit noch mal zurück drehen würde ich mein 2. Kind später bekommen vielleicht so mit 5 Jahren unterschied. Meine beiden sind 2,5 Jahre auseinander und bis heute (sie sind jetzt 10,5 und 13) haben sie viel Streit. In jungen Jahren war ich oft am verzweifeln.
Ich selbst bin ein Einzelkind und wollte immer Geschwister haben (deshalb wollte ich auch schnell 2 Kinder haben). Nur heute denke ich da etwas egoistischer darüber, warum heißt es immer die Kinder haben dann nichts mehr voneinander wenn der Altersunterschied zu groß ist... müssen die überhaupt etwas "voneinander haben"?
Wie oft habe ich von meiner Tochter(13) schon den Satz gehört "Wäre ich nur Einzelkind" das finde ich so traurig. Nicht das ich "die Problemkinder" hätte, jeder für sich ein Superkind nur im Doppelpack nicht zu ertragen.
Nun haben einige Bekannte von mir noch Nachwuchs bekommen, das fand meine Tochter ganz toll(die kleinen sind jetzt so 3 Jahre alt). Desöfteren fragt sie jetzt ihren Papa und mich ob wir nicht noch ein Baby möchten !!! Und wenn sie Bilder von ihrem Bruder sieht als er noch kleiner war findet sie ihn auch sooo süß und meint dann wie schön das wäre wenn er noch so klein sei!! Alsó schließe ich daraus es muss nicht immer das beste für die kleinen sein wenn sie dicht nacheinander kommen.
Außerdem hat man selbst viel mehr von den Kinder wenn sie nicht so dicht aufeinander kommen. Wie viel habe ich mit meiner ersten gespielt, dagegen mit dem 2. hatte ich die Zeit nicht mehr so. Wenn sie so 3 jahre alt sind fangen sie an schön zu bauen mit Glötzchn oder Lego dann kommt der Kleine angekrabbelt und macht alles kaputt ....da ist das Geschrei groß. Sind sie dagegen so 5 haben sie schon eigene Freunde die sie besuchen können und man hat dann Zeit sich mit den Kleineren zu beschäftigen.
Gruß mamchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2006 um 16:54

Also...
Mein Sohn wird heuer im Juli 6 Jahre alt und wir planen jetzt Baby Nr.2!
Ich denke man kann die Kinder besser geniesen,wenn man etwas Abstand läßt.Außerdem ist der Zeitpunkt optimal,weil mein Sohn im September mit der Schule beginnt und dann sowiso schon mal den halben Tag außer Haus ist,und ich dann genug Zeit habe ihm Bei den Hausaufgaben zu helfen,weil ich ja sowiso in Karenz bin.
österreichisch=Karenz deutsch=Erziehungsurlaub??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2006 um 20:51

Also...
meine beiden sind genau 3 1/2 Jahr auseinander und ich fand das perfekt...ich finde ein zu großer Altersunterschied ist auch nicht so gut, dann können sie ja nichts mehr miteinander anfangen...aber ich denke, das muss man für sich selbst entscheiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2006 um 20:32

Ich
finde, dass kann man unmöglich richtig antworten. Ich kenne so viele Geschwister die sich trotz 1,5 jährigen Altersunterschied gehasst haben und ich kenne auch geschwister, die sich trotz 13 jährigen Altersunterschied nicht verstehen. ich habe auch schon überlegt, was denn der richtigere unterschied ist. gute frage

mein bruder ist 13 jahre jünger als ich und ich habe absolut keinen bezug zu ihm. meine schwester ist 4 jahre jünger als ich und mit ihr habe ich mich die ganze kinder und jugendzeit nur gestritten. erst jetzt wo wir beide erwachsen sind verstehen wir uns. aber zu meinem bruder werde ich nie eine geschwisterbeziehung aufbauen können. also 13 jahre sind garantiert zu viel. dazwischen: glückssache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 14:19

Altersunterschied
meine beiden haben 20 monate altersunterschied. viele leute haben mich während meiner 2. schwangerschaft total fertig gemacht "ohh, bist du blöd, wie willstdu schaffen, du bist doch noch sooo jung, .... und bla bla blabla"
stimmt,ich bin zwar erst und habe schon 2 kinder ( 28 monatealte tochter und 8 monate alten sohn) aber ich finde den altersunterschied den sie haben perfekt. wenn sie zu lange jahre unterschied haben,haben sie keine gemeinsamkeiten, jeder hat andere interessen. aber meine können mittlerweile gemiensem spielen und ich bin mir sicher, dass man in ein paar jahren den unterschied garnicht merken wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 14:20
In Antwort auf heike_12969978

Altersunterschied
meine beiden haben 20 monate altersunterschied. viele leute haben mich während meiner 2. schwangerschaft total fertig gemacht "ohh, bist du blöd, wie willstdu schaffen, du bist doch noch sooo jung, .... und bla bla blabla"
stimmt,ich bin zwar erst und habe schon 2 kinder ( 28 monatealte tochter und 8 monate alten sohn) aber ich finde den altersunterschied den sie haben perfekt. wenn sie zu lange jahre unterschied haben,haben sie keine gemeinsamkeiten, jeder hat andere interessen. aber meine können mittlerweile gemiensem spielen und ich bin mir sicher, dass man in ein paar jahren den unterschied garnicht merken wird

Fehler
ich habe unvollständig geschrieben,
ich bin auch erst 22 wollte ich schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 16:12

Es ist zwar schon etwas zu spät,
aber ich möchte trotzdem noch etwas zu diesem Forum beitragen, denn ich finde diese Frage sehr interessant.
Meine Kinder sind 2 1/2 Jahre auseinander.
Sie sind Junge und Mädchen, aber verstehen sich eigentlich ganz gut.
Es gibt keine wirklichen Probleme.
Ich habe eine 5 Jahre ältere Schwester.
Wir haben nie wirklich früher etwas zusammen unternommen, aber bei Fragen konnte ich immer zu ihr kommen und sie gab mir Tips.
Meine andere Schwester ist ein knappes Jahr jünger als ich.
Wir haben sehr viel zusammen gemacht, manchmal wie beste Freundinnen, denn wir hatten viel gemeinsam.
Leider kam es deswegen auch manchmal zu kleinen "Konkurrenzkämpfchen" weil wir nun mal so ziemlich die gleiche Clique hatten.
Mein Brüderchen ist 13 Jahre jünger als ich.
Ich war damals so happy, dass ich einen kleinen Bruder bekam und auf ihn aufpassen und mit ihm spielen durfte.
Meine beiden Schwestern hat das nicht interessiert.
Die ältere hat Abschluss gemacht, die jüngere hat sich einfach nicht so fürs Baby interessiert.
Zu meinem Bruder habe ich von uns drei Schwestern den besten Kontakt, auch wenn ich nicht die jüngste bin.
Ich denke, dass jede Frau für sich entscheiden sollte, wann sie ihre Kinder bekommen möchte, denn es gibt immer Vor- und Nachteile.
Außerdem denke ich, kommt es darauf an, wie die Kinder "so drauf sind".
Akzeptieren sie die Geschwister oder nicht? Vergleichen sie sich mit ihnen und es entsteht Konkurrenz?
Oder verstehen sie sich prächtig und unternehmen viel zusammen.
Vielleicht spielt es auch noch eine Rolle, welches Geschlecht die Kinder sind.
Einen Idealwert gibt es sicherlich nicht, aber ich bin dem Abstand meiner Kids sehr zufrieden.
Auch der Abstand meiner Nichten beträgt ungefähr zwei Jahre und die sind einfach ein Herz und eine Seele.

Alles Liebe,
Emilia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 17:50

Altersabstand
Ich möchte dazu gerne was sagen oder fragen. Ich habe 3 Kinder. Zwei Söhne, 15 und 13 Jahre alt und ein Mädchen mit 5 einhalb Jahren. Sie liebt ihre Brüder total, doch mit dem 13jährigen hat sie dauernd Streit. Ich denke es liegt daran, weil der auch noch sehr kindisch ist für sein Alter. Es geht halt immer um irgendwelche Kleinigkeiten. Ich weiß mir oft keinen besseren Rat als zu sagen: Geht Euch doch aus dem Weg und am besten jeder in sein Zimmer.Das Schwierige ist halt auch, man hat ja alle gleich lieb und will keinen bevorzugen.

Alles Liebe

Ursula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 22:11

Großer Altersunterschied gut
Meine 3 Brüder und ich sind vom Alter sehr weit auseinander (Jahrgang 1985, 1989, 2001 und 2006). Wir haben aber keine Probleme, mein großer Bruder ist ein Vorbild für die Kleinen und ich verstehe mich auch super mit ihm, er ist mit mein bester Freund. Und mit den Kleinen komme ich auch super klar. Wir streiten uns auch nicht oft und obwohl das von meinen Eltern nicht so geplant war, finden sie das so eigentlich optimal.
Aber es spielt ja auch immer noch eine Rolle, ob es nur Mädchen, nur Jungen oder Mädchen und Junge sind. Wären es bei uns nur Jungs oder Mädels, würde das ganze wahrscheinlich schon anders aussehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie warm darf ein Fläschchen sein?
Von: vzlem_12137563
neu
25. September 2007 um 15:42
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen