Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Wegen Bettnässen zum Urologen?

13. März 2007 um 9:46 Letzte Antwort: 22. Oktober 2007 um 7:33

Hallo!
Meine Tochter wird bald 6 und kommt in diesem Jahr noch zur Schule.Unser Problem ist, daß sie in der Nacht noch nicht trocken ist und eine Pampers trägt.
Gestern hatten wir Schuluntersuchung und da gab es eine Broschüre zu diesem Thema. Die habe ich auch gleich gelesen und da stand geschrieben, daß das Bettnässen auch durch einen Hormonmangel ( ADH ) verursacht wird. Heute habe ich dann mal einen Termin beim Urologen gemacht, um das mal untersuchen zu lassen, da unser Kinderarzt in der Beziehung etwas inkompetent zu sein scheint.
Hat hier jemand Erfahrung zu diesem Thema,war schon mal jemand mit seinem Kind beim Urologen, hat vielleicht eins Eurer Kinder so einen Hormonmangel und bekommt Medikamente?
Ein Fake ist das hier übrigens nicht.
MfG

Mehr lesen

14. März 2007 um 19:41

Hallo
mit deiner tochter wirst du warscheinlich nicht zum urologen gehen. Ein Urologe ist ein Männerarzt.
Ansonsten würde ich dir schon raten das von einem Kinderarzt abklären zu lassen.

Gefällt mir

14. März 2007 um 23:15

ADH-Mangel
Hallo,

meine Kinder haben dieses Problem zwar nicht, aber ich gebe gern die Erfahrungen einer Bekannten weiter.
Ja, Bettnässen in diesem Alter KANN durch einen Hormonmangel verursacht sein. Dann kann eine "Anschub"-Behandlung durch Gabe des Hormons (Desmopressin) in Form eines Nasensprays ("Minirin") dazu führen, dass die körpereigene Produktion "anspringt". Außerdem hat man mit diesem Nasenspray relativ schnell ein Erfolgserlebnis, was die betroffenen Kinder meist sehr aufbaut. Wenn die Wirkung eingesetzt hat, setzt man die Dosis langsam herunter. Bei der besagten Bekannten, d.h. ihrem damals 6-jährigen Sohn, hat es ca. ein halbes Jahr gedauert, bis das Spray ganz weggelassen werden konnte (mit Rückfällen).

Und jetzt kommt das ABER: Lass dir das Zeugs nicht als Wundermittel aufschwatzen! Offenbar versuchen das manche Ärzte. Lass unbedingt abklären, ob in der Tat ein Hormonmangel vorliegt! Andere Ursachen kannst du mit dem Spray naturgemäß nicht behandeln, und Hormone ohne zwingenden Grund zu geben ist großer Unfug. Es soll auch Kinder geben, die das Nasenspray nicht vertragen (starkes Nasenbluten). Falls es sich um mein Kind handelte und der Hormonmangel nachgewiesen wäre, würde ich einen Versuch riskieren.

Übrigens hast du natürlich Recht - du gehst mit Blasenproblemen auch als Frau zu einem Urologen, was auch immer eine Schreiberin weiter unten dazu zu sagen hat...

Ich wünsche euch alles Gute! Tiny

Gefällt mir

20. März 2007 um 11:27
In Antwort auf

Hallo
mit deiner tochter wirst du warscheinlich nicht zum urologen gehen. Ein Urologe ist ein Männerarzt.
Ansonsten würde ich dir schon raten das von einem Kinderarzt abklären zu lassen.

Kein Männerarzt
Ein Urologe ist kein reiner Männerarzt, er ist ein Facharzt für den gesamten Harnapparat - und das betrifft ja wohl auch Frauen und Mädchen

Gefällt mir

22. Oktober 2007 um 7:33
In Antwort auf

ADH-Mangel
Hallo,

meine Kinder haben dieses Problem zwar nicht, aber ich gebe gern die Erfahrungen einer Bekannten weiter.
Ja, Bettnässen in diesem Alter KANN durch einen Hormonmangel verursacht sein. Dann kann eine "Anschub"-Behandlung durch Gabe des Hormons (Desmopressin) in Form eines Nasensprays ("Minirin") dazu führen, dass die körpereigene Produktion "anspringt". Außerdem hat man mit diesem Nasenspray relativ schnell ein Erfolgserlebnis, was die betroffenen Kinder meist sehr aufbaut. Wenn die Wirkung eingesetzt hat, setzt man die Dosis langsam herunter. Bei der besagten Bekannten, d.h. ihrem damals 6-jährigen Sohn, hat es ca. ein halbes Jahr gedauert, bis das Spray ganz weggelassen werden konnte (mit Rückfällen).

Und jetzt kommt das ABER: Lass dir das Zeugs nicht als Wundermittel aufschwatzen! Offenbar versuchen das manche Ärzte. Lass unbedingt abklären, ob in der Tat ein Hormonmangel vorliegt! Andere Ursachen kannst du mit dem Spray naturgemäß nicht behandeln, und Hormone ohne zwingenden Grund zu geben ist großer Unfug. Es soll auch Kinder geben, die das Nasenspray nicht vertragen (starkes Nasenbluten). Falls es sich um mein Kind handelte und der Hormonmangel nachgewiesen wäre, würde ich einen Versuch riskieren.

Übrigens hast du natürlich Recht - du gehst mit Blasenproblemen auch als Frau zu einem Urologen, was auch immer eine Schreiberin weiter unten dazu zu sagen hat...

Ich wünsche euch alles Gute! Tiny

Das ist richtig!!
Guten Morgen... ich bin seit 2 Minuten auf dieser Seite und finde schon, wqas ich suche! Meine Frage war nämlich ob der ADH vererbbar ist. Mein Großer Sohn (4Jahre) pullert nicht nur nachts sondern auch tagsüber ein. Er war schon eine Weile lang trocken, aber nun ist es ganz schlimm. Hat denn jemand Erfahrung mit diesen Klingelhöschen in diesem Alter? Ich selbst habe den ADH Mangel und er wurde erst mit 18 Jahren entdeckt.Bis dahin war mein Leben gezeichnet von Pein und auch gewissem Leid deswegen. Das will ich meinem Sohn natürlich ersparen. Wenn jemand eine Ahnung hat, der solle sich bitte melden!Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag

Gruß Mary

Gefällt mir