Home / Forum / Meine Familie / Was tun, wenn das Kind Schulden macht

Was tun, wenn das Kind Schulden macht

8. Februar 2005 um 12:22 Letzte Antwort: 12. April 2005 um 17:45

Hallo,
ich habe mich hier angemeldet weil ich undbedingt einen Rat brauche.Mein Sohn (16) macht mir große Probleme jeder sagt ich soll Ihn anzeigen aber kann ich das? Ich bin seine Mutter.Aber erst einmal das Problem: Ich bin mit meinem Sohn (wegen einer Arbeitsstelle) in eine andere Stadt gezogen.Habe dadurch zwei Konten in meiner Heimatstadt und eins hier wo ich nun wohne.Nun hat mein Kind sich einige Patzer erlaubt (ich weiss nicht mal ob man das noch Patzer nenne darf). Er hat über Internet Waren bestellt und die Rechnungen oder Mahnungen vor mir versteckt.Nun bezahle ich diese schon ab.Er hat eine Telefonrechnung von über 3000 EUR zustande bekommen.Als ich diese mit meinem erspartem aus dem Konto in meiner Heimatstadt bezahlen wollte fiel mir auf das meine Kontokarte weg ist. Ich habe diese sofort gesperrt nur leider zu spät er hatte das ganze Konto (3000 EUR) schon abgeräumt. Er bestielt mich indem er sich Geld aus meiner Börse nimmt. Ich weiss nicht mehr weiter nun habe ich Schulden und weiss nicht mal ob da noch eioniges dazu kommt
Kann mir jemand raten was ich tun soll?
Ich bin am ende und weiss nicht mehr weiter.

Mehr lesen

8. Februar 2005 um 20:45

Hier
wird Dir niemand helfen können - Du solltest Dich an eine professionelle Erziehungsberatung wenden - kannst Du übers Jugendamt oder über die Caritas machen. Solltest Du aber schnellstens tun, ist eigentlich schon zu spät.
Gruß Jule

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2005 um 8:55

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an.
Sofort profesionelle Hilfe.Hast Du ihn mal gefragt was er mit dem ganzen Geld gemacht hat?Wieso konnte er Dein Konto lehr räumen?Den PC und das Telefon erst mal verschließen bevor noch mehr Schaden entsteht. Gruß zwille

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2005 um 12:44
In Antwort auf cokkie_12728987

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an.
Sofort profesionelle Hilfe.Hast Du ihn mal gefragt was er mit dem ganzen Geld gemacht hat?Wieso konnte er Dein Konto lehr räumen?Den PC und das Telefon erst mal verschließen bevor noch mehr Schaden entsteht. Gruß zwille

Habe den ersten Schritt getan
Es tut zwar sehr weh aber ich kann nicht anders.Ich habe am Montag einen Termin beim Jugendamt die Beraterin sagte nur kurz das ich wahrscheinlich um eine anzeige nich herum komme da sich da einiges häuft. Wie: Urkundenfälschung, Diebstahl und Betrug. es ist sehr schwer für mich aber ich glaube ich muss es tun sonst macht er weiter und das nicht nur bei mir.
Zu meiner Kontokarte muss ich sagen das ich diese zur seite gelegt habe da ich dort etwas ansparen wollte.Er wußte die PIN und damit war es ein leichtes. Da ich die Karte nicht brauchte ist es mir nicht aufgefallen das diese fehlt. Nun bin ich schlauer.
Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Ich überlege die ganze Zeit ob ich (wenn ich diesen Schritt gehe) eine schlechte Mutter bin. Ich wollte doch immer für mein Kind da sein.
Ich bedanke mich bei Euch

Gruß Hasemuckel1

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2005 um 13:26
In Antwort auf jarka_12182528

Habe den ersten Schritt getan
Es tut zwar sehr weh aber ich kann nicht anders.Ich habe am Montag einen Termin beim Jugendamt die Beraterin sagte nur kurz das ich wahrscheinlich um eine anzeige nich herum komme da sich da einiges häuft. Wie: Urkundenfälschung, Diebstahl und Betrug. es ist sehr schwer für mich aber ich glaube ich muss es tun sonst macht er weiter und das nicht nur bei mir.
Zu meiner Kontokarte muss ich sagen das ich diese zur seite gelegt habe da ich dort etwas ansparen wollte.Er wußte die PIN und damit war es ein leichtes. Da ich die Karte nicht brauchte ist es mir nicht aufgefallen das diese fehlt. Nun bin ich schlauer.
Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Ich überlege die ganze Zeit ob ich (wenn ich diesen Schritt gehe) eine schlechte Mutter bin. Ich wollte doch immer für mein Kind da sein.
Ich bedanke mich bei Euch

Gruß Hasemuckel1

Du bist keine schlechte Mutter,nur
weil Du diesen Schritt gehst,er muß doch wieder auf einen graden Weg gebracht werden.Und ohne die Notbremse zu ziehen geht es nicht.Er hat Schaden angerichtet und dafür muß er jetzt gerade stehen.Liebe Grüße zwille

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2005 um 15:39
In Antwort auf jarka_12182528

Habe den ersten Schritt getan
Es tut zwar sehr weh aber ich kann nicht anders.Ich habe am Montag einen Termin beim Jugendamt die Beraterin sagte nur kurz das ich wahrscheinlich um eine anzeige nich herum komme da sich da einiges häuft. Wie: Urkundenfälschung, Diebstahl und Betrug. es ist sehr schwer für mich aber ich glaube ich muss es tun sonst macht er weiter und das nicht nur bei mir.
Zu meiner Kontokarte muss ich sagen das ich diese zur seite gelegt habe da ich dort etwas ansparen wollte.Er wußte die PIN und damit war es ein leichtes. Da ich die Karte nicht brauchte ist es mir nicht aufgefallen das diese fehlt. Nun bin ich schlauer.
Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Ich überlege die ganze Zeit ob ich (wenn ich diesen Schritt gehe) eine schlechte Mutter bin. Ich wollte doch immer für mein Kind da sein.
Ich bedanke mich bei Euch

Gruß Hasemuckel1

Mal kurz aufbau...
Du bist keine schlechte Mutter, wenn Du Deinen Sohn anzeigst. Ganz ehrlich?? Du wärest eine schlechte wenn Du es unterlässt. Dein Sohn hat Sch... (Mist ) gebaut. Und er ist alt genug dafür grade zu stehen. Da muss er jetzt durch. Und wenn Du jetzt nicht ein bzw. durchgreifst und dem ganzen ein Ende setzt, wo soll das Ganze dann enden?? Vor allem gibt es doch bestimmt einen Grund warum er in letzter Zeit soviel Geld braucht. Alleine bzw. zu zweit, dafür ist die Kiste warscheinlich zu verfahren .... Gute Mütter können sich auch mal Hilfe von außen holen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Februar 2005 um 17:29
In Antwort auf jarka_12182528

Habe den ersten Schritt getan
Es tut zwar sehr weh aber ich kann nicht anders.Ich habe am Montag einen Termin beim Jugendamt die Beraterin sagte nur kurz das ich wahrscheinlich um eine anzeige nich herum komme da sich da einiges häuft. Wie: Urkundenfälschung, Diebstahl und Betrug. es ist sehr schwer für mich aber ich glaube ich muss es tun sonst macht er weiter und das nicht nur bei mir.
Zu meiner Kontokarte muss ich sagen das ich diese zur seite gelegt habe da ich dort etwas ansparen wollte.Er wußte die PIN und damit war es ein leichtes. Da ich die Karte nicht brauchte ist es mir nicht aufgefallen das diese fehlt. Nun bin ich schlauer.
Ich habe niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Ich überlege die ganze Zeit ob ich (wenn ich diesen Schritt gehe) eine schlechte Mutter bin. Ich wollte doch immer für mein Kind da sein.
Ich bedanke mich bei Euch

Gruß Hasemuckel1

Hallo Hasemuckel
Gerade WEIL Du diesen Schritt getan hast, bist Du KEINE schlechte Mutter. Du bist auf dem Weg, Deinen Sohn vor großem Schaden zu bewahren - wenn dieser Schritt sicher auch nicht leicht fällt und garantiert noch ein langer Weg vor Euch liegt. Aber wie sagt schon der Philosoph: Ein meilenlanger Weg beginnt mit dem ersten Schritt
Also- Kopf hoch....wir haben auch so einen Fall in der Familie - leider ist bei dem aber bereits Hopfen und Malz verloren, an dem haben sich etliche Psychologen die Zähne ausgebissen.
Aber ich denke, daß Ihr das gemeinsam sicher hinbekommt.
Also, laß Dich drücken, ich wünsch Dir viel Kraft, Jule

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Februar 2005 um 12:05

Kopf hoch
ich sehe es wie meine Vorednerinnen, Du bist keine schlechte Mutter, sondern aus Liebe zu Deinem Sohn musst Du ihm Grenzen setzen, auch wenn diese für ihn und Dich hart sein können.

Des weiteren verstehe ich nicht wieso Du für die Bestellungen Deines Sohnes aufkommen musstest. Soweit ich weiß ist er als 16jähriger nicht voll geschäftsfähig, d,h, Du kannst als Erziehungsberechtigte jeden Kauf rückgängig machen.

Auch würde ich einen Plan mit ihm aufstellen, wie er langfristig die Schulden an Dich zurückzahlt. Er kann sich ja mit 16 einen Nebenjob, z.B. Zeitungaustragen suchen.

Ich bin selbst alleinerziehende Mutter eines 17jährigen und schlage mich seit Monaten mit Problemen (kiffen, Diebstahl) herum und habe mich auch an die Erziehungsberatungsstelle gewandt.

Ich wünsche Dir und Deinem Sohn alles Liebe und hoffe Ihr findet gemeinsam wieder auf einen geraden Weg.

LG Blue

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. März 2005 um 17:39
In Antwort auf mirja_11943760

Kopf hoch
ich sehe es wie meine Vorednerinnen, Du bist keine schlechte Mutter, sondern aus Liebe zu Deinem Sohn musst Du ihm Grenzen setzen, auch wenn diese für ihn und Dich hart sein können.

Des weiteren verstehe ich nicht wieso Du für die Bestellungen Deines Sohnes aufkommen musstest. Soweit ich weiß ist er als 16jähriger nicht voll geschäftsfähig, d,h, Du kannst als Erziehungsberechtigte jeden Kauf rückgängig machen.

Auch würde ich einen Plan mit ihm aufstellen, wie er langfristig die Schulden an Dich zurückzahlt. Er kann sich ja mit 16 einen Nebenjob, z.B. Zeitungaustragen suchen.

Ich bin selbst alleinerziehende Mutter eines 17jährigen und schlage mich seit Monaten mit Problemen (kiffen, Diebstahl) herum und habe mich auch an die Erziehungsberatungsstelle gewandt.

Ich wünsche Dir und Deinem Sohn alles Liebe und hoffe Ihr findet gemeinsam wieder auf einen geraden Weg.

LG Blue

Möcht mich mal wieder melden
Hallo an alle und vielen Dank das Ihr mir geantwortet habt. Nach Gesprächen mit meinem Sohn (nach dem Besuch beim Jugendamt) bin ich mir meiner Entscheidung sehr sicher.Er dachte das er zu seiner Schwester (19) könne sie hat es Ihm angeboten. Ich kann und will Ihr nicht die Verantwortung übertragen, ich weiss das sie es nur gut gemeint hat aber es geht nicht so. Nachdem mein Sohn das erfahren hat war ich natürlich wieder die böse Hexe die Ihm sein Leben kaputt macht. Genau in dem Moment wo er sagte das er nur weg von hier will und ich Ihm egel bin habe ich mich entschieden. Ich habe einen Platz im Betreutem Wohnen beantragt.Ich habe auch einen Platz für Ihn in Aussicht da er ja vorbelastet ist.Er ist Hyperaktiv und hat ADS.
Ich möchte mich gern bei allen Bedanken.

Liebe Grüße
Hasemuckel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2005 um 17:45

Casting
Sehr geehrte Damen und Herren,

für eine Fernsehreportage suchen wir Familien, die in eine finanzielle Misslage geraten sind. Wir wollen Ihnen helfen, diese zu bewältigen und Lösungswege aufzeigen.

Schulden betreffen nicht nur Arbeitslose und Menschen aus sozial schwächeren Schichten jeder kann betroffen sein!
Unsere Experten widmen sich nicht nur der finanziellen Situation, sondern sie möchten helfen und die Betroffenen motivieren, Eigeninitiative zu entwickeln.

Wir stellen ihnen kompetente Experten zur Seite, die Ihre Finanzsituation analysieren, Veränderungsvorschläge machen und Sparpläne entwickeln, um den Betroffenen eine neue Perspektive zu geben.

Falls Sie selbst betroffen sind oder Familien kennen, die nicht mehr weiter wissen, melden Sie sich, damit wir helfen!

Mit freundlichen Grüßen

Kontakt:
Inga Brandt
Spin TV, spezial interest GmbH
Brüsselerstr. 89-93
50672 Köln
Tel.: 0221 - 71040120

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook