Home / Forum / Meine Familie / Weihnachten mit der EX ?

Weihnachten mit der EX ?

22. Oktober 2012 um 16:09

Ich bin seit fast 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen, der geschieden ist und eine 16 jährige Tochter hat. Nun hat seine Ex-frau ihn und die komplette Familie meines Freundes Heiligabend zu sich eingeladen - mich natürlich nicht. Ich fühle mich verraten und denke, er hätte die Einladung ohne mich nicht annehmen dürfen. Er will es aber allen recht machen und meint, er könne seine Tochter und seine Eltern nicht verärgern - vor der Ex hat er sowieso Angst. Aber was ist mit mir ? Ist das wirklich normal bei der Ex zu feiern und die aktuelle Freundin zu Hause zu lassen ??? Ich denke nicht !

Mehr lesen

22. Oktober 2012 um 16:27

Oh, du Fröhliche!
Ich kenne es so nicht, wäre bei uns undenkbar. Mein Mann kann aber auch gar nicht mehr mit seiner Exfrau, was natürlich vielleicht auch nicht immer schön ist, zumindest für die Kinder.
Bist du denn speziell ausgeladen worden oder wieso willst/darfst du nicht mit?
Dein Partner könnte dich ja einfach mitnehmen, wenn du für ihn jetzt dazu gehörst.
Ich persönlich würde wohl freiwillig nicht mitgehen, bin ich auch nie zu Veranstaltungen der Kinder in der Schule oder Ähnlichem. Dann ist mein Mann alleine hin bzw. mit seinen Eltern.
Zur Ex nach Hause würde er sich nicht einladen lassen. Ich finde es hängt alles auch etwas vom Umfang ab. Ist jetzt die Bescherung Heiligabend gemeint oder ein Kaffeetrinken an einem der Weihnachtstage?
Dein Partner könnte ja einen Kompromiss machen und kurz vorbei kommen, Geschenke abliefern und dann wieder gehen. Ansonsten sollte er dich mitnehmen, vorausgesetzt du möchtest da hin.
Für das Kind (äh ist sie ja nicht wirklich mehr) ist das ja nun auch nur eine doofe Vorstellung, ob sie das wirklich so möchte? Es hängt sicherlich auch davon ab, wie ansonsten das Verhältnis von deinem Freund und seiner Ex ist.
Triff dich doch sonst mit deinem Exfreund! (Ja, schlechter Vorschlag)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 20:47

Einer wird verärgert...
Hallo,

Ich kann deinen groll verstehen!

Ich denke aber, es geht nicht darum, ob das normal oder nicht normal ist - sondern darum, dass es für DICH nicht okay ist!! Dafür musst du dich nicht verstecken, es ist dein gutes recht!
Du musst abwägen, ob du damit leben kannst oder willst, ob das nur der tropfen auf den heißen stein ist oder wirklich die ausnahme.... Je nachdem solltest du reagieren...

Den fakt ist: eine person hat er ja schon verärgert!

Und damit du nicht denkst, du bist alleinig mit sowas konfrontiert: mein mann und ich haben unser erstes weihnachten auch getrennt verbracht: er mit ex (und deren aktueller affäre) kind und ich mit meiner familie! Kind war allerdings erst 4(glaub ich) und ich hätte das für mich auch gar nicht gewollt..... Seitdem ist es aber auch keine option mehr!

Ich denke, es ist an ihm einen lösung zu finden! Denn eins ist mal sicher: wenn er damit ein problem hätte, dann würde er es sicher nicht machen.. Kind hin oder her....

Wie sieht es den bei der ex aus? Kein neuer? Eigentlich traurig...

Lass uns wissen, wies weitergeht!

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:53

Hallo ini,
Nein, das geht gar nicht mMn und würde mich persönlich rasend machen. Wie hast du denn drauf reagiert? Und wie kommt man überhaupt auf solch eine hirnrissige Idee, da zuzusagen? Ich bin ehrlich gesagt von der Unloyalität deines Partners schockiert ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 22:03

Heile Welt
Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin nicht eingeladen worden und möchte auch gar nicht hin - finde aber mein Partner hätte mehr zu mir stehen müssen , denn es handelt sich schon um die Bescherung an Heiligabend. Das Problem bei der Ex ist ja immer das Druckmittel Kind - ist die Mama böse - spricht die Tochter auch nicht mit dem Vater. Die Ex hat auch einen Neuen - ist aber wohl eher eine Affäre. Ich finde, so geht es nicht weiter und mein Freund müsste das auch mal klären - aber er traut sich nicht - heile welt spielen ist einfacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 19:17

Daran hat man vorher nicht gedacht....
an solche sachen wie weihnachten.
die kleine von meinem freund ist dieses jahr 7 geworden. ich bin mit ihrem papa seit einem jahr zusammen. ich weiß das mein freund wenig lust drauf hat aber er wird wohl auch wieder dieses jahr, genau wie letztes jahr (da waren wir erst 2 monate zusammen) mit seiner ex und ihrem neuen freund feiern. ich weiß, seine ex würde mich nicht ausschließen an weihnachten (ich weiß es noch nicht genau aber ich bin mir sicher das sie das nicht tun würde weil sie so auf das "patchwork" ding steht.)
ich will es aber nicht. noch nicht. ich mag diese frau nicht, versuche nur nett zu sein wegen der kleinen an der mir sehr viel liegt und auch wegen meinem freund. es ist so schon schwer genug für alle. wir werden wohl dieses jahr getrennt voneinander feiern und ich denke im nächsten jahr werden die karten neu gemischt.

aber mal ganz ehrlich, wenn mein freund die einladung für heilig abend annehmen würde ohne das vorher mit mir zu besprechen, egal wie dann die entscheidung ausfällt, dann wär ich auch sauer. das geht nicht. vor allem weil seine tochter ja keine 5 mehr ist.

so und warum willst du jetzt doch nicht hin? ich kann es verstehen aber auf der anderen seite... vielleicht ist sowas auch ganz gut. willst du nicht mehr hin weil dein freund das erst ohne dich entschieden hat oder weil die Einladung verspätet kam?
und dann nochwas, warum hat er denn noch Angst vor der Ex? Die Tochter ist 16, die kann ihre eigenen Entscheidungen treffen und mit der kann man sicherlich auch reden. Man muss der Ex jetzt nicht mehr alles recht machen. Wie lange sind die denn schon getrennt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram