Home / Forum / Meine Familie / Weihnachten - Problem Familie/Partner

Weihnachten - Problem Familie/Partner

5. Dezember 2013 um 15:24

hallo ihr lieben!

nachdem ich schon wieder eine schlaflose nacht hatte und iwie nicht weiter weiß würd ich mir gern einiges von der seele schreiben und mich über eure objektiven meinungen sehr freuen.

leider muss ich dazu etwas ausholen...
Meine Eltern sind geschieden und nach der Trennung zog meine Mutter in ein anderes Bundesland (Fahrzeit 3 Stunden) zu ihrem neuen Lover... Ich war damals schon Volljährig und hatte meine eigene Wohnung bevor ich dann zu meinem Ex-Freund gezogen bin... vor ca. 3 Jahren haben sich meine Mutter und ich von unseren Partnern getrennt, mit meinem passte es einfach nicht mehr und ihrer ging mehrmals fremd. Daraufhin haben wir entschlossen das sie wieder zurück kommt und wir uns vorerst gemeinsam eine Wohnung nehmen (max. 2 Jahre) ... das Zusammenleben war Anfangs ganz in Ordnung aber mit der Zeit wurde sie immer anhänglicher ... ständig musste ich mich rechtfertigen wohin ich gehe, bis es dann so arg wurde das sie mir oft den wohnungsschlüssel wegnahm oder autoschlüssel wenn ich noch abends weg wollte (war damals schon 24). Nach 1,5 Jahren kam ich dann mit meinem jetzigen Freund zusammen. Wir kennen uns schon 13 Jahre und deshalb bin ich dann auch gleich nach 2 Monaten zu ihm gezogen ... abgesehen das ich die meiste zeit eh nur noch bei ihm war wollte ich natürlich auch so schnell wie möglich weg von ihr.

Soweit noch alles OK aber dann fingen die Probleme erst richtig an ...

Meine Mutter hat nie eingesehen das sie mich mit ihrer anhänglichen und egoistischen art vertrieben hat, immer musste ich mir irgendeinen schwachsinn anhören ... iwann wars dann zu viel und ich hab den kontakt ein paar wochen abgebrochen... als ich danach einmal mit meinem Freund zu meiner Mutter gefahren bin gabs den Knall. Meine Mutter hat dann meinem Freund vorgeworfen er sei an allem schuld und er würde mir verbieten sie zu sehen, er würde mir nicht gut tun, ich würde mich wegen ihm vernachlässigen (weil ich nicht mehr wie eine komplette tussi herumgelaufen bin), was ich überhaupt mit einem "ausländer" will (seine papa ist aus ägypten, mama östereich) und so weiter... Mein Freund lies sich das natürlich nicht gefallen und hat sich gewehrt und ist daraufhin gegangen. Ich wollte ihm nach und meine Mutter hielt mich fest. Mittlerweile hab ich nur noch schlechten Kontakt zu meiner Mutter und auch zu meinem Bruder weil er sie noch mehr anstichelt und sie in ihrer meinung unterstützt (sind beide extrem ausländerfeindlich).

aber jetzt zum Hauptproblem:
Voriges Jahr musste mein Freund bis 8 Uhr abends alleine Zuhause sitzen weil ich bei meiner Mutter ALLEINE eingeladen war!! Jetzt kam mein Bruder bei mir an und meinte das schon alles geplant wäre und wir am 24. zuerst Mittags zu meinem Vater fahren und dann von 16 - 20 Uhr zu meiner Mutter, natürlich wieder ohne Freund.

Hmm ich möchte meinen Freund nicht schon wieder Weihnachten alleine Zuhause sitzen lassen...

Eigentlich würden wir heuer gerne von 23. - 25.12. mit seiner Oma mit nach Deutschland fahren um die Verwandten zu besuchen aber mein Bruder meinte ich kann das nicht machen...

Hmm das nagt alles so an mir weil ich niemanden verletzen möchte aber ich möchte nicht immer so unter der Fuchtel meiner Mutter und meines Bruders stehen. Vorallem nicht mit 26 Jahren...

Tut mir leid das es so extrem lang geworden ist, ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben... wäre euch sehr dankbar.

Liebe Grüße
eure Smartemaus

Mehr lesen

9. Dezember 2013 um 12:27

Deine Mutter
ist allein, aber es gibt noch lang nicht das Recht über dich zu bestimmen und es total unhöflich den Freund nicht mit einzuplanen (ich wurde selbst bereits im 1. Jahr überall mit eingeplant).

Du solltest dir klar werden was du willst. Ewig unter der Fuchtel deiner Mutter stehen oder DEIN eigenes Leben leben, zusammen mit deinem Freund? Letzten Endes kann man dich nicht einfach mit einplanen, ohne zu fragen, und ohne den Freund einzuplanen. Also kannst du gar nicht verletzen, da du ja nie gesagt hast dass du kommst.

Ich würde mit deiner Schwioma die Feiertage verbringen und wenn deine Mutter Interesse hat kann sie sich ja am 26.12. mal melden oder ihr unternehmt dann etwas - mit deinem Freund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 17:33

Ohje.
Widersetze dich deiner Mutter.
Meine mutter war jetzt vielleicht nicht so schlimm wie deine aber ich habe mir nichts sagen lassen und nach einiger zeit hat die es eingesehen und nachgelassen. Mütter muss man erziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen