Home / Forum / Meine Familie / Weihnachtschaos

Weihnachtschaos

25. November 2010 um 16:22

Hallo!

Ich (26) bin neu hier im Forum und bräuchte unbedingt Euren Rat zu meinem folgendem Problem:

Heiligabend habe ich bisher immer bei meiner Familie, d.h. meiner Mutter gefeiert, das ist für mich jedes Jahr eine ziemliche Herausforderung. Bin mit 20 ausgezogen und wohne seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er hat schon immer mit seiner Familie gefeiert, d.h. bei seiner Schwester (sehr dominant), die zwei kleine Kinder (2 Jahre)hat.

In diesem Jahr bin ich allerdings ziemlich ratlos, wie ich Heiligabend verbringen soll. Das Hauptproblem ist dabei meine Familie: meine Eltern sind geschieden seit ich 19 bin. Meine Schwester (24) ist behindert und wohnt in einer betreuten Wohngemeinschaft. Sie hat einen kleinen Sohn ("Unfall", 3 Jahre, gesund), der bei meiner Mutter lebt. Bisher lief Heiligabend folgendermaßen ab: ich bin am Tag vor Heiligabend heim gefahren und hab' mich um ALLES gekümmert: Christbaumschmuck, Essen, Kind. Meine Schwester ist immer bei bei meiner Mutter über Weihnachten, kann aber nicht viel übernehmen. Meine Mutter kommt ziemlich gut klar mit dem kleinen Kind, was in ihrem Alter schon bewundernswert ist. An Weihnachten dreht sie aber immer halb durch...und das kann und will ich nicht mehr mitmachen. Obwohl ich alles übernehme, werde ich dann nur permanent angemeckert und angeschrieen: mach dies, mach jenes, warum ist das noch nicht gemacht.... Tolles Weihnachten! Mit Freunden darf ich mich leider auch nicht treffen, obwohl ich die teilw. sonst nur selten sehe. Einmal bin ich trotzdem weg, dann hat sie erstmal kein einziges Wort mehr mit mir geredet. Dass ich das überhaupt noch mitgemacht habe, liegt allein an dem kleinen Jungen, denn ich finde jedes Kind hat ein schönes Weihnachtsfest verdient.

Und hier liegt der Punkt, an dem ich mir gerade den Kopf zerbreche. Wenn ich mit meinem Freund zu seiner Schwester gehen würde, würde ich a) den Kleinen allein mit meiner schlechtgelaunten Mutter und meiner hilflosen Schwester lassen und b) bei seiner dominanten Schwester, die mich trotz allem als "Konkurrentin" sieht, sicherlich auch keine Freude haben....

Was soll ich also tun? Hab auch schon überlegt, ob ich meine Mutter und meine Schwester mit dem Kleinen in unsere Wohnung einladen soll, damit wir alle dort feiern. So wie ich meine Mutter kenne, ist sie als Gast erträglich, weil ihr dann nicht alles "über den Kopf wächst". Schwierig ist dabei, dass mein Freund und ich über 1 h entfernt wohnen und wir dann Übernachtungsmöglichkeiten anbieten müssten. Dafür hätten wir aber 1 Bett zu wenig...außerdem sind meine Mutter und meine Schwester auf wenig weitläufigem Raum auch sehr konfliktträchtig. Mein Freund ist auch nicht so begeistert von der Idee, ihm ist meine Familie einfach zu anstrengend, er würde aber mitmachen. Meiner Schwiegermutter in spe passt das natürlich nicht so, da sie ja ihre ganze Familie an Weihnachten um sich haben will. Zu seiner Schwester können wir auch nicht alle, da dann sie durchdrehen würde.

Vielleicht habt ihr eine Idee, wie Ihr das lösen würdet? Schonmal vielen lieben Dank für Eure Ratschläge.

Mehr lesen

25. November 2010 um 18:46

Hmmh
Würde denn Dein Freund zu Deiner Mutter mitkommen?

Wenn Ja, dann solltet ihr zur Deiner Mutter fahren und mal gucken wie es läuft wenn Dein Freund dabei ist.
Es ist nämlich oftmals so, dass allein schon die Anwesenheit eines Partners solche Mütter auch bremsen kann.
Es wäre schon gut wenn Du das mal austestest.
Und im Vorfeld kannst Du ihr schon mal mitteilen dass sie nicht so viel Aufwand betreiben soll.
Du kannst ja auch einiges bei euch in der Wohnung vorbereiten und mitbringen, so dass es ein Buffet gibt an dem man sich bedienen kann.

Also ich würde es erstmal so ausprobieren und wenn es nicht klappt kann man es nächstes Jahr anders machen, so hättest Du dem ganzen mit Partner eine Chance gegeben.

Ich frag mich echt warum die Leute sich nicht zusammenreißen und sich erwachsen verhalten können, sondern ihren ganzen Müll an den Leuten auslassen müssen, also Deine Mutter und Schwester Deines Mannes meine ich.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2010 um 9:42

Ganz einfach
Ihr fliegt in den Süden und gönnt euch einen Urlaub.

Weihnachten allein unter Palmen.

Denkt darüber nach, sollen sie machen was sie wollen, du bist nicht für deine Mutter oder deine Schwester oder deinen Neffen verantwortlich, sondern nur für dich selbst.

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook