Home / Forum / Meine Familie / Weg von Zuhause

Weg von Zuhause

3. April 2015 um 14:19

Hey Leute, ich habe Zuhause sehr viele Probleme die ich hier nicht ansprechen möchte. Nun will ich von Zuhause abhauen. Weiss jemand wohin ich gehen kann? Ich will nicht in ein Mädchenhaus oder so. Ich will einfach weg und frei sein. Hat jemand Tipps wohin ich gehen könnte? Wenn jemand mitkommen will wäre ich sehr erfreut darüber. Ich komme aus Zürich bin weiblich und noch nicht 18 aber über 12. Es ist keine Phase oder so. Ich plane schon seit einem Jahr hier weg zu gehen und nun habe ich genug Mut gesammelt. Wer also mit kommen will soll sich einfach melden

Mehr lesen

3. April 2015 um 19:05

Lass Dir helfen
Hallo, wenn Du es zuhause nicht mehr aushältst solltest Du Dich an jemanden wenden, dem Du vertraust. Auf gar keinen Fall, solltest Du auf eigene Faust einfach irgendwohin gehen und abhauen. Es gibt da draußen viele böse Menschen, die junge Mädchen wegfangen, vergewaltigen, wegsperren. Ausserdem hast Du kein Geld um Essen zu kaufen, noch ein Bett oder eine Dusche... Wenn es zuhause so schlimm ist, dass Du dort nicht mehr leben kannst, dann gibt es verschiedene andere Möglichkeiten. Z.B. könnte Dir das Jugendamt helfen. Das Wort Jugendamt hört sich immer so schlimm an, ist es aber nicht. Es gibt dort sogenannte "Familienhilfen". Das sind speziell ausgebildete Kräfte, die helfen können, dass zuhause wieder die Geborgenheit , evtl. auch die Freiheit die Du brauchst, erhältst. Diese reden mit Deinen Eltern, um das Leben zwischen Euch wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn Du zuhause gar nicht mehr wohnen magst, könntest Du vielleicht mit anderen Jugendlichen in eine betreute WG ziehen. Diese vermittelt auch das Jugendamt. Es gibt auch Pflegefamilien, die vermittelt werden. Auch Kinderhöfe, dort gibt es Pferde und andere Tiere, die dabei helfen sollen, dass traumatisierte Kinder mit Reitheraphie das vergessen, was Ihnen an Schrecklichem in der Familie widerfahren ist. Ich weiß nicht, was in Deiner Familie abläuft, dass Du unbedingt weglaufen möchtest. Vielleicht ist es auch nur so eine Phase. In jeder Familie gibt es Krisen und gerade im Teeniealter ist es normal, dass Eltern sich mit den Kindern häufiger streiten als sonst. Ich erinnere mich an meine eigene Teeniezeit, da war es manchmal auch nicht so einfach mit meinen Eltern und ich hatte Streit. Vielleicht kannst Du für eine zeitlang zu Oma und Opa ziehen, zu einer Tante, zur Cousine oder zum Cousin oder zu der Familie einer Freundin. Gibt es einen Vertrauenslehrer an Deiner Schule, oder eine Schulseelsorgerin? Du kannst Dich an Deinen Kinderarzt oder an Deine Kinderärztin wenden und dort erzählen, wie es Dir geht. Auch hier kann man Dir Hilfe zur nächsten Jugendhilfe vermitteln. Oder Du gehst zu einem Pastor/ einer Pastorin. Die bieten auch Seelsorgegespräche an. Schließe Dich dort einer Jugendgruppe der Kirche an. Die Zeit mit Gott tut gut und Du wirst sehen, dass auch das Gespräch mit Gott, das Gebet, vieles bewirken kann. Hier könnt Ihr Jugendlichen füreinander beten und Du wirst sehen, dass Gott Dein Gebet nicht unerhört lässt. Gott kann durch Deine Gebete auch Deine Eltern ändern. Glaube daran, dass es nur besser werden kann. Alles LIebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2015 um 22:50
In Antwort auf lyric_12694833

Lass Dir helfen
Hallo, wenn Du es zuhause nicht mehr aushältst solltest Du Dich an jemanden wenden, dem Du vertraust. Auf gar keinen Fall, solltest Du auf eigene Faust einfach irgendwohin gehen und abhauen. Es gibt da draußen viele böse Menschen, die junge Mädchen wegfangen, vergewaltigen, wegsperren. Ausserdem hast Du kein Geld um Essen zu kaufen, noch ein Bett oder eine Dusche... Wenn es zuhause so schlimm ist, dass Du dort nicht mehr leben kannst, dann gibt es verschiedene andere Möglichkeiten. Z.B. könnte Dir das Jugendamt helfen. Das Wort Jugendamt hört sich immer so schlimm an, ist es aber nicht. Es gibt dort sogenannte "Familienhilfen". Das sind speziell ausgebildete Kräfte, die helfen können, dass zuhause wieder die Geborgenheit , evtl. auch die Freiheit die Du brauchst, erhältst. Diese reden mit Deinen Eltern, um das Leben zwischen Euch wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn Du zuhause gar nicht mehr wohnen magst, könntest Du vielleicht mit anderen Jugendlichen in eine betreute WG ziehen. Diese vermittelt auch das Jugendamt. Es gibt auch Pflegefamilien, die vermittelt werden. Auch Kinderhöfe, dort gibt es Pferde und andere Tiere, die dabei helfen sollen, dass traumatisierte Kinder mit Reitheraphie das vergessen, was Ihnen an Schrecklichem in der Familie widerfahren ist. Ich weiß nicht, was in Deiner Familie abläuft, dass Du unbedingt weglaufen möchtest. Vielleicht ist es auch nur so eine Phase. In jeder Familie gibt es Krisen und gerade im Teeniealter ist es normal, dass Eltern sich mit den Kindern häufiger streiten als sonst. Ich erinnere mich an meine eigene Teeniezeit, da war es manchmal auch nicht so einfach mit meinen Eltern und ich hatte Streit. Vielleicht kannst Du für eine zeitlang zu Oma und Opa ziehen, zu einer Tante, zur Cousine oder zum Cousin oder zu der Familie einer Freundin. Gibt es einen Vertrauenslehrer an Deiner Schule, oder eine Schulseelsorgerin? Du kannst Dich an Deinen Kinderarzt oder an Deine Kinderärztin wenden und dort erzählen, wie es Dir geht. Auch hier kann man Dir Hilfe zur nächsten Jugendhilfe vermitteln. Oder Du gehst zu einem Pastor/ einer Pastorin. Die bieten auch Seelsorgegespräche an. Schließe Dich dort einer Jugendgruppe der Kirche an. Die Zeit mit Gott tut gut und Du wirst sehen, dass auch das Gespräch mit Gott, das Gebet, vieles bewirken kann. Hier könnt Ihr Jugendlichen füreinander beten und Du wirst sehen, dass Gott Dein Gebet nicht unerhört lässt. Gott kann durch Deine Gebete auch Deine Eltern ändern. Glaube daran, dass es nur besser werden kann. Alles LIebe

Willst du noch abhauen?
Hey ich wollte fragen ob du abhauen willst denn ich würde gerne mitkommen wenn du willst.Ich hab so Stress Zuhause ich hasse alle hier und will weg
Bin 15 weiblich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2015 um 17:53
In Antwort auf ibolya_12855049

Willst du noch abhauen?
Hey ich wollte fragen ob du abhauen willst denn ich würde gerne mitkommen wenn du willst.Ich hab so Stress Zuhause ich hasse alle hier und will weg
Bin 15 weiblich

Kann ich noch mit
ich habe auch lange überlegt aber es ist klar muss weg ich bin 13 aus NRW Nähe Hamm ich hab auch schon geplant was ich mit nehme habe Geld über 200 gespart und werde noch was von meinen Eltern nehme ( natürlich heimlich) würde mich freuen wenn ihr mir schreibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2015 um 23:07

Ich will auch abhauen
Bin älter als 13 und will so schnell wie möglich von zuhause weg!! Wer will mit?? Schreibt mir auf kik: Ariiana...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2015 um 10:06

Jugendamt kontaktieren!
Hast du es schon einmal beim Jugendamt versucht? Die sind genau für solche Fälle da. Die helfen dir bestimmt und das ist meiner Meinung nach besser, als einfach abzuhauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 23:09

Schwierig
Es ist recht schwierig als jugendlicher seinen eigenen Weg zu gehen...und wegrennen bringt nicht wirklich was.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 16:39
In Antwort auf ibolya_12855049

Willst du noch abhauen?
Hey ich wollte fragen ob du abhauen willst denn ich würde gerne mitkommen wenn du willst.Ich hab so Stress Zuhause ich hasse alle hier und will weg
Bin 15 weiblich

Auch
Ist das Vorhaben noch aktuell ? Weil ich bin 15

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2015 um 20:25

Huiii!
das Bedürfnis abzuhauen, ist ja ganz schön häufig. Mir ging es auch so, das ist laange her. Ich muss euch warnen: ihr wisst noch nicht genug vom Leben, ihr würdet unter die Räder kommen. Unter 18 kann man leider nicht frei sein. Ausgeschlossen, auch wenn ihr euch ein Bein dafür ausreißt. Nehmt Hilfe in Anspruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ratlos mit Schwester und Familie
Von: xeilanx
neu
22. Mai 2015 um 8:26
Meine Eltern lassen sich scheiden...
Von: jamaka123
neu
21. Mai 2015 um 20:23
Gleichgesinnte gesucht für Sohn 10, Hb, München
Von: antje_12678761
neu
21. Mai 2015 um 14:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram